Unterschied Disco-Club?

N

NetVampir

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2002
Beiträge
107
Reaktionen
1
Was ist der Unterschied zwischen Disco und Club?
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2002
Beiträge
267
Reaktionen
1
Ort
Essen
Disco -> z.B. großdisco unterteilen sich in viele areas und bieten ein sehr breitgefächertes musikprogramm, von alternative über charts bis zu elektronischer musik ist alles dabei, meist recht kommerzorientiert was die elektr. musik angeht aber es gibt auch ausnahmen. Bunt gemischtes publikum oft lockere türpolitik, moderate preise, oft auch ein wenig "ballermann 6"-atmosphäre

Club -> in den meisten fällen kleiner als eine großraumdisco, meist nur elektronische musik, sorgfältig ausgewählt von den residents, seeehr sehr wenig kommerz, falls es sich der club leisten kann gibts oft internationale "star-djs" zu hören (wie z.B. das flamingo in essen, oft strengere türpolitik, obwohl dieser punkt immer mehr in den hintergrund gerät da die clubs ebenfalls mit den folgen des teuro zu kämpfen haben, höhere preise, exclusiveres ambiente und tja wie soll ich sagen manchmal etwas "gemütlichere, wärmere" atmosphäre als in steril wirkenden high-tech discos :)
 
M

Maneater

Active member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ort
Essen
hey, artkoxx! Da haben wir mal ne lexikonreife definition :eek: gemacht. hut ab..
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
Mrz 2002
Beiträge
3.171
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
[quote author=Artworxx link=board=6;threadid=4875;start=0#44922 date=1035394425]
Club -> in den meisten fällen kleiner als eine großraumdisco, meist nur elektronische musik, sorgfältig ausgewählt von den residents, seeehr sehr wenig kommerz, falls es sich der club leisten kann gibts oft internationale "star-djs" zu hören (wie z.B. das flamingo in essen, oft strengere türpolitik, obwohl dieser punkt immer mehr in den hintergrund gerät da die clubs ebenfalls mit den folgen des teuro zu kämpfen haben, höhere preise, exclusiveres ambiente und tja wie soll ich sagen manchmal etwas "gemütlichere, wärmere" atmosphäre als in steril wirkenden high-tech discos
[/quote]

Also der Definition kann ich nicht ganz zustimmen. Clubs haben eine alternative Musikprogrammierung, was nicht unbedingt elektronisch heissen muss. Natuerlich gibt es solche und solche, aber auch in Punkto Tuerpolitik muss ich sagen, dass ich da andere Erfahrungen habe. Meistens sind die sogar auesserst liberal. Das Publikum sortiert sich einfach schon von selber aus, da es sehr oft Liebhaber der Musik sind die kommen. Auch was die Preise betrifft ist es nun mal sehr unterschiedlich.
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mehr in alternativen Clubs rumhaenge, wo neben Techno, DnB, Elektro auch Rock-Gothic- und Punk-konzerte gegeben werden. Es gibt halt "exklusive" Clubs und alternative...
Club ist alles, was ein Fassungsvermoegen von bis zu ca. 400 Leuten hat (meiner Meinung nach) und zeichnet sich durch eine familiaere Stimmung aus. Und was den Laermpegel betrifft, da haelt noch zumindest jeder Club hier in der Gegend locker mit der Grossraum-Disse mit; wohl ist die Sound-Qualitaet manchmal nicht so gut.
greetz
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
@tossit
Kann da nur zustimmen. War wohl doch etwas dehr pauschal von Artworxx.

@endless
Ausnahme = Stammheim (Kassel) Erhöhte Tinitus-Gefahr weil super-niedrige Decke und ne übelst heftige Anlage.
Ansonsten hast du recht.

@NetVampir
Diskotheken = A2, A7 bzw. die ganze Großraumdissenkette

Clubs = Tresor Berlin, Die Nacht Kassel, U60311 Frankfurt

Nur mal so um ein paar Beispiele zu haben. Definitionsmäßig ist das alles wieder Auslegungssache.
 
D

D.E.E.N

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
90
Reaktionen
0
Ort
Heidelberg
Meine Definition:

Disko:mehrere Floors,groß,KOMMERZ(d.h.es geht dem Betreiber nur ums Geld)
Club:klein,familiär,es geht darum den Besucher zu unterhalten,jenseits von Abzocke.

Peace
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.562
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
hmhmhmmmm, DEEN, ich könnte Dir soviele Läden nennen, die man als Clubs bezeichnen würde, sie sind es ja auch, und trotzdem ohne Ende auf Abzocke getrimmt sind!!!
Gerade hier in Düsseldorf, gibt es soviele perverse Schicki-micki-Arschwackel-House-Clubs, wo es nur ums Prominieren geht, und die werden dementsprechend würdevoll von solchen Clubs abgezogen... macht aber nix, Düsseldorf ist in diesem Sinne noch ein Drecksloch :D
...und Geld machen will letzenendes jeder (für diese Aussage dürfte ich bestimmt ein Bundesverdienstkreuz vom endless bekommen ;) )
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
LOOOOOOOOOOOOL

Sorry für's spammen aber das ging nicht anders.

:-D :-D

Ach der Spawny... issa net süss? :-D
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2002
Beiträge
267
Reaktionen
1
Ort
Essen
@tossit: gut dann hänge ich an meine definition von clubs noch ein "exclusiv" dran, habe auch clubs gemeint die elektr. musik spielen und nicht "alternative" sachen, da ich jetzt einfach mal die behauptung aufstelle, daß es deutlich mehr clubs gibt, die der elektronischen richtung frönen

@arbraxas: deine behauptung daß meine aussage "zu pauschal" ist, trifft ebenfalls nicht zu, da es garantiert mehr clubs gibt, die meiner definition entsprechen, ABER dies hängt natürlich von den persönlichen erfahrungen des einzelnen zu
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
@Artworxx
Grundsätzlich stimmt deine Definition schon, doch habe ich mittlerweile auch schon ne Menge Ausnahmen gefunden. Außerdem entwickelt sich die Clublandschafft eh ständig weiter. Zu einer Zeit gabs halt mehr, die deiner Definition entsprechen und wann anders wieder ne andere Definition.
Ist halt ne zeitliche Sache.
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2002
Beiträge
267
Reaktionen
1
Ort
Essen
@arbraxas: gut, da stimme ich dir auch zu.

@mansucker (*gg): jo, ich hab auch schon bei brockhaus angerufen und gefragt ob die das vielleicht in der nächsten auflage integrieren wollen...
 
M

Maneater

Active member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ort
Essen
achja, ausnahmen sind ja bekanntlich die regel....
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
ausnahmsweise wollen die betreiber aber alle an der musikalischen unterhaltung verdienen...
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
Mrz 2002
Beiträge
3.171
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
@ Steven Rotate: Hmm, da gibt es z.Z. eine interessante Diskussion hier in den Niederlanden (Clubs/Diskos vs. staatl. subventionierte Pop-Podia), aber ich glaube, dass wuerde hier zu weit fuehren und ist ein Thema fuer sich...
 
T

TESHAZde

New member
Mitglied seit
Dez 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hier müsste man die Gesetze mal in Anspruch nehmen. Ein Club ist rechtlich ein Tanzlokal. Also eine Kneipe mit Tanz möglichkeit unter 199 Besuchern. Da Per Gesetz 2 Besucher pro qm berechnet werden also mit weniger als 398 qm.

Eine Discothek ist eine feste Versammlungsstätte mit mehr als 200 - 5000 Besuchern und getrennten Breichen für aufenthalt und Tanz.

rechtlich betrachtet. :)
 
D

domi k

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2010
Beiträge
46
Reaktionen
0
jop, wir sind jetzt alle doch froh dass du einen 8 jahre alten thread ausgegraben hast :eek:
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Hier müsste man die Gesetze mal in Anspruch nehmen. Ein Club ist rechtlich ein Tanzlokal. Also eine Kneipe mit Tanz möglichkeit unter 199 Besuchern. Da Per Gesetz 2 Besucher pro qm berechnet werden also mit weniger als 398 qm.

Eine Discothek ist eine feste Versammlungsstätte mit mehr als 200 - 5000 Besuchern und getrennten Breichen für aufenthalt und Tanz.

rechtlich betrachtet. :)
Super gemacht!
Kriegst en Lutscher.
 
Ron

Ron

Active member
Mitglied seit
Jul 2010
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Super gemacht!
Kriegst en Lutscher.
Danke das du diesen thread wieder von dem anderen ausgegraben hast, ich suchte schon im Netz nach der rechtlichen Lage.

Persönlich kenne ich eigentlich nur die DISCO, da kommen mir immer die achtziger in den Sinn - da gabs nur DISCOS oder Kneipen und Turnhallen am Fasching. Na ja die Zeit bleibt nicht stehen, heute gibts BARS, CLUBS, LOUNGE usw.

P.s. Kennt denn einer das aktuelle Nicht-Rauchergesetz? Denn bei uns in Stuggi darf wieder in den kleineren Lokalitäten geraucht werden, nicht abgetrennt, nur die größeren Kneipen oder Discos haben die Pseudo-Raucher-Kabine.....ich blick nicht mehr durch. In Bayern ist alles dicht!

Gruß
 
W

will_lernen

Active member
Mitglied seit
Dez 2010
Beiträge
44
Reaktionen
0
Also die Lexikonreife Definition ist schonmal gut aber ich finde das eine Disco eher zum feiern und tanzen ist und ein Club ist halt zum mal hingehen, ein bisshen sitze, Bier trinken und sonst was machen..!
 
Rave Ioli

Rave Ioli

intense f*cking loudness
Mitglied seit
Aug 2009
Beiträge
1.069
Reaktionen
0
Ort
stuttgart/ravensburg/berlin
aha :D
was sind denn das für klups, in die du so gehst..also in meinen wird getanzt und gefeiert, bei guter musik, versteht sich..

aber nenns wie du willst. du weißt es bestimmt eh besser als alle andern :p
 
 
Oben