Website mit BPM Counter und Pitch-Calculator

G

Guest 1103071

Banned
Mitglied seit
16 Mrz 2005
Beiträge
61
Reaktionen
3
Für die, die neu angefangen haben oder es vorhaben:

externer Link
 
Isaac

Isaac

New member
Mitglied seit
12 Jun 2005
Beiträge
1
Reaktionen
0
Cool, danke! :)
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Kann es sein das der Beatcounter nicht so ganz funktioniert?
Ich hab hier mal n Track "eingetapt" der definitiv 133 BPM hatte und es werden nur 66 angezeigt. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
ist dann wohl eine frage des vorgegebenen BPM bereichs und eine der sichtweise. meine D&B scheiben zähle ich mit 88 BPM, obwohl`s ja eigentlich 176 sind.
da man nichts einstellen kann bleibt nur multiplizieren und schon hast du zumindest 132 BPM.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Hab's eben auch mal probehalber gemacht und bei mir kam da auch nichts gescheites raus... :confused:
Aber wer stellt sich schon nen Rechner neben die Turnies / CD-Player und tippt auf der Homepage ständig den Beat mit... :p :D
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Wenn man einen Beat erst langsam eingibt und dann immer schneller wird, geht kurioserweise der BPM Wert auch noch weiter nach unten.

Also entweder ich bin zu doof für sowas oder es funzt wirklich net. :)

Ansonsten: Trust nothing, but your ears! :D
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
Madman schrieb:
Aber wer stellt sich schon nen Rechner neben die Turnies / CD-Player und tippt auf der Homepage ständig den Beat mit... :p :D

Ich denke da geht es eher darum die Scheiben zu archivieren.....
 
G

Gast5881

Guest
Ok, ich kapituliere :(
Ich check nicht, was bei der Funktion AdjustPitch berechnet wird.
Ich hab es mal versucht, selber sowas in Visual Basic zu berechnen:

Eingaben als Integer umwandeln

JavaScript:
var CurrBpm=parseInt(document.forms[0].elements["current"].value); [...]
und
var NextBpm=parseInt(document.forms[0].elements["next"].value); [...]

Visual Basic (dort arbeite ich aber mit Double, macht aber im Ergebnis nichts, ist nur für Zahlen mit Kommastellen, Int für Ganzzahlen):
CDbl(txtTrack1.Text)
und
CDbl(txtTrack2.Text)

Jetzt wird gerechnet...

JavaScript:
var adjust=(Math.round(1000*CurrBpm/NextBpm)-1000);
var i=Math.floor(adjust/10);
var j=Math.abs(adjust%10);

Kein Problem, also wir teilen CurrBpm durch NextBpm multiplizieren mit 1000 und subtrahieren davon 1000 (Punkt vor Strich) und das ganze wird dann noch kaufmännisch gerundet.

Dann wird von dem o.g. Ergebnis mit Math.Floor auf die nächste kleinere Ganzzahl gerundet.

Neue Rechnung, von dem o.g. Ergebnis mit dem Modulus-Operator rechnen.

Dann wird nur noch die Gültigkeit gecheckt und das Ergebnis ausgegeben.

Bei CurrBpm = 127 und NextBpm = 128 kommt als Ergebnis +1,8% raus.

Jetzt das ganze in Visual Basic:

adjust = Round((1000 * CDbl(txtTrack1.Text) / CDbl(txtTrack2.Text)) - 1000, 2)
i = Fix(adjust / 10)
j = Abs(adjust Mod 10)
MsgBox "+" & i & "." & j & "%"

Zahlen umwandeln, Berechnen, Ausgeben aber da bekomm ich mit den selben Werten +0,8% raus.

Jetzt meine Frage, wer kann mir sagen, wie das ganze richtig berechnet wird...

Gruß M


//Edit: Die Seite scheint falsch zu rechen, mein Dank geht an
Armando der mir die Augen geöffnet hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guest 1103071

Banned
Mitglied seit
16 Mrz 2005
Beiträge
61
Reaktionen
3
wenn die erste platte schneller ist als die zweite rechnet das ding imho richtig.
ist die 2. platte schneller, so rechnet er falsch.


hätte das teil mal ausgiebiger testen sollen, bevor ich hier gepostet hatte. :( *nichtschlagen* :)
 
G

Gast6282

Guest
Ich würde das folgend berechnen:

"BPM laufender Track" / "BPB anzugleichender Track" * 100 - 100

z.B. 127BPM / 128BPM * 100 - 100 = -0.78%
130BPM / 128BPM * 100 - 100 = +1.56%
100BPM / 50BPM * 100 - 100 = +100%

mfg
 
Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Ich lege HipHop auf und bei Sachen bis um und bei 100 bpm hatte ich keine Probleme mit dem Ding. Nur als ich dann auch meine Funk-Sachen katalogisieren wollte hat er dann auch angefangen zu spacken - als wenn er immer nur jeden zweiten tap registriert... komisch :rolleyes:
 
N

Nick2045

immer woanders
Mitglied seit
15 Jun 2005
Beiträge
62
Reaktionen
0
Kurz gesagt keine schlechte Idee, bloß die Umsetzung ist noch nicht perfekt!
 
Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Das stimmt Nick, aber auch wenn meine Programmierer-Kenntnisse mittlerweile etwas eingestaubt sind, denke ich das ein BPM-Counter noch ein relativ einfach zu realisierendes Projekt sein sollte.
 
Anthrax

Anthrax

Vinylschubser
Mitglied seit
9 Okt 2006
Beiträge
13
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
hey leute
ich schreib Montag mal n kleines Tool für euch fertig was die pitch einstellungen korrekt berechnet... also abwarten :D
greetz
 
Z

Zimbo

Partyboy
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
535
Reaktionen
7
@Anthrax, hast du das Tool fertig.
Hab da auch ne Idee. Programmiere in Delphi.
Überlege einen BPM Counter zu programmieren, nach folgendem Algorithmus:
ein Timer von 10sec läuft los, wenn man das erste mal den Button klickt, in den 10 sec tippt man dann die Beats ab. Z.B. konnte ich in den 10sec. 21 mal tippen.
Danach soll das Proggi einfach nur 6*21 berechnen=126 BPM
Bin aber nicht sicher wie genau der dann ist. Denn wenn man sich nur um einen Beat vetuet, also einen mehr oder weniger tippt, weil er vielleicht "grade noch so passt", dann wär das ein Unterschied von ganzen 6 BPM.
Richtig genau dürfte er ja nur sein, wenn man genau 1min abtippen lässt. Aber wer hat schon Lust ne volle Minute zu tippen. Habt ihr nen besseren Algorithmus?
 
Z

Zimbo

Partyboy
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
535
Reaktionen
7
Ich hab aber Lust so ein Programm zu programmieren zum selber abtippen. Aus reiner Spaß an der Freude und um meine Black Music zu kategorisieren. Meine Player haben keinen BPM Counter und die TT's genauso wenig. Mixen mmuss man schon selber nach gehör und das ist auch richtig so, da auf BPM Counter zu achten, ist einfach nur peinlich! Aber sich seine Black Music zu kategorisieren, find ich ok. Im Techno/House Bereich z.B. würd ich mir die Arbeit nie machen, da unterscheide ich einfach zw. House, Trance und Hardstyle und gut ist. SO lässt sich alles super mixen.

Aber ein genauerer Algorithmus zum Programmieren, fänd ich echt interessant, als den mit den 10sec. Z.B. den mit 8mal tippen. Was berechnet er dann genau? Da steig ich noch nicht hinter, es läuft ja keine Stoppuhr
 

Ähnliche Themen

 
Oben