Technics 1210 Pitch verstellt

B

blt

h4x0r
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
24
Reaktionen
2
Ort
Karlsruhe
Hallo,

soeben ist mein 2. 1210er von ebay, gebraucht gekommen.

Als allererstes hab ich den Pitch kontrolliert und dieser scheint entweder eh gemoddet zu sein oder fehlerhaft.

Die jeweiligen Ringe sind bei falschen Zahlenwerten still.

Der 2. Ring von oben (also der 3.3er) steht ca bei 1.5 oder sowas still
Der 4. Ring (also -3.3) dagegen steht bei -2.5 still.
Wenn ich den Pitch auf +8 drehe, hört er sich deutlich schneller an, als bei dem anderen, offensichtlich funktionierenden TT.
Erstaunlicherweise steht der 0-er Ring auch bei 0, wie es sich gehört.

Nun meine Frage: Ist er Pitch nur irgendwie verstellt (den kann man ja irgendwie justieren meine ich gelesen zu haben) oder hat der Käufer da irgendwas gemoddet oder ist eventuell sogar irgendwas futsch oder nur der Pitchfader (den ich allerdings selber wohl nicht auswechseln kann :X)

Vielen Dank schonmal,
blt :/
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Aaaalso *g.
Auf der Platine gibbed einen Poti mit dem du den Pitch einstellen kannst.
Der Muss bei Nullstellung auf, ja wie war das nochmal(?), 2,85kOhm.
Gibbed einen Thread zu wo das ganz genau beschrieben ist.
Musst mal suchen, werd auch mal gucken ob ich des gleich noch finde.
Falls ein neuer Pitch erforderlich sein sollte; kann der alte aus, und der neue wieder eingelötet werden...

// Hab´s dir mal eben fix rausgesucht (Gute Laune heute ;))
Hilfs-Fred
Musst jetzt nur achten welchen 1210 du besitzt. Steht aber alles im Fred.
Für die Zukunft kann ich empfehlen einfach mal selbst die Suchfktn. zu bemühen, da die meisten Themen (grade wenn es um "Hardwareprobleme" geht) schon behandelt wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

blt

h4x0r
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
24
Reaktionen
2
Ort
Karlsruhe
Hey danke, das mit dem Pitch justieren hatte ich kurze Zeit später auch gefunden *schäm. Ich schau mal ob sich das damit korrigieren lässt, danke :)

Edit: Nun ich hab jetzt am Pitch rumgejustiert, ich kriegs nicht optimal hin, aber es ist nichtmehr so krank wie vorher. Irgendwann tu ich das mal mit ausmessen machen, ich komme nicht an die Beinchen vom Poti und alles rauschauben will ich nicht :)
Wichtig ist, dass er ungefähr den Bereich +-8% hat, damit ich mischen kann den rest höre ich, wie sagte einst irgendein Mod hier "es ist egal wie sich irgendwelche punkte bewegen"!
Danke trotzdem!
 
Zuletzt bearbeitet:
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Um das zu messen brauchts aber nen Oszyloskop, der Widerstand bringt dir da Herzlich wenig.

Nur so zur info ;)

Die suchfunktion hätte dir auch prima geholfen, dieses Problem hab ich midnestens schon 5 mal haarklein beschrieben.

grüsse...
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.934
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
blt schrieb:
wie sagte einst irgendein Mod hier "es ist egal wie sich irgendwelche punkte bewegen"!
Danke trotzdem!

Das ist auch so.

Jedenfalls sollte sich der 0er Ring, sobald der Pitch Richtung + gezogen wird und aus dem Nullbereich herauskommt, auch ins positive wandern.
Bei minus genauso.

Das mit der Ohmzahl am Pitchpoti stimmt auch nicht immer. Auch hier gibt es Abweichungen. Dann lieber nach Auge am Stroboskop das Poti einstellen, wenn man keine Meßgeräte hat.
 

Ähnliche Themen

 
Oben