USB-Soundkarte?!

M

MISTAX

Active member
Mitglied seit
28 Mrz 2004
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ort
BW
Moin!

Ich mixe ab und an ein bisschen mit Traktor, hatte bisher einen PC mit einer Terratec Aureon Fun; jetzt muss ich aus beruflichen Gründen auf Laptop umsteigen, allerdings hat das Laptop, was ich im Auge habe, nur Line In/Out und Mic. Deswegen spiele ich mit dem Gedanken, mir dann eine USB-Soundkarte zuzulegen.

Habt ihr da Tips, oder ratet ihr mir davon komplett ab? Ich brauch kein Super-Profizeug, will aber auch kein "Glump"

Danke!
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
audiotrak maya 44 usb. der standard mit guten leistungen.
 
M

MISTAX

Active member
Mitglied seit
28 Mrz 2004
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ort
BW
Thomas K. schrieb:
audiotrak maya 44 usb. der standard mit guten leistungen.

Ich glaub, die ist schon zu überdimensioniert...
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
dann schreib uns mal, welche art und anzahl von ins/ outs die karte besitzen sollte
 
M

MISTAX

Active member
Mitglied seit
28 Mrz 2004
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ort
BW
Also ich wäre schon vollauf zufrieden, wenn ich wieder sowas, wie bisher hätte... 1x Front, 1x Rear (das sind die zwei Kanäle, die ich in Traktor belegt habe), 1x Line-In zum aufnehmen und einmal Mic.
Einen Kanal hab ich noch für Sub oder so, aber der ist bei mir seit jeher frei
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
http://www.audiotrak.co.uk/music_production/maya44usb/maya44usb.shtml

Die Karte hat 4 mono ein- und ausgänge. Sprich 2 stereo in und stereo out
Deine Front und Rear sind ncihts anderes als 2 Stereokanäle oder 4 Monokanäle
Dann hast du noch 2 Kanäle (mono) also einen Stereoeingang für dein Line in.
dann hat die Karte glaube ich noch nen Kopfhörerausgang

Mit dem mic wirds allerdings kompliziert, die meisten mehr oder weniger guten Recording, mixing etc Karten haben KEINEN mikroeingang. vor allem mit usb.
 
M

MISTAX

Active member
Mitglied seit
28 Mrz 2004
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ort
BW
Joa, mein Problem ist nur, dass ich eigentlich keine 140 Euro für ne Soundkarte ausgeben möchte, zum gelegentlich daheim rummixen - sind die billigeren denn wirklich absolut unbrauchbar?
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
erst schreibst du du steigst beruflich auf laptop um dann ist es ein gelegentliches rummixen?
wenn du dir nen lappi kaufen kannst kannste auch 100eur (thomann.de) für ne maya hinlegen!
mal davon abgesehn das die qualität von onboard karten sehr miserabel ist! maya ist ok!
für dne preis wirste nix besseres bekommen und mit mic eingang schon gar nicht!
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
also die Maya ist echt günstig. Unabhängig von der Qualität kenne ich keine Karte, die deinen Anforderungen entspricht, die günstiger ist.
 
M

MISTAX

Active member
Mitglied seit
28 Mrz 2004
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ort
BW
Beruflich auf Laptop umsteigen, heisst, dass ich einen brauche, da ich sonst in den Schichtbetrieb muss... d.h. ich bring meinen Privat-PC zum Arbeiten mit - nicht besonders prickelnd, aber is nun mal so...

Demzufolge heisst das dann auch nicht, dass ich das Geld so locker sitzen habe, schon gar nicht, wenn ich mir nen Laptop anschaffe...

Ich habe z. Zeit die Terratec Aureon Fun 5.1 - die genügt mir vollauf, mehr brauch ich garnicht... Meine Frage war, kann man sowas hier:

http://www.dj-laden.com/dj2004/shop/artikel.asp?aid=821911&

Total in die Tonne treten? (bitte versucht es von meinem Standpunkt (Aureon 5.1 Besitzer) zu beurteilen)

Danke!
 

Ähnliche Themen

 
Oben