"Trink" Spiele!!

Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Joa...wollt mal so hören, was ihr so für lustige Trinkspielchen kennt!

Finde solche Spielchen meist richtig lustig bei so na Tischrunde!
Besonders zum Vortrinken, wenn's hinterher noch auf ne Party gehen soll.
Aber auch an We's wo sonst nix los is könn se den Abend gut gestalten ;D

Also postet doch einfach mal irgendwelche Spielchen, die ihr so kennt. Würd nämlich gerne mal neue ausprobieren!

mfg
 
B
bailadora
Member
Mitglied seit
1 Aug 2003
Beiträge
24
Reaktionen
3
also in meinem Freundeskreis wird meistens das Siebener-Spiel gespielt... Man fängt an zu zählen, es geht immer der Reihe nach: 1, 2, 3... Die Zahl 7 bzw. andere Zahlen, aus denen sich eine 7 ergibt, wie z. B. 14:2=7 oder 16=1+6=7, dürfen nicht genannt werden, sonst muß zur Strafe ein Jägermeister getrunken werden. ;)
Hört sich vielleicht einfach an, ist es aber ganz und gar nicht, wenn man schon ein bißchen was intus hat... :)
Habe beim letzten Spiel nachgefragt ob das Pinchen bis zum 1. oder 2. Strich gefüllt werden müßte, bis mir dann gesagt wurde: Julia, ich glaube das Spiel ist für Dich gelaufen, da ist nur einer! ;D

apropos, habe ich total vergessen:
Man darf anstelle von den Zahlen, die man nicht nennen darf, einfach ein anderes Wort einsetzen.. aber wenn man richtig blau ist, fällt einem außer "weiter" nichts mehr ein... :)
 
G
Gast1490
Guest
Königsglas

What you need :

- Pro Person ein Glas plus zusätzlich ein ein wenig größeres
- Bier oder Branntweinmischgetränke oder Wein oder Bowle
- Ein stabilen (alten) Tisch
- eine Tischdecke die nass werden darf
- Flaschenöffner oder Korkenzieher um die Flaschen aufzukriegen
- Zettelchen mit den Namen der Mitspieler die man auf die Gläser der einzelnen klebt, nur das große Glas (Königsglas)bleibt unbeklebt
- ein Geldstück, bevorzugt werden 10, 20 oder 50 Cent

What you do

Jedes Glas wird komplett gefüllt (incl. Königsglas) und diese werden im Kries um das Königsglas gestellt.
Nun nimmt ein Spieler die Münze und legt diese auf den Übergang Handteller zu den Fingern und schlägt mit den den Fingern unter die Tischkante, so dass die Münze in ein Glas fliegen soll (vorher erstmal Trockendurchgänge machen ist nicht sehr ratsam da es erstmal sehr spaßig ist bis man gezielt trifft).
In wessen Glas die Münze landet muss dieses leer trinken und die Münze mit dem Mund herausholen.
Wenn die Münze im Königsglas landet darf der der die Münze dort hinein befördert hat die Gläser unter den Mitspielern frei verteilen, vorzugsweise auf die die noch nicht so betrunken sind.
Wenn dies beendet ist oder ein Spieler kein Glas trifft werden die leeren Gläser neu gefüllt und die Münze wird zum linken Mitspieler (im Uhrzeigersinn also) weitergereicht.

Ende

Wenn ihr kein Kleingeld mehr habt (Geldscheine lassen sich nicht gut schleudern :) ) oder bis nur noch einer über ist der noch trinken kann.

Viel Spass, ich nehme keine Gewähr dafür das ihr in eurer Trunkenheit irgendetwas zerstört oder euch übergibt, alles auf euer Risiko!

GreetZ, Mo
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Kartenblasen

- Ein Glas mit "Gesöff" drin
- Spielkarten (Skat etc.)

Die Karten werden auf das Glas gelegt. Einfach so... Der Stapel halt.
Der Reihe nach wird auf die Karten gepustet. Dabei muss man mindestens eine wegblasen, darf aber nicht alle weghausen, denn derjenige der die letzte Karte wegbläst (egal ob sie alleine waroder mit 20 anderen) muss das Glas leertrinken.
Wenn jemand also alle Karten bis auf eine wegbläst, "darf" der nächste gleich trinken weil man mindestens eine wegblasen muss...

Das endet dann in mehreren Varianten:
- Derjenige der saufen will haut gleich alle Karten runter und trinkt halt...
- Jeder pustet wie wil, "trifft" aber die KArten nicht >> trinken...
- Alle sind dicht... ;)

Viel Spaß


Ansonsten gibts noch "Mäxle" oder Mäxchen" oder wie auch immer. Was würfelspiel da... Wer nen fehler macht muss trinken. Ich check das Game aber net ;)
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Hm das sind ja schonmal n paar :)

Hatte aber ganz vergessen mein Lieblingspiel zu posten: "Könige"

Was man braucht:
Ein normales Kartenspiel (Skat), mehrere Arten von Alkoholischen Getränken (z.B. Bier, Sangria, Schluck, Wein, usw), und min. 3 Leute zum spielen

So geht's:
Ein Glas (0,33 oder 0,4) wird in die Mitte gestellt. Drum herum werden kreisförmig alle Karten umgedreht verteilt (so dass man nich weiß, was drunter is)
Jede Person hat noch ein eigenes Glas/Flasche zu trinken.
Eine Person fängt an, eine beliebige Karte zu ziehen. Nun kommt es darauf an, was auf der Karte steht!

Dazu gibt es folgende Regeln:

7: der linke Nachbar muss einen trinken (aus seinem Glas/Flasche)

8: der rechte Nachbar muss einen trinken

9: Alle müssen einen trinken

10: DAUMEN! Man darf jetzt, zu einem beliebigen Zeitpunkt im Spiel, seinen Daumen auf die Tischkante setzen. Die anderen müssen es nachmachen, wenn sie es bemerken. Wer es zuletzt merkt, muss trinken :p

Bube: REIM! Man muss sich ein Wort überlegen. Der Nachbar muss darauf eins finden, dass sich reimt. So gehts immer weiter in der Runde. Wem keins mehr einfällt oder wenn's sich nich reimt, der trinkt!

Dame: MARKE! Man muss sich einen Oberbegriff für Marken ausdenken. Z.B. "Autos" Jeder muss nun ne Automarke nennen könn. Geht wie beim Reim in der Runde. Wer nix mehr weiß oder was falsches sagt, trinkt!

Aß: REGEL! Man darf sich eine generelle Regel bezüglich des Trinkens ausdenken. Z.B. in die Hände klatschen vor dem trinken oder was auch immer einem da so einfallen mag (gibt schon ganz lustige Sachen *g*) Wer sie mal vergisst oder falsch macht, trinkt!

König: Jetzt darf man sich eine von den netten Spirituosen aussuchen, um das Glas in der Mitte zu befüllen (zu 1/3 etwa)

Wenn der nächste König gezogen wird, darf derjenige auch was nettes aussuchen und dazu schütten, z.B. Tequila zu dem Bier, was schon im Glas ist. Da es nur 4 Könige im Kartenspiel gibt, sollte so portioniert werden, dass das Glas beim 3. König voll ist!

Wer den 4. König zieht, muss das Glas austrinken, und zwar EX! Egal was alles so drin is! (Kann ziemlich scheußlich schmecken.....glaubt mir! ;) )


Hört sich jetzt vielleicht etwas kompliziert an das alles, ist es aber eigentlich garnicht. Nach 1-2 Runden hat's echt jeder kapiert, ganz einfach und simpel.
Meine Kumpels und ich haben immer jeeede menge Spaß!
(besonders bei den Marken und Reimen. UND beim 4. König natürlich! :-D *es sei denn, man selbst is der gearschte...*

mfg
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Ich kenn 2.....

Asse ziehen: sehr simpel... Ein Stapel Karten (Am besten mehr als 32) geht rund, jeder zeiht eine KArte, wer die Ass zieht muss trinken....
Wie gesagt mehr als simpel das Spiel, hat aber auch den Vorteil das man es wirklich bis zum umfallen spielen kann, weil man nicht nachdenkt ;)


Das oben erwähnte Mäxchen, hier die Regeln/Materialien (so wie wir das hin und wieder mal machen):

Was man braucht:
- 2 Würfel
- Becher, Blickdicht (am besten halt nen Würfelbecher)
- Unterlag für den Becher (am Besten Bierdeckel)
- Alk :)

Regeln:

Man schüttelt den Becher mit den Würfeln so lange wie man meint das man es machen sollte. Danach schaut man ohne das es ein/e andere/r sieht auf seine Würfel und sagt, "wieviel man gewürfelt hat".
Würfelt man eine 2 und eine 3, hat man 32... bei einer 4 und einer 3, hat man 43 usw usw...
wichtig ist nur das die reale Zahl niemand sieht, denn man darf lügen...
warum?
ganz einfach...

der, der als nächstes Würfelt (reih um, mit oder gg Uhrzeigersinn ist wurscht) muss die vorher gewürfelte Zahl überbieten...
Wenn also Typ A eine 31 würfelt muss Typ B mindesten eine 32 würfeln...
Schafft er dies nicht so hat er 2 möglichkeiten....
Er kann sagen, ok nit geschafft, und trinkt, oder er lügt...
Typ B (muss ja 32 würfeln) würfelt nur eine 21.. Er sagt allerdings er hat eine 54 gewürfelt... (Niemand sieht ja seinen Wurf)...
Nun reicht er seine Würfel an den nächsten weiter... (wichtig, nachdem gewürfelt und gesagt wurde, muss der becher so weitergegeben werden, dass die würfel in ihrer Position bleiben)
Dieser (Typ C) muss nun entscheiden ob er seinem Vorgänger glaubt...
Typ C hat nun 2 möglichkeiten...
Er glaubt typ b und würfelt und probiert die 54 zu überbieten, oder er deckt den wurf von Typ B auf (hebt den becher für alle sichtbar an)...
Hiermit wäre Typ B entlarvt und müsste trinken....
Wenn allerdings jemand einen Becher aufdeckt, und der Vorgänger hat nich gelogen, so muss der Aufdecker selbst trinken...
Hat jemand getrunken geht das Spiel von vorne los, und der trinker fängt an mit würfeln (und muss somit niemanden überbieten)

Noch eine Kleinigkeit: Päsche zählen mehr als alle anderen Werte, also 1er Pasch is besser als 65... (2er Pasch dann besser als 1er pasch) usw...
dieses spiel ist wenn man es verstanden hat (was nach meiner Erklärung wohl nicht der fall ist :) ) sehr reizvoll, da es über lange zeit seine Spannung behält...

viel spaß und guten durst...
grizto
 
W
westvod
Well-known member
Mitglied seit
13 Jun 2003
Beiträge
120
Reaktionen
0
nja wir sind da nicht so einfallsreich. wir haben 2 arten saufgläschen, die einen haben 2cl (standart) die anderen sind ca doppelt so gross (schätze auf 5cl können aber auch 4 sein... egal). wir nehmen uns einen würfel und los gehts mit reihum würfeln

1 = 5cl bier
2 = 5cl wein
3 = 2cl feigling
4 = 2cl wodka
5 = 5cl wodka
6 = joker, nochmal würfeln, alle ausser man selber trinken das getränk was man würfelt. wenn man noch nen joker würfelt -> 5cl wodka für ALLE.

schluss is sobald der erste kotzt / wegkippt / unansprechbar ist.
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Das Spiel was ihr hier Mäxchen nennt, heißt bei uns inner Region "Meiern"
Ich kenn's allerdings so, dass die 21 das höchste is, noch über den Päschen.
Ansonsten alles gleich, wie's grizto beschrieben hat.

Macht auch echt fun das Spiel :)
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben