Virtual DJ Hardwareanforderungen

House-Froind

House-Froind

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
68
Reaktionen
1
Hallo zusammen,
was habt Ihr für Erfahrungen mit der PC Hardware gemacht bei Virtual DJ?
Reicht ein 1GHz Rechner mit 512 MB RAM?
In den Requirements auf der HP von Virtual DJ soll das reichen (lowest), empfohlen wird allerdings ein 3 Ghz Rechner.

Was habt Ihr für Setups? Muss es denn so ne fette Kiste sein oder reicht tatsächlich mal ein kleinerer PC?
Danke für jeden Tipp
/HF
 
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
Ich hab nen 2GHz Dual 2 Core mit 2GB RAM und GForce 7900 GT. :cool:
Darunter soll VDJ net laufen... :D

//Edit: War ein Scherz...

Ich würde heute kein Rechner mehr unter 1GB RAM kaufen.
Du willst ja den 533er oder 667er FSB ausnutzen.
Und 2x256 wären bekloppt.
Also 2x512, oder gleich 2x1024

Als CPU würd ich mir immer nur Dual 2 Core kaufen.
Sind ein kleines bissle teurer, aber zukunftsträchtiger.
und die 1,67 und 1,83 GHz sind preislich auch net so heftig.

Wenn du an der minimal-konfig bist, müllt dir Windoof schnell mal den Speicher zu.
Mir ist das am Tag der Einheit passiert, als ich noch mit dem alten auflegte. Konnte dann zwar noch problemlos abspielen, aber die ganze Trackvorschau und die Timer gingen nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Moin!

Also ich hab früher mal mit VDJ gearbeitet. Das war auf nem 2,4 GHz Rechner mit 512 MB Ram. Das Programm funktionierte wohl, jedoch gabs nach längeren Laufzeiten und mehreren eingelesenen Titeln Probleme, die sich auf das Klangbild der Musik ausschlugen (anfangs Musik klar und deutlich, später dann holprig, ungleichmäßig [ähnlich wie extremste Gleichlaufschwankungen]). Hab dann einen neuen PC kaufen müssen, nen AMD Athlon 4000+ mit 2 GB Ram -> läuft wunderbar... Wobei ich VDJ nun seit einem guten halben Jahr nicht mehr nutze... Also alles in Allem rate ich dir: Mehr Ram auf jeden Fall, CPU musste einfach testen, wenns nach 2 Std. anfängt zu holpern, weisste, das der Prozessor zu schwach ist ;)
 
House-Froind

House-Froind

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
68
Reaktionen
1
Tyke_m_22 schrieb:
Moin!

... Wobei ich VDJ nun seit einem guten halben Jahr nicht mehr nutze... ist ;)
und womit arbeitest Du heute?
 
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
wahrscheinlich
native instruments traktor dj studio 3

hatte ich mir auch überlegt.
schreibe mir jetzt aber über XML neue skins für das VDJ,
damit ist es weiterhin interessant.
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
House-Froind schrieb:
und womit arbeitest Du heute?
Ich arbeite heute mit einem Denon DN-S1000, einem DN-S5000 und nem Behringer VMX200 ( :( )... Also gänzlich ohne Programme ;)
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Also mit einem GHz würd ich mich da nicht drüber trauen, ehrlich gesagt. Und unter einem GB RAM sollte man bei Windows nicht mehr anfangen. Ich hab 3 GHz und 1GB Ram, da läuft die Demo sinnvoll. Wirklich viel getestet hab ich aber noch nicht.

Aber was in jedem Fall sein muß: Ein eigenes XP, NUR für Sound! Alles andere ist Murks. Du bist damit nie im Netz -> kein Online Virenscanner, Firewall usw nötig. Bei Wechseldatenträgern hald aufpassen. Am besten gleich mit einem Tool alle unnötigen Dienste abdrehen. Sicher ist sicher ...

Was ich auch schon herausgefunden habe: Ich hab 2 Schirme, da ist Platz kein Problem. Aber wenn man das auf einen 17" Röhrenschirm hat, dann braucht man vermutlich gute Augen. Mir wäre es in der Aufregung eines Gigs dann wohl doch zu klein.
 
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
Röhrenschirm?
Ihr legt tatsächlich mit nem Tower auf?

Bei nem Core 2 Duo kannst du übrigends drauf hauen, was du willst.
Durch die zwei Kerne kann sogar parallel ein Virenscanner oder so laufen.

Ich hab so ein Basis-Image gezogen,
lade das in regelmäßigen Abständen wieder drauf,
dass auch alle Demo-VSTs nicht nur deinstalliert,
sondern auch wirklich weg sind.

Musst halt nach dem Image drauf laden kurz die neuesten Software-Updates drauf machen, und gleich ein neues Image ziehen.

Das ganze hat den Vorteil, du kannst auch mal damit auf ne Gamez Convention, solltest aber danach per Image alles wieder flach machen...

Aber so Spielereien solltest du nur machen,
wenn du dich mit dem System auch auskennst.
Da du dir allein schon überlegst, nen 1GHz mit 512Ram holen,
nehme ich an, du hast von Rechnern keine große Ahnung.
Damit schliesse ich mich Stich an, und empfehle ein System nur für's Auflegen...


@ Tyke:
Echt wieder zurück auf das analoge Zeug?
Kenne hier auch welche, die das Notebook verteufeln...
Aber seit ich mit dem Notebook spiele, würde ich das nie im Leben zurücktauschen...
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
also 1ghz is einfach nicht mehr zeitgemäß ! es gibt aber schon häufig preiswerte angebote mit 2ghz und aufwärts. zum auflegen MUSS es kein core2duo sein ! nen std 3ghz athlon XP reicht auch noch völlig und die kriegste heute (wenn man die alten gurken überhaupt noch bekommt) für umme hinterhergeschmissen ! am speicher solltest besonders bei solchen programmen nicht sparen aber auch hier kann man nur sagen das 512ram heutzutage nicht mehr die welt kosten !
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
lord_cobra schrieb:
@ Tyke:
Echt wieder zurück auf das analoge Zeug?
Kenne hier auch welche, die das Notebook verteufeln...
Aber seit ich mit dem Notebook spiele, würde ich das nie im Leben zurücktauschen...
Ja, bin wieder zurückgewandert zum analogen, weil du mit TimeCodeCDs nicht wirklich was anfangen kannst. Die Effekte der Player funktionieren dann nicht oder nicht richtig, somit musste jedesmal einen Effekt vom VDJ einspielen, und die sind in meinen Augen mehr als dämlich, kannst nix einstellen, gar nix...

Kann sein, das ich irgenwann mal wieder auf VDJ zurückgreife, aber momentan macht mir das analoge doch wesentlich mehr spaß, als über VDJ.
 
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
@ Tyke:
Da muss ich dir recht geben, die effekte sind echt dämlich.
Aber ich leg die MP3 eigentlich auch so auf, ohne Effekte.
Was ich remixen möchte, mache ich vorher, speicher ich dann als neue MP3.

@ Gin:
Es muss kein Core 2 Duo sein.
Aber der Preisunterschied zu single core CPUs ist mittlerweile sehr klein.
Da wäre wohl am falschen Ende gespart.
Zumal du bedenken musst, dass eine CPU die jetzt schon nicht mehr stand der Dinge ist, in 2-3 Jahren total veraltet ist.
Und House-Froind will ja sicher sein Notebook für 4-5 Jahre behalten...

Ein neu gekaufter Rechner, sollte aus diesem Grund zumindestens Windows Vista Compliant sein. Oder man kauft gleich ein MacBook.
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
lord_cobra schrieb:
@ Gin:
Es muss kein Core 2 Duo sein.
Aber der Preisunterschied zu single core CPUs ist mittlerweile sehr klein.
Da wäre wohl am falschen Ende gespart.
Zumal du bedenken musst, dass eine CPU die jetzt schon nicht mehr stand der Dinge ist, in 2-3 Jahren total veraltet ist.
Und House-Froind will ja sicher sein Notebook für 4-5 Jahre behalten...

Ein neu gekaufter Rechner, sollte aus diesem Grund zumindestens Windows Vista Compliant sein. Oder man kauft gleich ein MacBook.

Halt ich fürn Gerücht.
Ich glaub nicht das die DJ Software in den nächsten Jahren noch sonderlich mehr Hardwarehunger bekommen wird. Und XP Unterstützung wird auch noch mindestens die nächsten 5 Jahre gegeben sein.
Also en 1,5 - 2 gigahertz single core Prozessor sollte allemal ausreichen. Hauptspeicher ist allerdings wichtig. 1 Gigabyte ist Pflicht. 2 Gigabyte währen optimal

Edit: OK, nimms zurück. Da sich Dual Core mittlerweile als standard etabliert hat, schneiden die dualcore wohl preis/leistungs technisch sogar schon besser ab
 
Zuletzt bearbeitet:
Maximoto

Maximoto

Zap!
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
207
Reaktionen
1
Ort
Bayern
Tyke_m_22 schrieb:
...somit musste jedesmal einen Effekt vom VDJ einspielen, und die sind in meinen Augen mehr als dämlich, kannst nix einstellen, gar nix...
Word!

Und zum Thema, hab nen
Athlon XP-M 2800+
512MB RAM
und ne 32MB Grafikkarten :rolleyes:

alles untergebracht in einem HP Laptop,
echt zum heulen das teil... lol
aber es funktioniert meiner ansicht nach
ganz gut so. Latency etc. passt kann
ich mich nicht beklagen, zumindest nicht
für des Preis. Auftritte würd ich damit aber
lassen =) da is es meiner meinung nach
in gewissen fällen doch zu unstabil.
 
House-Froind

House-Froind

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
68
Reaktionen
1
Hi zusammen,
kurz mal zur Info: den Rechner mit 1Ghz und den 512 MB Ram habe ich hier noch so rumstehen und dachte mir, der würde es ertmal tun, deswegen die initiale Frage. Ich habe auch noch einen 3,2 Ghz mit 1 Gig Ram, der müsste dann dafür herhalten. 2 Gig kriege ich dann auch noch rein.

Dennoch höre ich raus, dass der heutige Stand der Vitual DJ Technologie doch noch nicht so der wahre Jakob ist.

Eigentlich habe ich keinen Bock mehr CDs zu brennen und letztendlich fehlt irgendwann auch der Platz, die ganzen CD Taschen unterzubringen.
Nur, wenn ich so die Meinung höre, frage ich mich, ob es wirklich sinnvoll ist (wat weiss ich) 800 oder 1000 Euro zu investieren und dann nachher eine "na-ja-ist-ja-ganz-OK-Lösung zu haben.....

Bin ziemlich unschlüssig..... :confused:
Gruß
HF
 
Maximoto

Maximoto

Zap!
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
207
Reaktionen
1
Ort
Bayern
naja also für wirklich gute Hardware&Software (MacBook+SSL zB) müsstest du um einiges mehr hinlegen, also für den Heimgebrauch reicht VDJ und
ein PC mit 2800+ mit 512 RAM zumindest bei mir :)

Aber ich hol mir jetzt dann auch SSL und einen besseren PC, weil
die Ansprüche und Anforderungen auch bei mir mal steigen.
Hatte VDJ jetzt auch nur ein paar monate zum ausprobieren um
mal in das ganze reinzukommen und zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dj-NW

Member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
22
Reaktionen
1
Hab nen 1.8Ghz Laptop mit 512 MB Ram, läuft ohne Probleme.
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
House-Froind schrieb:
...höre ich raus, dass der heutige Stand der Vitual DJ Technologie doch noch nicht so der wahre Jakob ist.
Also VDJ ist schon ein sehr gutes Programm, da du viele verschiedene Skins zur Auswahl hast und somit für jeden etwas dabei ist. Preislich gesehen ist es auch noch erträglich (glaub momentan 249 Euro für Download-Version). Das einzige Manko ist eben die Sache mit den Effekten. Also wenn du dir 2 CD-Player anschaffst, die Effekte dabei haben (wie z.b. der Denon), dann kannst du diese Effekte nicht nutzen und musst auf die "billigen" Effekte von VDJ zurückgreifen (ich spreche jetzt hier speziell vom Flanger-Effekt, der mit einem Denon wunderbar einzustellen ist, bei VDJ es aber dafür kaum Möglichkeiten gibt).
Das Problem der mangelnden PC-Hardware hast du eigentlich bei jedem Programm, egal ob VDJ, DVS, Serato oder sonst was ;) Ohne gescheiten Rechner läuft nix :)

Eigentlich habe ich keinen Bock mehr CDs zu brennen und letztendlich fehlt irgendwann auch der Platz, die ganzen CD Taschen unterzubringen.
Nur, wenn ich so die Meinung höre, frage ich mich, ob es wirklich sinnvoll ist (wat weiss ich) 800 oder 1000 Euro zu investieren und dann nachher eine "na-ja-ist-ja-ganz-OK-Lösung zu haben.....
Also generell würde ich dir raten: Laß es mit solchen Programmen sein... Aber wenn es unbedingt sein muss, dann nimm Final Scratch oder SSL. Für VirtualDJ würde ich jetzt kein Geld mehr ausgeben. Hab mir das damals nur gekauft, weil ich reinschnuppern wollte ins DJing... Und da waren 100 Euro nicht zuviel ;)

Was das CDs brennen angeht: Da wirst du wohl nicht drum herum kommen. Denn zum einen solltest du deine Daten nach und nach schon mal sichern... Und zum anderen: Wenn du mal öffentlich auflegen möchtest, solltest du dir im klaren sein, das nicht jeder Clubbesitzer / Veranstalter MP3s toleriert bzw. überhaupt akzeptiert. Ist in so einem Fall immer dieses Denken von "könnt ja illegal sein"... :(
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
Tyke_m_22 schrieb:
Was das CDs brennen angeht: Da wirst du wohl nicht drum herum kommen.

...

...das nicht jeder Clubbesitzer / Veranstalter MP3s toleriert bzw. überhaupt akzeptiert. Ist in so einem Fall immer dieses Denken von "könnt ja illegal sein"... :(
*rofl* ich weiss, dass es wirklich solche gibt. selbstgesilbert: "ja",
festplatte: "nein". da frag ich mich dann aber schon manchmal, ob die überhaupt was denken...
 
Zuletzt bearbeitet:
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
maxxer schrieb:
*rofl* ich weiss, dass es wirklich solche gibt. selbstgesilbert: "ja",
festplatte: "nein". da frag ich mich dann aber schon manchmal, ob die überhaupt was denken...
wahrscheinlich nicht... oder die denken sich "naja, also bei cds weiß ich ja, wie ich das an die gema melden muss... aber mit ner festplatte? keinen plan, ist auch egal... macht arbeit und kommt deswegen nicht ins haus" :D
Aber mal abwarten, was die zukunft bringt... Das namhafte DJs mit cds auflegen, ist nix neues mehr... Und das der PvD mit Serato (?) auflegt, weiß inzwischen auch jeder... und wenn dann noch diverse andere größen wie tiesto nachlegen, dann wirds bald auch im club standard sein, mit laptop aufzulegen
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Tyke_m_22 schrieb:
wahrscheinlich nicht... oder die denken sich "naja, also bei cds weiß ich ja, wie ich das an die gema melden muss... aber mit ner festplatte? keinen plan, ist auch egal... macht arbeit und kommt deswegen nicht ins haus" :D
Aber mal abwarten, was die zukunft bringt... Das namhafte DJs mit cds auflegen, ist nix neues mehr... Und das der PvD mit Serato (?) auflegt, weiß inzwischen auch jeder... und wenn dann noch diverse andere größen wie tiesto nachlegen, dann wirds bald auch im club standard sein, mit laptop aufzulegen
Dennis Ferrer legt mit Virtual DJ auf !
 
 
Oben