Wahre alternative zu Fruity Loops?

M

mr nice

Active member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hi Leute.
Hab mich jetzt mal etwas über alternativen zu FL erkundigt (da mich da doch einige sachen stören bzw nich vorhanden sind) doch leider hab ich irgendwie nix gefunden. Entweder nich besser (Rebirth & so) oder nur für (Semi-)Profis (Logic & ...).
Ich hatte ja Hoffnungen in "pro tools" gesetzt, doch das is leider nur mit der entpsrechenden und sehr teuren hardware machbar.
Hab auch nich so bock auf irgendwelche Hardware wie MPC (2000, oder 4000) denn ich kann mir nich vorstellen, dass man darauf so gemütlich arbeiten kann wie mit nem PC (besonders beim 2000er is das display ja arg klein für meinen geschmack).
Also wenn ihr doch ne alternative wisst, die besser is als FL, dann bitte her mit!
 
Zuletzt bearbeitet:
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
AW: Wahre alternative zu FL?

Schreib doch mal bitte für die Unwissenden und für die Suchfunktion FruityLoops in den Titel.

Gruß

MNS
 
caress

caress

hoax
Mitglied seit
14 Dez 2004
Beiträge
484
Reaktionen
20
Ort
fhain
AW: Wahre alternative zu FL?

schreib doch bitte WAS du genau suchst ?
würde mich wundern wenn dies nicht mit FL zu reaslieren wäre bzw. dann kann man dir auch was empfehlen was für dich geeignet ist :)
 
jooo

jooo

Well-known member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
138
Reaktionen
5
Ort
HH
AW: Wahre alternative zu FL?

ich tipp mal mr.nice meint das abmischen allgemein
aber rebirth passt da nu ganich rein und verwirrt,
naja, wer weiß
 
M

mr nice

Active member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
28
Reaktionen
0
AW: Wahre alternative zu FL?

Also...
Ich will Hip-Hop Beatz (hört sich irgendwie ******e an, is aber so *g*) bauen und hab das auch schon gemacht mit FL doch zum Beispiel störrt mich, wenn man ein sample in die verschiedenen tonlagen setzt, sich damit (pitchbedingt) auch die länge des samples ändert. das find ich nervig, vorallem wenn es einen sprung von einem hohen ton auf einen tiefen gibt.
allerdings weiß ich nich 100% ob es bei fl nich doch so eine funktion irgendwo gibt...bis jetzt hab ich sie allerdings noch nich gefunden.
vorallem würde ich mich über mehr funktionen freuen, obwohl da FL schon relativ viel bietet.
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
AW: Wahre alternative zu FL?

mr nice schrieb:
... mit FL doch zum Beispiel störrt mich, wenn man ein sample in die verschiedenen tonlagen setzt, sich damit (pitchbedingt) auch die länge des samples ändert. das find ich nervig, vorallem wenn es einen sprung von einem hohen ton auf einen tiefen gibt.
Soweit ich weis, ist das bei jedem Sampler so. Das Problem kannst du meines Erachtens dadurch umgehen, in dem du ein Sample mehrfach in den Sample lädst (oder Drumcomputer oder was weis ich) und sie dann einzeln über einen EQ anpasst. So kannst du dein Sample zwar nicht unbedingt über eine Tastatur spielen, hast jedoch eine Tonfolge gleichlanger Samples zur Verfügung.

Alternative zu Fruityloops --> Cakewalk Project5 v2

Die beiden Progs haben in etwa dieselben Funktionen und liegen preislich auf einer Ebene.
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
AW: Wahre alternative zu FL?

hi,

ich denke, wenn Du bereits so Tief in die Materie eingestiegen bist, dass Du an die Grenzen von FL stößt, dann sollten Dich Logic, Cubase etc. eigentlich nicht mehr überfordern. Der Anschaffungspreis ist da schon eher ein Argument.

Christian
 
tERMoBLUe

tERMoBLUe

Member
Mitglied seit
9 Mai 2005
Beiträge
20
Reaktionen
1
AW: Wahre alternative zu FL?

mr nice schrieb:
doch zum Beispiel störrt mich, wenn man ein sample in die verschiedenen tonlagen setzt, sich damit (pitchbedingt) auch die länge des samples ändert. das find ich nervig, vorallem wenn es einen sprung von einem hohen ton auf einen tiefen gibt.

kannste vajessen - der schlüssel is "dynamic-audio" und dit is seit version "fünf" in fl integriert...
wat stört dich denn noch so oder ist nicht vorhanden?...cu

tro
 
caress

caress

hoax
Mitglied seit
14 Dez 2004
Beiträge
484
Reaktionen
20
Ort
fhain
AW: Wahre alternative zu FL?

timestretching ist das wunderwort..für mich hört sich das nicht nach grenze an
 
M

mr nice

Active member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
28
Reaktionen
0
AW: Wahre alternative zu FL?

caress schrieb:
timestretching ist das wunderwort..für mich hört sich das nicht nach grenze an
qu'est-ce que ce? funktion in fl?
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
AW: Wahre alternative zu FL?

Änderung der Länge des Samples ohne Änderung der Tonhöhe. Was du brauchst ist Pitch-Shifting, also die Änderung der Tonhöhe, ohne Änderung der Länge. Natürlich gibt es auch hier Grenzen, die in der Natur der Sache liegen. Wenn FL das nicht kann, dann kannst du das auch mit einem Wave Editor extern machen, um dir so ein Multisample zu bauen. Dann hast du nicht mehr ein einziges Sample, das auf die gesamte Klaviatur gelegt wird, sondern mehrere, die z.B. nur noch über jeweils eine Oktave gepitcht werden.
Das Prinzip macht sich vorallem bei Natursamples positiv bemerkbar, wo das schon beim Ausgangspunkt ansetzt, in dem man mehrere Töne aufnimmt.
 
M

mr nice

Active member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
28
Reaktionen
0
AW: Wahre alternative zu FL?

stocky schrieb:
Wenn FL das nicht kann, dann kannst du das auch mit einem Wave Editor extern machen, um dir so ein Multisample zu bauen.
ja klar kann ich es über nen externen editor machen aber wenn ich das jedes mal machen muss, is das n bissl aufwendig. vorallem wird letztendlich doch wieder was an der geschwindigkeit verändert, wenn ich dieses "multisample" in fl einlade, denn das wird ja automatisch geändert, wenn ich es in diverse tonhöhen setze. oder hab ich dich da irgendwie missverstanden?
 
jooo

jooo

Well-known member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
138
Reaktionen
5
Ort
HH
AW: Wahre alternative zu FL?

ne ich glaub du hast richtig verstanden
du musst bloß die geänderten samples
in deinen sequenzer laden
sprich für jedes sample eine eigene spur
 
M

mr nice

Active member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
28
Reaktionen
0
AW: Wahre alternative zu FL?

jooo schrieb:
für jedes sample eine eigene spur
looooooool.....hey ich mein klar brauch man für gute beatz zeit aber herr gott so viel zeit hab ich auch nich *g*
 
caress

caress

hoax
Mitglied seit
14 Dez 2004
Beiträge
484
Reaktionen
20
Ort
fhain
AW: Wahre alternative zu FL?

dann freu dich aufs mastern und den mixdown ;)
 
jooo

jooo

Well-known member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
138
Reaktionen
5
Ort
HH
AW: Wahre alternative zu FL?

mr nice schrieb:
looooooool.....hey ich mein klar brauch man für gute beatz zeit aber herr gott so viel zeit hab ich auch nich *g*

wieviel zeit brauch denn dein rechner
um ein sample zu laden? lol

spuren zu erstellen sollte dir so von der hand gehen
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
AW: Wahre alternative zu FL?

mr nice schrieb:
looooooool.....hey ich mein klar brauch man für gute beatz zeit aber herr gott so viel zeit hab ich auch nich *g*

Wenn man selbst keine Zeit und Mühe investieren möchte, hat man auch immer noch die Möglichkeit, solche MultiSamples käuflich zu erwerben.


Du willst ja hoffentlich nicht Loops tonal spielen oder?

Den Aufwand ein solches MultiSample zu erstellen hast Du ja auch nur einmal und kannst dieses "Instrument" dann immer verwenden.

Christian
 
M

mr nice

Active member
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
28
Reaktionen
0
AW: Wahre alternative zu FL?

d´birch schrieb:
hat man auch immer noch die Möglichkeit, solche MultiSamples käuflich zu erwerben.
Christian
das will ich ja auch. aber sagt mir doch samplepacks, die ihr geld wert sind (auch wenn teuer).
hab jetzt gerade gehört, dass pro tools doch auch ohne hardware genutzt werden kann bzw. dass es eine version gibt, die auf PCs alleine geht. Hat da jemand nen Plan?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
AW: Wahre alternative zu FL?

mr nice schrieb:
das will ich ja auch. aber sagt mir doch samplepacks, die ihr geld wert sind (auch wenn teuer).

Ich persönlich habe da nicht so den Marktüberblick, da ich fast nie mit Samples arbeite (auch recht selten mit Preset-Sounds). Ich hab den Ergeiz, sämliche Klänge selbst zu gestallten.

Für die Anderen wäre es aber sicherlich hilfreich, wenn Du noch mitteilst, welche Art von Samples Du suchst (Drums, Synths, NatureInstrumente, Orchestrals, Flächen, Ambients, Loops, Vocals etc.)

Oder Du hörst einfach mal ein wenig durch. Ein grosser Anbieter ist z.B. BestService (http://www.bestservice.de/)

Christian

P.S. nach eigenen Angaben ist Dir Cubase, Logic und Co. zu professionell - ich würde sagen, dann kanst ProTools erst recht vergessen. ProTools für HipHop Beats basteln kommt mir auch ein wenig vor wie "Mit Kanonen auf Spatzen geschossen"
 
tERMoBLUe

tERMoBLUe

Member
Mitglied seit
9 Mai 2005
Beiträge
20
Reaktionen
1
mmhm - ik hoffe hier nüscht "überlesen" zu haben, aber fruity besitzt schon seit "längerem" dynamic-audio bzw. pitch-shifting...sogar in "echtzeit" modulierbar...
ik versteh nicht, wie die frage sich dann eigendlich aufgetan hat bzw. diese entsprechende diskussion...aber juuht, vom 100sten ins 1000stel - wie imma *schmunzel*...aba aktuell sollte man schon "bleiben" oder sein, um irgendwat in diesem fall zu kritisieren...ciao

tro
 
 
Oben