Testen?

G

gorgi

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
86
Reaktionen
4
Ort
Köln
Hallo DJF kollegas ;)..

Ich hatte über die suchfunktion nix konkretes gefunden..
Im moment habe ich etwas entscheidungsprobleme was für einen Mixer ich mir zulege.. habe eben den zero4/xone92 im moment im auge.. Jedoch würd ich aber einfach gerne testen welcher mir vom Handling&Co gefällt.. Ich zieh ja auch eine Hose erst an und guck ob es mir steht bevor ich sie kaufe ;)...
Gibt es denn überhaupt irgendeine Möglichkeit sowas zu testen?
Oder bieten Geschäfte wie Musik-Schmidt FFM o.ä. vorort Tests an?

Ich informiere mich jetzt schon mehrere Monate was ich mir für einen Mixer zulegen kann.. Ich lese immer viele geteilte Meinungen zum Xone92.. für mich ist es ein sehr schönes und qualitatives Pult allerdings kann ich aber auch keine Vergleiche ziehen.. und bevor ich soviel Geld für meinen 2.Mixer ausgebe denke ich doch lieber richtig drüber nach ;).. Mein 2Kanal Battlemixer ist einerseits nicht so für das elektronische gedacht.. andererseits kriege ich nicht mehr aus dem ding raus ;) ..da keine effekte/filter etc. pp... danke schonmal im vorraus!
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Testen sollte in jedem gescheiten DJ Store möglich sein, nur gucken die dann immer etwas angepisst wenn man danach abzieht und sich das ding für 50 Euro weniger im Netz bestellt ... verständlicher weise.

wenn ich aber deinen letzten Satz so lese kauf dir nen DJM-600/800 ... mit nem Xone wirst dann nicht glücklich aufgrund der fehlenden effekte, da der Xone "nur" 2 Filter hat ... die wiederrum aber exterm gut sind.
 
G

gorgi

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
86
Reaktionen
4
Ort
Köln
gut .. wenn ich die vorort testen kann ist das schonmal ein riesen vorteil für mich.. den pioneer djm600/800 .. da habe ich auch schon viel gelesen.. aber ich habe mir die 2 filter vom xone 92 angehört .. was man da rauskriegen kann ist für mich der hammer.. was mir aber auch bewusst ist.. in vielen clubs/diskos stehen die djm's .. womit ich immer das equip habe wodran ich eingearbeitet bin.. jedoch reizt mich der xone92 aufgrund der so hochgelobten qualität der filter.. wie auch sound&co. .. ich denke mir auch das viele pros nicht umsonst den a&h benutzen.. aber das ganze macht mich trotzdem nicht sicher für den kauf von einem dieser mixer..
 
goodoldtimes

goodoldtimes

Livingroomer
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
1.023
Reaktionen
37
Ort
NRW
die meisten online stores bieten 4 wochen rückgaberecht an.
bestell doch einfach und bei nichtgefallen schickst du die kiste eben zurück..
 
karbon

karbon

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
1.069
Reaktionen
50
Ort
Hauptstrasse gerade aus, dann links
Im Musik Schmidt kann man so ziemlich alles testen, die Leute sind da Super nett und nehmen sich auch die Zeit für Kundschaft.

mfg
 
x-mode

x-mode

resEASTance audio force
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
161
Reaktionen
16
Ort
N505833 E118167
ich denke mir auch das viele pros nicht umsonst den a&h benutzen..
Da hast du wohl recht, die lassen sich da richtig für bezahlen ;)
Don't believe the hype.

Frage mich gerade , ob es wirklich immer den ganzen Effekzschnickschnack/Filterspaß braucht.
IMO setzen doch schon die Produzenten ihre Effekte und Filter genau dort ein wo sie meinen,
dass es auch hinpasst. Habe in den letzten zwei Jahren einfach zu viele "DJs" gehört, die mit
ihrer Knöpfchendrückerei den Sound eher kaputtgespielt haben als, wie du es bezeichnest,
"mehr rausgeholt haben". Mir tut das immer für die Leute leid, die die Tracks geschaffen haben.
Sandburgen kaputt treten ist ja auch was Gemeines ;)
 
G

gorgi

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
86
Reaktionen
4
Ort
Köln
danke erstma für die antworten :) ..
wenn musikschmidt sowas macht dann werd ich die vielleicht bei gelegenheit besuchen ;)...

