Was könnt ihr mir Empfehlen, als Neueinsteiger?


eleyer
eleyer
Member
Mitglied seit
22 Sep 2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Thüringen
Einen wunderschönen guten Abend :)

Kurz zu mir: Ich bin neu hier, bin 18 Jahre jung und habe Anfang diesen Jahres mein großes Interesse am DJing entdeckt. Nachdem ich mich schon viel damit auseinander gesetzt habe und daran echt Spaß gefunden hab, kam der Entschluss, mir für daheim jetzt eigenes Equipment anzuschaffen, weil am Computer einfach diese gewisse Feeling fehlt.
Ich benutze derzeit VitualDJ daheim. Bei einem Bekannten durfte ich Erfahrungen mit einem Controller (der genaue Name ist mir entfallen, aber das war der, der direkt für VDJ hergestellt ist xD) sammeln. Einmal habe ich auch schon 3h auf einer kleinen Privatparty zusammen mit einem Kumpel auflegen dürfen, auch mal n ganzes Stück alleine ohne (Moralische/Fachliche-) Hilfe. Dabei habe ich mich wahrscheinlich auch in die CDJ2000 Nexus von Pioneer verliebt, die leider für mein Budget zu teuer sind.
Fazit, ein wenig Erfahrung ist da. Fehlt nur noch das erste eigene Equipment
^^
Aber die Auswahl ist so riesig ist und als Einsteiger weiß man sowieso nicht über alle Details der Technik bescheid. Darum will ich hier mal die Profis um Rat und Empfehlungen fragen :)

Ich habe vor, fürs erste in den eigenen 4 Wänden aufzulegen und weiter zu üben und vl kleine Hauspartys zu schmeißen. Ein späteres Ziel ist, eventuell später einmal in der Öffentlichkeit aufzulegen.
Bevorzugt Elektro und House, aber auch ab und zu mal Charts und 80er/90er. Ich bin da für alles offen.


Plattenspieler kommen schon mal nicht in Frage, da meine MP3-Sammlung überwiegt. Bei CD-Spielern bin ich mir noch nicht sicher (ich kenne bis jetzt ja nur die CDJs von Pioneer, aber was ähnliches wäre auch nicht übel). Ein Controller würde mir aber auf jeden Fall Zusagen.

Was mir allgemein wichtig ist:
- dass man PC bzw auch Laptop (bevorzugt über USB) anschließen kann (hab aktuell Windows 7)
- Funktionen wie Loop, Cue/ Hot Cue, Sync. etc sollten vorhanden sein
- Kopfhöreranschluss
- guter Klang
- dass man nicht unbedingt noch in eine Soundkarte für den Rechner investieren muss
- die Ausgabe auf meiner 5.1 Anlage (HomeTheaterSystem; aber der Sound bei Musik ist ebenfalls spitze) von Phillips muss möglich sein
- nicht unbedingt nötig,aber Anschlüsse für weitere zB Plattenteller, n Laptop etc
- das Jogwheel sollte (beim Controller) nicht zu winzig sein (sieht meiner Meinung nach optisch nicht so schön aus und ich möchte gerne auch mal ein wenig im Scratchen probieren)
- gut Qualität und gute Verarbeitung
-optisch ansprechendes, modernes Design
- mindestens die 'wichtigsten' Tasten sollten Beleuchtet sein
- beiliegende Software oder sollte kompatibel mit zB VitualDJ sein
- sollte 'bezahlbar' sein (hab so mit ca. 300 Euro Ausgaben gerechnet. Platz noch oben ist in realistischen Maßen möglich; bin ja noch Schüler ;) )

(- EDIT zur Anlage: man kann auf Stereo umstellen und es gibt auch spezielle Einstellungen für Musik; derzeitig nutz ich Chinchkabelanschluss um Musik wieder zu geben)


Sooo, ich hoffe ich habe alles an Infos. Falls mir noch etwas einfällt, ergänz ich es oder wenn jemanden etwas unklar ist, kann er gerne Fragen.
Schon mal im Voraus danke für alle Ratschläge :)

