Übersteuerung?!

dj trachno

dj trachno

Glühlampen Anmaler
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
154
Reaktionen
6
Ort
Gera
Abend!
habe seit dienstag nun auch einen tt.um genauer zu sein den tt-500 von numark und ein ortofon concorde elektro system.nachdem ich alles ausgepack,säuberlich hin gestellt und angeschlossen hatte kam natürlich die erste platte unter die nadel.nach ihr die nächste usw...ich wollte ja erstmal alle durchhören.klang alles wunderbar.
nach der 6ten platte oder so (eigentlich egal) hörte sich das ganze aber nich mehr so prickelnd an.es kratzte alles ganz schön dolle.hab ich erst gedacht ,naja,sinn vielleicht doch die boxen im popo-aber über den kopfhörer klang das ja genauso!
okay,hab ich den tt halt auf einen anderen kanal gelegt.schon hörte sich alles wieder astrein an...aber irgendwann kratzte das auch.

also manchmal kratzt es...dann mal wieder 5,6 platten nich mehr.

Woran kann das liegen?vielleicht an meinem djx-700?!
unter den inputs sind ja solche knöpfe.über denen steht line,unter denen phono.hab mal im handbuch nachgeschaut-die sind für eine pegelumschaltung zwischen line und phono gut.
kann das desswegen sein?aber woher weiß ich welcher pegel nun eingestellt ist?das kommt im hb nich so ganz rüber.
 
G

Gast142

Guest
Hi,

wenn Du am Mixer die Cincheingänge umstellen kannst, dann solltest Du, wenn Du einen Plattenspieler (Phono) anschließt, den kleinen Schalter auch auf Phono stellen.

Viel Erfolg
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
alles entstaubt? mit plattenbürste und so? klingt so als würde sich der staub unter der nadel sammeln
 
dj trachno

dj trachno

Glühlampen Anmaler
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
154
Reaktionen
6
Ort
Gera
hmm....ich bürste eigentlich vor jedem plattenspielen.außer ich steh halt unter zeitdruck.das mit dem nadel säubern probier ich mal aus.

@NeeWoo
Nein,da hast du was missverstanden bzw. ich hab mich nich korrekt ausgedrückt oder ich verstehe dich jetzt falsch. :D ;)

Ich meine nicht die kippschalter die meistens über den eq's sind.hinten dran bei den anschlüssen ist so ein knöpfchen....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast142

Guest
Ja verstehe. Habe einen Mixer mit 2 Cincheingängen pro Kanal. Der eine ist Line der andere Line/Phone. Neben diesem ist ein kleiner Schalter den man auf Line oder Phono stellen kann. Wenn ein Plattenspieler angeschlossen wird muss man den auf Phono stellen. An dem Schalter über dem EQ Wählt man nur den entsprechenden Kanal.

Rischitisch?
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Auf der rückseite des turntables schaltest du auf PHONO

am mischpult gibst du den kippschalter auch auf PHONO.

Falls du Master Tempo des turntables verwenden willst (ich weiß jetzt nicht ob der beim tt500 vorhanden ist) gibst du den Turntable auf LINE

und den kippschalter am mischpult auch auf LINE :)
 

Anhänge

  • TTX_cinch_LED_4.jpg
    TTX_cinch_LED_4.jpg
    103,6 KB · Aufrufe: 198
dj trachno

dj trachno

Glühlampen Anmaler
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
154
Reaktionen
6
Ort
Gera
ich meinte eigentlich so ein knopf hinten am mixer.(siehe bild)
der tt-500 hat nur nen phono-ausgang. ;)

ähm....wenn man die platte nun mit dieser bürste "gereinigt" hat ist der schmutz doch nur aus den rillen gekehrt wurden und liegt nun dumm darauf rum!?was bringt das? :confused:

:( das kratzt schonwieder...
 
Dj Sid

Dj Sid

Lord Sic-ness
Mitglied seit
17 Mrz 2005
Beiträge
200
Reaktionen
2
Ort
Moers
da musst du wenn du ein Plattenspieler benutzt auf Phono stellen, damit das schwache signal des TT verstärkt wird.
Das der sound übersteuert wird kann daran meiner maeinung nicht liegen.

Wenn ich was falsches sage schlagt mich bitte :rolleyes:
 
dj trachno

dj trachno

Glühlampen Anmaler
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
154
Reaktionen
6
Ort
Gera
kann es vielleicht an einer 'falschen' einstellung des gewichts und so liegen?
 
dreambeat

dreambeat

Save the Compact Disc
Mitglied seit
14 Dez 2003
Beiträge
667
Reaktionen
40
Ort
Ruhrgebiet
Am banalsten wär jetzt, wie der ovi schon sagte, dass sich der Staub von den Platten an der Nadel fest haftet. Da bildet sich mit der Zeit ein richtiges kleines Bäuschchen Staub+Dreck am Diamanten, der richtig sch* Sound verursacht. daher das Kratzen
Nach einiger Spielzeit ist das Bäuschchen so groß, dass es sich von alleine wieder von der Nadel löst. Dann geht auf einmal der Sound wieder einigermaßen. daher das plötzliche Verschwinden

Ne andere Erklärung hab ich auch nicht dafür. Kann nicht sein das es auf einmal pico Bello geht und dann wieder nicht mehr, ohne das du was umstellst. Wenn man seine ersten Erfahrungen mit dem TT macht, fällt einem Staub an der Nadel nicht so schnell auf. Einfach abbürsten, Ortofon liefert dafür eine kleine schwarze Nadelbürste bei seinen Systemen mit.
Wenn das nix hilft, dann versuch es mit einem anderen Mixer. Guck auch ob du nicht ausversehen einen Effekt am Mixer angestellt hast.

Gruß
db
 
aeronautic

aeronautic

Fast Soul Music
Mitglied seit
8 Feb 2005
Beiträge
484
Reaktionen
41
Ort
Graz
dj trachno schrieb:
kann es vielleicht an einer 'falschen' einstellung des gewichts und so liegen?

Kann durchaus sein, vor allem wenn viel zu wenig Gewicht drauf ist.
Hatten vor ein paar Wochen so nen Kandidaten, der hat nur das System auf den TT gemacht und dann das Gewicht auf 3 geschraubt.
Das Problem war das er den Nullpunkt (also Tonarm schwebt überm Teller) nicht zuerst eingestellt hat. Er hatte also in wirklichkeit nur etwa 1 Gramm drauf. Deshalb hatte er schlechten Sound!
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
ich würde mal schätzen :

- behringer mischpult zickt herum (ist nix neues) -> garantie
- gain ist sehr knapp eingestellt. nicht alle platten sind gleich laut, es ist daher möglich, dass bei lauteren platten das signal übersteuert wird. versuch mal den gain runterzudrehen wenn es wieder mal beschissen klingt
 
dj trachno

dj trachno

Glühlampen Anmaler
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
154
Reaktionen
6
Ort
Gera
okay, hab mal das gewicht neu eingestellt.bis jetz gehts. :)

die nadelbürste kommt mir irgendwie so hart vor.sicher ,dass ich damit bedenkenlos über die nadel schleifen kann?
 
aeronautic

aeronautic

Fast Soul Music
Mitglied seit
8 Feb 2005
Beiträge
484
Reaktionen
41
Ort
Graz
klar, dafür ist die Bürste ja gedacht!
Einfach von hinten nach vorne über die Nadel bürsten (also in die gleiche Richtung wie die Platte an der Nadel läuft) dann kann gar nix passieren!
 
dj trachno

dj trachno

Glühlampen Anmaler
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
154
Reaktionen
6
Ort
Gera
aha. :)

aktueller standpunkt:
bis jetzt hat es nicht wieder gekratzt.ich bürste jetzt immer vorher mit der carbonbürste den staub von der platte und entferne nach jeder platte den dreck von der nadel.
aber ist das normal?ich meine, dass ich vor jeder platte erstmal großreinigung machen muss?! :eek: :confused:
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
musst man nicht, sollte man aber ab und an. zu hause kann man das immer machen, im club aber eher nicht ;)
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
yeah, strike!

Wenn man die Platten pflegt, gut aufräumt etc gibts kaum gelegenheit dass da staub druaf kommt.
Ich putze nur exzessiv wenn ich nen Set aufnehme oder einzelne Tracks.
Oder die Platten bleiben zulange auf dem Teller
 
dj trachno

dj trachno

Glühlampen Anmaler
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
154
Reaktionen
6
Ort
Gera
ja so hab ich mir das auch gedacht.sieht bestimmt trollig aus wenn man vor ner menge auflegt,grad voll im mixrausch ist,die laufende platte in 2min ausläuft und aber erstmal ein rosa universal-platten-reinigungs-etui auspackt. :D

so eine carbonbürste schützt die platte doch auch vor statischer aufladung!?was passiert wenn sie statisch aufgeladen ist ,außer das das verdammte slipmat an ihr klebt? :rolleyes:
 
matt shure

matt shure

Pull up, Selecta!
Mitglied seit
16 Aug 2004
Beiträge
454
Reaktionen
4
Ort
Karlsruhe
außer der Slipmat bleibt auch der Staub kleben, die antistatische Wirkung erleichtert also auch das entfernen des Staubs von der Platte

Gruß,
Matthias
 
D

DG Electronics

New member
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
1
Reaktionen
0
Eine Schallplatte kann grundsätzlich nur unter phono laufen_unter line würde das gar nicht funktionieren ansonsten kann ich leider auch nicht weiterhelfen
 

Ähnliche Themen

Jan.S
Antworten
1
Aufrufe
6K
MrPopmusik
MrPopmusik
frei:stil
Antworten
180
Aufrufe
17K
FrankieFrank
F
DjDaylight
Antworten
304
Aufrufe
31K
non profit
non profit
 
Oben