@x-mode
du hast auf jedenfall recht .. was ich allerdings will ist unbedingt ein eq mit mehr Möglichkeiten.. und Effekten wie LFO&Co. ..ich brauche eigentlich nicht so viel.. mir ist die Qualität einfach nur wichtig.. vorallem der Output.. der Filter und des Sounds generell. Mir reicht leider ein 3fach eq net so ... ;).. ich brauch auch ne größere Herausforderung.. auch aus reiner Intresse.. will einfach wissen was mir noch so möglich ist..
ich will , wenn die zeit es irgendwann erlaubt , auch anfangen zu produzieren.. da werd ich genug mit Filtern und Effekten zu tun haben :).

Aber wie schon gesagt gebe ich ungern mal eben so 1500€ weg..
Würde da auch gerne wissen wie ihr an sowas rangeht? guckt ihr euch einen neuen mixer an und kauft den einfach? oder seit ihr auch so das ihr das beste raus holen wollt... so ist es zumindest bei mir.. es ist mein 2ter mixer den ich dann haben werde.. und ich will auch net noch ein drittes oder viertes mal eins kaufen.. sondern der sollte mir auch ausreichen. Im moment habe ich noch den DJM707 (battlemixer, für den ich sogar schon einen käufer habe).
Und der reicht mir nicht.. auch weil der zu wenige Kanäle hat .. auch weil er garnix an effekten oder filtern hat.. und ein kp wollte ich mir nicht zulegen.. vielleicht irgendwann mal aber eigentlich nicht.. soviel brauch ich nicht.

Ich habe hier schon sehr viel über den xone92/DJM800-600 gelesen.. viele schwören auf den xone.. viele schwören auf den djm .. viele schwören aber auch auf ecler und andere..

Ich lege auch viele verschieden Styles auf.. sei es breakbeat/progressive/deephouse etc. pp. .. hoffe ihr versteht was ich meine.. ich will einfach was gutes.. und bin mir da auch nicht sicher was es z.b. ausmacht einen digitalen mixer zu haben oder einen analogen.. ich nutze sowieso schon SSL und bin hochzufrieden damit.. jedoch nervt es mich schon manschmal das ich oft auf das Display gucke um zu schauen ob alles in ordnung ist und ob alles passt. Ich habe damals schon fast 1 und halb jahre überlegt mir die Software zu kaufen.. aber so langsam habe ich das gefühl das es mir fast schon lieber ist nur auf meine ohren , mein rhytmusgefühl und meinem musischen verständniss ;) (wenn ich das mal so sagen darf) sich zu verlassen.

Tja.. deshalb fällt mir die Entscheidung so schwer.. ich will nicht etwas kaufen was ich nachher bereue.. Ich weis auch das man nicht überall einfach nen mixer zurueckgeben kann weil er einem nicht mehr gefällt.

Naja hoffe ihr habt jetzt ein paar Infos bekommen.. nebenbei.. der andere Mixer den ich intressant finde ist der Zero4.. bin wegen dem auf die Musikmesse gefahren.. Ich weis hier auch einfach net ob der richtig wäre.

danke schonmal im vorraus :)
 
Demo

Demo

waah!
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
357
Reaktionen
57
Zu dem Korg kann man momentan noch sehr wenig sagen, die wenigen glücklichen die auf der Musikmesse waren bzw. die den Knopf im Youtube gefunden haben, haben auch nicht mehr ahnung wie du oder ich.

Ich für meinen Teil wollte eigentlich immer einen Xone, problem is nur das es mir momentan im kopfrumspuckt Vielleicht später zu emulieren (geht auch mit dem Xone ich weiß) aber da gefällt mir der Zero4 schon irgendwie besser, allerdings würde ich nicht voreilig einen Kaufen, hab mir Paar angebote eingeholt und werde dann mal zu nem Shop fahren und live testen oder mal nachhause schicken lassen.

der Zero kostet glaub ich so um die 1200 € der Xone dürfte noch bei 1450 € liegen. Vielleicht ist das auch eine Entscheidungshilfe, immerhin 250 € soviel hat mein derzeitiger mischer gekostet ;)

Aber dahin haben wir alle Zero liebäugler noch zeit den der Korg kommt erst in 2 Monaten soweit ich weiß.

Was mir beim Zero auch gefällt ist, das er ein internes USB interface für Traktor eingebaut hat. Für dich als SSL nutzer wieder ungeeignet, bin aber auch nicht informiert inwiefern das auch übergreifend funktioniert, denke mal aber eher nicht an eine kompatibilität. Selbst wenn nicht, die Midi Qualität des Korg soll schon ordentliche Ergebnise abliefern, wo meiner meinung nach dann nur der Xone:3D mithalten kann der aber auch den Preis von 2200 € mitbringt.