GlG DJane96
 
Zuletzt bearbeitet:
Gammagoblin
Gammagoblin
...
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
260
Reaktionen
0
5.1 wird schwierig. Alle mir bekannten Systeme sind rein Stero. Falls deine 5.1 Anlage auch über rein Stereo (wahrscheinlich Chinch, unwahrscheinlicher Jack oder XLR) gefüttert werden kann, kommen wieder fast alle Systeme in Frage. Eventuell ist es auch möglich die Soundkarte des PCs zu nutzen welche auf 5.1 ausgelegt sein kann.
Die üblichen verdächtigen Hersteller sind:
Native Instruments
Pioneer
Numark
Reloop
Vestax
Denon
Stanton
Behringer
Bei Numark, Reloop,Vestax und Behringer wirst du auch unter 300 Euro fündig.
Scratchen auf nem Jogwheel ist eher mühsam und meiner Meinung nach evtl. als kleiner Effekt einsetzbar, richtiges Turntableism wirst du damit aber nicht lernen können.

Teuer ist nicht der Controller, sondern dir eine Anständige Bibliothek an Musik zu kaufen. Bei Juno-Records (Der Anbieter meines Vertrauens) bezahlst du pro stück €1.46. Das heisst, wenn du einen Grundstock von 500 Liedern haben möchtest und diese nicht mit irgendwelchen günstigen Compilations füllen willst, kostet dich das schon rund €700.
Bedenke, dass diese Ausgaben laufend anfallen, wenn du dem Virus des Auflegens verfällst.

P.S:
Du kannst deine MP3s auch via Plattenspieler ansteuern. Dies nennt sich DVS (Digital vinyl system). Bedingt aber Plattenspieler, Mischpult und eine Spezielle Soundkarte (Midestens 2 Stereo Eingänge und 2 Stereo Ausgänge). Eine brauchbare Ausrüstung um ein DVS zu betreiben wird aber neu nicht unter 800€ zu beschaffen sein. Solltest du aber Turntablism (Scratchen, Jugglen etc.) ernsthaft verfolgen wollen, wird früher oder Später kein Weg daran vorbei führen.
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
deine 5.1 wirst du nur als stereo betreiben können. pure direct oder so heißt der modus dann. denn das fake-surround-gedöns wird von nem prozessor errechnet, der dazu zeit braucht. diese verzögerung zwischen deinen eingaben und der ausgabe an der anlage wird dir nämlich übel aufstoßen. das merkt man beim filmgucken und konservenhören natürlich nicht, beim auflegen aber sehr wohl.
 
M
metacrash
Resident DJ
Mitglied seit
3 Sep 2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ort
Bern, Switzerland
Hallo

Meiner Meinung nach ist es immernoch das sinnvollste, mit CD Playern anzufangen, kannst dir ja auch solche kaufen, die einen USB Slot haben (zum anfangen z.B. Pioneer CDJ 350).
Ich selbst habe, als ich angefangen habe den Fehler gemacht, mir einen Controller zu kaufen. Das grösste Problem kommt meiner Meinung nach dann, wenn man versucht die ersten Bookings zu bekommen.
Ich kenne einige Veranstalter, die gar keine Laptop DJs booken (dies ist zwar nicht die Regel). Jedoch liegt das Problem bei den Controllern vor allem beim Platz hinter dem DJ Pult. In meinem Resident Club z.B. hat es im Verhältnis zu anderen Clubs relativ viel Platz. Wenn ich jedoch mehr als zwei Controller DJs am Abend buche, kommt es zu umbauten während der Party und das macht mir persönlich echt keinen Spass.

Wenn du also mit CDJs auflegen kannst fährst du auf jedenfall am besten :)

P.S.: Wenn ich bock auf Laptop schleppen hab, kann ich auch per Timecode die CDJs mit meinem Laptop betreiben.

Gruss Metacrash
 
Contenance
Contenance
1234 Fight!
Mitglied seit
20 Aug 2011
Beiträge
410
Reaktionen
0
CDJs allein reichen aber wieder nicht zum auflegen. Ein Mischpult muss dann auch her. Im Gegensatz zu einem Controller kann es dabei ungleich teurer werden.
Der Computer ist ja beim TE schon vorhanden und bei dem genannten Budget ist ein Controller dann wohl die sinnvollste Wahl.

Das es Veranstalter gibt, die sich grundsätzlich gegen Laptop DJs entscheiden hab ich auch schon gehört. Ob das so zukunftsorientiert ist sei mal dahin gestellt. Die Sache mit dem Platz... Das ist durchaus nachvollziehbar.
 
M
metacrash
Resident DJ
Mitglied seit
3 Sep 2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ort
Bern, Switzerland
Klar sind CDJs und Mixer teurer als die meisten Controller, jedoch sehe ich das als sinnvolle Investition an.
Wenn es unbedingt ein Controller sein soll, würde ich immernoch einen Pioneer Controller kaufen (auch wenn es bei den Controller bessere gibt) und dann so mixen üben, dass ich auf den CDJs im Club mit USB Sticks spielen könnte.
 
Contenance
Contenance
1234 Fight!
Mitglied seit
20 Aug 2011
Beiträge
410
Reaktionen
0
Bei dem vorhandenen Budget tuts dann auch erstmal jeder andere Controller. Da muss es keiner von Pioneer sein. Das üben an CDJs muss dann im Bedarfsfall bei Bekannten oder an Mietgeräten erfolgen.

Soll heißen: Entweder sparen und CD Spieler + Mischpult kaufen. Oder eben mit dem vorhandenen Budget zum Controllersetup greifen.

Meine Empfehlung, als absolut zufriedener Kunde, wäre an dieser Stelle ein gebrauchter VCI 100 von Vestax. Entweder als MK1 und eine Audio2 dazu kaufen oder direkt den MK2 (integriertes AI).
Der Controller hat als MK1 ein übersichtliches und zeitloses Design, bringt alle notwendigen Funktionen mit, liegt mit AI beim Gebrauchtkauf bei unter 200€, wenn man den richtigen Verkäufer erwischt gibts vielleicht sogar Traktor Pro on the top und (!) das Gerät ist unzerstörbar. Den sollte man auch bei der Luft- und Raumfahrt einsetzen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Hallo Jungs bitte mal die Frage lesen und zwar ganz.

Hier wird noch einem Controller gefragt, zum Anfang für zu Hause zum rumspielen, Geburtstage von Freundin.

Der bitte dich nur 300€ kosten soll. Und sogar wurde erwähnt was der Controller können sollte.

Dann fangt doch bitte nicht wieder diese dämlichen Battel´s nur mein Equiment ist cool.

Sonder sagt der Person was es gibt.

Ich schmeiß mal die Terminalmix von Reloop im Raum nicht zu teuer, große Jogs, VDJ Mapping sollte es geben.
 
Contenance
Contenance
1234 Fight!
Mitglied seit
20 Aug 2011
Beiträge
410
Reaktionen
0
Hallo ADS. Du warst schneller mit deiner Antwort als ich editiert habe :)
 
eleyer
eleyer
Member
Mitglied seit
22 Sep 2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Thüringen
Hi, danke für die bisherigen Tipps.
Also, der Terminalmix von Reloop ist schon sehr ansprechend. Das Design gefällt mir. Der kommt auf jeden Fall schon mal auf die Liste xD Der MK1 gefällt mir persönlich nicht so.
Zu der Sache mit den CDJs, weils schon angesprochen wurde: klar, die teile sind schon klasse und man kommt mit denen, denken ich, sehr weit. Aber für Zuhause leider für mein Budget zu teuer. Für eventuelle Gigs später einmal, kann man die sich ja immer noch leihen.

Zurück zum Thema: wäre cool, wenn vl noch ein par Vorschläge kommen, damit ich einen etwas größeren überblick krieg und man vergleichen kann :)
 
M
metacrash
Resident DJ
Mitglied seit
3 Sep 2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ort
Bern, Switzerland
Ein Kollege von mir hat diesen MixTrack Pro von Numark und ist auch recht zufrieden damit.
Vorteile von dem:
- Touch Sensitives Jogwheel (nicht nur Druck sensitiv)
- Beim Pro 2: grosse HotCue Tasten
- Integriertes Audiointerface

Gruss Metacrash
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben