technics nur ein kanal - alles angewandt, kein erfolg

_Nomo

_Nomo

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
418
Reaktionen
17
Ort
Hannover
Tag,

ich habe seit gestern ein Problem mit meinem Technics 1210 mkII - und zwar geht bei mir nur ein Kanal.
Da die Chinch-Stecker sehr chaotisch angelötet waren, habe ich diese ausgewechselt, leider ohne Erfolg. Danach habe ich den Plattenspieler aufgeschraubt, und das Audio-Kabel angeschaut: Angelötet ist es, und ein Kabelbruch kann es auch nicht sein, da ich dies überprüft habe – das Signal kommt von Oben nach unten durch.
Habe dann die Boardsuche bemüht und den Trick mit dem Reinigen gefunden, angewandt und man sehe – nun geht der Kanal, der vorher nicht ging wieder – nur der, der vorher „heile“ war, geht nicht mehr. :confused: Ich habe keine Ahnung woran das liegen kann, da der Kanal ja vorher ging.
System habe ich auch getauscht, Steckplatz am Mischpult auch – gleiches Ergebnis.
Gibt es da jetzt noch ne Möglichkeit woran es liegen kann? Ich bin so langsam am verzweifeln. :(
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Moin

Ähnliches Problem hatten wir letztens beim Kollegen, war allerdings nen Reloop :rolleyes:
Naja, egal -nicht schon wieder :p

Also ich hab da schlussendlich die ganze Verkabelung neu gemacht, sprich komplett abgelötet, Platine von dem alten Schund befreit, und alles incl. Tonarmkabel wieder angelötet, natürlich neues "Cinchkabel" genommen, und siehe da funzt wieder einwandfrei.

Muss sich also irgendwo ne kalte Lötstelle eingeschlichen haben.

Nur mal so als Erfahrungsbericht, evn. hilfts dir ja weiter ;)
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Nimm mal nen kleinen Schraubenzieher oder ne Nadel und guck ob die Kontaktstifte im Tonarm noch alle zurückfedern, oder ob da noch schmodder draufsitzt.

grüße ...
 
_Nomo

_Nomo

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
418
Reaktionen
17
Ort
Hannover
Tag,

Moin
Also ich hab da schlussendlich die ganze Verkabelung neu gemacht, sprich komplett abgelötet, Platine von dem alten Schund befreit, und alles incl. Tonarmkabel wieder angelötet, natürlich neues "Cinchkabel" genommen, und siehe da funzt wieder einwandfrei.
das wollte ich eigentlich erstmal vermeiden, habe ein wenig angst mehr kaputt zu machen...

Nimm mal nen kleinen Schraubenzieher oder ne Nadel und guck ob die Kontaktstifte im Tonarm noch alle zurückfedern, oder ob da noch schmodder draufsitzt.
grüße ...
man kann alle vier ganz einfach zurueck druecken und dreck ist da auch nicht drauf.

das komische an der sache ist heit, dass der vorher ging ...
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Dann nimm nen Meßgerät und misses durch, irgendwo ists unterbrochen. Der Signalweg im 1210er ist nun wirklich denkbar einfach ;)
 
_Nomo

_Nomo

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
418
Reaktionen
17
Ort
Hannover
Tag,

Dann nimm nen Meßgerät und misses durch, irgendwo ists unterbrochen. Der Signalweg im 1210er ist nun wirklich denkbar einfach ;)
habe ich ja gemacht, laut messgeraet ist die leitung in ordnung (ging ja auch vorher noch). werde es morgen aber nochmal, zur sicherheit, testen.

edit: habe es gestern leider nicht mehr geschaft - wird heute nachgeholt.
 