Mixer kaufen ist was ekelhaftes, man hat die Qual der Wahl. Mach dir erstmal gedanken drüber was genau du damit anstellen willst.

Gruß
 
dadampa

dadampa

House dir rein!!
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
713
Reaktionen
18
Ort
nähe Chiemsee
na, ich weiß nicht ob ein rodec wirklich besser ist als ein xone 62. Die 62er sind jetzt schon gut lange auf dem Markt und in einigen Clubs verbaut. Auch der 462er ist oft verbaut und macht keine Probleme.

Ich kann getrost sagen, bevor du nen Rodec holst. Schau die den xon62 oder 462 an.
 
G

gorgi

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
86
Reaktionen
4
Ort
Köln
hm an den 62er hab ich eigentlich nicht gedacht.. der 462er sieht gut aus .. von seinen features und co aber der ist auch wieder etwas teurer.. hm .. rodec gefällt mir jetzt auch net wirklich so.. und dafür müsste ich dann auch noch eine effekt bzw filter einheit kaufen .. was noch dazu kommt .. wenn ich auch mal midi richtig einsetzen will.. ist es sinnvoller sich dann einen richtigen controller zuzulegen oder doch einen mixer der auch gut midi nutzen kann? ich mein.. ein auto kann auch net benzin und diesel fahren.. ein feature wird dann sicher miese machen.. oder liege ich da doch falsch?
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Du willst Effekte und Filter?

Kauf dir den DJM800.
Hast du meinen Test hier schon gelesen?

Die Effekte des DJM800 sind wirklich gut und du hast zusätzlich fast identische Filter (die nur schneller zupacken) wie beim Xone.
 
x-mode

x-mode

resEASTance audio force
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
161
Reaktionen
16
Ort
N505833 E118167
wenn ich auch mal midi richtig einsetzen will.. ist es sinnvoller sich dann einen richtigen controller zuzulegen oder doch einen mixer der auch gut midi nutzen kann?
Vielleicht überlegst du erst nochmal in aller Ruhe, was du eigentlich machen willst...
offensichtlich weißt du das noch nicht wirklich!?
 
Houser

Houser

Lt.
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
89
Reaktionen
10
Ort
Hamburg
Aber wie schon gesagt gebe ich ungern mal eben so 1500€ weg..
Würde da auch gerne wissen wie ihr an sowas rangeht? guckt ihr euch einen neuen mixer an und kauft den einfach? oder seit ihr auch so das ihr das beste raus holen wollt...
Da darfst dir sicher sein, das die meisten schon sehr genau überlegen und sich infomieren, für was man 1500 € da hinblättert.

Bei mir waren es auch der Xone 92 oder DJM 800 die in Frage kamen. Der DJM 800 währe in jedem Fall auch ein Gerät das du dir unbedingt anschauen solltest. Liess dir Snaip seinen Testbericht durch, das war auch für mich ein weiterer Ansporn erst zu diesem zu greifen. Und ich habe es bis heute nicht bereut.

Wenn du eh schon das Geld parat hast, mach es doch so, das du dir den Xone 92 (oder DJM 800) entweder bei www.thomann.de , www.deejayladen.de oder www.musicstorekoeln.de bestellst und ihn 30 Tage ganz unverbindlich testest.

Ich selber hab meinen DJM 800 bei letzteren gekauft und bestelle seitdem eigentlich nur noch da, da ich sehr Zufrieden mit Musicstorekoeln bin.

Alle 3 Shops liefern Versandkostenfrei und bieten zudem echte 3 Jahre Garantie, unabhängig davon, was der Hersteller selber gibt.

Besser kanns doch garnicht sein, so ein hochwertiges Gerät in Ruhe und Stressfrei schön zuhause zu testen. Das du natürlich innerhalb der ersten 30 Tage absolut pfleglich damit umgehst ist selbstredend.

Auf jeden Fall hast du halt innerhalb der ersten 30 Tage die Möglichkeit, das Gerät bei nichtgefallen einfach wieder zurückzuschicken. Du kannst dann aussuchen, ob du Geld zurücküberwiesen bekommen willst oder einen anderen Artikel damit verrechnet möchtest.
Da beide Mixer ja im gleichen Preissegment liegen, bietet sich das ja sozusagen an und du hast dann somit 60 Tage Zeit, deinen Traummixer auf Herz und Nieren zu testen. :D

Portokosten zum zurückschicken fallen übrigens auch nicht an, da du einen DHL-Retour-Aufkleber vorher zugeschickt bekommst.

