Voraussetzungen fürs öffentliche auflegen.

Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
Ich verfolge das auflegen als Hobby und die Musik faszinierte mich immer schon. Leider ist dieses Hobby recht teuer und kann es nicht voll ausnutzen (noch kein ganz komplettes equip, nicht sehr viel geld für platten usw...). Deshalb hab ich mich mal entschlossen, vielleicht irgendwo in kleinen lokalen ein paar stunden aufzulegen.

Ich habe nicht vor mir mein zukünftiges Leben mit dem auflegen zu verdienen, und das steht auch jetzt mit meinen fast 17 Jahren fest.

Wie gesagt, möchte hab ich mir gedacht, dass ich mit dem auflegen etwas geld verdienen sollte, damit ich dieses hobby weiter führen kann.

Ich hab jetzt von einem freund gehört (rapper (nein kein ganxta) der mit 2 djs jede 2 wochen öffentlich in einem kleinen lokal auflegt und performt), dass ich bestimmte voraussetzungen erfüllen müsste :

wenn, an einem abend, der besitzer nicht eine bestimmte summe einbringt, müsste ich etwas zahlen. also sozusagen eine kaution, falls meine arbeit nicht zufriedenstellend war.

stimmt das, oder ist das nur in manchen lokalen so ?

er hat mir den tip gegeben, einen "Zweiten" zu finden, weil es die arbeit erleichtern würde (lockerer arbeitsvorgang + mehr platten).

könnts ihr mir da helfen ? habts ihr ratschläge, kritik an mein vorgehen, oder sonstiges ?

gibts ein mindesalter / andere voraussetzungen, damit ich wo auflegen kann ?

aja ich bin aus österreich (wien)
danke !!
 
gagatier
gagatier
Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Reaktionen
22
Ort
Cologne
wenn, an einem abend, der besitzer nicht eine bestimmte summe einbringt, müsste ich etwas zahlen. also sozusagen eine kaution, falls meine arbeit nicht zufriedenstellend war
Hääää? Einen lustigen Kollegen hast du da... was ist das denn für ein Unsinn.... Der Betreiber könnte mich in so einem Fall mal ganz dezent am A**** lecken. Ich meine ich lasse u.U noch im nachhinein mit mir handeln, wenn der Abend wirklich sehr leer war, aber das ich noch Geld zahle ist ja wohl ein Witz

Ein DJ-Team ist sicherlich ganz lustig, nur gibt es dann logischer Weise auch weniger Kohle, es sei denn die GF zahlt...

Und Mindestalter sollte 18 sein... Es sieht nicht so gut aus wenn der DJ um 12 gehen muss
 
N
nachtmensch
weiss was geht
Mitglied seit
29 Sep 2003
Beiträge
57
Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
das mit der kaution ist völliger schwachsinn :D

aber 18 solltest du schon sein...
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
ok das hat mich jetzt beruhigt gagatier !

warum kann ein nicht 18 jähriger nur bis 12 auflegen ?

gibt es gesetzlich vorgeschriebene ausgehzeiten in deutschland ? unter 18 nur bis 12 ?

in österreich kann ich bis 4 glaub ich ausbleiben, und in begleitung oder mit einverständniss der eltern bis wann ich will.

oder gibt es einen anderen grund warum ich mit 17 nicht arbeiten kann ?
 
G
Gast68
Guest
da gibt es in deutschland so ein gesetz, welches sich auch jugendschutzgesetz nennt. da ist das so geregelt mit dem ausgehen in verschiedenen altersstufen......
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
@ Xhumana: das is in austria von bundesland zu bundesland versch. bei mr in sbg. darf man ab 16 unbegrenzt...kA wie das bei euch is
 
G
Gast3215
Guest
also ... speis und trank muss auf jeden fall gestellt werden (vom betreiber) - dazu natürlich ein ordentliches gehalt... hängt von der grösse des clubs ab, von sympathie und so weiter (musste halt gut verhandeln) .... zu zweit ist es auf jeden fall lustiger und relaxter... da kann man echt locker sonen abend easy durchziehen, alleine isses ein bischen stressig, geht aber auch ( wenns nicht jede woche ist)...
bei meinen gigs bin ich immer (einigermaßen) offen, was die bezahlung angeht... es hängt bei mir sehr von meinem eigenen spass an dem fest ab, an der sympathie zum betreiber und vor allem, wie viel dieser eingenommen hat...
 
Dj_Fragor
Dj_Fragor
Vinyl?? Bäh Gummi Du Sau!
Mitglied seit
18 Mrz 2004
Beiträge
230
Reaktionen
0
Ort
Aldenhoven (Raum Aachen)
ich bin noch neu in dem "Geschäft" und momentan froh über jeden Auftritt daher wäre ich allein mit Verpflegung schon zufrieden. immerhin bin ich dafür verantwortlich ob der Abend gut wird oder nicht.
 
G
Gast3215
Guest
nur halb...
im endeffekt kann man sich immer gute stimmung machen (als publikum)... kennt bestimmt jeder aus eigener erfahrung.
also nimms dir cnicht so zu herzen, wenn mal der ein oder andere abend in die hosen geht... die leute sind selber schuld, wenn sie nix draus machen. ich sag nur, ändere deinen style nicht, nur um anderen zu gefallen !!!
 
Dj_Fragor
Dj_Fragor
Vinyl?? Bäh Gummi Du Sau!
Mitglied seit
18 Mrz 2004
Beiträge
230
Reaktionen
0
Ort
Aldenhoven (Raum Aachen)
ich werds mir zu herzen nehmen... der erste und bisher leider einzige auftritt vor publikum den ich hatte lief eigentlich ganz gut hing aber eher von den liedern ab als davon wie ich gemischt hab. ich brauche irgendwie schon die bestätigung von anderen.
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Original geschrieben von Xhumana
wenn, an einem abend, der besitzer nicht eine bestimmte summe einbringt, müsste ich etwas zahlen. also sozusagen eine kaution, falls meine arbeit nicht zufriedenstellend war.

Da hast du etwas falsch verstanden meiner Meinung nach. Bei uns in der Gegend ist das eigentlich der Standard-Deal wenn man eine Party selber organisiert. Anstelle von einer Saalmiete garantiert man dem Besitzer einen Mindestumsatz. Er hat ja schliesslich auch Kosten wie Strom, Personal, Raeumlichkeiten, Equipment, etc, die er durch den Getraenkeverkauf wieder reinholt. Der Deal ist: Eintritt fuer die Organisation, Getraenke & Garderobe fuer den Ladenbesitzer.
Falls also deine Arbeit als Organisator nicht zufriedenstellend war, d.h. wenig trinkende Besucher durch z.B. schlechte PR oder schlechte Bookingspolitik, hast du ihm die Differenz zwischen dem vereinbarten Mindestumsatz und den tatsaechlichen Einnahmen anzufuellen.

Anders sieht es aus, wenn eine Bar (oder Organisation) selber etwas auf die Beine stellt und dich nur bucht um zu spielen. :)
 
Dj_Fragor
Dj_Fragor
Vinyl?? Bäh Gummi Du Sau!
Mitglied seit
18 Mrz 2004
Beiträge
230
Reaktionen
0
Ort
Aldenhoven (Raum Aachen)
darum sowas immer mit mehreren auf die beine stellen oder ein kleines label oder einen partyveranstalter im rücken haben.
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
@ tossit : danke jetzt hab ichs verstanden. wird wahrscheinlich so sein, weil dieser freund auch eintritt verlangt.

@dynamike : aja hab jetzt mal gecheckt, ich hab ab 16 auch kein ausgehlimit mehr vom gesetz her vorgeschrieben :link

-----

Ich hätte da noch eine generelle frage : hab noch nicht so viele platten (ca 80). glaubts ihr ist es möglich nur 1-2 stunden als warm-up zu spielen ? oder muss man in einem kleinen lokal meist den ganzen abend übernehmen ?

wie is das eigentluich wenn ich jetzt nur gebucht werde zum auflegen und der abend läuft schief ? kann mir der besitzer den lohn verkleinern oder gar verweigern ?
 
G
Gast100
Guest
Original geschrieben von Xhumana
wie is das eigentluich wenn ich jetzt nur gebucht werde zum auflegen und der abend läuft schief ? kann mir der besitzer den lohn verkleinern oder gar verweigern ?

Hast Du denn, wenn der Abend schief läuft, etwa nicht gearbeitet? Grundsätzlich wirst Du primär für die Arbeit bezahlt. Über Deine Erfolgsquoten wird man sich unterhalten, wenn Du ein paar Gigs absolviert hast - im Normalfall heisst das:
Weitermachen (für Kohle) oder woanders weitermachen ;)
 
djsunset
djsunset
Well-known member
Mitglied seit
20 Jan 2004
Beiträge
213
Reaktionen
8
Ort
mv
jo, hab auch mal n paar fragen, und zwar möchte ich gerne auch wo auflegen, auf ner party, die so 2 mal im monat ist, und da wollte ich mal die veranstalterin anrufen und fragen ob ich da mal auflegen könnte, hab ja schon auf zig privatpartys und auch schon auf contests aufgelegt.
was meint ihr kann ich die einfach so mal fragen, bin auch erst 17 und die lassen alle ab 16 rein und schmeissen die auch nich um 12 uhr raus?

und wie seid ihr zu eurem allerersten dj auftritt gekommen?
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Aaaaalso, fangen wir mal der Reihe nach an:

Ich hätte da noch eine generelle frage : hab noch nicht so viele platten (ca 80). glaubts ihr ist es möglich nur 1-2 stunden als warm-up zu spielen ? oder muss man in einem kleinen lokal meist den ganzen abend übernehmen ?

Wenn du mit einem oder zwei Partnern spielst ist das ueberhaupt kein Problem denn ihr koennt euch abwechseln. Mit seiner gesamten Plattenkollektion von 80 Stueck einen ganzen Abend zu bestreiten halte ich fuer durchaus gewagt. :)
Hol dir auf jeden Fall noch einen zweiten (Mann/Frau) hinzu, auch wenn man sich eventuelle Gagen teilen muesste. Das ist auch eigentlich die Regel, denn schliesslich muss man ja mal auf's Klo, sich was zu trinken holen oder einfach nur mal sitzen.

wie is das eigentlich wenn ich jetzt nur gebucht werde zum auflegen und der abend läuft schief ? kann mir der besitzer den lohn verkleinern oder gar verweigern ?

Nein.

Aaaaaaber man kann auch mit dem Veranstalter einen durchaus tragfaehigen Deal schliessen. Du nimmst einen kleineren (Grund-)Betrag, dafuer gibt er dir mehr Kohle wenn's mal gut laeuft. Sind beide Seiten gluecklich.
Eine weitere Moeglichkeit sich vor nicht, bzw schlecht zahlenden Betreibern zu schuetzen sind schriftliche Absprachen zwischen DJ und GF. In so einem kleinen Rahmen halte ich es jedoch fuer ueberfluessig. Es kaeme imho so rueber wie wenn man mit Kanonen auf Spatzen schiessen wuerde, denn du wirst zu Beginn nicht viel kriegen.

jo, hab auch mal n paar fragen, und zwar möchte ich gerne auch wo auflegen, auf ner party, die so 2 mal im monat ist, und da wollte ich mal die veranstalterin anrufen und fragen ob ich da mal auflegen könnte

Anrufen ist gut, auf der naechsten Party sich mit ihr treffen und gut(!) unterhalten besser, ihr dann auch noch im richtigen Moment ein herausragendes Tape zustecken am besten.

hab ja schon auf zig privatpartys und auch schon auf contests aufgelegt.

Ist kein Buchungsgrund. Persoenliche Symphatie, gute Musik und Talent zaehlen gerade zu Beginn mehr als Erfahrung, meiner Meinung nach.

was meint ihr kann ich die einfach so mal fragen, bin auch erst 17 und die lassen alle ab 16 rein und schmeissen die auch nich um 12 uhr raus?

Klar, warum nicht? Fragen schadet nie was.

und wie seid ihr zu eurem allerersten dj auftritt gekommen?

Siehe Tipps. ;)

Cheerio
 
djsunset
djsunset
Well-known member
Mitglied seit
20 Jan 2004
Beiträge
213
Reaktionen
8
Ort
mv
hey tossit danke für die tipps, hab vorhin angerufen und wie es aussieht kann ich wohl schon nächste woche samstag ran!!!!
bin schon voll aufgeregt, als ich beim contest mitgemacht hab war ich so aufgeregt, das ich einmal die nadel über meine platte
( ausversehen ) gerissen hab, weil meine hände so gezittert haben, aber ich hoff mal das das bei diesem mal besser wird!!!
 
Dj_Fragor
Dj_Fragor
Vinyl?? Bäh Gummi Du Sau!
Mitglied seit
18 Mrz 2004
Beiträge
230
Reaktionen
0
Ort
Aldenhoven (Raum Aachen)
ZU meinem ersten Auftritt kam ich über nen Kollegen der selber ne Party auf die Beine stellte und mich fragte ob ich da nicht Lust zu hätte.
 
D
DjPhil
Well-known member
Mitglied seit
15 Feb 2004
Beiträge
72
Reaktionen
0
Ort
Merseburg / früher Heilbronn
also ich hab das erste mal öffentlich, nach 22 Uhr, mit 15 aufgelegt (is jetzt aba au schon n paar Jährchen her...), juckt keine Sau im Normalfall.... ok, is blöd wenn grad da ne Kontrolle ist, aber für Djs intressieren sich die meisten eh nicht, nur für barkeeper, etc. weiss aber au net warum.... naja, mittlerweile bin ich ja zum Glück schon über 18 :D
 
M
MeslyMayo
Member
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ort
umgebung Augsburg
Tipp Besser ein persönliches Gespräch mit Veranstallter, Clubbesitzer, usw ausmachen!
Tape abgeben, dan wirds schon!
Mein erstes mal war ne PrivatParty von par Leuten. (ca. 40)
War zum Glück nicht der einzige Dj der sein ersten Gig hatte!
Mir zitterten die Hände, hab öfter neben das System
gegriffen! :-/ Das war mit 16!
Mitlerweile hab ich meine aufregung und freude im Griff! ;-)

Voraussetzungen fürs öffentliche auflegen
Hier in Deutschland sollte man 18 sein, weil schon blöd wenn der Dj um spätestens 0.30 Uhr heim muß! Aber das kann man auch mit Clubbesitzer ausmachen! Meist sehr Locker!:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Neue Themen


Oben