Technics 1210 Drehknopf kaputt

E
eeugeen
New member
Mitglied seit
12 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich hab ein Problem mit meinem Technics 1210 MKII. Es ist nämlich das Plastikteil am Einschaltdrehknopf einfach so abgegangen. Und nu hab ich absolut keinen blassen Schimmer wie ich den wieder drankriegen könnte. Sieht überhauptnicht abgebrochen oder anderweitig grob kaputt aus aber wie der mal befestigt gewesen ist ist mir völlig schleierhaft. Vielleicht hat ja jemand von euch das selbe Problem schonmal gehabt und kann mir vielleicht helfen. Ich bin dankbar für jeden Tip der es mir ersparen könnte eine teure Reperatur machen zu lassen.
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
da ist keine schraube oder ein Häkchen, wo man den einhaken kann?

Mach mal ein Foto, und stell das mal ins netz:)
 
E
eeugeen
New member
Mitglied seit
12 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
ja ich denk auch dass ich ein foto machen muss um dass probblem zu beschreiben
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Diese "Hauben" sind im Prinzip genaus befestigt wie die Drehpotis bei einem Mixer. Die Halterung wo das Teil draufgesteckt wird, sieht in etwa wie ein D aus.
Es kann sein, dass sich das Plastik abgenutzt hat, dass es zu einem feinen Haarriss im Plastik gekommen ist oder dass schlichtweg ein Stueckchen Plastik abgebrochen ist.

Loesungen: Neues Kaepchen bestellen und draufstecken, altes Teil mit Sekundenkleber festkleben, ohne Kaeppchen auflegen. Bei einer Reparatur werden sie dir wahrscheinlich genau dasselbe sagen.
Ich kenne einige Leute, bei denen der an/aus Knopf dermassen leicht geht, dass die grundsaetzlich das Plastik-teil abnehmen damit der TT nicht aus Versehen ausgeschaltet wird.

Cheerio
 
Marbeau
Marbeau
- Flowkati -
Mitglied seit
2 Apr 2002
Beiträge
366
Reaktionen
2
Hab gerade schnell mal ein Foto geschossen. Sorry wegen der Quali. Der Knopf geht nur in einer Position drauf, wegen der 2 kleinen Nippel (Pfeile zeigen drauf) Vielleicht sind die ja bei dir verschlissen.

greetz
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    9,4 KB · Aufrufe: 218
E
eeugeen
New member
Mitglied seit
12 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
danke erstmal für eure antworten. es war tratsächlich so dass der einfach nur der messingstift aus dem plastikdeckel herausgerutscht war aber da er dann nach unten durchgerutscht ist musste ich den Plattenspieler erst aufschrauben um den stift wieder hochzuschieben. ich weiss nicht ob der messingstift normalerweise nach unten fixiert sein sollte aber jetzt funktioniert es wieder einwandfrei.
 
T
tacvbo
Garage Records
Mitglied seit
31 Dez 2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Genau das gleiche ist bei mir jetzt auch passiert. Kappe ab, wollte es draufstecken, Messingstift weg.

Allerdings scheue ich mich ein wenig, das Teil aufzuschrauben.
Ick weiß jetz absolut nicht, was ich machen soll -- HILFE ! ^^
 
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.467
Reaktionen
190
Ort
H
Da kommst um das aufschrauben (lassen) nicht umher.
Mit einem Kreuzschlitzschraubendreher und ein paar Büchern (als Unterlage) sollte des aber jeder hin bekommen der nicht grad zwei linke Hände hat. :)
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.035
Reaktionen
491
Ort
Oberhausen
Allerdings scheue ich mich ein wenig, das Teil aufzuschrauben.
Ick weiß jetz absolut nicht, was ich machen soll -- HILFE ! ^^
Erstmal Netzstecker ziehen, sonst bekommst Du u.U. einen Kurzschluss rein.

Der TT muss aufgeschraubt werden und das Teil muss gewechselt werden.
 
T
tacvbo
Garage Records
Mitglied seit
31 Dez 2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Najut, also 2 linke Hände habe ich eigentlich nicht, nur wäre es ziemlich doof gewesen, wenn ich das Teil dann doch aufschraube und mir der ganze Gries innen entgegenfällt (schön öfter sowas erlebt :rolleyes:).
Lässt sich dann der Stift einfach wieder in Ausgangsposition schieben und die Kappe drauf stecken?
 
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.467
Reaktionen
190
Ort
H
Die Scheibe hält die Welle, bei neueren Produktionen ist diese noch mal zusätzlich mit einem Segering gesichert. - genau aus diesem Grund. ;)
Gehäuse öffnen, Welle entnehmen, Segering und Gegenstück entfernen, Welle in die Scheibe einkleben und wieder komplett zusammen bauen.

