Technics M5G optisch gleich?

laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Nabend,

ich denke die Unterschiede liegen in der Aufnahme des Bildes, oder?!
Anders kann ich es mir nicht erklären...

Einmal die glänzende Version (erinnert mich an die LTD version!):







Und die andere Version:





 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
auf dem handybild ist das gepunktete Staub würde ich wetten.

die M5G sind so leicht gesprenkelt, hat auf jedenfall nichts mit dem Klavierlack des 1200LTD gemein.

grüße, kaype
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Ja das stimmt.
Also sind die oberen bilder wohl eher nocheinmal nachgebessert worden?!
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
die von der technics seite 100% ... das sind ja die offizielen bilder ... glaubst ne Modelagentur würde auch nur ein Model online zeigen das nicht mit photoshop getuned wurde? *g*

auf dem kleinen sind die Staubpartikel bestimmt vom blitz belichtet und gehören nicht dazu.

ich würde sagen das messe bild trifts am besten...

grüße. ...
 
potz!

potz!

alternativo
Mitglied seit
19 Mrz 2005
Beiträge
425
Reaktionen
17
Ort
Wuppertal
also ich bin mir absolut sicher dass der m5g einen schwarz glänzenden glitzerlack hat
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
hat auch niemand was anderes gesagt oder?

grüße...
 
D'naught

D'naught

LTD OwnersClub member
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
486
Reaktionen
23
Ort
Hennef
Die angeblichen Staubpartikel sind Glitzer des Metalliclacks die sich im Blitzlicht spiegeln. Das kleine Foto ist zwei Minuten nach dem Auspacken des Plattenspielers entstanden. Ich weiß es deswegen so genau, weil ich das Foto gemacht hab.

Grüße D'naught :)
 
potz!

potz!

alternativo
Mitglied seit
19 Mrz 2005
Beiträge
425
Reaktionen
17
Ort
Wuppertal
dann hab ich das wohl falsch verstanden. ich meine aber dass das auf dem bild mit dem concorde dj kein staub ist sondern wirklich der glitzerlack. je nach winkel und sonstigen beleuchtungs- und kameratechnischen parametern wird das auch so aussehen. warum auf den oberen bildern das glitzen komplett nicht sichtbar ist, verwirrt mich. allgemein wirkt die oberfläche bei den oberen bildern sehr matt
 
D'naught

D'naught

LTD OwnersClub member
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
486
Reaktionen
23
Ort
Hennef
Bei normaler Zimmerbeleuchtung ist das Glitzern fast nicht erkennbar. Es wirkt viel dezenter als bei Blitzlichtfotos. Die Lackoberfläche ist zwar glänzend, hat jedoch nicht diese Tiefe und diesen heftigen Glanz des LTD. Ist ja auch kein Klavierlack.
Am besten geht man in den Laden, schaut sich das Ding an, nimmt es mit oder lässt es sein. Ich jedenfalls habe den Wechsel von MK2 auf M5G nie bereut, ganz im Gegenteil!
 
Flynn

Flynn

Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
als (stolzer) m5g besitzer kann ich dazu folgendes sagen:

die beiden oberen pics zeigen den m5g, wie er bei mäßiger oder normaler zimmerbeleuchtung wirkt, das handypic (mit dem concorde system) zeigt auf jeden fall deutliche spuren von staub auf - man sieht ja sogar, wie sich die partikel regelrecht von der oberfläche erheben - und das untere bild zeigt ihn in grellem messelicht (und zusätzlich wohl mit blitz) und läßt die oberfläche gar leicht anthrazit erscheinen.

ergo entspricht keines dieser photos der wirklichen optik dieses plattenspielers und man sollte ihn sich am besten direkt vor ort, beim händler des vertrauens, betrachten.
 
D'naught

D'naught

LTD OwnersClub member
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
486
Reaktionen
23
Ort
Hennef
Flynn schrieb:
(mit dem concorde system) zeigt auf jeden fall deutliche spuren von staub auf - man sieht ja sogar, wie sich die partikel regelrecht von der oberfläche erheben

@Flynn
Mach doch mal eine Blitzlichtnahaufnahme von Deinem M5G und poste das Foto mal hier rein. Ich vertrete immernoch den Standpunkt, dass es keine Staubpartikel sind! Überzeug mich vom Gegenteil. ;)
 
Flynn

Flynn

Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
könnte ich machen, hätte ich momentan 'ne digi-cam zur hand...

diese wirklich großen partikel auf dem bild müssen staub sein - der s.g. "metal-flake" lack hat durchweg gleichmäßig verteilte metallic-partikel, die sich optisch eigentlich nicht so hervorheben dürften, wie sie es auf diesem bild tun - entweder müßte dann doch die ganze oberfläche glitzern oder eben so aussehen, wie es jetzt dargestellt ist, nur eben ohne diese groben und wirklich sehr großen splitter...

am nächsten kommt nur das messebild an die tatsächliche optik heran - nur eben, daß die oberfläche nicht so anthrazit erscheint, wie sie es auf diesem bild tut - sie ist dunkler, aber der glitzereffekt wird, meiner meinung nach, dort am besten widergegeben.

du besitzt ja selbst m5g's und schreibst weiter oben auch, daß man den glitter bei normaler zimmerbeleuchtung kaum wahrnimmt und du den wechsel nie bereut hast - das spricht doch bände und ich kann dem nur zustimmen!
der m5g ist nunmal das unangefochtene flagschiff der technics plattenspieler und jeder, der sich keinen, vor allem aufgrund des höheren preises, zulegt, wird spätestens beim ersten faderwechsel feststellen, daß sich die mehrinvestition doch gelohnt hätte - bei allen anderen muss man den tt komplett auseinandernehmen und zahlt locker 100,-€ pro teller für einen professionellen wechsel, während der m5g besitzer lächelnd seine schräubchen löst und den pitch (zum halben preis) innerhalb 2 minuten wechseln kann...

außerdem weist kein anderer plattenspieler eine derart wertige und schöne tonarmkonstruktion auf !
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben