TV-Duell

Wer hat euch mehr überzeugt?

  • Gerhard Schröder

    Stimmen: 53 65,4%
  • Angela Merkel

    Stimmen: 11 13,6%
  • keiner von beiden Kontrahenten

    Stimmen: 17 21,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    81
  • Umfrage geschlossen .
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
wer hat euch, nur ausgehend vom tv-auftritt, und den erbrachten aussagen, mehr überzeugt?

ps: hier bitte beim thema bleiben. für anderen kram den rest des open floor nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
hey das duell leuft doch noch. :)
eins kann ich jetzt schon sagen, die merkel kann nicht so gut reden wie der schroeder.
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
boah geht mir die merkel auf den sack :mad:
ich wußte ich reg mich wieder auf.
sie ist echt die beste im bereich : ich sabbel viel und sag nicht wirklich was gescheites. und der schröder hat nur sch****ße gemacht, sie würde alles besser machen....blabla...oh maannn :mad:

kann die auch mal richtig auf eine frage antworten ? immer fängt die damit an was jemand anders schlecht gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Finde, das Schröder hier auch seinen großen Trumph ausspielen kann: Sich und seine Partei präsentieren. Er strahlt einfach das aus was ein Bundeskanzler braucht und wirkt cool und seriös in einem. Wenn Schröder eins kann, dann das. Aber ums eins klar zu sagen: Schröder bringt NULL Inhalt oder Zukunftsprogramme, da wird Merkel (die wirklich etwas verunsichert wirkt) etwas konkreter. Schörder versucht sich die Situation schön zu reden. Merkel hackt etwas rumm auf der Partei, agiert offensiver. Schröder wirkt dagegen teilweise aber auch etwas überheblich und "schönredent" Anbetracht der Situation in der sich Deutschland befindet etwas zu gelassen meiner Meinung nach.
 
MattVenture

MattVenture

voll auf Rille
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
420
Reaktionen
67
Ort
Dortmund/Siegen
"Schröder bringt NULL Inhalt oder Zukunftsprogramme, da wird Merkel (die wirklich etwas verunsichert wirkt) etwas konkreter"

Genau das finde ich nicht. Merkel bringt nur überschriften, aber was dahinter für zahlen stecken oder konkrete ideen hört man gar nicht. Woher weiss ich jetzt ob die CDU das auch alles machen kann was sie vorhat!??
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
also jetzt mal völlig krass gesagt: der schröder kommt mir vom reden her ein wenig vor wie hitler(bitte nicht falsch verstehen, ich meine wirklich nur seine selbstdarstellung)...zwar lange nicht so energisch und ausdrucksstark, aber wie ihr schon gesagt habt, er versucht alles schön zu reden. ich muss auch sagen das die merkel den größten fehler macht, den man in der politik machen kann,
sie redet so als ob sie wirklich alles was sie so vorhat auch durchsetzen wird und das wird sie nichtmal annähernd innerhlab einer legislatur-periode erreichen können. ich war in den letzten wochen überzeugter von der merkel...die ist mir heut viel zu emotional. politik muss sachlich sein. insofern hat mich keiner von beiden wirklich überzeugt bis jetzt...aber mal zu ende sehen... :)
 
MattVenture

MattVenture

voll auf Rille
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
420
Reaktionen
67
Ort
Dortmund/Siegen
also das mit hitler würde ich editieren! Der Mann, also Schröder strahlt seine Führungskraft aus und so war er schon immer!
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
DDD schrieb:
Schröder blubbert halt geschickter.
Das ist alles.

genau das meinte ich...bin vielleicht zu sehr entäuscht...deshalb dieser vergleich

DDD schrieb:
@ s-tek
Also ich mag weder Schröder noch Merkel.
Aber ich glaube Dir brennt der Hut oder?

jup :(
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
also allein auf das Duell bisher klar schröder, merkel sprudelt auswendig gelerntes wie ne schlechte schauspielerin ab, aber das schröder da besser aussieht war ja wirklich vorher klar, und den hitler vergleich find ich aber mal total daneben.
Rhetorik hat doch nich Hitler erfunden :rolleyes:

griz

PS: oh man grade die merkel "Produkt meiner Eltern", das hör ich auch schon zum 100. mal... :rolleyes:
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ich meinte eher damit, das er etwas wie ein blender wirkt, sich eben alles schön redet...
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Da fehlt ja schon wieder eine Auswahlmöglichkeit:

"Weiß nicht, da ich es nicht gesehen habe"

Den würde ich ankreuzen, den gibt es aber nicht.
 
june

june

Audiofanatiker
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ort
Walsrode
Politik ist nur noch Show und das sieht man an solchen TV Duellen mal wieder deutlicher denn je. Es geht nur noch darum, sich gegenseitig die gemachten Fehler um die Ohren zu schlagen, während an Zukunfts- und Verbesserungsvorschlägen wenig kommt. In Punkto gemachten fehlern hat es Merkel sicher einfacher, weil sie die letzten Jahre weder groß in der Verantwortung noch in der Kritik stand, aber ich finde, sie hat sich trotzdem sehr schlecht präsentiert. Alles wirkte sehr starr und auswendig gelernt und einige Sätze und Kraftausdrücke ("Wir können halt 7 Jahre Rot-Grün auch nich von einem Tag auf den anderen ungeschehen machen") hat man doch verdächtig oft gehört, nich nur heute, sondern auch die letzten Wochen. Schröder hat sich etwas besser in Szene gesetzt. Er wirkt cooler, souveräner und gelassener. Aber das war eigentlich auch vorher klar, Schröder ist ein Medienmensch und in Punkto Ausstrahlung ist er der große Punktemacher, aber an Inhalten hat auch er nich viel gebracht.

