Tascam X9 für 555€

laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Hi!

Hab heute mein Music Store Zeitschrift bekommen und wollte euch diesen Deal nicht vorenthalten!

Tascam X9 für 555€

www.musicstore-koeln.de
 
V

Vibration

fl!nker F!nger
Mitglied seit
28 Dez 2004
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ort
Steinfurt
find ich überhaupt nicht lustig, hab für meins als es rauskam noch 1290,-€ bezahlt--> und das war schon günstiger. widerverkaufswert adé....MIST
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Ich würde mich auch total ärgern wenn mein Xone 62 nun 555 kosten würde...
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
Da frag ich mich... wie kann es zu solchen Preisschwankungen kommen? Da war der Preis als das Teil rauskam wohl ein "wenig" übertrieben oder?
 
K

KaiZes

Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
369
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
Juhuuuuu :D kann mir einer 555€ leihen? hehe.... "DAS IS BESTIMMT WIEDER EIN LOCKANGEBOT!!!!!"
@Vibration... ja sowas ist bestimmt ärgerlich.. aber ich denke dass sich die 1290€ gelohnt haben, als du es "damals" gekauft hast oder? ;)
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
Hi!

Also ich würde die finger von dem Pult lassen! Ich war am Donnerstag auf der Musimesse in Frankfurt und wollte mal das Pult antesten. Doch ein Tascam Mitarbeiter meinte das sie das Pult wohl vergessen hatte :rolleyes: Der andere meinte aber, dass sie das Pult wegen einigen schwächen und davon resultierenden sehr schwachen Verkaufszahlen wieder vom Markt genommen haben... Die Schwächen sind ja bekannt gewesen, Latenzzeiten bei EQ's usw.. Das wurde zwar in der neusten Revision behoben, allerdings war es da schon zu spät... Also Tacam X9 nur mit Vorsicht zu geniesen !



MfG MaXiMo
 
M

Maik

Well-known member
Mitglied seit
4 Feb 2005
Beiträge
71
Reaktionen
0
also,,,,ein mischpult egal welcher art besteht aus winzigen
elektonikteilchen aus lapan!
die kosten wenige pfennige. erst recht wenn ein großabnehmer wie
rodec, behringer usw usw tausende teile in der woche abnehmen.
so, wird automatisch zusammen gelötet auf ner halb-vorgefertigter
platine.
das gesammte mischpult (hier zb ein 4 kanal mixer)incl teile, arbeit usw usw kostet dem hersteller 29 (!!!!!!!!!!!) (neunundzwanzig) (!!!!!!!!!!)
Euro!
Wer nun 555 oder sich ein mischpult für 1000 oder mehr kauft, der ist
selber schuld!
ihr bezahlt nur den namen!

natürlich gibt es pulte, wo wir meinen die sind hochwertiger, da
werden statt 1cent Kondensatoren die für 3 cent genommen.
und der fader kostet statt 80 cent, 95 cent!

also letzendlich kostet das mischpult wo wir meinen es ist super
vieleicht insgesamt 20 euro mehr als das "billige"

alles verarschung!
macht mal die augen auf! :mad:
 
K

KaiZes

Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
369
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
Maik,
sry dass ich das jetzt so direkt sage, aber du hast KEINE Ahnung was soein Pult in der Pruduktion kostet. Das Teil hat ursprünglich ~1400Lappen gekostet... überleg dir mal wie die zusammenkommen :rolleyes:
.... was die Entwicklung & Produktion zusammenkosten: du brauchst hochqualifizierte Ingenieure die dir die Elektronik entwickeln, Designer die dir das ganze nett aussehen lassen, Fabrikhallen welche die Produktion übernehmen, Importeure, welche Transportkosten und Zölle+Steuern übernehmen, Zwischen- und Endhändler und noch einiges mehr. All die Produktions- und Entwicklungsschritte kosten Geld und alle wollen auch was dran verdienen, da kommt einiges zusammen...
(Beim X9 wohl die falschen PErsonen arrangiert und an den falschen Stellen gespaart, keine Frage)
Indianersprichwort: Guck bevor du springst :mad:
Und Tascam will jetzt den Verlust so gering wie möglich halten, also hauen sie die letzten Mixer für 555€ raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
AW: Tascam X9 für 555€

Also sorry @Maik aber du redest echt Mist!

Auch bei Abnahme von mehreren Tausend Stk. gibts die Teile nicht so Günstig wie du es sagst... Ein Mischpult besteht ja nicht nur aus Fadern, EQ's und einem Layout. Du vergisst die dieveresen Mikroprozzesoren, DSP Effekteinheiten, Boardlayouts usw... Zudem kostet die Entwicklung meist viele Hundert Tausend Euros! Es sind sehr viele Faktor die den Preis ausmachen. Es halt immer eine Geschichte ob man wie Behringer ein Produkt kopiert (was 90% ihrere Artikel ist!) Oder sachen neu entwickelt! Tascam wollte halt was neues auf dem Markt bringen mit den seperaten Effekteinheiten etc. und ist eben auf die Schnauze geflogen, dass heisst aber nicht das sich die Jungs nicht mühe gegeben haben, da der X9 von der Verarbeitung ja erste Sahne sein soll, die Fader sind leichgängig und Absolut stabil bzw. wackeln nicht. Also sowas ist ein schwerer vorwurf! Also ich hab schon einige Pulte von innen gesehen, und da steckt auch in Günstigen teilen sehr viel Technik drin! Bei Autos ist es doch ähnlich... Denkst du das ein Auto von den Material kosten soviel kostet, wieviel zu bezahlst? Als Bsp. der neue Renault, hat alleine in der entwicklung fast 20 Millionen Euro verschlungen, dass sind zwar andere Dimensionen, aber trozdem....


