Vestax PCV 275 Problem

Phil247

Phil247

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
59
Reaktionen
2
Hallo,

habe die möglichkeit bei mir auf der arbeit für 100 euro ein gebrauchtes vestax pcv 275 zu erstehen. Optisch ist es in einem guten zustand bis auf das alle fader ihre knöpfe los sind :( Nun zu dem eigentlichen problem:
1. Ist der crossfader seperat abschaltbar ? Irgendwie funktioniert der net so richtig :rolleyes: Ich brauch ihn zwar ehh nicht würde mich aber interessieren.
2.Wo krieg ich günstig neue Knöpfe für die Fader und zwei Potis (sind sehr abgenutzt) her?
3. Der dritte linefader hat ganz oben nen wackelkontakt, so dass man manchmal ein wenig rumruckeln muss um wieder auf beiden boxen hören zu können anstatt auf einer. Wo krieg ich den am günstigsten her?
4. Zuletzt wüsste ich noch gerne wozu die isolator-schalter links und rechts sind ? Irgendwie tut sich nix wenn ich daran rumschalte.

Danke schonmal!!
 
nightclubbing79

nightclubbing79

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
433
Reaktionen
10
Ort
Leipzig
Schick deine Teileliste doch mal an thomann oder musikhaus korn. Die dürften alle Teile haben bzw besorgen können. Evt. auch mal bei ebay aber da sind die Chancen eher gering.
 
Phil247

Phil247

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
59
Reaktionen
2
Danke habe gerade bei thomann geschaut und der fader würde mich 38 euro kosten. Nun wäre nun noch wissenswert was mit diesen isodingern ist und wo ich das pult günstig reparieren lassen kann ? Oder brauch man dazu nur nen lötkolben ? :D
 
nightclubbing79

nightclubbing79

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
433
Reaktionen
10
Ort
Leipzig
Wenn du Ahnung hast, Lötkolben, ansonst wen suchen, der Ahnung hat *g*
z.B. bei nem Technikverleih fragen. Die Fader sind bei den Mixern relativ teuer, das ist bei jedem Hersteller so. Die Kappen und den Rest sollten die aber auch haben oder wenigstens bestellen können.
 
M

maxe

Member
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
21
Reaktionen
1
also ich hab das selbe pult für 150 € bei ebay ersteigert in gutem zustand also ich würd mirs 2mal überlegen und event nochmal umschauen. wenn du nacher was kaputt machst haste nix von...
 
Phil247

Phil247

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
59
Reaktionen
2
Kannst du mir vielleicht kurz erklären was es mit den isolatorschaltern auf sich hat und ob der crossfader deaktivierbar ist? Wäre klasse :p
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Kannst du mir vielleicht kurz erklären was es mit den isolatorschaltern auf sich hat und ob der crossfader deaktivierbar ist? Wäre klasse :p
Also am pcv - 180 is das so: die Isolatorschalter (du meinst doch diese Kippschalter?) deaktivieren den Equalizer, der bei Vestax bizarrer Weise Isolator heißt.
Und den Crossfader kannste nicht abschalten. Du kannst ihn nur wenn du unten die Klappe aufmachst in einen andern Modus schalten (dann isn Schalter direkt am Fader), dann wirkt sich die Bewegung am Crossfader nur gering auf die Lautstärke aus. Ist dann sozusagen eine nicht mehr schließende Curve. Ich hatte meinen mal mit grauem Klebeband fixiert. Hat man gar nicht gesehen.

edit: dieser andere Modus is irgendwie merkwürdig. Wenn er auf Mitte steht is das Signal von Kanal ein und 2 am lautesten, wenn du ihn zur Seite bewegst, wird es leiser. Das Lautstärke Verhältniss der Beiden Kanäle wird gar nicht mehr beeinflusst. Der Sub wird davon nicht beeinflusst.

nochn edit :D : Einfach das Kabel vom Crossfader abziehen. Dann ist er abgeschaltet ^^ aber ob das auf lange Sicht gut für den Mixer ist, ich weiß nicht ^^

Ich denke mal, das dürfte beim 275 er ähnlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Phil247

Phil247

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
59
Reaktionen
2
Haha ja habs auch entdeckt. Der ist zum Glück doch net kaputt sondern der stecker war einfach rausgezogen. Ein ersatzteil weniger das ich kaufen muss :D
 
P

PrincePhilly

New member
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich muss den Beitrag hier jetzt mal pushen, und will keinen neuen aufmachen. Ich habe mal eine Frage. Ich hab's mit Mixertechnik so sehr, ich benutze die Dinger einfach nur. Weil mein alter Vestax flöten gegangen ist, hab ich mir den PCV-275 geholt und bin eigentlich sehr zufrieden. Nur eine Sache stört mich - die Equalizer schließen bei mir nicht richtig, außer ich knall die Isolatoren rein. Das dumme ist nur, dass der Sprung von Isolator=aus zu voll abgedrehtem Hi/Mid/Low schon noch relativ hoch ist. Ein "Bekannter" hat mir geraten einfach einen höheren Widerstand einzulöten. Weil ich aber nicht gerne einfach an dem Mixer rumfummel, wollte ich fragen, ob es nicht noch eine elegantere Art gibt und wenn nicht, ob das mit dem Löten eine gute Idee ist. Ich hätte auch jemanden, der mir beim Löten helfen könnte, aber wie gesagt - will da nicht soviel rumbasteln.

Viele Grüße und vielen Dank schon mal!
 
LoneStar

LoneStar

Robotroll
Mitglied seit
Jul 2010
Beiträge
1.036
Reaktionen
0
Schau dir doch einfach mal die Beschriftung auf der Frontplatte an. Da steht +/-16dB bei Höhen und Bässen, und genau das macht der Equaliser auch. Es ist nun mal kein sogenannter "Kill-EQ" verbaut, stattdessen zusätzlich die Isolatoren. Aus technischer Sicht wage ich stark zu bezweifeln, daß "einen höheren Widerstand einlöten" (was eine sehr, sehr vage Aussage ist - welcher Widerstand? Das Poti? Ein anderer?) allzuviel am Equaliser selbst ändern würde. Die gesamte Schaltung ist für eben diese +/-16dB ausgelegt. Damit wirst du wohl leben müssen, das zu ändern erfordert viel mehr Aufwand als einfach das Poti zu ändern.
 
P

PrincePhilly

New member
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
okay! vielen dank für die schnelle antwort :)
 
 
Oben