Turntable - Auswahl

D

DJ-Tomeque

Member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
21
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Ich möchte mir 2 Turntables kaufen und bin auf folgende Geräte gestoßen, aus denen ich nun eines auswählen muss. Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen !
Als da wären ..

Gemini PT-2400 (379€)
Numark Pro TT2 (333€)
Numark TT-200 (370€)
Reloop 5000 MK-II (349€)

Bitte sagt mir welches ihr nehmen würdet und warum.
Vielen Dank, Tomek !

PS: Das Turntable sollte schon mehr für Hip-Hop geeignet sein, da es nicht NUR aber doch schon ab und an zu Scratch&Cut Zwecken benutzt werden soll.
 
G

Gast30

Guest
Dann nimmste das Geminiteil, weil wie gemacht für Hip Hop ...

MFG RED
 
M

M.S.K.

Member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ich verkaufe sehr gute gebrauchte TTs, die Pro-TT1, das sind ja die Vorgänger der Pro-TT2...sind baugleich, nur leichtes Facelift. Kannst dir ja mal meinen Thread im Turntablism FOrum anschauen, hab da nen [ Biete ] Thread aufgemacht, findeste auch Bilder und so.
Die Geminis sind bestimmt gut für HipHop geeignet, aber die Numark Pro-TT2 bzw. 1 haben auch ne sehr gute Startzeit bzw. nen sehr guten Motor, für HipHop auf jeden Fall brauchbar.

mfg
 
D

DerFreddy

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
116
Reaktionen
0
Ort
Niederrhein
po-tt1 -> super design aber zu schwacher motor für hiphop!
 
D

DJ-Tomeque

Member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
21
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Also die Gemini PT-2400 haben ja technische Traumwerte.
(nur 0,01%WRMS und 2200g/cm) - das entspricht den Werten eines Technics M3D !! Können diese Werte tatsächlich stimmen oder ist da irgendwo ein Haken ??

2. Frage, wenn ich nur noch zwei Modelle zur Auswahl stelle, nämlich :
Reloop RP-5000 MK-II und
Gemini PT-2400

zu welchem würdet ihr mir eher raten ?? ??

Tomek
 
K

kaz

Active member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich würd mich mit sicherheit zwichen den beiden Numarks entscheiden. Teste sie einfach mal. Reloop? tztz gemini is einfach nicht so gut wie der Pro TT2 der übrigens ein METALLGEHÄUSE hat. Aber teste sie einfach mal alle an und die entscheidung wird dir leichter fallen.
 
S

sonic-m

Active member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
33
Reaktionen
0
also ich leg zwar kein hip-hop auf, aber hab selbst PT 2400. das teil is ziemlich genial, merk nich viel unterschied zum technics, ehrlich gesagt. also von preis-leistung würd ich den PT2400 sogar dem technics vorziehen, is meine meinung.
 
SickBoyCuntcoat

SickBoyCuntcoat

Techabilly
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
162
Reaktionen
10
Ort
Hannover
Hallo,

dies ist nun mein erster Beitrag und als erstes hab ich einfach mal ne kleine Frage. Kann mir jemand sagen ob es zwischen dem PT-2400 von Gemini und den SA-2400 einen unterschied gibt, abgesehen von der Farbe? Ich habe 2 SA's (Vorführgeräte) für 360,- € angeboten bekommen. Da ich schon seit längerem mit dem PT-2400 liebäugel, bin ich geneigt die beiden zu kaufen. Vorrausgesetzt die Dinger gleichen sich nicht nur bei der Nr.

Danke für Eure Antworten schonmal.
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.786
Reaktionen
243
Ort
Berlin
der thread ist zwar sau-alt aber mit dem auskramen handelst du vorbildlich durch anhängen der frage :) - das schaffen leider nicht alle.
 
SickBoyCuntcoat

SickBoyCuntcoat

Techabilly
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
162
Reaktionen
10
Ort
Hannover
Na ein Lob gleich am Anfang freut doch ein jeden Neuankömmling :D
 
SickBoyCuntcoat

SickBoyCuntcoat

Techabilly
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
162
Reaktionen
10
Ort
Hannover
Hallo, ich bins noch mal. Also mit ein bissl Recherche hab ich nun heraus gefunden, das beide Geräte, abgesehen von der Farbe und geradem Tonarm beim SA2400 baugleich zu sein scheinen. Nun noch zwei klitze kleine Frage.

1. Welchen nachteil habe ich bei Verwendung eines geraden Tonarms?

2. Ist es ohne großen Aufwand möglich auf einen S-Tonarm umzurüsten?

Hier mal das Handbuch vom SA:

http://www.geminidj.com/disc._prod_manuals/TURNTABLES/SA-2400/SA-2400.pdf

Und hier der PT zum Vergleich:

http://www.geminidj.com/disc._prod_manuals/TURNTABLES/PT-2400/PT-2400.pdf

Danke für Eure Antworten. Ich liebe euch alle. Tot OBI
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Walzerkönig schrieb:
1. Welchen nachteil habe ich bei Verwendung eines geraden Tonarms?

