Wehmut: Trance 95

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
9 Feb 2002
Beiträge
245
Ort
Zürich (CH)
Hmhm... ich höre mir gerade so den alten Trance-Kram von 95 (+-) an... kommt mir das nur so vor, oder war der Trance früher wirklich um einiges besser? Mir kommt es vor, als wäre damals irgendwie noch um einiges mehr Emotion drin gewesen. Die Melodien hatten etwas in die Ferne schweifendes, was Sehnsüchtiges, Glückliches und auch Trauriges. Heutzutage fehlt mir das irgendwie. Eigentlich nicht nur heute, sondern schon seit vielleicht 96/97. Mir wird da manchmal richtig komisch zumute, wenn ich an die damaligen kleinen Parties zurückdenke, bei welchen man wusste, dass die Location zwei Monate später zu sein wird, weil die Regierung die Schliessung veranlasste. Da kam man dann an und alle waren total aufgestellt, weil es eine sowas von nicht alltägliche Sache war, während es heute das alltäglichste der Welt darstellt. Ich meine ....vor zwei Tagen lief ich mit Plattencase und Mischpult unterm Arm in den Fahrstuhl unserers neuen Wohnblocks und da stand dann ein Rentner und meinte: "Ah.. ein Mischpult. Du bist also DJ" (????)

Da könnte ich manchmal fast heulen (nein, nicht wirklich, aber halt doch recht wehmütig), wenn ich mir den alten Sound durchhöre und an die damalige Zeit denke. Klar, da waren sicher auch viele Drogen im Spiel, aber die Zeiten waren einfach absolut der Hammer.

Ein paar Tracks vielleicht, die mir das Herz gebrochen haben:

Ravers Nature - Return of Fame
Dave Davis - Transfiguration
Centim X - Feel
Legend B - Lost in Love
Cybertrance - Blue Alphabet

Naja ...nur einige Beispiele.

Gibt hier andere "alte" Hasen, die das irgendwie ähnlich empfinden oder sonstwen, der dazu was zu sagen hat? Bin grad ziemlich auf dem nostalgischen und würde die Zeit am liebsten nochmal einige Jahre zurückdrehen :)

Naja ...schade, dass ich den ganzen Kram nicht auf Platte habe. Ich legte immer Detroit/Techno auf. An den Parties hiess es dann entweder Trance oder Detroit ..irgendwann halt der Veränderungen wegen nur noch Detroit.
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
hm, ich war zwar 95-97 nie auf Underground/Partys, aber die Musik mochte ich auch sehr gerne und höre sie regelmäsig (D.Trance), wenn ich Lust habe... mich haben die "alten" Lieder auch mehr beeindruckt als die meisten jetzigen..

ich schätze mal das es einfach so ist... old school vs. new school? wer weiß?!

S-Phyte
 
G

Gast30

Guest
ich glaube das hängt stark mit errinerungen zusammen von deiner jugend :)
da gabs noch keine geldsorgen, mamahotel, etc.
Das waren noch zeiten :)
 

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
9 Feb 2002
Beiträge
245
Ort
Zürich (CH)
Das stimmt wohl irgendwie. Man lebte in den Tag rein, ohne wirklich über alles üble der Welt nachdenken zu müssen. Du ginst an die Party und hast einfach alles losgelassen. Geht heute irgendwie nicht mehr. Spass am Sound habe ich trotzdem nach wie vor. Aber mir begann der Trance aufgrund seiner Veränderungen schon während meiner Jugend an auszufahren... Nachdem es schon lange abgeflaut war, stellte für mich Insomnia noch den letzten Track dar, den ich irgendwie mochte.

Naja ....Detroit/Techno rules my house now :)
 

Darktrancer

Teh'leth
Mitglied seit
1 Nov 2000
Beiträge
1.008
Ort
MHL (Thüringen)
Ich glaubs ja kaum ... das ich das noch erleben darf :D ... Darrien schwärmt von alten Trance Zeiten...

In gewisser Weise war der Trance-Sound damals besser, weil es einfach viel weniger Scheißproduktionen als heute gab. Heutzutage gibt es immernoch richtig gute Trance-Tracks (sonst würd ich ja diesen Sound nich hören), aber es ist nun mal schwerer diese guten Tracks in diesem Berg von komerziellen Müllprodukten zu finden, die meistens fälschlicherweise als "Trance" vermarktet werden.

Damals war auch alles schneller. Die Trance / Hardtrance-Scheiben hatten gerne so an die 160 BPM. Und heute? Alles so zwischen 137-142 BPM *mpfh*. Klar werd ich auch nostalgisch und erinnere mich mit einem Seufzen an so Scheiben wie:

Energy 52 "Cafe del Mar"
Jones & Stephenson "The first rebirth"
Age of Love "The age of love"
Humate "Love Stimulation"
Nikolai "Ready to flow"
verschiedene Dance 2 Trance Sachen...
usw. ... (um nur wenige zu nennen)

Damals war die Zeit - ich sag mal - einfacher. Man mußte sich nicht ständig "gegen den Kommerz" wehren. Und heute? Wenn man sagt, man hört/legt Trance (auf), wird man gleich in den "Kommerztopf" geworfen.

Sicher hat sich der Trance-Sound verändert, teilweise zum positiven, teilweise zum negativen. Aber würde es nicht ständig Veränderungen und Weiterentwicklungen geben, würde der Musikstil doch sterben, oder?

Heute kann man bei Trance auf ein breitgefächertes Spektrum blicken. Von Ambient/Chill out über Goa/PsyTrance über Hard-/ProgressiveTrance über ... bis hin zum kommerziell ausgebeuteten Trance-Sound. Und ich bin froh, daß es so eine Auswahl gibt! Wie oben schon geschrieben, erinner ich mich gern an die "alten Zeiten" zurück, aber ewig kann man das auch nicht tun - lieber nach vorne schaun!

greetinx,
Darktrancer
 

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
9 Feb 2002
Beiträge
245
Ort
Zürich (CH)
Ja sicher, der Sound musste sich entwickeln. Die Entwicklung an sich ist ja auch nichts schlechtes. Nur der totale Boom hat das Ganze wohl verschlechtert. Früher war es noch die Ausnahme, wenn einer mal mit Schlaghosen durch die Stadt ging und auf den Kopfhörern "unze unze" lief. Da ging man dann am Wochenende an irgendeine kleine Partylocation und dort war dann die Ganze Szene zu treffen. Aus unserer Region sind wir oftmals über 30 Leute gewesen, die sich mehr oder weniger gut kannten und immer nen grossen Chill Out Bereich reservierten etc. Alles nur super Leute an den Parties, während man sich heute teilweise an den Kopf fassen muss, was da für Doofs rumrennen. Das kam wohl in den letzten Jahren mit dem Chart-Boom. Damals war der Sound noch was sehr Spezielles und wurde auch nur genau für solche Parties gemacht. Irgendwann kam dann immer öfter auch der typische Brooklyn Bounce Fan an die Parties, um mal richtig "abzuraven" und schliesslich fand sich hier Trance, dort Trance, da Trance... und dementsprechend fielen dann immer mehr auch die Produktionen aus - für die Masse. Hauptsache Nachschub.

Der Sound soll sich ruhig entwickeln, aber die Entwicklung wäre sicher besser gewesen, wenn sie weiterhin im kleinen Rahmen von statten gegangen wäre.

Nachtrag:

@Darktrancer:

Ich sauge mir natürlich gleich mal die Tracks, die du angegeben hast, weil mir einiges davon noch fehlt. Ist zwar fast schon etwas von der zu langsamen Sorte zu Teil, aber einige Dinge würde ich dennoch nicht missen wollen.

Mir stellt sich die Frage, ob du vielleicht folgenden Track kennst. Ich suche den eigentlich schon ziemlich lange, kann ihn aber nicht ausfindig machen:

Falls dir "Ultra Sonic - Annihilating Rhythm" ein Begriff ist, wäre das schonmal gut. Es gab so um 94/95 ein rechtes Stück früher einen ähnlichen Track, bei welchem ebenfalls ein MC zu hören war und die Menge abging etc. Da war unter anderem eine eher aus einfachen Tönen gestrickte Melodie dabei, über welche sich verändernde, recht metallisch klingende Acidsequenzen gelegt wurden. Das Teil hatte in der Schweiz DJ Dream recht oft gespielt. Kommt dir da gerade was in den Sinn? Es ist jedenfalls nicht von Ultra Sonic. Ich glaube der MC-Text könnte sogar weniger ein MC, sondern die Einspielung von irgendeiner berühmten Rede gewesen sein. Von der Stimme her ähnlich wie die Rede mit dem "I had a Dream" etc.
 

