Vestax DCR 1200 Pro

ChristophPe

Well-known member
Mitglied seit
12 Dez 2001
Beiträge
133
Ort
Hamburg
Hi,

also ich bin am überlegen ob ich mir den 4 Band Isolator DCR 1200 Pro von Vestax zulege, habe gehört das soll ein echt fettes Gerät sein, angeblich auch das Leiblingstool von Sven Väth und Richie Hawtin. Aber kann ich damit wirklich nur frequenzen killen und anheben? Weil für 700 Euro finde ich das ganz schön happig. Vielleicht kann mir ja hier jemand sagen was man damit alles genau machen kann, ob sich das Ding wirklich lohnt und wo man es günstig bekommt.

See ya   Chris
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
bin mir nicht ganz sicher welches Teil das ist aber naja ich denke es ist diese Teil mit den 4 fetten Potis zum frequenz bearbeiten oder ?!? Wenn ja dann kann ich dir nur sagen das es leider so ist !aber es gibt auch einen 6 Band isolator von Vestax !
Aber zum DCR-1200 Pro !
Damit kannst du bis -undenlich/+6 DB arbeiten !ist finde ich wahnsinn !ausser den 4 reglern hast du ne bypasschaltung und nen main volume regler !Ein und ausgänge sind XLR und 1/4 " !

Der andere Isolator is ein 6 band Frequency Isolator !du kannst aber nur absenken damit bis -35 dB !Eingänge 1 Phono 1 Line ausgang 1 Line !und eben ne bypassschaltung !kostet glaub ich 7-800 Markt !
www.vestaxdj.de
DaZe

 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Die beiden Teile sind so teuer weils halt net fuer den Otto-Normalverbraucher DJ gedacht sind... Sind halt nur fuer wohlhabende Letuz gedacht bzw. grosse (oder reiche) Clubs dies sich leisten koennen... Ob mans nun braucht ist eher fraglich bei dem Preis... Beide Sachen sollen absolut geil klingen und wirklich alles killen aber fuer den Preis bekommt man bei 2en ja fast schon den allerneusten Rane Club Mixer (~4000 DM mit 4 channels und absolut kill au jedem Kanal).

Auch wuerd ichs net fuer zuhaus empfehlen da ihr so nen teil in den meisten Clubs eh net findet und man sich so nur unschoene Angewohnheiten zulegt...

(de) kaltekuh
 

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
599
Ort
Friedrichshafen
Das bedeuted einfach nur das du den EQ umgehst, so etwa als wenn du das Teil ausstellen würdest. (Aber Sound natürlich weiter durchgeht...)

(de) kaltekuh
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Trotzdem hätt ich gern so ein Teil bzw. 2 !Weil im Club kann man sowas schnell anschliessen und auch wieder entfernen !Es sei denn Der Besitzer hat was dagegen !Aber wenn du daheim nicht oft auflegst und in nem Club auch nicht so oft dann wird sich das ganze nie auszahlen !Aber trotzdem hier die Bilder =>

DCR 1200 Pro



GFE-1



DaZe
 

ChristophPe

Well-known member
Mitglied seit
12 Dez 2001
Beiträge
133
Ort
Hamburg
Also mich würde das Ding irgendwie auch reizen, zwar lege ich (noch) nicht im Club auf, dafür zu Hause aber umso mehr. Mal schauen, vielleicht gönn ich ihn mir zum Geburtstag
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
naja aber wenn dann schon mindestens 2 weil einer alleine ... ?!? reicht nicht und wäre irgenwie verschwendung !
DaZe
 

Dekster

Well-known member
Mitglied seit
7 Aug 2001
Beiträge
88
Ort
Barßel
Also der GFE-1 ist sehr praktisch. Mit ihm kann man seinen Scratches ganz neue Sounds einverleiben. Aber wenn man so etwas nicht wirklich professionel betreibt wäre mir das Geld wirklich zu schade.
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Warum nur einen ?!? Mit einem kannst du doch nur ein Gerät bearbeiten ausser du schaltest es zwischen Mixer und Endstufe !Oder etwa nicht ?!?
DaZe
 

ChristophPe

Well-known member
Mitglied seit
12 Dez 2001
Beiträge
133
Ort
Hamburg
Ach so, ich habe aber eh kein anderes Gerät außer dem Mischpult, also kann ich es nur dazwischen schließen. Alle Geräte die ich habe sind übers Pult angeschlossen. Wüßte jetzt auch eigentlich kein Gerät was ich nicht übers Pult anschließen kann was ich zum Mixen brauch. Kannst mir ja mal ein paar nennen, damit ich genau weiß was Du meinst, würde mich mal interessieren.

Gruß Chris
 
 
Oben