vestax 06 und hi level pm2000

N

nebula

Member
Mitglied seit
26 Okt 2005
Beiträge
20
Reaktionen
0
hi!

hab mir ein set mit numark tt200 plattenspieler und vestax 06 mixer gekauft...zum skratchen reicht es zur zeit vollkommen aus.

jetzt hab ich von einem kumpel ein paar acid tekno platten bekommen...sind ziemlich geile dabei...jetzt hab ich versucht mal was aus den platten zu mixen...

ist eigentlich ganz gut gegangenen...

jetzt wollte ich fragen ob es sich auszahlen würde wenn ich nur mixen will, den hi level pm2000 zu kaufen?

und was ist der unterschied zwischen meinem battlemixer und so einem hi level ding?

das einzige was mir auffält ist, das man bei dem pm2000 noch die mitten einstellen kann...braucht man das?

bitte klärt mich ein wenig auf was anders an so einem mixer ist.

danke und grüße

neb
 
J

Junior

Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
nein, das wäre jetzt in deiner Situation nicht sinnvoll. Du kannst mit jedem Battlemixer auch Übergänge für House etc. mixen. Oft haben Battlemixer kürzerer und leichtgängigere Linefader, aber mit einem Battlemixer kann man immer auch elektronische Musik mixen. Umgekehrt (HipHop mit 19" Mixer etc.) kann wegen des crossfaders schwieriger sein).

Gerade der Vestax 06 hat unter der Frontplatte Switches (Anleitung), mit denen du die Linefader für Übergänge etwas linearer einstellen kannst. Der Hi-Level mag prinzipiell etwas besser als der Vestax geeignet sein, aber - wie gesagt - die Geldanlage erscheint mir übertrieben. Der 06 ist auch für House zum Einstieg voll in Ordnung.

Spar das Geld lieber für Platten oder auf lange Sicht Technics-TTs.


edit: zum 3fach EQ: 3fach ist zum mixen prinzipiell vorzuziehen, aber es geht auch mit 2fach (alles kein Problem), guck dir den Vestax PMC 46 MK II an (ausgewiesener Housemixer), hat nur 2fach EQ; Urei 1620 hat gar keinen Channel-EQ; der EQ des 06 ist zwar etwas schwach vom Regelbereich her, aber alles Gewöhnungssache und keine Problem, Rodec MX 180 hat auch nur +/- 16 (weiß nicht mehr genau, ist auch egal, reicht jedenfalls)
 
Zuletzt bearbeitet:
Verspult

Verspult

Rüsseltier Liebhaber
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
224
Reaktionen
9
Ort
Darmstadt
ich bevorzuge generell mischpulte mit gutem bis sehr gutem Eq zum mixen von elektroplatten. Da ich gerne etwas rumspiele und mal die höhen von der einen platte dann die von der anderen laufen lasse. (oder den Bass etc.)
Ist halt alles eine Frage des eigenen Stiles. Vielleicht solltest du dir erst mal überlegen was du genau spielen möchtest (techno oder break beats) und wie du mixen willst
gruß
 

Ähnliche Themen

pa7ze
Antworten
0
Aufrufe
5K
pa7ze
pa7ze
N
Antworten
76
Aufrufe
9K
MatzeRockt
M
G
Antworten
0
Aufrufe
4K
Gast8856
G
 
Oben