Tonabnehmer sehr laut

T

T4E|JP

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hi,

habe die Technics SL-1200 MK2 und dazu die Ortofon Concorde S Pro Systeme.

Wenn ich jetzt über mein Soundsystem die Platten höre habe ich immer dieses Störend laute Geräusch vom Tonabnehmer im Hintergrund der mir nach einer weile hören starke Kopfschmerzen bereitet.

Kann man da etwas gegen tun (Ausser die Plattenspieler 100m weiter weg stellen, was bei mir nicht möglich ist) ?
 
Club Machine

Club Machine

The Warp-Factor
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.464
Reaktionen
74
Ort
Zürich
was meisnt du? das man die musik praktisch auch hört wenn die PA nicht an ist, weil die wiedergabe durch das system selber schon hörbar ist?! :confused:
 
T

T4E|JP

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
58
Reaktionen
0
Genau das meine ich. Und das sind sowas von hohe Töne das ist nach einer weile nicht mehr auszuhalten.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Das sind halt die Disco- und Clubsysteme. Bei einem High-End TA hört man fast nichts.
 
T

T4E|JP

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
58
Reaktionen
0
Würde es reichen die Systeme zu wechseln?
Und welche würdet ihr empfehlen wenn man auch ein bisschen scratchen will?
 
pauschal

pauschal

Active member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
44
Reaktionen
5
hm ? die Ortofon Concorde S Pro reicht doch völlig aus zum scratchen ? musst halt die richtigen einstellungen machen ?
 
T

T4E|JP

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
58
Reaktionen
0
Mir gehts doch darum, dass sie auch leise sind.
 
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
Mir gehts doch darum, dass sie auch leise sind.
das gibt es nicht!

ein tonabnehmer wird in schwingung versetzt und macht halt geräusche. das ist immer so und da kannste nix gegen machen (außer die anlage lauter zu drehn :D )

nen high end system is vielleicht minimal leiser aber damit kannste nich auflegen.
zum scratchen hast du als newbie das perfekte system
 
tesastick

tesastick

hardstyle amnesia
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
189
Reaktionen
15
Ort
Bremen
ähm wie lange musst du denn für deine kopfschmerzen hören ? hast du deine decks zum lp`s vorm einschlafen hören :D ?

normalerweise steht man doch davor, hat sowieso nen heady auf und mixt bei entsprechender lautstärke ?
versteh nicht ganz, wieso das problem sich überhaupt stellt...

gruß
p.
 
Ibizadriver83

Ibizadriver83

HOUSE*ROCKER*
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
495
Reaktionen
35
Ort
Oberhausen
Du benutzt einen Plattenspieler da wird das Signal Mechanisch abgetastet und das geht nicht lautlos !
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Was würd er wohl machen wenn er mal mit serato auflegen soll? :D
 
RiCK STiLLEr

RiCK STiLLEr

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
248
Reaktionen
2
böser kappe :D
 
abs0lut

abs0lut

Deus ex machina
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
231
Reaktionen
39
Ort
Berlin
Such nach nem System mit einer niedrigen Ausgangsspannung, z.B. NUMARK GROOVE TOOL mit 2,4 mV. Meine Shure M44-7 haben 9,5mV. Das ist also schon nen Unterschied. Naja und vieleicht noch das Auflagegewicht leichter einstellen.

cya
 
RahZeL

RahZeL

BeatSchmied
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
443
Reaktionen
35
Ort
Hamburg
Mir gehts doch darum, dass sie auch leise sind.
mich wuerde mal interessieren, wieso du das willst?
Ich kann dir eins sagen, wenn im Club mal die PA aus ist, hoert absolut kein Schwein den Sound der auch ohne PA hoerbar ist, ist dir das klar? :p

An einen anderen Grund konnte ich spontan nicht denken..
 
Headrush

Headrush

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
233
Reaktionen
9
Ort
Lübeck
Du hast ein empfindliches Sinnesorgan! Sei froh..die meisten hier haben ihre Ohren schon verdorben ;)

Steck dir was ins Ohr damit dein Ohr leicht gedämmt ist! Also nicht zuviel das du nix mehr hörst! Das wär nen Tip von mir, wenn du es als zu Schlimm empfindest.
 
smove

smove

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
620
Reaktionen
42
Ort
Hamburg
Mach die Plastikhauben auf die Turntables ;)
 
hiphopremix

hiphopremix

Bedroom Gangsta
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
110
Reaktionen
3
diese geräusche kriegst du nicht weg! weil die nadel die rillen abtastet und dadurch in schwingung (=töne) verstzt wird. die töne sind deshalb so hoch , weil eine winzige nadel keine basstöne in ordentlicher lautstärke produzieren kann. grammophone funktionieren auf diesem prinzip (haben ja keinen lautsprecher)
 
tesastick

tesastick

hardstyle amnesia
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
189
Reaktionen
15
Ort
Bremen
also sorry leute - aber jemand, der sich als dj bezeichnet sollte wirklich schon etwas wissen mitbringen, was die klangerzeugung mittels vinyl betrifft.

sich dann hinzustellen und zu sagen: "huch, mein plattenspieler macht geräusche" ist schon echt strange ... wie leise muss man seine platten denn hören, um das abtastgeräusch als signifikant zu laut und vor allem kopfschmerzerregend zu empfinden ? kann man da noch von dj`ing sprechen ? :confused:

irgendwie beschleicht ich der eindruck, das es sich um ein verfrühtes aprilscherzposting handelt, das kann doch nicht wirklich ernst gemeint sein.

nix für ungut ;)

gruß
tesa
 
Headrush

Headrush

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
233
Reaktionen
9
Ort
Lübeck
hey nicht aufregen. Wenn er diese Frequenz nicht ab kann dann ist es so und wir suchen eine entsprechende Lösung. Steck dir was in die Ohren, dass hilft.
 
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
hey nicht aufregen. Wenn er diese Frequenz nicht ab kann dann ist es so und wir suchen eine entsprechende Lösung. Steck dir was in die Ohren, dass hilft.
wenn er die frequenz einer schwingenden nadel nicht abkann dann soll er auf digital umsteigen oder sich ein anderes hobby suchen.

es ist schlicht unmöglich, dass eine plattennadel leise ist. zumindest keine mit der man als dj arbeiten kann. vielleicht mit 1g auflagegewicht aber da hebt dir ja der tonarm ab

mit der ausgangsspannung hat das wenig zu tun, denn die wird meines wissens von der magnetischen induktion im stystem bestimmt.
 
 
Oben