Weihnachtsgeschenk US Blaster

dany031080

dany031080

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
68
Reaktionen
1
Ort
Celle
Hallo guten Abend
Ich hab mal ne frage und zwar möchte mein kleiner bruder auch mal anfangen mit djing und da wollte ich ihm zu weihnachten nen cd player schenken den 2 ten würde er von meinen eltern bekommen,so und jetzt zur eigendlichen frage.
Ich habe bei Ebay einen gefunden und wollt wissn ob er für den anfang was taugt
http://cgi.ebay.de/US-BLASTER-Profi...ryZ22010QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
 
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
Kauf ihn, probiere ihn aus, falls du keine Latenz beim Starten der Tracks hast, (was ich mir vorstellen könnte) dann behalt ihn.
Ansonstenb zurückschicken.
Um mal reinzuschnuppern, wenn er denn funktioniert, bestimmt o.k.
Wird denke ich nicht ewig halten, was man zu dem Preis aber auch nicht erwarten kann.
 
L

lukasstern

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
554
Reaktionen
12
rausgeschmissenes geld ... die dinger sind unterirdisch schlecht. da nimmst lieber Anfängerzeug von Reloop oder Numark.
 
nightclubbing79

nightclubbing79

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
433
Reaktionen
10
Ort
Leipzig
kann ich mich nur anschließen, schaut nach was von reloop oder die numark axis 4. es sind nicht die referenzgeräte in clubs aber für einsteiger allemal ausreichend und preiswert. vielleicht legt ja die oma noch paar euro dazu :D

alternativ dazu gebrauchtes von denon (doppel cd player dn 1800-2000 gibts bei ebay unter 200 euro, ich selbst hab seit 7 jahren einen dn-2500f und bin sehr zufrieden). auch pioneer und numark bekommt man bei ebay oder hier im forum öffter zu einem respektablen preis. weiterer vorteil, wenn er doch keinen spaß daran findet kann man es wieder verkaufen ohne zu große verluste zu machen.

auch wenn ich es ablehne, newbies gleich die teuren markenprodukte ans herz zu legen (cdj 200 für 470,- euro oder noch teurer), zu billig ist auch nicht das wahre, denn da verliert man schnell die freude dran...

ps: numark ist kein anfängerzeugs, die sind besonders im us markt gefragter als denon. hierzulande kennen viele leider nur die billigen tt1600-plastikturntables, aber wer mal die premiumgerät in den finger hatte (so wie ich die ttx turni's) weiß, das die mit vestacs, techniks, pioneer und co ohne weiteres mithalten können. meine techniks und den pioneermixer hab ich nur, weil die sich leichter verleihen lassen als andere marken, für eigene gigs nehm ich des öffteren mal alternativen unter die lupe ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben