Was macht einen guten DJ aus ?

Irwin Leschet

Irwin Leschet

www.leschet.de
Mitglied seit
24 Feb 2004
Beiträge
189
Reaktionen
8
Ort
Seit 2005 mit Serato, mittlerweile fast ganz ohne
doofe Frage ? ich weiss es wirklich nicht.
was denkt ihr - wie wichtig sind
- technische Skillz (wie gut kann er mischen ? kann er scratchen ?)
- anzahl der platten ?
- platten auswahl ?
- marketing ?
- bühnenshow / auftreten
- fähigkeit zu REagieren, eine stimmung zu lesen

im verhältnis zueinander ?

ich kenne DJs die überhaupt nicht mixen können, aber durch ihre geilen Scheiben jede Party rocken - andererseits gibt es die techniker vorm Herrn die mit drei tellern und allen EQs eine fette show machen - es aber einfach nicht passt.

wie sehr sollte man "sein Ding" durchziehen (weil ein DJ ja auch einen "Lehrauftrag" hat und auch mal seltenes spielen will, was man nicht an jeder ecke hört) - oder inwiefern sollte man auf das publikum eingehen (weil man als DJ ja auch Dienstleister ist) ??


was macht einen guten DJ aus ???
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
kommt aufs publikum an !

bei kleinen kiddie und bauern discos kommt es vor allem an die platten wahl an ! da ist es egal ob du mixen kannst oder nicht.

ansonsten würd ich das so gliedern :

1 - fähigkeit zu REagieren, eine stimmung zu lesen
2 - technische Skillz (wie gut kann er mischen ? kann er scratchen ?)
3 - platten auswahl ?
4 - anzahl der platten ?
5 - bühnenshow / auftreten
6 - marketing ?

wobei 1 und 4 zusammenhägen weil du flexibel sein musst, wenn das publikum nicht tanzt.
 
G

Gast4073

Guest
Ein guter DJ sollte die Party rocken, sprich die Leute sollen sich wohlfühlen und einen tollen Abend verbringen.

Die Plattenauswahl steht da ganz klar im Vordergrund, das Mixen ist eher der Bonbon - merken die meisten Normalos eh nicht ausser bei Verpatzern.

In den Clubs haben die meisten Leute kein Problem damit neue Platten zu hören, in den Mainstream Disses wollen sie meistens die Charts.
 
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
Ich denke, man kann da keine generelle Aussage treffen.
Ich kenne DJ´s die können geil mixen, aber dafür nix am Mikrofon. Dann gibst es auch den Entertainer, der dafür aber nicht Mixen kann.
Letztendlich trifft wie immer zu...gut ist, was gefällt.
 
DJ June

DJ June

reentry
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
236
Reaktionen
0
Ort
WHV
also in meinen augen ist das auftreten aber auch ein sehr sehr wichtiger faktor... denn wenn man den ganzen abend nur mukke spielt, aber die ganze zeit die fresse hält, kommt die party nie so wirklich in schwung. Also auch die leute übers mic einheitzen, geile sprüche klopfen, etc ist mega wichtig...
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
ich finde das eher bescheuert und peinlich.

put ya hands up in the air. blabla ganxta nachmachen... :(
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
Original geschrieben von Irwin Leschet
Was macht einen guten DJ aus?

ich will es dir sagen:

ein guter dj macht einfach und dass macht er immer ob als anfänger oder pro, ob im altersheim, in der dorfdisco, oder im club. er macht es einfach!!! ob gut oder schlecht, er fragt nicht andere ob er gute platten eingepackt hat, er fragt nicht andere was er spielen soll, er fragt nicht andere ob jetzt 70er oder house, er fragt nicht andere ob er jetzt das linke oder rechte brötchen essen soll, die liste kann beliebig vortgesetzt werden...

machen, machen, machen...

wenn ich dir jetzt erzähle: "mixen ist alles" glaubst du mir dass?

wenn ich dir jetzt erzähle: "viele platten sind alles" glaubst du mir dass?

oder wartest du ab, machst dann ein diagramm wie die prozentuale staffelung der beiträge ist, und entscheidest dich dann??

mach einfach wie DU denkst, spiel was DIR spass macht.

die leute werden dir schon zeigen ob du gut bist und ob du sie unterhalten kannst!


ich mag dieses forum, aber die leute, welche sich hier vorkauen lassen wie sie sich denn zum superstar entwickeln könnten, werden es nie zu was bringen, noch nicht mal aus dem schlafzimmer raus.
 
Irwin Leschet

Irwin Leschet

www.leschet.de
Mitglied seit
24 Feb 2004
Beiträge
189
Reaktionen
8
Ort
Seit 2005 mit Serato, mittlerweile fast ganz ohne
hallo zweidimensional,
ich glaub`Dir grundsätzlich erst mal alles !
:)

natürlich habe ich meine eigene meinung dazu - aber im bekanntenkreis haben wir auch schon öfter darüber gesprochen... wer ist ein guter DJ.

ich wollte nur mal die meinung anderer hören - nicht um mich hinterher der mehrheit anzuschliessen...nur interessehalber.

die microphone-geschichte halte ich zum beispiel für absolut vernachlässigbar. mit "auftreten" meinte ich eher das "charisma".

das beste beispiel ist hier wohl (mal wieder) sven väth. er hat definitiv eine ausstrahlung und ich WETTE - nimm die gleich party, die gleichen leute , den gleichen zeitpunkt und lass die gleich scheibe spielen - einmal von sven väth und einmal von meintewegen westbam. (den nehem wir mal, weil er vom promifaktor ,der ja auch sehr wichtig ist ähnlich liegt) - ich wette, bei Väth gehen die leute mehr ab.

vielleicht ist er deswegen der bessere DJ.

aber auch in den klassen darunter gibt es einfach leute die es einen tick besser raus haben... da können zwei auf einer party aus der gleichen plattenkiste auflegen, mit gleichen mixfähigkeiten... und trotzdem ist der ein "besser" - weil er es versteht, die richtige scheibe im richtigen moment zu legen und dabei noch eine positive ausstrahlung hat...

und ich denke auch sicher nicht, dass "ein DJ macht nur das was er will" der weg zum erfolg ist. wie schon oben geschrieben haben wir auch einen kleinen anteil von Dienstleister in uns.

wenn jemand auf biegen und brechen sein ding macht - egal was die party dazu sagt, ist er in meinen augen unprofessionell - und kein guter DJ.

Du siehst... ich hab`meine meinung...

;-)
 
G

Gast4073

Guest
Ich war noch nie in einem Club wo House gespielt wurde und der DJ moderiert hat.
Kann ich mir auch nicht vorstellen, das dadurch die Stimmung gepuscht wird.
Denke, das könnte eher nerven.

Wie gesagt - bei House.
 
DJ June

DJ June

reentry
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
236
Reaktionen
0
Ort
WHV
ich habe nicht von house geredet, sonder so von der mischung disse, wo mal so alles durchgespielt wird.
ich meine es ist halt ansichts und geschmackssache. ich finde es sehr wichtig, andere vielleicht nicht..
aber ich finde, dass grade leute wie rico bass,lichtenfels, ziggy x, mike miller und auch besonders geil scotty es so drauf haben das man einfach spass hat, lacht und feiert.. und grade das bringt die party erst so richtig in schwung.
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
das geht doch in ordnung irwin :)

ich will es mal als handballspieler ausdrücken: ;)

es gibt spieler die haben eine top kondition, super technische fähigkeiten am ball, und eine top ausrüstung was schuhe, schützer oder was auch immer angeht.

leider fehlt ihnen die fähigkeit das spiel zu lesen, sie sitzen zu hause, checken taktiken, lassen sich von trainern das theoretische und praktische erklären und können aber trotzdem immer noch kein spiel lesen.

diese fähigkeit allein entscheidungen im richtigen augenblick zu treffen hat man oder hat man nicht und dies kann man nicht lernen. die übung formt zwar die meister, aber dass grundverständniss muss gegeben sein und dass haben viele nicht.

also nochmal die antwort auf die frage: "was macht einen guten dj aus?"

ein guter dj kann das spiel lesen!! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Irwin Leschet

Irwin Leschet

www.leschet.de
Mitglied seit
24 Feb 2004
Beiträge
189
Reaktionen
8
Ort
Seit 2005 mit Serato, mittlerweile fast ganz ohne
hör mal... das sind wir 100%ig einer Meinung! ;)
bin mal gespannt, was sonst noch so für Meinungen kommen.


Sicher ist die Frage auch zum Grossteil Genre-Abhängig.
Beim HipHop-DJ stehen technische Skills wie Scratchen sicher weiter vorne als beim Techno-DJ.

Egal in welchem Genre wir uns bewegen... DJ sein ist soch schön... ich hab dazu mal was geschrieben. hat auch was mit DJ-Philosophie zu tun...

Das Leben eines DJs

;)

gruss

.i.l.
 
DJ June

DJ June

reentry
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
236
Reaktionen
0
Ort
WHV
@ irwin leschet

geil!!! :)
 
Alfredooo

Alfredooo

Well-known member
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
104
Reaktionen
0
Ort
München
ich bin auch dieser meinung:
hiphop djs werden eher nach ihren scratch fähigkeiten und schnellen übergängen bewertet und house djs eher nach dem spannungsbogen, den er in seinen sets schafft, die musikwahl und das "ich hab den übergang nichtmal mitbekommen"-gefühl.
auch wenn ich der meinung wäre, man könnte evtl beides mal besser verbinden.
für mich ist es so: ein guter DJ ist derjenige, der es schafft, die menge auch ohne LITERN an alkohol zu bewegen und nicht nur ein jubelschrei auslöst, wenn er endlich vom pult ist *g*
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Original geschrieben von Thomas B
Ich war noch nie in einem Club wo House gespielt wurde und der DJ moderiert hat.
Kann ich mir auch nicht vorstellen, das dadurch die Stimmung gepuscht wird.
Denke, das könnte eher nerven.

Wie gesagt - bei House.

ich leider schon. im volksgarten in wien.
da hörst du andauernd : "put ya handz up, loooos, putz ya handz up..." "c'mon" "i wanna see your hands..." blabla

so peinlich das gibts nicht.

was ich noch peinlicher finde ist, wenn der dj in seinem set seinen namen reinbrüllt...

pffff
 
DJ June

DJ June

reentry
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
236
Reaktionen
0
Ort
WHV
also sowas zu schreien meine ich ja auch nicht. einfach mal ein paar geile sprüche, huer und da nen lustigen kommentar etc etc.... naja wir schweifen wieder mal ab....
also ich war auch noch nie in einem reinen house club.
aber ich musste mal als sani bei ner dorfdisco arbeiten. da hat der DJ echt massiv viel schei$e gelabert und einfach nur genervt. die ganze zeit nur am schreien und seinen namen am rufen und wieder lange und laut schreien.. und immer diese seit ihr da? seit ihr gut drauf.. aber auch da merkt man halt den feinen unterschied zwischen profi und bauern DJ...
auch das muss man halt können.....
 
dreambeat

dreambeat

Save the Compact Disc
Mitglied seit
14 Dez 2003
Beiträge
667
Reaktionen
40
Ort
Ruhrgebiet
Das mit den labern ist imho sehr Situationsabhängig. Die Standsartdurchsagen wie Fundsachen abholen oder "Die Biertime beginnt! 11 Pils 11€!" sind völlig OK. Alles andere ergibt sich, wenn die Leutz gut drauf sind, dann können sie auch ihren Spaß dran haben die Hände hoch zu reißen. Sobald man aber bei den Durchsagen genervt angeschaut wird, sollte man langsam nen Gang zurücksetzten... ich bin aber keine Labertasche. Ich verbring lieber den ganzen Track lang mit cuen und unterhalten
 
EXP

EXP

Well-known member
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
357
Reaktionen
12
Ort
Berlin
das mir dj ist ja ey ansichtssache.
es gibt halt da verschiedene Spaten von dj denke ich.
1. dj so die auf den dorfdiscos und in großarum dissen die immer mal wieder irgentwas labern.
die sind technisch gesehen usw schlecht.
2. die dj die einfach so auflegen weil es cool ist und nach playlisten platten kaufen und eigentlich kein plan so haben was techno wirklich ist. Die sind zwar technisch(mixtechnisch) ganz gut und manchmal richtig spitze aber so mit der einstellung ******e.
3. sind die leute die mit dj auch eine lebenseinstellung und lebensphilosophie (fanatsich) verkörpern. für die techno mehr ist als nur eine Tanzmusik. Technisch gesehen teils sehr gut sind(Jeff Mills) und teils halt nicht so gut aber trotzdem immer kreativität in ihren sets mit einklingen lassen.
 

Ähnliche Themen

frei:stil
Antworten
180
Aufrufe
17K
FrankieFrank
F
Soleil levant
Antworten
0
Aufrufe
653
Soleil levant
Soleil levant
 
Oben