Darktrancer

Teh'leth
Mitglied seit
1 Nov 2000
Beiträge
1.008
Ort
MHL (Thüringen)
@Darrien:

Na, auf deine Beschreibung passen einige Tracks aus der Zeit. Geht's nich noch ein wenig genauer? Haste vielleicht ein Soundschnipsel oder so? Mit schweizer DJs kenn ich mich leider absolut nicht aus.

Hmm... wenn du sagst, daß da eventuell ne Rede mit reingesampelt worde:

- Crazy Malamute (DJ Dag & Non Eric) "A good and decent man" (Rede von Kennedy)
- State of Flux "Mind weeds (Grow more pot)"

Ansonsten gibts noch hundert andere Tracks wo längere Reden-mäßige Vocals drin sind.

greetinx,
Darktrancer
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
Über diese Thematik habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
Warum klangen die Trance Traxx von 94-98 emotionaler als heute?

Vermutlich liegt das daran, daß diese Musikrichtung damals
etwas ganz neues (bisher ungehörtes) gewesen ist.
Ich erinnere mich noch gut an meine Faszination, als ich die erste
"richtige" Trance CD ausgeliehen habe.
Sowas konnte man anno dazumal nicht auf VIVA, MTV oder im Radio
hören. Heute jedoch sind viele Trancelieder in den Chartz. Und
ein gewisser Gewöhnungseffekt ist eingetreten.

Meine damaligen Favoriten:

Cherrymoon Trax - In My Electric House
Magnetic Pulstar - Secret Love
Jens Lissat - The Future
Digital Mama - I Likem Like That
Humate - Love Stimulation
Paragliders - Oasis
De Niro - Evolver
Nostrum - Baby (der Oberkracher)
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Mhhh also ich finde den heutigen Trance-sound geiler als damals. Diese 160BPM-tracks haben es mir nicht gerade angetan wenn ich ehrlich sein soll. Und die technischen mittel waren noch nicht so ausgereift wie heute. Ich stehe total auf geile Flächen und Sound bei dem man abheben kann ohne dass die Beine aufhören zu zappeln. Ist schon richtig dass viele Lieder mit Trancesounds in den Charts sind doch für mich ist dies kein Trance sondern eher Dance mit Tranceelementen. Richtigen Trance findet man noch in Hülle und Fülle und wenn man die richtigen scheiben gefunden hat dann hält man so geile Vinyls in den händen dass man sagt: Geiler gehts eigentlich garnicht! naja geht mir zumindest so... :)
 
G

Gast709

Guest
Trance hat sich nunmal verändert aber finde es geil mal was altes zu hören mit fettem Bass und 160BPM!
die Alten D.Trance sind Mega Geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Auf der 2. D.Trance(96) sind richtig super tracks drauf!!!!!!
 

Namlook

Member
Mitglied seit
18 Okt 2001
Beiträge
18
Hi

Hab '96 angefangen mit Platten zu kaufen. Ich war und bin immer noch absoluter Fan von Dj Dag und finde dass die alten Clubnights (95-97) der absolute Hammer sind. Die neuen als "Trance" bezeichneten Sachen sind doch fast nur noch Müll und hören sich alle gleich an. Es gibt nur noch wenige neue Sachen im alten Stil die mir wirklich gefallen.

Um auch einige Platten zu nennen

- eigentlich alle Crazy Malamute Sachen
- Sea Squad - Blue World Dream
- Little Jam - Flaming Star
- Emeror - Timerunner

Ich wäre echt froh, wenn man auf Partys noch mal die alten Scheiben hören würde(bzw. spielen könnte ohne das alle sagen : "Mach den alten Kram aus")
 

se7en

New member
Mitglied seit
18 Dez 2001
Beiträge
4
Bei uns gibt es ziemlich oft "Remember Parties"

Nur leider wird dort nie erwähnt, von welchem Jahr der Sound dann gespielt wird, weshalb oft auch Newbie-DJs dort auflegen und schlichtweg "alten Kram" im Sinne von '98 laufen lassen, obwohl die meisten Leute eigentlich Sound von 94-96 erwarten, als Trance seine Hochform im engen Szenekreis hatte.

Hin und wieder gibt es aber wirklich Parties, wo es dann heisst: "Remember Trance till 96" ...da weiss man dann, was man hat
 
 
Oben