2. Ist es ohne großen Aufwand möglich auf einen S-Tonarm umzurüsten?

nachteil an sich gibt es keinen.
ein gerader tonarm ist eher fürs scratchen gedacht, weil so die nadel besser in der plattenrille "verankert" wird.
dadurch muss man bei der systemwahl acht geben.
der gerade tonarm bildet für das system ein anderen winkel zur plattenrille, so sind OEM systeme für geraden tonarm ungeeignet.
wobei ich hier mal ein foto gesehen habe wo einer sein OEM ortofon auf einem vestax hatte..
wenn es um das reine mixen geht würde man einen s tonarm empfehlen, außer du willst dir einen teuren vestax holen, der hat einen sehr guten geraden tonarm.
aber gemini versucht ja eh mehr in die hip hop richtung ihre kundschaft zu finden, daher der gerade tonarm.


wenn du dich entscheidest für den geraden tonarm, dann such in der suchfunktion nach näheren infos, dort steht zu ssolchen thema schon genug drin
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.641
Reaktionen
288
1. wenn du einen gerade tonarm wählst, kannst du mit dem nur unterdecksysteme nutzen (hat nichts mit dem anschluss zu tun)

2. dazu müßtest du erstmal einen s-arm für diesen player von gemini haben...andere s-arm anderer hersteller müßen nicht zwingend passen...und dann stellt sich erst die frage nach dem umfang der nötigen umbaumaßnahme.
 
Jean l'eau

Jean l'eau

el HAM dulela
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
708
Reaktionen
118
Ort
Taunusstein
Walzerkönig schrieb:
1. Welchen nachteil habe ich bei Verwendung eines geraden Tonarms?

2. Ist es ohne großen Aufwand möglich auf einen S-Tonarm umzurüsten?
Huhu,

Zitat aus dem Einstiegsequipment-FAQ by Dom:

Die Art des Tonarms:
Du solltest auf die Art des Tonarms achten. Für Mixen am besten mit S-Tonarm. Durch den (möglichst geringen) Winkel der Nadel zu den Rillen liefern diese bessere Tonqualität und weniger Plattenverschleiß. Gerader Tonarm dagegen ist gut für mehr Halt in der Rille, die Nadel wird sozusagen in der Rille verkantet, hat so mehr halt und springt weniger (also für Scratchen besser geeignet).
Wichtig: Systeme in Concorde Bauweise sind nur bedingt kompatibel mit geraden Tonarmen. Es entsteht ein Fehlwinkel zwischen Nadel und Rille, der schlecht für Soundqualität und Plattenverschleiß ist.
Und ebenso aus den FAQ's ein kleines Zitat von Badtrans:

Warum ist zur Wiedergabe einer Schallplatte ein S-förmiger Tonarm dem ASTS-Tonarm vorzuziehen?

Der S-förmige Tonarm ist entwickelt worden, damit die Nadel möglichst tangentiell in der Rille verläuft. Beim S-Tonarm läuft die Nadel in nahezu jeder Position auf der Platte zu 95% tangentielll. Wenn die Nadel senkrecht zum Radius läuft, werden Abtastverzerrungen und schneller Verschleiß von Nadel und Platte nahezu vermieden.
 
SickBoyCuntcoat

SickBoyCuntcoat

Techabilly
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
162
Reaktionen
10
Ort
Hannover
Also mir geht es um mixen, nicht ums scratchen. Der Illusion meine alten Teller auszuschlachten muss ich mich also nicht erst hingeben.

Hat vielleicht schon mal jemand einen Tonarm tauschen müssen und kann mir sagen wo in etwa ich da, bei einem qualitativ gutem S-Tonarm, preislich liegen würde? :confused:
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
also ausschlachten kannste höchstens machen, wenn du zwwei die gleichen TT hast.
also der technics tonarm kostet neu 70 euro..
der von numark 39 euro..(ohne basis)
 
SickBoyCuntcoat

SickBoyCuntcoat

Techabilly
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
162
Reaktionen
10
Ort
Hannover
Vielen Dank erstmal für eure Antworten. Ausschlachten kommt eh nicht wirklich in Frage da mein derzeitiges Set... naja reden wir nicht drüber... ich sag nur Reloop/Numark/Monacor :(
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
ach numark baut auch gute TTs und reloop hat sogar einen guten mixer..
aber was ist monacor?
 
SickBoyCuntcoat

SickBoyCuntcoat

Techabilly
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
162
Reaktionen
10
Ort
Hannover
Teller
Reloop RP-1010
Monacor DJP-120 (gehört wohl zu Stageline und sollte da eigendlich den bereich Car-Hifi bedienen, tja ich hab den Teller der ein Autoradio sein möchte)

Mixer
Numark DM 1100x

Sampler
Boss SP - 303

Und nun fang ich halt an, wie hier so oft und schön beschrieben, "doppelt zu kaufen".
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
ja das phänomen ist bekannt..

ich hab mir lieber gleich des geld gespart
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
position Plattenspieler 2
K Plattenspieler 12
D Plattenspieler 15
N Plattenspieler 5
B Plattenspieler 6
 
Oben