Technotized! mit Monika Kruse


S
Shakin
Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2005
Beiträge
72
Reaktionen
0
Fr 23.03.07 Technotized! mit Monika Kruse @ Elektroküche, Köln

MONIKA KRUSE (Terminal M / Electric Avenue)
PIERCE (BluFin Rec. / BeatModul / Medicstation)
JAGGER (Shakin Vibes Recordings / Bookings)


Start: 22.30 Uhr

Elektroküche
Siegburgerstraße 110
50679 Köln-Deutz

KVB-Linie 7+8, Haltestelle Drehbrücke oder Poller Kirchweg
Infos unter www.shakin-vibes.de oder www.elektrokueche.com

230307.jpg


Text:
Es gibt wahrscheinlich relativ wenige Gast-Acts, bei denen man sich in der Elektroküche zu 110% SICHER sein kann, dass es zu Ausnahmezuständen auf der Tanzfläche kommt. Eine Person, die sich über die Jahre konstant diesen Ruf als „Headliner“ verdient hat, ist zweifelsohne MONIKA KRUSE von Terminal M und Electric Avenue. Wer auf den vergangenen Events dabei war, weiss wovon wir sprechen. Es waren stets Gigs, die über alle Grenzen hinaus die Erwartungen gesprengt haben: sowohl in Punkto Publikumsreaktion, Stimmung als auch Ansturm auf die Tür. Wieder einmal stellen wir uns der Herausforderung und laden zum Tanz mit einer der schillerndsten Figuren der deutschen Techno Szene, einer Ikone des Beats und nebenbei auch einer der wahrscheinlich sympathischsten DJanes und Produzentinnen, die Deutschland zu bieten hat.
Seit 1991 steht die Münchnerin bereits an den Decks. Nach redaktionellen Praktika, der Position als Produktmanagerin bei einem Major und angefangenem Soziologie Studium war für sie durch die folgende Residency in der Münchener Babalu Bar schnell klar, in welche Richtung Ihre Leidenschaft sie trieb. Mit Start des Kultclubs Ultraschall war sie als Resident am Flughafengelände Riem von Anfang an dabei und legte so zügig die wegweisenden Steine für eine internationale Karriere. Bereits 1995 kam Ihre erste Co-Produktion mit Richard Bartz auf den Markt, mit ihm folgte auch die Arbeit als A&R bei Kurbel Records. Wie nur wenigen Künstlern zuteil wurde, ergab sich auch die Zusammenarbeit mit dem Göthe Institut, in deren Auftrag sie international als Vertreter der hiesigen Szene fungierte. Es folgten weitere Releases u.a. auf Smi)e, !K-7, Serotonin, uvm. die darin ausuferten, erstmals im Groove Leserpoll auf Platz 3 der beliebtesten DJs, direkt hinter Sven Väth und DJ Hell gewählt zu werden. Die Zusammenarbeit mit Patrick Lindsey, mit dem sie heute noch engen Kontakt pflegt resultierte in zahlreichen Voodooamt Releasen, die bis heute Ihren Kultstatus nicht verloren haben.
2000, als nur logisch erscheinende Konsequenz gründete sie daraufhin Ihr eigenes Label Terminal M, spielte erstmal auf der Loveparade an der Siegessäule vor 1.5 Millionen Menschen und releaste Ihre erst Compilation „Monika Kruse on the Road Vol. I“. Selbige gibt es heute und knapp 7 Jahre später übrigens bereits in vierter Auflage, und den gesamten historischen Zwischenraum aufzuzählen, sprengt hier einfach den Rahmen. Eines steht fest und kann vorbehaltlos festgehalten werden: Sie hat vor 16 Jahren gerockt, und tut es heute immer noch! Der eben aufgezählte Erfolg untermauert dies lediglich nur.
Ehre, wem Ehre (und Platz im Text) gebürt und am Rande und bescheiden aufgeführt: Support von unseren Residents JAGGER & PIERCE … Ham ja auch was drauf die Jungs ;) Aber Moni sieht halt besser aus!
 
 

Neue Themen


Oben