Verkabelung von Desktopgeräten

P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Hallo,

ich will endlich mal unser Setup ordentlich verkabeln.
Das ist allerdings ziemlich schwierig, da alle Geräte sehr nahe aneinander stehen.

Im Moment sieht's so aus:



Meine bisherigen Probleme:
-zu lange Leitungen
-Strom, Midi und Ton alles quer durcheinander gelegt
-gerollte Kabel

Also eigenlich schlimm. :D

Ton

Ich brauch teilweise nur 0,5 Meter Audiokabel.
Das kann man natürlich nirgends kaufen, es sei denn ich nehme Patchkabel...aber das lasse ich lieber.
Also muss ich mir die Kabel wohl selber löten.

Da kommen wir zum nächsten Thema, was für Kabel?
Welche Stecker?

Ich habe auch keine Lust für'n 0,5m Kabel 16 Euro zu bezahlen.
Die Kabel werden jetzt auch nicht so belastet...

Ich hab bei S&D Kabel von MTI gesehen. Sah recht gut aus, Neutrik Stecker waren auch dran.

Jo, bin da wie gesagt sehr unentschlossen, vielleicht hat jemand ein überzeugenden Tipp für mich. ;)

Strom

Ich will die Leitungen von den Audiokabeln weg haben...
Ich glaube ich verlege den Strom auf'n Boden und führe die Kabel seitlich ab.
Das müsste klappen.

Midi

Ebenfalls zu lange Leitungen, bräuchte wieder nur 0,5m Leitungen.
So kurze Leitungen hab ich nur von der Thomann eigene Marke gefunden.
Aber eigentlich ist das ja egal bei Midikabeln, entweder fließt der Strom oder nicht und vor Einstreuungen habe ich da keine große Angst.
Was soll schon groß schiefgehen???
Hat bis jetzt ja auch mit gerollten 10m Midikabeln geklappt.
Also Induktion pur!!! :D

Frage

Wie macht ihr das???
Ich bin ja nicht der erste, der vor dem Problem steht....

Gruß,Pete
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
endless-dial schrieb:
solange midi, audio und stromkabel so wild durcheinander liegen wie bei dir, hast du weniger probleme mit brummen als wenn du die stromkabel zusamenfasst.

:confused:

endless-dial schrieb:
ich würde einfach gute audiokabel löten .

Na geil....

Was für Kabel würdest du benutzen, was für Stecker?
Cordial und Neutrik.... ???
Aber das wird teuer.

endless-dial schrieb:
andere möglichkeit: die tischhupen gegen rackmaschinen tauschen und so eine konsole baun wie ich sie hab ;)

ich weiß ich bin böse.. :)

völlig praxisferner und unnützer vorschlag....

ich bin erstmal böse ;) :p
 
-=NineEleven=-

-=NineEleven=-

Technoid
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
363
Reaktionen
19
Pete schrieb:
Ich brauch teilweise nur 0,5 Meter Audiokabel.
Das kann man natürlich nirgends kaufen, es sei denn ich nehme Patchkabel...aber das lasse ich lieber.

ich glaube von Klotz gibt es kabel in allen längen sogar 30 cm (keine Patch)

Korrigiert mich wenn ich falsch liege!
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
endless-dial schrieb:
1. magnetfelder potenzieren sich wenn man stromkablel nebeneinander z.B. in einen kanbelkanal zwängt (da alle mit 50hz induzieren)

Danke ;)
Dann führe ich nur die Audiokabel zusammen.

endless-dial schrieb:
2.ich hab mir seinerzeit ne 250m rolle klotzkabel gekauft und 100 neutrikstecker.hab nie probleme mit irgendwas gehabt

Jau, das wäre sicherlich das schlauste, aber in unserem Fall übertrieben. :D
Wir brauchen wenn's hoch kommt 10 Kabel...

-=NineEleven=- schrieb:
ich glaube von Klotz gibt es kabel in allen längen sogar 30 cm (keine Patch)

Korrigiert mich wenn ich falsch liege!

Stimmt schon, aber die Dinger kosten so 16 Euro.

Ich will eher so'n Mittelding zwischen Qualität und Preis, ich glaub ich nehme die MTI Teile, mal gucken.

Gruß,Pete
 
-=NineEleven=-

-=NineEleven=-

Technoid
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
363
Reaktionen
19
@Pete

das stimmt schon das Klotz sau teuer ist aber 16 ökken für ein 30 cm kabel is schon übertreiben!

Vor kurzem hab ich ein Kabel gekauf für nen synthesizer 60 cm klotz 2x klinke/klinke 6 Euro!
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
das geht doch, wo denn?
 
-=NineEleven=-

-=NineEleven=-

Technoid
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
363
Reaktionen
19
ich habs im musicshop in münchen gakauft!
ich schau mal ob ich nen onlineshop finde!

wobei ich auch wie endless-dial löcher bohren und dann unterm tisch verlegen! dann is auch aufgeräumt!
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Wenn du nen ordendlichen Musikladen in deiner Nähe hast, frag doch einfach mal, ob er Meterware verkauft. Ich hab selber fast ein ähnliches Problem und werde daher nächsten Monat mit ein paar Kumpels zusammen nen bischen was von Sommercable kaufen:

Stage 22 highflex davon ne hundert Meter Rolle

und dazu 100 solche Stecker (Monoklinke, Stereoklinke, Chinch)... kosten nur um 1 € rum


Ich denke für die Anwendung für Grooveboxen sind die Kabel völlig ausreichend. Und die ca. 200,- Euro Investition lohnen sich bestimmt. Es ist zwar ne Menge Geld, und man hat erstmal viel übrig, aber im Endeffekt kommst du weit billiger, als wenn du für jedes neue Gerät wieder Kabel kaufen gehst.
 
 
Oben