[VMWare] XP 2x aktivieren

R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Tach,

nachdem ich mir meinen PC dank des Internets zerschossen habe und wieder am
Neuinstallieren bin, habe ich mir folgendes überlegt:

EInfach mit VMWare oder ähnlicher SW ein virtuelles Windows für reine Internetnutzung zu installieren.
Jetzt ist mein Bedenken, dass Windows Key nur 1x vorhanden ist und die Home Edition sich ja aktiviert.
Kann man da bedenkenlos seine Windows Versin auf einen virtuellen PC installieren oder brauch man dafür einen zweiten Key?
 
GambaJo

GambaJo

Maxi King alraaaight!!!
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
967
Reaktionen
87
Aus meiner Erfahrung will sich das Win auch auf der virtuellen Maschine aktivieren, also vermute ich, Du brauchst einen zweiten Key.
Kann ich aber nicht so genau sagen, weil wir hier WinXP-CDs haben, die einen Key haben, den man mehrfach verwenden kann. Der wurde dann auch der virtuellen Maschine eingegeben.

Hab aber das hier so, dass das Basis-System ein Win2003-Server ist und die virtuellen Maschinen (z.Z. zwei Stück) WinXP-Maschinen sind. Kann also auch daher kommen, das er aktiviert werden will.
Aber ich würde mit 80% Sicherheit sagen, dass man einen zweiten Key braucht, wie sonst soll MS Geld verdienen.

Andere Lösung wäre als Basis-Maschine Linux aufzusetzen, und dann darauf eine WinXP virtuell laufen zu lassen. Dann hättest Du nur einen Key verbraucht.
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Ne brauche ja das "Basic" XP für mein Ableton...

Eine Möglichkeit wäre Linux virtuell laufen zu lassen.
Na ja ich such mal weiter im Internet nach Antworten..
 
F

Floh Baerlin

Bezirksbezirzer
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
3.103
Reaktionen
131
Ort
01099
@Razor

Du kannst XP sooft auf EINEM System installiert, wie du lustig bist, das es sich bei jeder Installation ja um den selben Rechner geht. Die Installations-ID für die Aktivierung enthält somit stets die gleichen Daten und kommt somit einer Neuinstallation gleich.

Alternativ dazu könntest du auch mittels einer Knoppix-LiveCD booten und deine Online-Touren auch hiermit starten. Dazu müsste das System aber für jeden Verwendungszweck immer neu gebootet werden, somit recht aufwändig.

Der Weg über VM ist ebenfalls recht umständlich. Installier einfach (falls noch nicht bereits geschehen) das SP2 und nutz die integrierte Firewall. Die ist sehr viel besser als ihr landläufiger Ruf.
Wichtig ist auch die Installation der regelmässig erscheinenden Updates & Hotfixes.
Weiterhin besorgst du dir noch einen anständigen kostenlosen Virenscanner mit Live-Protection (zB AVAST ist da recht gut, nutz ich selbst unter VISTA und bin sehr zufrieden).
Wenn du dann auch noch "Brain.exe" nutzt, sollte das Surfen selbst unter XP keine Gefahr mehr darstellen.
Willst du ganz sicher gehen, so richte dir einfach ein weiteres eingeschränktes Benutzerkonto ein, dem du jegliche Rechte entziehst, die zum Surfen nicht benötigt werden.
Das alles ist imo weitaus weniger aufwändig als ein virtuelles OS für Online-Aktivitäten zu verwenden.
 
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
Mal ehrlich, besser wäre es du nimmst ein Linux für die "reine" Internetnutzung.

Floh: Virenscanner, zumindest die meisten, kannst Du für das ganze neue Zeug vergessen. Wenn es dumm läuft und man sich voll darauf verlässt, hast Du 2 Stunden nach dem letzten Update den Schädling auf der Platte.
Vorausgesetzt, man treibt sich oft auf solchen Seiten herum.
Integrierte Firewall? Niemals. Diese verhindert nicht den ungewollten Verbindungsaufbau von Software vom Rechner aus.
Zone Alarm ist recht gut und einfach zu bedienen.
Mittlerweile auch schon lange fast Fehlerfrei.
Aber man sollte grundsätzlich doppelt stricken.
Hardware Firewall und Software Firewall.
Einzig der Tipp mit dem Benutzerkonto taugt da jetzt wirklich.
Auf jeden Fall Spybot SnD installieren. Das taugt und verhindert von vorne herein den Start von vielem Mist. Zudem verweigert er konsequent auch den Zugriff auf die Registry. Egal ob nun Adminrechte, oder Gastkonto.
 
Zuletzt bearbeitet:
GambaJo

GambaJo

Maxi King alraaaight!!!
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
967
Reaktionen
87
Du kannst XP sooft auf EINEM System installiert, wie du lustig bist, das es sich bei jeder Installation ja um den selben Rechner geht. Die Installations-ID für die Aktivierung enthält somit stets die gleichen Daten und kommt somit einer Neuinstallation gleich.
Wie gesagt, ich habe hier einen Server, wo zwei WinXPs virtuell laufen, und beide wollten aktiviert werden.

Mal ehrlich, besser wäre es du nimmst ein Linux für die "reine" Internetnutzung.
*thumbsup*

Ist sicherlich eine gute Alternative, ich würde es eigentlich auch für alles andere, außer Abelton nutzen. So müllt man sich nicht das Win-System voll.


Zone Alarm ist recht gut und einfach zu bedienen.
Mittlerweile auch schon lange fast Fehlerfrei.
Ich würde das schon als Fehler bezeichnen.



Weiterhin empfehle ich jedem einen Router (eine integrierte Firewall haben die meisten heutzutage).
 
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
Ja GambaJo, ich sagte ja fast fehlerfrei.
Ich glaube nicht daran, dass es das fehlerfrei System gibt.
Aber trotzdem, ZA war immer eine der besten FWs.
Der Fehler ist auch von 2006. Mittlerweile sollte der beseitigt sein.
Und wir werden sehen, irgendwann tut sich wieder ein neuer auf.
Gegen die Microsoft Firewall ist Zonealarm aber allemal besser.
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Firewall ist im Router schon programmiert..

Das mit den Seiten hast schon recht, scheis.s Pornos!:D
Hab jetzt virtual PC von Microsoft drauf gemacht und mein Windows XP nochmals installiert.
Läuft einwandfrei und die Aktivierung lief problemlos.
Updates gehen auch.
Falls Microsoft was zu beanstanden hat, dann können sie sich ja bei mir melden.

Leider habe ich das Dilema, dass ich nur einen PC habe und er dringend für Internet genutzt werden muss (schon alleine wegen Studium).
Übrigens, weiß einer wie ich jetzt meine ABleton Datein wieder fit kriege?
Ich hab natürlich immer alles gesammelt und kopiert (auf eine andere Partitation)
Jetzt habe ich in Ableton meine alte Library unter "Daten verwalten" suchen lassen.
Trotzdem bleiben die Felder mit den Samples durchsichtig und es steht "sample offline"..

Edit//

Knoppix fällt weg, weil ich kein Bock auf dieses laute Geräusch vom DVD Laufwerk habe.
Linux wäre ne Möglichkeit, jedoch habe ich immer probleme mit meinen Bildschirmtreibern.(16,1:9)
 
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Eine Möglichkeit wäre Linux virtuell laufen zu lassen.
......ist wahrscheinlich auch die beste. Ich habe ein Suse 10.1, ein Ubuntu und ein Kanotix mit VM Ware Server laufen (fragt mich nicht warum...langeweile..wollts mal testen^^). Läuft alles eigentlich ganz schön. Aber Für das Suse brauchst du dann schon 2 gb ram und am besten nen dual core (wenns zusätzlich zum xp in der VM läuft).
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Meine Hardware.

C2D @6400
"nur" 1 Gb Ram

Also schon für VM tauglich, ich sollte vielleicht etwas Ram nachrüsten.
 
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Der C2D reicht auf jeden Fall, mehr Ram wäre sicher eine gute Investition.
 
GambaJo

GambaJo

Maxi King alraaaight!!!
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
967
Reaktionen
87
Der Fehler ist auch von 2006. Mittlerweile sollte der beseitigt sein.
Also wenn das Ding heimlich nach Hause telefoniert, finde ich das nicht so lustig. Mag sein, dass es jetzt abgeschaltet ist, aber ich traue so etwas nicht. Wenn die ein Mal so eine Funktion hatten, können sie es einfach noch mal machen. Und das befürchte ich auch.
 
bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
Anmerkung:
Damit ein Linux in der Virtual Machine nicht soviel Prozessorpower und Ram verbrät könnte man z.B. DSL Linux oder Xubuntu nehmen, die einen schlanken Windowsmanager nutzen, der nicht soviel vom PC verlangt wie Gnome oder KDE.
Sicherlich ist so ein Windowsmanager (XFCE oä) auch bei Suse oder anderen großen Distris mit drin, aber wozu sauviel als Iso herunterladen, wenn es um eine kleine Surfstation geht.
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
So..

Kleiner Zwischenstand:
Hab jetzt seit 2 Wochen neben meinen Host XP Home zwei Betriebssysteme am Laufen, nochmals die selbe XP Installation und Kubuntu (vorher SuSe).
Soweit lief alles bestens.
Heute habe ich ne neue Festplatte angeschlossen und mit entsetzen festgestellt, dass meine Host XP eine neue AKtivierung will.
Eigentlich kein Problem, weil ich einen legalen bzw. gekauften Key besitze.
Jetzt hab ich bei der VMWare Installation auch den selben Key benutzt.
Die Aktivierung ist daher nicht mehr möglich, weil der Key zu oft benutzt wird...

Na ja mal schaun, werd wahrscheinlich bei Microsoft anrufen müssen..

Gruß

Edit//

Um trotzdem eine erfolgreiche Aktivierung zu bekommen, muss man es telefonisch tun.
Die stellen, dann einem dumme Fragen und dann ist die Sache gegessen.
Ist etwas nervig, wenn man oft die Hardware ändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
GambaJo Bits and Bytes 1
 
Oben