Welche Einstellung gegen "clipping"??

P

peschel

Member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo.

Bin sonen Hobby-DJ.  Habe unlängst Musik gemacht. Dabei den Verstärker
(PA Endstufe) 3/4 aufgedreht und den Master am Mischpult voll hochgeregelt.
Nach einiger Zeit fing die Endstufe an zu clippen.

Hinterher habe ich überlegt, ob es wohl besser gewesen wäre, die Endstufe voll aufzudrehen und den Masterregler weiter runter zu regeln.

Also wer kann mir sagen, wie es am Besten ist.
Oder ist es letztendlich egal??

Danke und Gruß

Kalle
 
kaltekuh

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2000
Beiträge
599
Reaktionen
1
Ort
Friedrichshafen
Ich denke das es besser wäre wenn der Mixer (und auch die Endstufe!) nur SEHR leicht ins Clipping kommen, da es sonst auf Dauer, auf die Boxen geht. Zum anderen übersteuert bei deiner Konfiguration das Mischpult noch zusätzlich, (LEDs sind im Roten Bereich) was net sein muss, und dir wohl auch den Sinn der LEDs raubt, nähmlich das Pegelunterschied ausgleichen.

Also:
Mixer runterdrehen bis es nur leicht bei härteren Passagen ins Rote hineinrutscht, und Endstufe dafür soweit aufdrehen das sie etwa ne halbe sec. aufleuchtet wenns mal eine soundintensive Passage gibt...

Hoffe das des so alles passt, zumindest ists hier so eingestellt, net JHD? ;-)

(de) kaltekuh
 
P

peschel

Member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo warmerBulle.

Danke Dir. Hört sich plausibel an.

Peschel
 
C

CAINAM

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
75
Reaktionen
0
Ort
Krumpa
geil! brauchte nicht mal ne frage stellen, um eine antwort zu bekommen ... das nenne ich mal zusammenarbeit im besten maße... ;-)
 
G

Gast338

Guest
Hallo zusammen!

Mit PA-Anlagen, Endstufen, Übersteuerung (Clipping) kenn ich mich ganz gut aus, also:

Die Endstufen sollte man immer voll aufdrehen!!!
(PA-Endstufen versteht sich,
Endstufen von HiFi-Anlagen sollten da bleiben, wo sie hin gehören: Zuhause)

Ein kleiner, aber wichtiger Tip zur Kombination Boxen und Endstufe:

Wenn eine Box z.B. 500 Watt Leistung an 8Ohm vertragen kann,
dann sollte die Endstufe immer etwas mehr Leistung bringen können,
also in diesem Fall z.B. 600 oder 700 Watt.
Damit ist gewährleistet, dass die Endstufe immer noch en bisschen Reserven hat, wenn es mal zu ner Übersteuerung kommen sollte.
Das schont die Endstufe und vor allen Dingen auch die Boxen.

Das Ausgangssignal des Mischpults sollte am Besten nie oder nur ganz knapp in den roten LED-Bereich kommen!
Wenn euch das zu leise ist, dann müsst ihr halt ne fettere Anlage kaufen oder zumindest en Limiter einsetzten, der das Signalspitzen bis auf 0 db, -3 db oder reduziert. Nur so lebt eure Anlage zig Jahre!

Also die Clip-LED an der Endstufe sollte nie aufleuchtet.
Wenns hochkommt, dann vielleicht 3-4 Mal ganz kurz am gesamten Abend !!!

Bis denn...
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Hi Roomi !!

Finde ich echt klasse, dass noch nach nen paar Tagen Antworten auf meine Frage eingehen. Auch dein Tip habe ich mir hinter die Ohren geschrieben.

Das motiviert und macht diese Site echt interessant.
 
Danke

Kalle
 
B

Butterfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
210
Reaktionen
0
Ja und wenn du dich vor deinen Postings einlogst können wir dich dann auch zuordnen... :)
 
B

Butterfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
210
Reaktionen
0
                                                      :)
Ups hab aus Versehen zweimal gepostet:::
Editiert von Butterfly am 11.05.01 @ 13:47 h
 
G

Gast25

Guest
Mixer am HiFi-Verstärker:

Aufpassen! So ein Mixer liefert höhere Pegel, als ein normaler HiFi Verstärker erwartet. Das heißt du kannst ihn schnell übersteuern.
Als Faustregel sollte man am Verstärker nie mehr als 30-40% auftreten. Am Mixer würde ich maximal auf 0 dB aussteuern. Der Normpegel für HiFi liegt bei -10 dB

Bei PA Anlagen sieht das anders aus. Da kann man die Pegel (normalerweise) bis max. +18 dB (dick im roten Bereich) fahren. Trotzdem fährt man in der regel so um die +4 dB um nach oben ausreichend Headroom zu haben.

 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
ein Kumpel von mir kennt sich in dem gebiet sehr gut aus. Und der hat mir geraten NIE die LEDs in den roten bereich kommen zu lassen beim Mixer weil das den Mixer beschädigt!Am besten ist wenn die LEDs nur knapp in den gelben Bereich kommen aber am besten NUR im grünen bereich.
Den Verstärker kann man ruhig aufdrehen aber man muss beachten dass die Boxen durchknallen können wenn der Verstärker eine viel höhere Leistung hat als die Boxen standhalten und dass der Verstärker überlastet ist wenn die die Leistung nicht mit den Boxen mithalten kann
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
du hast keine gelben LEDs? ach so...mhh na dann würd ich das so einstellen dass NIE rot aufleutet. Das soll für den Mixer total scheiße sein...
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Irgendwie fehlts bei euch technisch ein bisschen.
Also gut. Clipping bedeutet schlicht und ergreifend dass der Verstärker übersteuert. Der Amp will damit nur sagen dass er nicht mehr kann!:splat: Da gibts zwei Lösungen leiser machen und größeren Verstärker kaufen!
Ihr könnt aber auch die Eingangsstufe beim Verstärker überfahren. Zb. Verstärker leise gedreht und das Pult schön im Roten: so kann zuviel Pegel am Amp-Eingang ankommen, daß der Verstärker zerrt obwohl es ziemlich leise ist.
Und Clipping ist auch nur eine Art des Zerrens (meist die Leistungsstufe gemeint). Kann man sich so vorstellen das ab einem gewissen Pegel die Spitzen der Wellenform einfach abgeschnitten werden, weil das Netzteil nicht mehr Spannung liefen kann. (Ist somit auch von der Ohmzahl der angeschlossenen Boxen abhängig) Durchs Abschneiden entstehen Obertöne, d.h. der Höchtonanteil steigt immens an. Und dann sterben als erstes die Hochtöner eurer Boxen.
Also, alle Klarheiten beseitigt.?
Schöne Grüße MZK
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
jo genauso stehts im Elevator drin *g*
 
D

DJHT

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
550
Reaktionen
0
Ort
Schranzbach
Und warum hab ich dann 2 Tieftöner abgeschossen und die 4 Höchtöner leben noch ??
 
G

Gast25

Guest
Also nochmal, denn es scheint wohl doch nicht ganz so einfach zu sein...

Beim clipping betreibst du deinen Verstärker in seiner Begrenzung. Mal ganz abgesehen davon, dass dies auch deinen Verstärker nicht gefällt (die Probleme heissen Stromstärke und Wärme) kriegen auch deine Lautsprecher Probleme.

Wenn du einen Verstärker übersteuerst, kann er keine Sinuswellen erzeugen und das verstärkte Signal ähnelt immer mehr einem Rechteck.
Rechteck heißt einerseits oberwellen, was die Hochtöner belastet und gerade bei fullrange Systemen probleme bereitet. Da kriegt der Hochtöner zu viel Leistung ab und das kann in die Hose gehen.
Das andere Phänomen ist der Gleichstrom der fließt. Da kann deine Spule kaputt gehen, weil der Wechselstromwiderstand wegfällt, durch extreme und sehr abrupte Änderung der Auslenkungen kann die Mechanik leiden. Gerade bei billigen Geräten kann da schnell Schicht im Schacht sein.

Also Leute passt beim Clipping auf. Schaut euch die technischen Daten genau an und denkt vorher nach. Dass ist immer der kostengünstigere Weg.

Alles verstanden? Ja? Nein? Egal. Wenn noch jemand Fragen hat, dann nur zu...
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
DJ Tyron DJ-Tools 8
M DJ-Tools 21
 
Oben