Welchen Mixer für BlackMusic Mixes

r1m

Member
Mitglied seit
24 Mai 2003
Beiträge
20
Hey,
suche einen passenden Mixer der gut zum Mixen für R&B, HipHop ist , die Schmerzgrenze naja, 300eurose, könnte auch höher sein, wenn die Argumente schlagkräftig sind :p

Greetz ;)
 

TonixX

Well-known member
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
94
Willst du mehr Mixen oder Scratchen?
Weil für HipHop allgemein empfehle ich den
Vestax PMC 06-Pro, der kostet so 350 - 400 € ;)...
Hat langlebige Fader, reagiert saumäßig schnell, super
zum Mixen, Scratchen Cutten...
 

DarkScreem

Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
257
Ort
Österreich
yeah, schlagkräftige argumente hab ich,
und zwar rane ttm56.
ich hab zwar bis jetzt weder darauf gemixt, noch so ein teil in der hand gehabt, aber es heißt er soll einer von DEN BESTEN sein. -> sicherlich "gut" geeignet :))
(ach ja, und er kostet auch das 3fache von deinem maximalen limit) ;D

nein, jetz im ernst, sonst würd ich dir auch den oben genannten vestax empfehlen: gute fader, hält so einiges aus (getränke..*hehe*), und summa summarum super preis leistung)

nix für ungut *fg*, elmar
 

r1m

Member
Mitglied seit
24 Mai 2003
Beiträge
20
so das bedeutet meine aktuelle Einkaufsliste schaut wie folgt aus:
2x TECHNICS SL-1210 M3D
1x Vestax PMC 06 Pro A
2x DJ-S Systeme
HP: Sony 700er

was meint ihr? Ich finds eine nette Zusammenstellung, Verbesserungsvorschläge?
 

DarkScreem

Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
257
Ort
Österreich
moin!

wunderbar, dein set, nur würd ich mir anstatt der concorde dj s, die concord scratch fürs turntablism nehmen.

elmar
 

r1m

Member
Mitglied seit
24 Mai 2003
Beiträge
20
ich möchte ja nicht unbedingt übelst turntablism betreiben sondern lieber ordentliche mixe zustande bringen, mit einem Schuss scratching ;) also Mixing > Scratching, sind die Concorde Scratch dafür besser geeignet?
 

DarkScreem

Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
257
Ort
Österreich
aha, es geht also nicht um hardcore-turntablism ;D , sondern um mixing mit halt so ein paar scratcheinlagen.

ansich kann man mit den dj-s nichts falschmachen,
aber wenn man eh in der TT königsklasse ist mit den seinen technics, würd ich dir dann die nightclub s ans herz legen.

kosten zwar mehr als die dj-s, liegen aber wegn härterer nadelaufhängung besser in der rille, und habe auch einen *genaueren* klang (kann man dann auslegen wie man will). den sound der nightclubs kann man mögen oder nicht, ich empfehle sie aber uneigeschränkt.
dieses system wirst du auch in den meisten discotheken etc. finden.

elmar
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.078
Ort
Zwischenraum
ansich kann man mit den dj-s nichts falschmachen,
aber wenn man eh in der TT königsklasse ist mit den seinen technics, würd ich dir dann die nightclub s ans herz legen.

kosten zwar mehr als die dj-s, liegen aber wegn härterer nadelaufhängung besser in der rille, und habe auch einen *genaueren* klang (kann man dann auslegen wie man will). den sound der nightclubs kann man mögen oder nicht, ich empfehle sie aber uneigeschränkt.
dieses system wirst du auch in den meisten discotheken etc. finden.
Da bin ich nicht ganz deiner Meinung. DJ-S sind die Scratchnadeln von ortofon und liegen deutlich besser in der Rille als die Nightclub. Diese haben lediglich einen besseren basslastigeren Klang, kleben aber nicht so in der Rille.

Die meistgenutzten Systeme von Ortofon in Clubs, ist meiner Erfahrung nach die PRO bzw. PRO-S.

Was den Mixer betrifft, kannst du mit Vestax nichts falsch machen. Auch empfehle ich im Hip-Hop-Bereich immer gern die Ecler HAK-Serie. Ist zwar schon etwas teurer, aber fast Standard der Profis.