Zuletzt bearbeitet:
_Nomo

_Nomo

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
418
Reaktionen
17
Ort
Hannover
Tag,

so:

alle leitungen ueberprueft, alle sind in ordnung. vom tonarm (die vier kontakte) bis nach hinten (wo die vier kabel ins audio-kabel "uebergehen) sind in ordnung, die verbindung auf dem tonarm (hinten) ist in ordnung, und die verbindung vom tonarm (audioverbindung) zum chinchstecker ist i.o.
eigentlich sollte es also gehen, tut es aber nicht... woran kann es jetzt noch liegen? den steckplatz am mischpult habe ich auch schon getauscht, am mixer kann es also auch nicht liegen.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
System kaputt ... Kontakte im SME anschluss schlecht ... irgendwas in die richtung ...
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Hab das Problem auch gehabt.
Es hat sich einfach das Ortofon System verabschiedet.

Aber ich denke mal, dass du schon ein anderes System ausprobiert hast.
 
_Nomo

_Nomo

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
418
Reaktionen
17
Ort
Hannover
Tag,

das system (shure m44-7 auf technics headshell) habe ich schon getauscht. kann es denn noch was anderes sein? ich zweifel langsam an mir selbst :(
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Ganz ehrlich ... wie tot kann man ein Thema reden ...

Ok ... der Signalweg im einzelnen:

1.
Nadel schwingt und erzeugt dadurch "strom"

2.
Dieser Strom fließt durch das System in die Kontakte vom System

3.
Von den Kontakten im System gehts weiter zu den Kontakten im SME Anschluss

4.
Dort gehen 4 Kabel zu einer Platine in der Tonarmbasis, am Ende kommt ein 5. ... die Erdung ... dazu

5.
Auf dieser Platine legen die Kabel geschätzte 1,5cm züruck um an die Audiokabel zu kommen

6.
Die Audiokabel gehen von dieser Platine durch die Tonarmbasis zu den Cinchsteckern

7.
Diese stecken im Mischer...

Du schließt durch deine Postings Punkte 1-7 aus ... also geht es. PUNKT!

Wenn es nicht geht ist was kaputt und/oder du machst was falsch. PUNKT!

Meine Vermutung: Kabel defekt!
Lösung: Tauschen!

alles kloar? :D

grüße ...
 
_Nomo

_Nomo

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
418
Reaktionen
17
Ort
Hannover
Tag,

juhu, es geht wieder - habe einfach ein stueck vom audi-kabel abgeknipst und die chinch-stecker drann geschraubt - nun geht es wieder.
vielen dank an alle.
 
Gala

Gala

zu alt für den mist
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ich dachte Kabelbruch war ausgeschloßen?:confused: Nicht richtig gemessen?
 
_Nomo

_Nomo

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
418
Reaktionen
17
Ort
Hannover
Tag,

ich habe keine ahnung, anscheinend bin ich echt zu bloed um das messgeraet zu benutzen :eek: :)
nach meinen ersten messergebnissen war das kabel auch i.o.
 
S

Sicks

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
Okt 2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ort
Schweinfurt
Da es mir noch nicht möglich ist selber Themen zu erstellen hänge ich mich einfach mal an dieses hier dran.

Selbes Probleme wie die anderen Kollegen mit dem unterschied, dass wenige Stunden nachdem sich der erste Kanal verabschiedet hat nun auch der zweite sehr leise läuft und ein "Brummen" zu hören ist.

Habe im moment etwas Angst, da ein Technics ja nun nicht gerade billig ist und das Gerät gerade einmal 2 Wochen in meinem Besitz ist.
Bisher gab es jedoch keine Probleme.

Konnte bis jetzt nur provisorisch reinigen, da Benzin nicht vorhanden war.
Messinstrumente etc. stehen mir leider nicht zur Verfügung.

Vielleicht weißt das aufeinanderfolgende Versagen der beiden Kanäle ja auf eine bestimmte "Diagonse" hin.
Danke schon mal.
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Wenn System-/Nadeltausch nichts bringt dann Lösungen wie hier im thread genannt:

  1. Reinigen
  2. Signal verfolgen
  3. Kabel/Stecker austauschen

Signalfluss hat kaype ja bereits beschrieben, mehr ist nun mal an so einem Tonarm nicht dran/drin!
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben