Vestax R-1 Premium Mixer ??

Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
hi!

bin ja zzt. auf der suche nach einem vernünftigen rotary-mixer und da ist mir dieser ins auge gefallen - soll der ultimative vestax rotary mixer sein ;

www.vestax.com/products/r-1.htm

hat jemand schon was darüber gehört oder gelesen?!

sieht ja irgendwie gewöhnungsbedürftig,aber trotzdem stylish aus,wie ich finde...

gruss,
dan
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Jo, der ist scho bissl älter, aber net so toll, der hat z.b. keine Eqs...
Nur nen Master Eq. Der bringts ja auch net wirklich.
 
baq
baq
Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
der vestax, a&h, die alten urei und bozak rotarys haben alle keine einzelEQs.
das bieten nur rane (mein tip! :)), hi-level, vestax 46 oder vestax 55 mit kit und das pioneer 3000 mit kit.

und wenn du wert auf einzelEQs und qualität legst, kommst du um das rane nicht drumherum. die anderen sind ja eher mittelklassemixer und preislich sind vestax r1 und rane 2016 ziemlich gleich.
 
DJ_Fruchtzwerg
DJ_Fruchtzwerg
NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Der Vestax ist schon DIE KRÖNUNG unter den Mixern! Der hat allein nen Headroom von 20 dB!!! Und 5 x Send/Return für Effektwege, das ist schon der Hammer! Für Houser ein EXTREMES TEIL!!!
 
baq
baq
Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
naja, die krönung ist schon das a&h teil mit voller röhrenaufrüstung. danach kommt das rane.
in den usa, der heimat der rotarys ist das rane zur zeit das meistverbaute in clubs.
übrigens wird es bald noch ein weiteres top modell geben, ich weiss nur nicht ob das auch im grossen rahmen vertrieben wird. mehr dazu demnächst.
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Aber ohne EQs bringt das gar nix.
Rumgelaber wegen smoothen Mixen wegen den Rotaries, aber dann keine EQs haben... tseees.
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Kannst dir auch ein VESTAX PCV 275 holen und ein Rotary Kit dazukaufen...

Ist die günstigste Lösung, wenn man auf Rotarys steht... liegt dann ca. bei 499 Euro das Pult und das Rotary Kit bei ca. 50 Euro...

Cu Slex
 
J
Junah
Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
ob man Channel EQ´s braucht ist eher ne Frage, wo man beim Mixing den Schwerpunkt legt;
ich halte z.B. Junior Vasquez für den besten DJ überhaupt, er hat seit jeher 3 MKII´s, einen mit Crossfader modifizierten Urei 1620, RLA 5000 5-Wege Master EQ, RLA 3000 3Wege Crossover, 2 oder 3 Sampler, Pioneer EFX 500 oder andere Effekteinheit - er hat in der Sound Factory den NY house stil definiert - ohne Channel EQ

Larry Levan hatte in der Paradise Garage auch nie Channel EQ; Roxy und Arc/Vinyl in NY haben erst seit kurzer Zeit Rane 2016 mit XP bzw. einen von Steve Dash modifizierten Urei 1620 mit 2 Wege EQ pro Kanal;

das Stereo in Montreal hat absichtlich einen Urei 1620 ohne Channel EQ - an europäischen DJ hat dort neulich Sander Kleinberg aufgelegt und war sehr zufrieden

ich kenne mich weder mit Techno noch mit Trance aus, noch mit Ibiza House (und ich will das auch überhaupt nicht kennenlernen) - aber für NY tribal house braucht man keinen Channel EQ, das stellt Junior jeden Samstag/Sonntag unter Beweis, gleiches gilt für Victor Calderone und Peter Rauhofer; wichtig sind dort eben die 3 TTs und die Sampler;
wenn 3 Wege Full-Cut für Techno essentiell sind, meinetwegen!

wenn ich das mal anmerken darf: die starken Channel EQ verleiten viele DJ doch dazu, beim Mix alles rauszudrehen - beim house mixing geht es aber auch darum, dass sich die drums so richtig überlagen - bei manchen Trance DJs habe ic den Eindruck, es gehe nur darum die Platten möglichst smooth zu mixen - ich mag das gar nicht, habs lieber kräftig

wenn man am Computer Mixe macht, merk man meiner Meinung nach schnell, dass die genaue Überlagerung und der Einmixzeitpunkt für smoothes Mixen wichtiger sind als EQ

(ich hatte hier vor kurzem schon mal einen Drama-Thread - nur soviel: diesmal bitte kein Drama, ich werde auch nicht reagieren; etwas Toleranz)

zu Danjis R-1: ich konnte mal Hand anlegen (in USA) und kurz testen; Qualität natürlich 1a; mit dem Aussehen hat Vestax ein Kunstwerk geschaffen; Vergleich mit Urei und Rane habe ich nicht; der R-1 soll aber ähnlich wie Urei und Bozak klingen, der A/H hat dagegen einen eigenen Klang
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
der vestax, a&h, die alten urei und bozak rotarys haben alle keine einzelEQs.
das bieten nur rane (mein tip! :)), hi-level, vestax 46 oder vestax 55 mit kit und das pioneer 3000 mit kit.

...stimmt nicht ganz!

für den allen+heath bekommt man mittlerweile diverse zusatzkits u.a. auch den lang ersehnten 3-band eq!

der rane hat diesen eq ja auch nur,wenn man sich die extention unit xp 2016 dazuholt - und dann bin ich 200,-€ unter dem preis des a+h...

ich möchte mir definitiv eines der beiden zulegen,weiss aber wirklich noch nicht,welches! (versuch mal,weltweit 'nen urei oder bozak mixer zu besorgen... bei ebay usa gibt's wohl einen,aber ohne photo und auch die sonstigen infos sind eher dürftig)

bin da echt noch unentschlossen...tendiere aber mehr zum allen+heath,da ich die bedienoberfläche des rane in verbindung mit xp 2016 sehr gewöhnungsbedürftig finde (2 units/entweder crossfader 'in der mitte' oder unten,aber dann die eq's unter den rotarys) und ausserdem mag ich es nicht,die lautstärke der einzelnen kanäle durch switchen der master-led abzulesen!

mmmhhh...

gruss,
dan
 
baq
baq
Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
stimmt. auf der a&h seite wird von einer eq expansion gesprochen. frage ist nur, wie die das gelöst haben. wenn es auch extern ist, hast du die gleichen probs wie beim rane.
und dass das rane ähnlich teuer ist wie das a&h ist mir neu, ich lese beim a&h immer was von preisen zwischen 5000 und 6000 euro.
bozak und urei gibts eigentlich ständig bei ebay.com
und fast immer mit photo. ok, der letzte 1620 hatte vielleicht keins, aber dafür ist grad ein bozak mit silberfront im angebot und noch ein weiterer 1620.
für mich war der crossfader eh kein kaufargument, da ich nicht mit crossfader mix. von da her ist es mir egal wo der sitzt. genausowenig ist mir die lautstärekeanzeige der einzelnen kanäle wichtig. wobei es beim rane ja noch die LED pro kanal gibt. die reicht eingentlich um ungefähr zu ermitteln ob die kanäle gleichlaut sind.
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
und dass das rane ähnlich teuer ist wie das a&h ist mir neu, ich lese beim a&h immer was von preisen zwischen 5000 und 6000 euro.

der v6 kostet in der grundausstattung 4995,-€ (der rane mit xp 2016 kostet ca. 4200,-€),wenn man allerdings den 3-band eq,die 'vollröhren' - extention und ein externes netzteil dazunimmt,dann ist man bei ca. 6500 - 6700,-€ !

in dieser preisregion kann man das,denke ich,schon als ähnlich teuer ansehen,auch wenn man für die differenz schon einen mittelklassemixer bekommt!
wir befinden uns ja im high-end bereich...
und in diesen gefilden machen diese 800,-€ den braten auch nicht mehr fett! (was auch wiederum nicht heissen soll,dass ich 800,-€ zu verschenken hab' )

wegen des 3-band eq's frag ich nochmal nach (ob er nun extern o. intern ist)

gruss,
dan
 
baq
baq
Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
also laut meiner info kostet das rane pult mit expansion um die €3500. und das ist etwas entfernt von €5000.
mit expansion beim a&h kommt man dann vielleicht auf €2000 unterschied ohne die röhrenerweiterung und ich frage mich obs das auch wert ist. denn das rane ist auf jeden fall ziemlich fett!!
 
J
Junah
Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
ich möchte nochmal zwei Rotary-Mixer mit "Vollausstattung" in die Diskussionsrunde stellen:

einmal den Hi-Level PM 5000
http://www.hi-level.de/deutsch.htm
wäre für jede Information dankbar - kommen die Teile aus Deutschland, ich bin absolut uninformiert, was die angeht?

und den Stanton VRM-10 mit Rotary-option
findet man bei www.stantonmagnetics.com


EDIT:
ich habe gerade mal geguckt: der Hi-Level 5000 kostet 1000 Euro
http://www.musikstore-livesound.de/shop/index.html?hi_-_level.htm
und das Ding sieht gut aus, guck dir mal unter www.hi-level.de die Daten an
also im Vergleich zu Rane und AH ein echtes Schnäppchen (sagt natürlich nichts über die Qualität aus)
vom Aussehen erinnert mich das Teil irgendwie an Rodec

ich finde es jedenfalls supergeil
bis jetzt habe ich immer von Rane und Co geträumt - viel viel zu teuer für mich
aber bei dem Teil komme ich ins Grübeln
ist immerhin der Preis eines Pio 3000 ohne den Kram, den ich nicht will: beatcounter, Effekteinheit
wenn jemand Infos hat: her damit
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
In unserem Plattenladen steht das HI LEVEL PM 2000!!!

Als ich da bissel rumspielen durfte, ist mir gleich aufgefallen wie GEIL ES VERARBEITET IST... kein Poti wackelt, nichts fühlt sich billig an und da das ganze an ner Anlage hing, konnte man sogar den Eq testen... der wirklich seeeehr sauber arbeitet... ;)

Noch ein Vorteil: SEHR ÜBERSICHTLICH... alles da wo es sein muss...

Cu Slex
 
baq
baq
Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
augenscheinlich ist hi-level gut verarbeitet. und aufgeräumt kommen die alle daher, halt kein überflüssiger schnick schnack dran wie bei pioneer und co.
aber die verarbeitung ist unterschiedlich. ich habe bisher zwei hi-level gehabt. das erste musste ich zurückgeben und das zweite dümpelt hier defekt vor sich hin. nach nicht mal 2 jahren muss alles nachgelötet werden. und das ist nur ein ersatzpult was ein paar mal benutzt wurde. am besten sollte man eine längere garantie aushandeln, vor allen dingen auf lötstellen :)
 
baq
baq
Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
zusatz:
und dass die so aussehen wie rodec kommt nicht von ungefähr. die sind eine entwicklung vom deutschen rodec vertrieb und werden (glaube ich) hergestellt von d&r.
 
G
Gast1490
Guest
Zm VRM-10 gibts nen Test im aktuellen DJ-Magazine, einfahc mal reinziehen, auch die Ecler Sclat 200vs haben da super abgeschnitten, also wenn du unentschieden bist schau dir das an, ich träum derweil von nem Sclat :) ...
 
J
Junah
Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
nur mal so aus Interesse: mit welchem Preis wird denn der VRM-10 in Deutschland angegeben? (laut Dj Magazine)
 
J
Junah
Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
dann noch die Rotary-Option drauf - mein lieber Mann...
 
 

Neue Themen


Oben