MfG MaXiMo
 
S-Phyte

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Reaktionen
15
Ort
Oldenburg
Maik, auch nochmal von mir mein herzlichstes beleid für solche outputs.

einfach nur dünnpfiff!!!!

Mischpulte werden sicherlich nicht Toastbrote gekauft und somit nicht 500.000 Stk. im Monat gebraucht!


Also mal lieber die Tastatur beiseite legen und nicht sowas von sich geben. ;)
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
AW: Tascam X9 für 555€

S-Phyte schrieb:
Maik, auch nochmal von mir mein herzlichstes beleid für solche outputs.


Zu lang am 303 gehockt :D ?


Sry für diesen Offtopic Output von mir :D



MfG MaXiMo
 
S-Phyte

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Reaktionen
15
Ort
Oldenburg
:D


wenn ich eine hätte, sicherlich ;)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
also teilweise hat der maik ja sogar recht.
wenn man bedenkt, was so ein pult schon nur im einkauf für den händler kostet und man dann noch überlegt, das selbst dieser preis schon mindestens eine 100% gewinnspanne vom hersteller enthällt...wird einem manches klar.
ganz so krass wie er es beschrieben hat ist es zum glück nicht, aber es geht schon in diese richtung. wenn man das mal so durrechnet, ist man bei einem verkaufspreis für den endkunden von sagen wir mal 1500EUR schnell bei nur 400-500 EUR Herstellungskosten ;)
aber das ist letztendlich mit allen produkten so, die der endkosument kauft. PC-Prozessoren z.B. kosten in der herstellung auch nur sehr wenige EURO's ;)
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
@Offtopic

Die Mode ist ja sowieso schon seit immer

a) Herstellungspreis: 20 €
b) UVP: 500 €
c) Endpreis mit voll Supi-Rabatt!!! : 450 €

Die Hersteller schrauben halt lieber am Preis, als am Gerät. Wer würde das nicht tun wenn er könnte?

PS: Natürlich kann man nicht ausser 8 lassen, dass was andere schon erwähnt hatten. Die Kosten die nicht direkt mit der Herstellung verbunden sind. Dennoch wird immer gerne gewuchert.
 
G

GroovyDan

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2005
Beiträge
256
Reaktionen
9
Ort
Da wos warm is ;-)
Marketing: viel Nachfrage / Preis höher!

Produktionskosten Nebensache f. die Jungs, wer intelligent große Marge wer weniger halt weniger. Business is Business oder?

Ich werde es probieren mit dem X-9 bei dem Preis auch wenn der Mixer nicht besten Ruf hat. Wenn nix gut in Spain gleich wieder verkaufen...

un slaludo.....
 
G

GroovyDan

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2005
Beiträge
256
Reaktionen
9
Ort
Da wos warm is ;-)
Bin soweit mit Mixer zufrieden f. den Preis v. € 555!
 
turntablarasa

turntablarasa

Technicsjäger
Mitglied seit
12 Apr 2005
Beiträge
60
Reaktionen
5
Maik schrieb:
also,,,,ein mischpult egal welcher art besteht aus winzigen
elektonikteilchen aus lapan!
die kosten wenige pfennige. erst recht wenn ein großabnehmer wie
rodec, behringer usw usw tausende teile in der woche abnehmen.
so, wird automatisch zusammen gelötet auf ner halb-vorgefertigter
platine.
das gesammte mischpult (hier zb ein 4 kanal mixer)incl teile, arbeit usw usw kostet dem hersteller 29 (!!!!!!!!!!!) (neunundzwanzig) (!!!!!!!!!!)
Euro!
Wer nun 555 oder sich ein mischpult für 1000 oder mehr kauft, der ist
selber schuld!
ihr bezahlt nur den namen!

natürlich gibt es pulte, wo wir meinen die sind hochwertiger, da
werden statt 1cent Kondensatoren die für 3 cent genommen.
und der fader kostet statt 80 cent, 95 cent!

also letzendlich kostet das mischpult wo wir meinen es ist super
vieleicht insgesamt 20 euro mehr als das "billige"

alles verarschung!
macht mal die augen auf! :mad:

Also sorry ,ich hab das grad erst gelesen, der Post ist ja schon was älter, aber zu so einem Quatsch muss ich einfach was sagen.

Ein Mischpult ist doch nicht nur eine Aneinanderreihung von Widerständen und Kondensatoren, welche dann in eine Blechbüchse eingebaut werden!

Was glaubst Du, was es für ein Entwicklungsaufwand ist, ein Mischpult wie z.B. das Ecler Nuo 4 oder 5 zu entwickeln? Wieviele Elektronik Ingenieure da über Monate und JAhre dran sitzen um, natürlich mit kleinstmöglichem Aufwand, ein maximales Ergebnis zu erzielen? Was meinst Du was das kostet?
Samplerfunktionalitäten, digitale Effekte, Crossfaderkurvenregler, MIDI Steurung...nur ein paar Neuerungen der letzten Jahre! Glaubst Du sowas kommt beim zusammenlöten von Rs und Cs raus?

Also mein Lieber, nichts gegen Dich persönlich, aber schalt mal dein Hirn ein bevor Du hier solchen Unsinn verzapfst. Wir sind ja hier nicht im Mad-Forum
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Ähm ...

<profil>
Letzte Aktivität: 28.06.2005 21:13
</profil>

Wie wärs wenn du ihm ne PM schickst und nicht, aus Postinggeilheit, Tote Threads ausbudelst?
 
 
Oben