Fazit: Solche TV-Duelle erleichtern es mir kein Stück mich für das richtig Kreuzchen zu entscheiden!
 
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
Das Schlußwort der Merkel war - ganz abgesehen von ihren Argumenten - ja mal voll daneben. Völlig aus dem Zusammenhang gegriffen... :rolleyes:

Ich wähle wie immer das kleinere Übel.

Gruß

MNS
 
DeeJay Source

DeeJay Source

Well-known member
Mitglied seit
24 Dez 2004
Beiträge
151
Reaktionen
2
Ort
Alterkülz
Also für mich als Politiklaien hat sich Schröder besser verkauft als die Merkel.

Witzig fand ich die kleinen Versuche mit Nadelstiche von der Merkel in Richtung Schröder. Immer schön aus dem Nebensatz raus aber nie wirklich treffen können.

Ich denke mal das Schröder hier bei den Wählern wieder einige Pluspunkte hohlen konnte. Und das heißt es wird wiedermal sehr knapp. Schade das die große Koalition nicht möglich ist, sein wird.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Egal, wie die Wahl am 18. ausfällt: Eins ist sicher:

Keine von allen Parteien hat 5 mio Jobs im Gepäck. :rolleyes:
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Große Koalition:

Warum?
Dann hätten wir 4 Jahre halbherzige Kompromisse....
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
DJ-StachO schrieb:
Egal, wie die Wahl am 18. ausfällt: Eins ist sicher:
Keine von allen Parteien hat 5 mio Jobs im Gepäck. :rolleyes:

tja das ist wohl wahrlich das schlimmste! :(
zumal wir hier letzte woche ja wider schlimmes aufgedeckt haben vom amt :(
OT: meine freundin hatte sich beim polnschen sozialrat beworben,
zurück kam ein ziemlich emotionales schreiben vom polnischen sozialrat indem stand das sich das amt wohl einen scherz gemacht hat und einfach leute dahinvermittelt hat, ohne das jemals ne stelle da frei war, bzw. ausgeschrieben wurde. wohl wieder nur ne masche um die statistik zu bügeln
auf kosten der bürger. :mad:
 
BePo

BePo

precisely
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
120
Reaktionen
37
Ort
Borkum / Oldenburg
Ich fand das Duell auch etwas zu sehr "von der Stange" von den Argumenten
der Parteien her. Habe Schröder am Freitag live gehört und es war eigentlich
nur eine Standardrede mit dem üblichen Inhalt.

Bzgl. TV-Duell hat Schröder klar gesiegt. Merkel erzählt immer nur wie schlecht
alles ist und bringt nicht wirklich was produktives um das zu ändern. Da hat
Gerhard doch mit seinen Ausführungen etwas mehr überzeugen können.

Insgesamt traue ich beiden nicht wirklich eine "Grundsanierung" zu, vermute
aber mal, dass die Prinzipien der SPD sich besser in die aktuelle Situation
anpassen können und damit auch mehr Wirkung zeigen.

Das Schlußwort von Schröder war sachlich und nach vorne blickend.
Merkels Schlußwort war vieeeel zu sehr auf die Vergangenheit bezogen
und bestand ja überwiegend aus Fragen an den Bürger. In meinen Augen
schwachsinn und unangebracht. Ich bin da eher der Fan von zukunfts-
weisenden Beiträgen... meine Stimmen habe ich aber noch nicht fest
vergeben!
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
"Keiner von beiden Kontrahenten"

Warum ? - Na also das liegt wohl klar auf der Hand.

Wie DDD zu Beginn schon sagte:
Beide reden a) um den heißen Brei und werden ihre Vorstellungen b) nie so umsetzen können, wie dies der Öffentlichkeit erzählt wird, sei es im Sinne eines Interviews, als auch eines TV-Duells.

Es wird schlichtweg zu viel geredet - und das dann auch noch unfähige Leute dieses Reden bestimmen, ist das nächste, eher noch größere Problem.

TV-Duell hin oder her, solange wirkliche Politikexperten wie ein Herr Merz oder auch ein Herr Wulff nichts (oder eben nur wenig) zu sagen haben; wird es hierzulande mit der politischen Situation nicht aufwärts gehen und das steht für mich schon lange fest und ich wurde mit dieser Einstellung bis jetzt eigentlich nur bestätigt.

Gruß Steve
 

Ähnliche Themen

 
Oben