Verstärker setzt aus ?!?

xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Hallo Jungs,
Und zwar ich habe ein Problem, ich habe am Samstag auf nem Geburtstag ein bisschen mit meinem Rechner Musik gemacht. Und mir ist dauern der Verstärker abgeschossen, also er hat diesen Überlastungschutz reingehauen. Gott weiss warum, Kurzschluss ist unmöglich alles ein paar mal Kontrolliert. Hier zu hause, hatte ich auch nie Probleme damit gehabt.

Und zwar hatte ich an einem:
SONY TA F645R (paar Infos die ich übers Netz gefunden habe)
Sinus-Leistung bei DIN, 1kHz 2 x 125 Watt an 4 Ohm, 2 x 100 Watt an 8 Ohm; bei 20 Hz-20kHz = 2 x 70 Watt. Klirrgrad unter 0,008 % bei 10 Watt Ausgangsl. Rauscharmer Entzerrungvorverstärker, Endeverstärker Rein-komplementär, Gegentakt, Direktkopplung aller Stufen (SEPP OCL). Leistungsaufnahme = 260 Watt.

2x BOSE Interaudio 2000XL (2x70 Watt Sinus / 120 Watt Musik)
2x KENWOOD LS-NV701 (120 W )
1x Jensen Galaxy2500 (100/380W )

Angeschlossen und zwar so :
------KANÄLE A------2x KenWOOD LS-NV701 (120 W )------------
------KANÄLE B------1x Jensen Galaxy2500 (100/380W ) und 2x BOSE Interaudio 2000XL (2x70 Watt Sinus / 120 Watt Musik)

So zu denn B Kanälen, habe ich die beiden Bose Boxen jeweils an einen Kanal, und die Galaxy habe ich über die B Kanäle gekoppelt also so :
---KANAL1B---
O²a----------O²a
--------KANAL2B-------
O³a----------O³b

Somit 1te Bose box an O²a und O²b
Die 2te O³a und O³b

Und die Galaxy an O²a und O³b

Hoffe das ist verständlich :D
Also ein bischen gebastelt, wenn man so sagen will. Jetzt sagen einige bestimmt, ja wegen der Galaxy die gekoppelt ist schaltet der Verstärker ab. Kann aber nicht sein, den erst Funktionierst, dann nicht mehr. Später habe ich die Galaxy weg genommen, und es hat erstmal wieder Funktioniert. Nach etwa 10-20 Minuten, ist mir der Verstärker aber wieder abgeschossen. :confused:

Dann erstmal die KENWOOD noch abgemacht, ging dann auch wieder ein bisschen gut. So 30 Minuten, und dann habe ich eine Bose abgemacht. Hatte also nur noch eine box dran, aber verstärker ist Trotzdem weg geschmiert. :confused:

Danach dachte ich, vll etwas zu heiß. Aber auch nicht, ganz normale Tempratur wie hier bei mir zuhause auch. Ich frag mich wie das jetzt dort zustande gekommen ist. Denn nicht das ich auf dem nächsten b day von freunden wieder das Problem habe.

Bitte um Hilfe und sorry für denn schwer leserlichen text ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
ReactiX

ReactiX

BEAT, please!
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
509
Reaktionen
26
Ort
.de
Tu uns allen hier einen Gefallen:
EDIT-Button drücken -> Satzzeichen setzen -> Abschicken
Dankeschön! :D
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Solche Heimverstärker sind einfach nicht für dauerhafte Vollastfahrten gedacht. Du hast sie einfach überlastet.

Und du hast drei Boxen an einem Kanal angeschlossen???

Wenn alle deine Boxen jetzt 8Ohm gehabt haben (wovon ich mal ausgehe) hat Kanal B nur noch einen Wiederstand von 2Ohm gehabt. Dein Verstärker ist aber nur für einen Wiederstand von 8Ohm ausgelegt.

Mein Tip:
Kauf dir einen günstigen PA Verstärker zB von T. Amp.
Oder besser leih dir für deine Partys eine gescheite PA aus.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ja!
Und auch bei zwei Boxen würde das Problem wahrscheinlich auftreten. Das hat was damit zu tun das dein Verstärker wenn du ihn auf "halbe Lautstärke" stellst nicht nur mit 50% arbeitet. Aber das würde uns jetzt etwas zu weit vom Thema wegführen. ;)
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
mhhhhh :D
Dann könnte ich doch Praktisch am Mischpult herunterfahren, also leiser machen, und denn Verstärker auf 100% fahren oder nicht ?

Dann kommt aber sicherlich das überhitzungs Problem. Naja sehe schon, ich komm um nen neuen vernüftigen verstärker nicht rum :D

Danke für eure Hilfe ;)
 
psydelyx

psydelyx

Aufschrauber
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
83
Reaktionen
1
Ort
berlin
Wenn du ein Mischpult vor dem Verstärker hast würde ich dir auch zu einer Endstufe raten, da bei einem Vollverstärker (Vor- und Endstufe in einem Gerät) das Signal zwei Vorstufen passiert. Einmal das Mischpult und noch die Vorstufe im Verstärker welche du durch Übersteuern am Mischpult zerstörst.
Zusätzlich kommt noch wie schon von Snaip gesagt wurde das Problem mit der Impedanz bei so vielen Lautsprechern. Dies ist möglich muß aber Korrekt verkabelt sein, sonst machst du die Endstufe platt. Dies führt natürlich zur minderung der Klangqualität, genau wie der mix verschiedenster Lautsprecher auch noch den Klang verfälscht.
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Mhh

Danke für dein Post aber könntest du vll ein paar Geräte nennen, die für kleinere Feten ausreichen und ein gutes Preis/Leistungs verhältniss bieten ?

Ich habe Absolut kein Plan davon also was dort so ausreicht ?!
Ich möchte ja nicht irgendwelche Clubs beschallen, nur so kleine Partykeller und Festräume bis höchstens 80 Personen.

Und dann auch direkt vom DJ EQ heraus, ich dachte vll an
2 Boxen, 1 Verstärker und wenn nötig noch ne Endstufe die zuverlässig arbeiten, und noch etwas toleranz nach oben lassen. Und das so Teuer wie nötig (mal was anderes als " so billig wie möglich " :D ).

MfG
 
M

MC_Big_Tasty

Zauberer von OZ/WA
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
79
Reaktionen
4
Hey, frag mal die SuFu wegen den Boxen, es gibt etliche threads dazu.

Nur so als Tip: Endstufe = Verstärker.

Ich nehme an "DJ EQ" soll "deejay ecke" heißen?! Würde keine Fullrange boxen nehmen sondern 2 tops und min. 1 subwoofer.
 
A

annette65

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
59
Reaktionen
3
...nur so kleine Partykeller und Festräume bis höchstens 80 Personen.
Und dann auch direkt vom DJ EQ heraus, ich dachte vll an
2 Boxen, 1 Verstärker und wenn nötig noch ne Endstufe die zuverlässig arbeiten, und noch etwas toleranz nach oben lassen. Und das so Teuer wie nötig (mal was anderes als " so billig wie möglich " :D ).
MfG
Hallo DJxamOr,
zunächst möchte ich ein paar Dinge richten:
Feierstätten mit ca. 80 Personen erfordern je nach Art der Party ein gutes Set. Du schreibst es ja auch: ...so teuer wie nötig!

Da haben jetzt nun eine Menge User eine noch größere Menge Vorstellungen dazu.

Direkt aus dem DJ-Eq heraus - damit meinst du wahrscheinlich: Direkt aus dem Mischpult in den Amp. Das geht.

Man nehme: Marken!

Bei Noname ist das Risiko sehr viel größer, sich zu vergreifen.

Man nehme: Ein Mischpult, was nicht all zuviel kann. Das aber gut!
Eine Verstärkerendstufe, die auch an 4 Ohm dauerhaft laufen darf und zwei Lautsprecher je 8 Ohm mit ca. 200-400W. Damit kommst du schon eine ganze Ecke weiter. Nicht zu dünne Lautsprecherkabel nehmen.
2x2,5mm² reicht meist aus.

Falls du es noch einfacher möchtest:
Nehme ein Mischpult, und hole dir Aktivlautsprecher. Das sind Lautsprecher, in denen schon ein passender Verstärker integriert ist.
Die müssen dann an 230V und mit bspw. XLR-Kabel zum Mischpult verbunden werden. Das wars.

Preislich hast du alle Möglichkeiten. Ich würde aber für die Aktivversion inkl. Mischpult min. 800-1000 Euro anlegen. Es kann sonst passieren, dass du schnell neu kaufen willst. Und - wenn du Geld für die Musik bekommst, so ist es natürlich Pflicht, den Abend ohne Ausfälle über die Bühne zu bringen. Das ist jeder DJ den feiernden Gästen schuldig. Schon gar, wenn es die Freunde sind :D .

Schöne Grüße von Annette.
 
Zuletzt bearbeitet:
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Man nehme: Marken!

Bei Noname ist das Risiko sehr viel größer, sich zu vergreifen.

Man nehme: Ein Mischpult, was nicht all zuviel kann. Das aber gut!
Eine Verstärkerendstufe, die auch an 4 Ohm dauerhaft laufen darf und zwei Lautsprecher je 8 Ohm mit ca. 200-400W. Damit kommst du schon eine ganze Ecke weiter. Nicht zu dünne Lautsprecherkabel nehmen.
2x2,5mm² reicht meist aus.
Jop das so teuer ist hat denn sinn soviel Auszugeben wie nötig und nicht am falschen Ende sparen, denn das ist ja imemrnoch das problem hier im Forum :D
BILLIGE BILLIGER BILLIGER

Also kann ich von Mixer in dem Falle ein Reloop RMX-40 USB direkt in die Endstufe, und von dort an die 2 Boxen oder vll 3 wenn ich doch ein Supwoofer nehme ?
 
A

annette65

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
59
Reaktionen
3
Also kann ich von Mixer in dem Falle ein Reloop RMX-40 USB direkt in die Endstufe, und von dort an die 2 Boxen oder vll 3 wenn ich doch ein Supwoofer nehme ?
RMX40USB direkt an die Verstärkerendstufe. Das geht.
Preislich bist du beim Reloop-Mixer natürlich schon bei ca. 500 Euro.

Wenn du einen Subwoofer nutzen möchtest, so denke daran, dass
die Tops an den Subwoofer (Stereo) angeschlossen werden sollten.
Denn der hat die Weiche drin, welche die Signale zu den Tops aufbereitet.
Anderenfalls hast du möglicherweise wieder ein Impedanzproblem.
Oder: Tops und Subs nimmst du als Aktiv-Version. Dann ist es gleich.

Grüße, Annette.
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Bin mir im klaren wie teuer der mixer ist, es kommen ja auch noch Cd Player hinzu das ist ja nicht das Thema.

Aber ich rechne bei der Pa so mit 2000 € ich denke mal das dass, alles möglische abdeckt oder ?
 
Gande

Gande

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
108
Reaktionen
6
Ich gebe dir den Tipp, die Endstufe nicht zu kaufen. Ich hatte sie selbst zwar noch nicht. Aber man sagt über die XLS Serie von Crown wenig Gutes. Ich empfehle dir auch vor einem Kauf, soweit es geht, Testberichte zu lesen.

mfg Christian
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Ja das hat ja alles sowieso noch zeit es ging auch mehr um die Technischen details, weil die Marke kenn ich überhaupt nicht und ich dachte eher an etwas wo der Name qualität verspricht ;)

Also das war nur vom technischen her ob das so reicht oder man noch mehr Power braucht ;)
 
 
Oben