Welche Lichtsteuerung

G

Gast25

Guest
Ich hab' da ein Problem:

Ich betreue die Lichtanlage einer Tanzschule. Diese ist nun gut 20 Jahre alt und ist eine Sonderanfertigung (!) der Firma Datronik (analog 0-24V). Leider geht immer mehr hops. Gesteuert werden damit:
- 8 Kanal PAR 36
- 8 Kanal PAR 38 (bunt)
- 8 Kanal weiße Globe-Lampen
- 8 Kanal weiße Globe-Lampen (direkt neben den PAR 38)
- 4 x 1 Kanal PAR 38 (weiß) (nur Dimmer)
- 4 Stroboskope
- 3 x Rotorlicht
- 2 Spigelkugeln
- 2 x Schwenkstrahler

Jeder der 8-Kanal Gruppen kann frequenz-, automatik-, manuel- oder über einen Schweller gesteuert werden. Ein Flashen aller Lampen (je Gruppe) ist möglich.

Zu meiner Frage: Kennt jemand eine Steuerung, die ähnliches bieten kann, aber auch für Laien einigermaßen bendienbar ist. Tanzlehrer haben nämlich mit Technik immer große Probleme. Das Ganze sollte natürlich auch nicht viel größer als eon M2 sein (10 HE?).

Vielleicht gibt's ja jemand (DJustice?) der mal seinen Senf dazu geben möchte. Ich würd' mich freuen.

P.S. Mir ist schon klar, dass wir wohl auch neue Dimmerpacks brauchen. Gerade die sind es, die langsam immer mehr abschmieren....!
 
D

DJustice

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
113
Reaktionen
0
SO mein lieber.
Es gibt bekanntlich 2 Möglichkeiten das Ganze zu lösen:
Lösung Numero Uno:

Du kaufst Dir ein neues analoges Pult.
(Gibt es wohl nicht in der gewünschten Größe)

Lösung Numero Due:

Du gehst komplett auf DMX.
Das Steuerpult ist klein und läßt sich einfach bedienen. (Brauchst dazu aber entweder neue Dimmer, bzw. Switchpacks) oder (einen Wandler)

Welche Variante möchtest Du genauer wißen?

CU
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Text to be Blue
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Hi, bin zwar neu hier, wollte jedoch nicht verschwinden ohne meinen Senf beizutragen.

Kleine Empfelung: Das, vom Kollegen bereits erwähnte DMX-Protokoll ist ein, in der Veranstaltungstechnik international verbreitetes Ansteuerungsprotokoll. Basierend auf dem Dualcode ermöglicht es Dir 255 Steuerkanäle zu verwalten. (Neuere Pulte [GrandMA, Wholhog2, etc.] ermöglichen den gezielten zugriff auf über 1000 DMX Kanäle) Um weiterhin analoge Dimmer bzw. Movinglights Kontrollieren zu können benötigst Du einen DEMUXER (ein Gerät, welches die DMX-Werte in analoge Steuersignale umwandelt). Der Vorteil für Dich liegt: 1. In der enormen Auswahl an Steuerpulten. 2. In der doch sehr kompakten Bauweise. 3. In der Kombatibilität (nahezu alle neuen, amtlichen Produkte werden mit DMX angesteuert).

Viel Spaß! PS: Guck mal bei www.malighting.com vorbei
 
G

Gast25

Guest
Ist mir schon klar, dass wir wohl DMX einführen müssen. Ist auch nicht so das Problem da unsere Dimmerpacks ziemliche Alterserscheinungen zeigen. Ganz nebenbei ist wohl DMX die Zukunft und nach Möglichkeit sollte eine neue Anlage wieder 20 Jahre halten.
Wichtig wäre mir, ein Steuerpult zu finden, das Laien auch bedienen können. (Unsere) Tanzlehrer sind nämlich technisch absolut unbegabt und gerade die arbeiten die meiste Zeit damit. Von den Möglichkeiten her schlagen wir aber viele Discos (s. o.).

Vielleicht könnt ihr mir da einen Tipp geben. Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Vor allem: was ist bezahlbar?

Vielen Dank schon mal...!
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Ich kann Dier wärmstens den "Lightcommander" von MA empfelen. Absolut zuverlässiges Teil, super Service , Idiotensicher und kinderleicht zu bedienen.
cu
 
B

Butterfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
210
Reaktionen
0
Hhhhmm Lichtsteuerung!!!

Also wir benutzen eine von Botex... DL-4P heisst´se glaub´ich, ist nicht schlecht hat aber nur vier Kanäle. Botex stellt aber auch welche mit 8 Kanälen  her, Katalog bestellen, angucken, Kaufen!!!!
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
mic2005 DJ-Tools 23
 
Oben