(Turntable) Resonanzverringerung

S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
Hallo liebe Forumgemeinde,

Thema: (Turntable) Resonanzverringerung

Also es geht grundlegend um das Thema Resonanzen / Schwingungen beim Turntableaufbau (DJ-Pult).
Viele stellen (bei Veranstaltungen und in Clubs) die Turntables auf Steinplatten (Vollbetonplatten), da diese keine Schwingungen übertragen. Dies wird angewendet um sicher zu gehen, dass nichts schwingt, brummt oder dass die Nadel springt.
Außerdem kann es Rückkopplungen geben, sofern die Resonanz, so stark ist, dass sie bis zum Tonarm vorgestoßen ist und die Nadel in ihrer Abtastung der Schallplatte beeinflusst.

Dies ist ein wichtiges Thema, da Feedbacks und ähnliches immer wieder vorkommen und man diesen Punkt mit der Resonanzverringerung bei einem Pultbau nicht vergessen sollte, ggf. man hat einen Subwoofer oder ähnliches im Zimmer stehen.

Resonanzverringerung (durch Steinplatten) macht auch erst Sinn, ab dann, wenn die Lautstärke im Raum wesentlich höher ist als "Zimmerlautstärke".
>>> Trotzdem ein wichtiges Thema <<<

Auf der diesjährigen Mayday war auch wieder ganz klar zu sehen, dass die Turntables auf Steinplatten standen, da auf der Mayday die Lautstärke wesentlich lauter ist, als der Sound zu hause oder im Wohnzimmer.

Vielleicht kann ja jemand Anleitungen oder Meinungen, Bilder von Resonanzdämmungen etc. posten.

Ich freue mich auf viele, produktive Beiträge :)

Mit freundlichen Grüßen,
Turntablerocker
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
Außerdem zum Einbau in ein DJ-Pult zur Schwingungsverringerung beim Turntable sind:

- EMFA-Kokosplatten
- EMFA-Holzfaserplatten
- EMFA-Dämmkorkplatten
(Siehe Bild)

Der bekannteste Werkstoff der in DJ Pulten verwendet wird und auf welchem die TTs stehen ist Styropor.

Mit freundlichen Grüßen,


 
Chris R

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.050
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
es gibt doch auch diese aufblasbaren kissen, aber die sollen ja nicht so der hit sein
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
ja, so ein Kissen wär mir auch zu riskant .......... :confused:

mfg
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
das kissen wird sicher sehr hart sein weils es voll aufgepumpt wird.

und die füße können auch ruhig ein paar cm rutschen, platz wird da genug drauf sein.

 
Chris R

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.050
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
genau das hab ich gemeint. über das freefloat hört man aber nicht all zu viel gutes. ich persönlich würde betonplatten nehmen oder moosgummi matten. aber daheim wird das wohl keiner brauchen, selbst bei ner anlage mit subwoofer nicht, oder?
 
kasor

kasor

Junglist
Mitglied seit
11 Okt 2002
Beiträge
442
Reaktionen
16
Ort
Berlin F/hain
wenn man an reloops steht schon.
ich hab mal bei nem kumpel auf gelegt (rp4000), kleine private party und dann halt die anlage bissl aufgeschraubt und schön die bebsprochende resonanz bekommen, hab dann den ganzen abend den bass raus eq'n dürfen und das bei drum+bass :rolleyes:
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
ich persönlich würde betonplatten nehmen

Ja, ich bin auch ein "Freund" der Betonplatten ;)

Tischplatte - Styropor - Betonplatte - Turntable

So ist alles getan, was helfen kann / muss.

mfg
 
D

DjH0omie

Member
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ort
Minden
oh.. ich habe bis jetzt noch nix drunter legen müssn.. aba sagt ma betonplatte?! gibbet die so zu kaufen im Baumarkt?
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
Original geschrieben von DjH0omie
oh.. ich habe bis jetzt noch nix drunter legen müssn.. aba sagt ma betonplatte?! gibbet die so zu kaufen im Baumarkt?

Ja natürlich ;)
Die Dinger heisen "Vollbetonplatten" oder auch "Waschbetonplatten". Die gibt es in JEDEM guten Baumarkt.
Ist einfach neben Styropor das BESTE zur Resonanzverringerung.

mfg
 
D

DjH0omie

Member
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ort
Minden
ah ok.. werd ich doch gleich mal morgen als erstes den Baummarkt rocken *g*...
 
D

Dj-Mukke-L

Muschi Freunde Hamburg
Mitglied seit
23 Mrz 2004
Beiträge
112
Reaktionen
1
Ort
near HH
und an alle schranzer : Betonplatten gibt es nicht nur bei "OBI"
 
DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Nochmal zu den Freefloats : Also am Samstag bei der "Fight The Power" Demo hatte sogar der Paul van Dyk die unter seinen Technics klemmen und das hat echt bestens funktioniert! Von daher können die ja nicht allzu schlecht sein! Hab aba auch schon die Kritiken gelesen! Naja, mal guckn ob ich die mal ausprobiere!
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
Wenn du welche testen kannst, MACH DAS, mich würde dein Feedback interessieren ;)

mfg
 
DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Ich werd mal gucken, was sich so in Hamburg, Rostock und Kiel erreichen lässt! (Bin da die komplette nöchste Woche RULAUB machen!) Falls jemand nen Equipladen da irgendwo kennt, BITTE PM AN MICH!!!
 
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
hab auch noch nen tip...
nehmt einfach TETRA-PACKS unter jeden Fuss vom Turntable einen. Geht super, ist billig...und kann man danach aussaufen :))
 
 
Oben