Mach auf und guck rein, ansonsten bitte am besten jemanden der sich damit auskennt. :)
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.035
Reaktionen
491
Ort
Oberhausen
Achte beim Öffnen darauf, ob dir eine kleine Kugel aus dem Gehäuse fällt. Die wirst Du brauchen, weil sie ebenfalls abgegenagen ist. Die sitzt in dem weißen Kunststsoffteil, das durch den Stift gehalten wird.
 
Electronic Forest
Electronic Forest
Well-known member
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
267
Reaktionen
0
Ort
Darmstadt
Ist nicht so wild eigentlich kann das jeder Mensch mit ein wenig Verstand. Wenn du denn Technics aufschraubst nur drauf achten den Tonarm zu schützen. Tipp: Leg den TT umgedreht auf die Haube. Das der Tonarm in der Luft ist. Dann kann nix schief gehen.
 
Diro
Diro
Resident
Mitglied seit
21 Mrz 2009
Beiträge
337
Reaktionen
0
Ort
Sachsen
Ich habe auch erst gedacht bekomme das nicht hin mit dem aufschrauben aber es ist ganz leicht merkt dir nur Wo welche Schrauben war und befolge den Tipp wie Pyro schon sagte Bücher Unter die Ecken

Hier die Anleitung wird dir bestimmt helfen die hat mir damals auch Pyro geben :

* Anbauteile entfernen (Teller, System, Gegengewicht)
* Die fünf Schrauben der Abdeckung lösen und diese abnehmen
* Alle Stecker abziehen
* Gehäuse umdrehen, dabei Bücher unter jede Ecke damit der Tonarm nicht aufliegt
* Füße und alle Schrauben raus, Bodengruppe und Einlage entfernen
* Tonarmbase, Pitch, Lampe und Tasterplatine raus
* Teller wieder umdrehen und Netzteil und Platinen entnehmen


Viel Glück
 
Frytro
Frytro
Well-known member
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
214
Reaktionen
0
Ort
Niedersachsen
Mir ist vor etwas längerer Zeit das Gleiche passiert ;)
Hab keine Angst ihm aufzumachen, in dem Bereich wo du was machen musst, kannst du eig nicht viel kaputt machen, ausser du hast echt 2 linke Hände ;)
Ich hatte mal ein schickes PDF von Kaype bekommen. Da war das gut erklärt und bebildert.
Wende dich einfach mal an ihn, er hat mir auch gut geholfen und ich brauchte nichtmal ein Ersatzteil :)

Einfach den Stift von unten hochdrücken und Drehscheibe rauf, nach möglichkeit mit Klebemasse o.ä. miteinander verkleben.
Schafft man!

Gutes Gelingen.
MfG
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.565
Reaktionen
307
Genau das gleiche ist bei mir jetzt auch passiert. Kappe ab, wollte es draufstecken, Messingstift weg.

Allerdings scheue ich mich ein wenig, das Teil aufzuschrauben.
Ick weiß jetz absolut nicht, was ich machen soll -- HILFE ! ^^

Im Internet das Service Manual suchen und downloaden (nicht das Owner's Manual). Da ist eine Aufschraubanleitung und Explosionszeichnungen drin und dann Schraubendreher gezückt und los...
Dabei bisher genannte Tipps wegen Unterlage und so berücksichtigen. Das Stecker abziehen kommt übrigens zuerst und du musst nicht den ganzen TT auseinanderbauen, so wie es Diro beschrieben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.467
Reaktionen
190
Ort
H
Die anderen Teile bleiben hierfür natürlich drin, ist richtig, willst des vernünftig machen würd ich aber dennoch die Welle komplett ausbauen, dann einkleben und wieder einsetzen. ;)
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.035
Reaktionen
491
Ort
Oberhausen
Denk vor allem an die Kugel ! !
 
Diro
Diro
Resident
Mitglied seit
21 Mrz 2009
Beiträge
337
Reaktionen
0
Ort
Sachsen
Die anderen Teile bleiben hierfür natürlich drin, ist richtig, willst des vernünftig machen würd ich aber dennoch die Welle komplett ausbauen, dann einkleben und wieder einsetzen. ;)


Würd ich auch so machen!
Sry leute habe gleich die ganze Anleitung gepostet :D

Wie gesagt vergess die Kugel nicht und verklebe das ganze am besten gleich mit guten Kleber wie komponenten kleber von UhU oder so :)
der härtet wenigstens gleich in 5-10min aus !
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben