Wann verwendet Ihr welchen Effekt?

Linefader

Linefader

Floorshaker
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
183
Reaktionen
14
Hi, schreibt doch mal, wozu Ihr welche Effekte so verwendet.
Ich finde, z.B. der Transformer macht sich mit niedrigem Zeitparameter (<100) auf Flächensounds ganz gut, reisst aber bei zu hoher Zeiteinstellung zu grobe Loecher in die Tracks. Was habt Ihr so fuer Tipps?
Hat jemand z.B. spezielle Tracks, die immer komplett gefiltert durchlaufen o.ä. Auch kreative Ideen zur Samplerverwendung etc. finde ich interessant. Also postet alles was Euch zum Thema Effekte einfällt.
 
G

Gast23724

Guest
meistens in den letzten 4-8 Takten, des letzten Bars.

1Bar = 4 Takte

am liebsten Filter, Flanger oder Swap und Deelay
 
Zuletzt bearbeitet:
Linefader

Linefader

Floorshaker
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
183
Reaktionen
14
häh? 1 Takt = 1 Bar, meinst Du Phrase? die sind aber in unterschiedlichen Tracks unterschiedlich lang, und an der Bar gibt's Jägermeister, der kostet aber 3 Euro ;)

am liebsten Filter, Flanger oder Swap und Deelay
aha, also immer 2 auf einmal und am Ende aller vier Takte :D
das würde ich mir ja gerne mal anhören...

bitte keinen Käse posten: ich dachte eher an Tipps für einzelne Tracks (v.a. im Minimal/Tech-House Bereich), wo ihr meint, da passt dieser oder jener Effekt besonders gut rein.
 
M

metoo

Raser
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
687
Reaktionen
27
Ort
nirgens mehr
Ich vertraue da voll und ganz meinem Gespür, ne Allheilformel wirds da wohl auch kaum geben. Das macht ja auch irgendwo den individuellen Style eines jeden DJs aus... Es gibt auch viele die einfach mitm Flanger übertreiben da sollte man eh aufpassen... Meist ist weniger mehr !!! besonders bei minimal Electro wie du anscheinend gerne mixst.

Mfg
 
G

Gast23724

Guest
häh? 1 Takt = 1 Bar, meinst Du Phrase? die sind aber in unterschiedlichen Tracks unterschiedlich lang, und an der Bar gibt's Jägermeister, der kostet aber 3 Euro ;)


aha, also immer 2 auf einmal und am Ende aller vier Takte :D
das würde ich mir ja gerne mal anhören...

bitte keinen Käse posten: ich dachte eher an Tipps für einzelne Tracks (v.a. im Minimal/Tech-House Bereich), wo ihr meint, da passt dieser oder jener Effekt besonders gut rein.
Ich erzählö keinen Stuz..... schau dir mal die Tutorial Videos an, hier im DF, dann weißte bescheid....
 
Illvibe

Illvibe

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2003
Beiträge
93
Reaktionen
3
Ort
Salzgitter
häh? 1 Takt = 1 Bar, meinst Du Phrase? die sind aber in unterschiedlichen Tracks unterschiedlich lang, und an der Bar gibt's Jägermeister, der kostet aber 3 Euro ;)
[...]
bitte keinen Käse posten:...
Also sorry. Aber das ja wohl die Frechheit selbst.
Wenn du nicht weißt was Bars sind und er dir noch das näher bringt (nähmlich 1 Bar = 4 Takte sind, was auch völlig richtig ist) und du noch so einen dummen (sorry) Kommentar postest, ist das doch wohl eine Frechheit.
Lies lieber mal ein paar Tutorials zum Thema Takte und zu 1 + 2 + 3 + 4 +.
 
Special Guest

Special Guest

Surfs up
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
1.460
Reaktionen
94
Ort
HH
ich nutz ab und an mal den filter... und noch seltener den flanger.
ansonsten hängt die effekt funktion relativ sinnlos an meinem djm rum -.-
mag die equs viel lieber :)

<3 equs!
 
Zuletzt bearbeitet:
DJ Tobe

DJ Tobe

bedroomer
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
374
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Ähm, tut mir leid, aber ein "bar" ist einfach nur das englische wort für ein "takt".. und nicht 4 takte gleich ein bar oder sowas..


@topic: kp, leg hiphop auf^^ =)
 
S

skyk

Active member
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
33
Reaktionen
2
Ort
Berlin
Was ich ganz gerne mach bevor ich nen 2ten Track reinhole und es richtig abgehen soll:

Einen bestimmten Part wiederholen (z.b. Bassdrum + erste Note der Melodie) und dann die Länge dieses Parts immer kürzer werden lassen, sodass die Bassdrum immer schneller anfängt zu schlagen. Irgendwann ergibt sich daraus ein durchgängier Ton und die Crowd flippt aus ... Nun schnell wieder zurück auf "normales" Tempo, für einen Bassdrumschlag alles reversen und den zweiten Track reinholen.

Oder einfach mal für einen Takt die Lautstärke komplett runterdrehen und einen total übertriebenen Hall drauflegen.
 
Brutus

Brutus

nie mehr als 134 bpm
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
412
Reaktionen
15
Ort
Netherlands
Einen bestimmten Part wiederholen (z.b. Bassdrum + erste Note der Melodie) und dann die Länge dieses Parts immer kürzer werden lassen, sodass die Bassdrum immer schneller anfängt zu schlagen. Irgendwann ergibt sich daraus ein durchgängier Ton und die Crowd flippt aus ...
sampler? :p
 
Linefader

Linefader

Floorshaker
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
183
Reaktionen
14
... "bar" ist einfach nur das englische wort für ein "takt".. und nicht 4 takte gleich ein bar oder sowas ...
richtig: http://dict.leo.org/ende?lp=ende&p=hPXz..&search=Takt,
http://en.wikipedia.org/wiki/Bar_(music)

außerdem wär's schön, wenn wir beim Thema bleiben könnten. Ich leg gleich mal unter "Off-Topic" einen neuen Thread zum Thema "Wie findet Ihr diesen Thread?" an, mit Content "postet doch was Ihr wollt", da können wir dann alles weitere diskutieren ;)
 
 
Oben