Gruß Houser
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gorgi

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
86
Reaktionen
4
Ort
Köln
@snaip .. Ich habe mir deinen Test nach deinem Post mal durchgelesen.. was du dort genannt hast und was es für Features&Co. find ich echt gut.. hm..

@xmode.. Ich weis schon was ich machen will .. ich denke blos lieber jetzt schon dadran das (wenn ich es mir zulege) Ableton o.ä. voll ausnutzen kann.. denn vielleicht werden mir tts bzw jenachdem cdjs net mehr reichen.. damit ich auch "Kreativer" an das ganze dran gehen kann.

@Houser
hm wenn mir das bei den Shops so möglich ist.. könnte ich das vielleicht so machenn.. aber geht das denn so einfach?
sprich ich bestell mir z.b. erst den DJM .. schick den zurueck lass mir dann den Xone schicken.. und wenn ich doch den DJM haben will.. lass ich mir Den dann zuschicken.. hört sich für mich etwas komisch an.. wenn das so aber geht finde ich die Idee sehr gut von dir. :))
 
Houser

Houser

Lt.
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
89
Reaktionen
10
Ort
Hamburg
@Houser
hm wenn mir das bei den Shops so möglich ist.. könnte ich das vielleicht so machenn.. aber geht das denn so einfach?
sprich ich bestell mir z.b. erst den DJM .. schick den zurueck lass mir dann den Xone schicken.. und wenn ich doch den DJM haben will.. lass ich mir Den dann zuschicken.. hört sich für mich etwas komisch an.. wenn das so aber geht finde ich die Idee sehr gut von dir. :))
Ja natürlich geht das. Die "30 Tage Geld-Zurück-Garantie" bekommst natürlich immer wieder neu. Ist ja nix anderes, als ob du dein Geld aufgrund von nichtgefallen zurückverlangst und gleich ne neue Bestellung machst, anstatt es dir erstmal auszahlen zu lassen. Die sind natürlich froh darüber, das du dir gleich was neues dort aussuchst, anstatt dein Geld komplett wieder zurück forderst und wohlmöglich noch zu nem anderen Händler damit gehst. ;)

Ich hab mir mal beim musicstorekoeln.de 2 Geräte bestellt, auch mit dem Gendanken die Geräte erstmal zu testen und ggf. zurück zugeben, falls sie mir nicht gefallen.

War ein Korg PadKontroll und Evolution UC-33 Midi Controller. Wert war 410 €. Geräte hab ich während des Testens natürlich absolut pfleglich behandelt, so das es bei einer Rückgabe absolut nix zu monieren gibt.

Nach knapp 3 Wochen dann zurückgeschickt. Retour-Aufkleber hab ich vorher per E-Mail angefordert. Ich musste dann nur per E-Mail angeben, ob ich mein Geld zurück überwiesen haben will, oder ein anderes Produkt mir dafür aussuchen möchte.

Hab mir dann ein Novation X-Station Midi-Board dafür ausgesucht (Wert 444€, 24 € Zuzahlung per Nachnahme mit DPD) mit neuer Rechnung und neuem Rechnungsdatum sowie neuer 30 Tage Probezeit.

Hat alles problemlos geklappt dort.

Wie gesagt, so kannst absolut nix falsch machen auf der Suche nach deinem Traummixer. :D

Ich würds auch jedem empfehlen so zu machen, wenn man sich nicht sicher ist welches der Geräte, die man im Auge hat, das richtige ist. Einziger Umstand ist halt die Rennerei zur Post, aber das denk ich mal kann man noch verkraften, wenn man dann dafür auch das bekommt, mit dem man wirklich lange Zeit freude hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gorgi

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
86
Reaktionen
4
Ort
Köln
hm :) danke houser ^^ ich denke das werde ich dann so machen.. ich freu mich jetzt schon drauf ;) .. wenn ich mich dann durch die 2 mixer durchteste kann ich vielleicht sogar so viel zeit dabei rausschlagen das ich den zero4 auch nochma testen kann.. ich glaub zwar das die sich dann recht verarscht fühlen xD aber ich darfs trotzdem hehe :DD
 
 
Oben