Trigger Finger...ein paar Fragen

bandit_78

bandit_78

Vinyl Junky
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
422
Reaktionen
40
Ort
Mainz
hab mir kürzlich die kombi m-audio torq/connectiv gegönnt.
da einige funktionen (vor allem der sampler) mit midi besser zu bedienen sind als mit maus oder tastenkürzeln hab ich mir überlegt mir nen trigger finger zuzulegen.

dazu nun 2 fragen:

1.: mein sony vaio laptop wurde mit win xp media center edition ausgeliefert. in der beschreibung vom trigger finger steht allerdings, daß media center edition nicht unterstützt wird!?
http://de.m-audio.com/products/de_de/TriggerFinger-focus.html
hat jemand davon schonmal was gehört? macht irgendwie keinen sinn für mich. media center edition ist doch stinknormales win xp home mit ein paar erweiterungen!?

edit: hab gerade gesehen, daß bei jeder hardware von m-audio in den techn. anforderungen xp media center ed. ausgenommen ist. da mein torq aber ihne probleme läuft kann das wohl nur ein fehler sein...hätte mich auch gewundert


2.:wird der trigger finger nur per usb angeschlossen oder benötige ich zusätzlich ein usb midi interface wie z.b. das midisport uno?
 
Zuletzt bearbeitet:
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
zu 1: keine Ahnung
zu 2: USB reicht
 
bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
2.:wird der trigger finger nur per usb angeschlossen oder benötige ich zusätzlich ein usb midi interface wie z.b. das midisport uno?
So weit ich weiss, brauchst du ihn nur per USB anzuschliessen.
Die Midi Ausgänge sind dafür geacht, Gerät anzusteuern, die nur über Midi Eingänge verfügen (die meisten Keyboards, Grooveboxen etc.)

Das Triggerfinger sollte sogar selbst als PC Midi Interface zu nutzen sein.

Edit: ox war schneller, aber etwas kürzer angebunden ;)
 
bandit_78

bandit_78

Vinyl Junky
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
422
Reaktionen
40
Ort
Mainz
danke schonmal für die schnellen antworten
 
B

bubu2304

New member
Mitglied seit
Dez 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

erstmal muss ich klarstellen dass ich von der ganzen GEschichte die jetzt kommt keine Ahnung habe.

Ich habe einen Trigger Finger hier vor mir stehen und möchte diesen so nutzen, dass hinter den Pads Töne liegen.
Man kann es sich vorstellen wie die "Knopfleiste" von Stefan Raab.
Wenn ich also einen Knopf bzw. Pad drücke soll beispielweise eine Melodie erklingen.

Was für Software brauche ich um dieses zu realisieren? Bisher habe ich nur Engima runtergeladen nur habe ich das Gefühl dass dies nicht reicht.

Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar da ich bisher in keinem Forum etwas gefunden habe und auch das Handbuch mir nicht weiter helfen kann.

Grüßle
Bubu
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
enigma ist lediglich ein editor, um den midicontroller den eigenen wünschen anzupassen. der controller selber erzeugt keinerlei klänge. hierfür benötigst du einen sampler, den du mit den gewünschten sounds fütterst und diese dann auf die pads des triggerfingers mapst.
 
B

bubu2304

New member
Mitglied seit
Dez 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
ok, wäre es vielleicht möglich das du mir das erklären könntest?
Was für Software? Wie funktioniert das mit dem mappen? Für was genau brauche ich engima?
 
B

bubu2304

New member
Mitglied seit
Dez 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
ok. danke schonmal für die schnellen antworten aber.....wie gehe ich jetzt vor?
Was für eine Software empfehlt ihr mir denn (muss nichts aufwendiges sein, soll einfach nur sounds abspielen, wenn möglich gratis)???
wie funktioniert die geschichte mit dem einrichten des gerätes?
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Nimm´s mir nicht übel, aber mich amüsiert es immer wieder, dass sich Leute Sachen kaufen, obwohl sie noch keine Ahnung davon haben und nicht wissen, was sie alles brauchen....

Zum Thema: Du benötigst eine Sequenzer-Software, bzw. eine DAW (Digital Audio Workstation). Das sind z. B. Ableton Live, Cubase, Logic usw.
 
E

Exus

New member
Mitglied seit
Mrz 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
auch wenn ich hier auch alle amüsier, aber ich habe ähnliche Probleme

Liegt wahrscheinlich daran, dass ich wenig Tau von Midi habe.

Grundsätzlich funktioniert mein Trigger Finger. Habe Ihn mit dem FPC von FL betrieben. Leider sprechen die real pads irgendwelche pads im FPC an. Habe auch das Layout im FPC auf Trigger Finger angepasst trotzdem funktionierts nicht richtig. Da ich auch kein FL experte bin weiß ich natürlich nicht wie ich Sounds den Pads zuweise.

Habe dann mit Enigma herumgespielt, kenn mich jetzt aber noch weniger aus wie zuvor. GSD habe ich es aufgrund des Manuals wenigstens wieder geschafft, die Grundeinstellungen zu laden.

Ich bin jetzt schon elenslang auf der Suche nach einem einfachen Freeware Sampler mit dem ich Accas und sonstiges per Triggerfinger abspielen kann. Ohne dass ein riesen Prog wie Live, cubase, Fl oder sonstiges läuft.
Ganz was einfaches. Wie angesprochen: ähnlich der Leiste von Stefan Raab.

Auf Youtube sehe ich X Videos wo sich die Leute mit dem Trigger Finger amüsieren und ich bin da am verzweifeln.

BITTE UM HILFE

auch wenn sich meinetwegen alle über mich lustig machen ;)
 
E

Exus

New member
Mitglied seit
Mrz 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Kann mir denn wirklich keiner ein einfaches kleines Samplerprog empfehlen?
 
Selli

Selli

stets bemüht
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
318
Reaktionen
1
Ort
München
Gab es zu dem Trigger Finger keine Live 6 oder 7 LE Version dazu? Ich glaub zu meinem hatte ich das... dann kannst du die LE version nutzen, bzw. sogar kostenlos online "upgraden"
 
K

kernel_panic

loves his ThinkPad
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
693
Reaktionen
37
Ort
Berlin, Neukölln
Zwar nicht Kostenlos, gar nicht kostenlos eigentlich, aber genau was du willst:
NI Battery.
Is an sich nen VST, aber für dich reicht dann auch das Standalone Programm.
 
 
Oben