Was haltet ihr von Yamaha RM1x??

Dj Enzy

Dj Enzy

Housefetischist
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
30
Reaktionen
1
Ort
Kempten
Hallo Leute,

möchte demnächst n bissl anfangen was zu produzieren, hab also noch keine
Hardware oder so...
Ein Bekannter von mir würde mir die Yamaha RM1x verkaufen, reicht die für den Anfang oder gibts was besseres? Er möchte noch 200 Euro dafür haben, ist das zu viel oder ist der Preis angemessen?? :confused:

Vielen Dank schon im vorraus für Eure Hilfe!!! :cool:
 
N

nullpunkt

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
207
Reaktionen
3
Ich hatte das Ding selber... Für den Einstieg und vor allem für 200 Euro kannste meiner Meinung nach nicht viel falsch machen.

Klar, die blaue Kiste ist, wenn man Geschmack am Musik machen gefunden hat, in ihren Möglichkeiten ziemlich eingeschränkt. Aber (wie gesagt) für den Einstieg reicht sie erstmal völlig. Und später kann man sie auf jeden Fall recht gut als Sequencer für andere Hardware benutzen.
 
G

Gast7446

Guest
ich hab das ding da stehen.(nicht mehr lange :D) zum Einstieg eine nette tischhupe mit sounds die ok sind.Aber man hört sich schnell satt und die fehlende möglichkeit wirklich "live" zu editieren is auch etwas störend.
Jedoch sind die Drumkits echt ne wucht und setzten sich im Club mitm wahnsinngen druck echt gut durch :D
also 200 sind ok je nach zustand und alter .. ich würd auf jeden fall gucken ob die Keyboard tasten noch anständig funzen das is auch auf jeden fall ne schwachstelle bei dem ding ;)

Grüssle Croopa
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
2000 lag der marktpreis bei ca. 1300 DM...soviel zum thema "...200€...zu viel?..."
 
G

Gast7446

Guest
mittlerweile kriegst aba kaum noch was für die Kiste da der neupreis sehr weit gefallen ist. Geräte für den gleichen neupreis bieten jetz defenitiv mehr.
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
ich hab auch ne rm1x, fürn einstieg find ich sie jedoch etwas ungeeignet ... da der sequenzer echt übel aufwendig zu programmieren ist ... alles übers display und zich reiter ...

bei mir ist sie fest im midi-verbund eingespannt ... ich trigger sie also nur übern pc an und nehm dann die sounds auf ... weil die butter&brot sounds find ich ganz brauchbar.

wenn du dich schonmal mit dem ding beschäftigt hast und klar kommst, kannste sie beruhigt für die 200,- nehmen ... bei ebay gibts die derzeit auch nicht viel billiger. wenn du jedoch noch keine ahnung von hast ... hol dir lieber nen electribe ... die kisten machen einfach spaß, sind selbsterklärend und blinken schön. wenn du nen sampler nimmst, werden die sounds auch nicht langweilig ... kannst ja andere drauf machen ;)

grüße matthias
 
Dj Enzy

Dj Enzy

Housefetischist
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
30
Reaktionen
1
Ort
Kempten
Erstmal danke für eure Entscheidungshilfen ;)

Hab jetzt das Gerät bei mir zuhause stehen und werkel grad schon ewig mit rum, kommt zwar noch nix gutes ausser verschiedene Töne raus, aber da heisst es jetzt üben üben und lernen :D Tasten und so funzen alle, ich glaub das Gerät werd ich mir dann holen weil für die 200 Euros kann ich da dann glaub ich nix falsch machen. Tja bloss wie starte ich jetzt am besten wegen Trackaufbau und so weiter?:confused: möchte da dann schon was einigermassen gutes rausbekommen aus dem Teil :D
 
 
Oben