Welche Gig-Dichte vertragt ihr?

marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Nachdem ich heute für ein einziges Wochenende die dritte Gig-Anfrage bekommen und abgelehnt habe würde ich gerne mal wissen, wieviel auflegen ihr euch so zutraut.

Ich hab jetzt zwei aufeinanderfolgende Abende und finde das schon viel. Den Lounge-Einsatz am Sonntag wollte ich mir dann nicht auch noch geben, obwohl ich das sonst echt gerne gemacht hätte. Rein vom Zeitplan her würde es zwar passen, aber ich denke nicht, dass nach der zweiten Party noch so sonderlich viel mit mir los ist. ;)

Wie regelt ihr das? Wieviele Abende hintereinander verkraftet ihr? Wie viele Gigs pro Woche würdet ihr überhaupt machen?

Bei mir häuft es sich halt schonmal stellenweise und dann ist auch mal länger nix. Warum kann sich das nicht besser verteilen? :p
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
hello!

aaalso, es komtm bei mir relativ selten vor, dass sich gigs dermaßen konzentrieren, dass ich sie wegen erschöpfung ablehne. ;)

es is aber schon teilweise abhängig von der location. sciher is es anstrengender in einem richtigen fetten/rauchigen/heißen club aufzulegen, aber ich denke wenn die crowd dementsprechendes feedback liefert, hat man kein problem, das ganze tags darauf nochmal zu machen (ich zumindest nicht)

wenn man zB in einer bar auflegt, wo man auch bis mind. 4 spielen muss, is das schon eine andre sache, da es in einer bar ja sehr wenig bis gar kein feedback von der crowd gibt.

beispiel:

hab vor kurzem öfter in einer bar aufgelegt, wo ich ca. 2,5h fahrt hatte. habe zwar auch gute entlohnung bekommen, aber wenn man dann um 5 morgens noch 2,5 std. autofahren muss, is es einfach etwas mühsam. da steht dann die entlohnung in keiner relation zum aufwand.

ich leg dort zwar immer noch auf aber eben seltener (alle 2-3monate mal)
 
DJMonty

DJMonty

DJMonty
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Gera
@marvis
Das ist eigentlich mal ne gute Frage.Ich hatte nämlich letzte Woche erst wieder so ein WE.
Freitag früh 6:00 Uhr PA Anlage aufgebaut-von 8-12 Uhr ABI Abschlußparty auf nem Schulhof -dort abgebaut und in nem Partyzelt (1km entfernt) wieder aufgebaut
dort von 20-3uhr Party gemacht dann abgebaut und ab in die nächste Location wieder 1km entfernt
dort haben wir die PA hingeschafft und paar Stunden geschlafen -ab 10Uhr dort wieder aufgebaut für einen DJ Workshop (steht hier auch im Forum bei Eventbase) und abends dann wieder Party bis 5Uhr
am Sonntag PA abgebaut und wieder fortgeschafft -18 Uhr war ich dann zu Hause und es ging aber auch nix mehr
Fazit: Manchmal frag ich mich,wie oft und wie lange ich das noch durchstehe-
für was und für wen(bin immerhin auch nicht mehr der Jüngste)
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Also ich finde, maximal (aber wirklich nur in Ausnahmefällen) Freitags und Samstags auflegen sollte genug sein. Einen Sonntag hinterher würde ich mir glaub ich auch nicht nochmal geben. Klar, in ner Lounge auflegen ist schon schick, andererseits ist man eventuell von den anderen beiden Gigs an den Vortagen so geschafft, dass es einen womöglich selber an die Grenze zum einschlafen bringt, wenn man dann noch mehrere Stunden smoothes Zeug auflegt und dann auch nicht von der tanzenden Masse gepusht wird.
Freitags und Samstag hab ich am 20./21. Mai das erste Mal vor mir, mal sehen wie das ird. Aber ich denke schon, dass das okay ist. Aber wie gesagt, mehr muss nicht sein. ;)
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Madman schrieb:
Freitags und Samstag hab ich am 20./21. Mai das erste Mal vor mir, mal sehen wie das ird. Aber ich denke schon, dass das okay ist. Aber wie gesagt, mehr muss nicht sein. ;)

Hey, genau das ist auch das Wochenende, von dem ich sprach.
Ist dann irgendwas oder warum häuft es sich ausgerechnet dann?
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ist am dem We was besonderes?
ich spiel da nämlich auch am 20. in Rostock und den Tag danach in Frankfurt :p :)

aber ich würde grundsätzlich sagen, das 2 gigs an einem WE auf dauer schon schlauchen und auch nicht grade zur qualität die man dann bringen kann beiträgt. ich selbst, brauche nur 2-3 stunden schlaf zwischen 2 gigs, aber man kann einfach den ersten GIG nicht richtig genießen und nachwirken lassen...
und wenn der erste total der hammer war, hat man auch schnell zu hohe erwartungen vom 2.tag und ist dann auch noch eher gefrustet und spielt dementsprechend nicht so gut wie den tag zuvor, da sollte man also immer gut aufpassen. trotzdem ist es natürlich schön, wenn man merkt, das man langsam was erreicht und einen die leute auch buchen wollen. aber noch anstrengender und schlimmer ist es mehrere gigs an einem tag zu haben :p
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.562
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
Ach was... unsere nächste Atmospherica ist ja auch rein zufällig am 21.

Scheint halt schlicht nen verdammt gutes Datum zu sein :D
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
*lol*

DJF goes 21. Mai! :D Aber irgendwas bestimmtes besonderes ist dort nicht. Ausser ein schlechter Tag für ein Forum-Meeting! :p :D
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
Ich hatte mal 3Gigs am gleichen Abend -- das geht ganz schön an die Substanz. Ausserdem hab ich mich bei keiner der 3Partys so richtig auf die Party einstellen können. Mir ist es eigentlich immer lieber, wenn ich die Stimmung schon eine Zeit lang vor meinem Set mitbekommen habe.

Christian
 
D

ddt

Well-known member
Mitglied seit
18 Mrz 2003
Beiträge
103
Reaktionen
0
also wenns nur ums auflegen geht, sind schon zwei sets freitag & samstag drin. wenns dann aber ncoh streß mit anlagenauf- und abbau gibt, mach ich keine zwei partys hintereinander mehr.

ich werd langsam zu alt dafür ;-)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Es liegt an vielen Aspekten, wieviel man sich selbst zumuten kann und wieviel Zeit man übrig hat, um in die Gigs zu investieren.

Manchmal können das 2 Gigs die Woche sein, manchmal aber auch mehr oder zweimal am Abend zu Hauptgig und einer After Hour.

Clubgigs sind natürlich immer anstregender als mehrmals die Woche in DJ- u. Loungebars zu tingeln.

Ich hatte schon Zeiten dabei, in dem ich 7 Tage die Woche Gigs angenommen hatte (unter der Woche Bars, Wochenende Clubs), trotz eines Hauptjobs, so lange ich selbst das mit mir vereinbaren konnte und meiner Gesundheit dadurch nicht geschadet habe.

Ergo muss jeder seine eigene Belastungsgrenze feststellen, was er sich und seinem Körper zutrauen kann.

Zuletzt gilt das Grundprinzip:
Nutze jede Chance, die Du kriegen kannst

ciao ciao

Armando
 
gagatier

gagatier

Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Reaktionen
22
Ort
Cologne
Genau so sehe ich das auch... Momentan habe ich jeden zweiten Montag, jeden zweiten Mittwoch, jeden Donnerstag, jeden Freitag und jeden Samstag... Ich finde allerdings nicht, dass mich das körperlich so extrem schlaucht. Sicherlich stellt man irgendwann den Schlafrhythmus um aber das passt schon. Allerdings wären mir dann doch 7 Tage die Woche eindeutig zu heftig. Das kann man durchaus mal machen aber ich würde das nicht länger als 2 Wochen überleben..
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
mir reicht eigentlich einmal pro woche bzw. freitag oder samstag. am liebsten nicht mehr als 2-3 dates im monat.

so hab ich persönlich immer genug zeit dazwischen um mich wieder richtig darauf zu freuen, und zum anderen genug freiraum für meine freundin und freunde.

schließlich hat man ja auch noch einen normalen job, und und da steh ich am wochenende mehr auf gutes essen, guten suff und gute gespräche.

das ganze "ohne" den club/bar/lounge mief, die hitze, laute musik.
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
zweidimensional schrieb:
schließlich hat man ja auch noch einen normalen job, und und da steh ich am wochenende mehr auf gutes essen, guten suff und gute gespräche.

das ganze "ohne" den club/bar/lounge mief, die hitze, laute musik.

Gehst Du selber nicht gerne weg oder was?

Ich mag zwar auch gerne mal 'nen ruhigen Abend mit Freunden, aber ich lass durchaus gerne mal Kollegen für mich auflegen. :)
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.171
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Hmm, ich sehe eigentlich keinen Unterschied zwischen einem Wochenende intensiv Feiern gehen und Auflegen. Natuerlich kann sowas mal anstrengend sein, aber man macht sowas ja gerne. Bring it on Baby. :D

Eine der GrenzErfahrungen war mal ein Wochenende Mailand, Donnerstag Nachts 1000 km hingeduest, 3 Tage Festival/Auflegen und Sonntag nacht 1000 km zurueckgeduest... Never again.
Ansonsten habe ich eigentlich keine Probleme mit viel Auflegen, solange es mal zwischendurch einige Stunden absolute Ruhe, eine vernuenftige Dusche und leckeres Essen gibt.

Cheerio
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
marvis schrieb:
Gehst Du selber nicht gerne weg oder was?

Ich mag zwar auch gerne mal 'nen ruhigen Abend mit Freunden, aber ich lass durchaus gerne mal Kollegen für mich auflegen. :)

selbstverständlich gehe ich gerne weg! :) die sturm und drang zeit, welche ich zwischen 16 und 26 hatte, gibts aber so nicht mehr. man ist wählerisch geworden...
 
R

R+F

☺☻☺☻☺☻
Mitglied seit
31 Mrz 2005
Beiträge
961
Reaktionen
26
Ich kann sowieso nur am Wochenende auflegen. Und ich sag mal, einmal Pro Wochenende wäre gut. 2 Abende nacheinander hatte ich schon ein paar mal, aber das fand ich nicht so toll. Also bei mir ist das eh nur 1-2 Mal pro Monat. Finde das auch gut so. Könnte vllt bisschen mehr sein, aber so ist es in Ordnung.
 
 
Oben