tonarm problem technics..sehr komisch

spheer

spheer

Well-known member
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
155
Reaktionen
8
Ort
Karlsruhe
Hallo!

Letztens habe ich ein neues chinchkabel in einen meiner techincs verlötet, alles kein problem gewesen. lief danach wieder auf beiden kanälen, allerdings gegen ende der platte (platten!) rutschte sie immer wieder zurück.
Ich habe festgestellt, dass wenn ich den tonarm in schwebe mit der hand in richtung mitte plattenteller bewege, es einen leichten widerstand gibt.
Dieser ist sicherlich auch der grund dafür, warum die nadel nicht bis zum ende der platte durchlaufen kann und zurückrutscht.
Nach längerem rumprobieren funktioniert es jetzt wieder, aber nur ab einer tonarmhöhe von 2 und höher. komisch??! Dort verschwindet dann dieser leichte widerstand.
Normalerweise habe ich meine tonärme auf 0. Jetzt läuft eben einer auf 2 und der andere TT auf 0. das stört mich ein wenig :)

Jemand irgendeine Idee woher dieser Widerstand kommen könnte?
Oder wie man dieses problem eventuell lösen könnte?
Ich hab wirklich keine ahnung.. :(
 
T

thebomb

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2005
Beiträge
76
Reaktionen
6
Ort
NRW|OWL|Gütersloh
hast du während des umbaus den tt ohne deckel auf den kopf gestellt ? also so, dass die last des gerätes auf der tonarm-einheit liegt ?
so robust der technics auch ist, die mechanik der tonarmaufhängung bleibt empfindlich. ich könnte mir vorstellen, dass man evtl. durch die beiden justage-schrauben direkt bei der tonarmaufhängung (horizontal und vertikal) noch was retten könnte.
aber dass ist auch nur gefährliches halbwissen. soll mal lieber kaype was dazu sagen, der den technics ja quasi miterfunden hat :p
 
Zuletzt bearbeitet:
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
wahrscheinlich verklemmen sich die kabel im bereich des "gelekes" vielleicht hat sich an der lage der kabel beim verlöten der neuen chinchleitungen verändert.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Am Tonarm unten ist ein Stift der in die Basis reinragt und mit der Bewegung des Tonarms mitschwingt ... gegen eine Feder (das Antiskating) wenn du den Tonarm höher drehst geht auch dieser Stift mit, ich denke das du einfach Kabel zu reingedrückt hast das diese gegen diesen Stift kommen wenn der Tonarm auf 0 steht.

Nochmal aufmachen und deine Arbeit ordentlich machen ;)

grüsse...
 
spheer

spheer

Well-known member
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
155
Reaktionen
8
Ort
Karlsruhe
okay das klingt schonmal gut. also mit den beiden "justage-schrauben" hat es schonmal nichts zu tun. Da hab ich schon alles probiert. Beim bewegen des Tonarms kommen aber die dünnen käbelchen vom tonabnemer (glaub) nicht in spannung, habe ich schon getestet.
Das mit dem stift was kaype gesagt hat muss ich mir zuhause mal anschaun, bzw. nochmal aufschrauben :) Kann das nämlich jetzt hier bei meiner zivistelle nur schlecht nachvollziehen :)
Achja, ich glaube auf die idee, meine technics aufn kopp zu stellen ohne deckel, würd ich in 1000 jahren nicht kommen *g*

Vielen vielen Dank! Hätte nie gedacht dass es so schnell antworten gibt :)
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
spheer schrieb:
Achja, ich glaube auf die idee, meine technics aufn kopp zu stellen ohne deckel, würd ich in 1000 jahren nicht kommen *g*

da wärst du nicht der erste ;)
 
spheer

spheer

Well-known member
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
155
Reaktionen
8
Ort
Karlsruhe
aber allein schon die vorstellung, wie er da so umgedreht liegen würde, mehrere kilo gewichtskraft auf dem tonarm... boaah, das scherzt doch! :)
Tschuldigung, aber wie kann man nur so blöd sein? *g*
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
So ist mir mein Tonarm verbogen :rolleyes:
Ich müsste heute meinen neuen bekommen...
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Sei dir da mal nicht so sicher ... ;) ... DMC hat bei mir schonma 6 Wochen gebraucht ;D *g*
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
hmmm....ich hab auch 2 pitchornamente in schwarz bestellt. und was für welche kamen an? richtig, die silbernen!

Wehe die 3 Sachen kommen heute net an :p
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
hm ... ich hab mal ein schwarzes und ein silbernes bestellt und hab 2 schwarze bekommen *g* :D
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Die Leute da sind glaube ich ganz kaputt :p
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Hat zwar mit dem Thread hier selber nix zu tun, aber der Shop ist absolut schrottig! Habe da mal eine Plattentasche in Camouflage bestellt und was habens geliefert?! Schwarz :mad:
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
OT:

sowas düfte doch niemals passieren. Selbst wenn man anruft, sagen sie nur: "DMC" - wow. Daher weiss man natürlich auch immer, mit wem man spricht.
 

Ähnliche Themen

 
Oben