Wenns nicht unbedingt zum scratchen sein muss, gibts gute Pulte in der Preisklasse um 300-500 € von Pioneer (der kleine DJM300) und von Rodec (die Mixbox).
 

DarkScreem

Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
257
Ort
Österreich
hy!

hm, ich war immer der meinung, dass die nightclubs vom scratchn den dj-s gleichzusetzn sind, nur dass halt der klang von den nightclubs *steriler* und härter ist.
auch glaub ich, dass DIE scratchnadel eh die ortofon scracht ist (ich kenn die dj-s leider nicht), die er ja anscheinend nicht braucht, weil unser r1m eh hauptsächlich mixn will.

ich scratche zwar eigenltich äußerst selten, finde aber, dass die nightclub dazu tadellos geht, und auch nicht so leicht springt. mir gefällt der harte klang irgendwie
;D
sind bei euch leicht viele pro-s im einsatz? bei mir in Ö hab ich eigentlich fast nur mit den nightclubs zu tun... die stehn fast überaal.


greetz

aja, da fällt mir noch grad ein: die dj-s sind doch die blauen, oder?
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.078
Ort
Zwischenraum
DJ-S sind die blauen. Ich hab auch die Nightclubs und habe sie so gern wegen dem Klang. Bei uns sind in den meisten Clubs und Diskotheken die PRO's anzutreffen, da die nicht so teuer sind und für Club-PA ausreichen. Im Club hörst du keinen Unterschied zwischen den beiden. Bei der HR3-Clubnight z.B. haben sie die Nightclub, weil der Klang einfach besser ist.

Ist immer ne Frage des Preises und der Anwendung.
 

DarkScreem

Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
257
Ort
Österreich
*hehe*
aaaalso schreib ich mal die preise, so grob im durschnitt:

die pro-s € 75
die nightclub-s € 110
und die dj-s gute 90 euro...

das alles sind die preise für die ortofon SETs, mit tonabnehmer, bürste und 3 nadeln.

wenns mitm geld hinhaut, nightclubs, aber bei den obigen nadeln machst eigentlich mit keiner was falsch. :)
 

nemesis

Well-known member
Mitglied seit
8 Dez 2002
Beiträge
259
Ort
Düsseldorf
2x TECHNICS SL-1210 M3D
1x Vestax PMC 06 Pro A
2x DJ-S Systeme
HP: Sony 700er

nene ich würd sagen

2x TECHNICS SL-1210 mk2
1x Vestax PMC 06 Pro A
2x shure m44/7
HP: Technics RP DJ 1210 oder senheisser HD-25
 

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.326
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Lol, warum MK2 anstatt M3D ?
Kopfhörer ist in der Oberen Klasse fast egal. Sennheiser Hd 25 oder Sony 700 oder noch 500 (was PvD gereicht hat wird dir auch reichen ;)) oder Technics.
Am besten in Laden gehen, so tun als würde man dort kaufen und dann dort testhören ;)
 

r1m

Member
Mitglied seit
24 Mai 2003
Beiträge
20
das frag ich mich auch, warum die TTs und nicht die anderen?
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.078
Ort
Zwischenraum
@r1m
Hm. Alles muss man dir doch nicht vorkauen. Außerdem kann man allein aus den Infos aus diesem Thread und wenn mann mal ein wenig im Forum sucht, schon ein eigenes Fazit ziehen. Das traust du dir doch zu oder nicht?

Du musst einfach wissen was du willst. Edlen Klang, Scratchtauglichkeit, niedriger Preis. Und dann entscheidest du.
 

dj slimp

Active member
Mitglied seit
23 Sep 2002
Beiträge
43
Ort
Zürich
Mixer:

ECLER HAK 300 oder ECLER HAK 320

Tohnabnehmer:

SHURE M44-7



>>wiso? weil du mit dem 180% nichts falsch machst...
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.078
Ort
Zwischenraum
@DJ slimp
Ähm....er hat nichts davon gesagt Turntabilism zu betreiben sondern lediglich ab und zu zu scratchen und hauptsächlich zu mixen. Da finde ich ist die Shure-Nadel keine bessere Lösung gegenüber den Ortofon.
 
Oben