Welchen mixer würdet ihr mir empfehlen?

Oliver Dash

Oliver Dash

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Oldenburg (NDS)
Hallo,

zunächst möchte ich einmal sagen das ich weiß das es hier viele Threads gibt,wo leute fragen welchen Mixer sie sich nun hohlen sollen,habe hier schon sehr viel geschaut,aber ich wollte halt nochmal einen Thread eröffnen wo ihr MIR speziell antworten könnt.Es geht um folgendes,zu Weihnachten kommt mein erstes richtiges Equipment d.h Turnies und Mischpult, vorher habe ich nur mit der Behringer BCD, 1 jahr lang aufgelegt, ist aber natürlich was völlig anderes,wollte damit eben nur sagen das ich kein TOTALER blutiger anfänger bin :)

Also mein style den ich mixen werde wird hauptsächlich HandsUp sein,natürlich wenn man iwann seine Gigs hat auch ein bisschen house und hardstyle,das übliche eben.

So nun zu meinen vorstellungen, ich hätte so in entwa maximal 1500€ zur verfügung am besten aber ein bisschen weniger ;)

Zunächst wollte ich nur mit turnies und pc auflegen ,später werden dann cd player folgen,deshalb solls natürlich ein 4 kanal mixer sein + Mic.

Momentan tendiere ich stark zum pioneer djm 800,bin mir aber unsicher da viele meinen das pioneer wohl stark overratet ist und man für den preis deutlich besseres bekommen würde,aber was?
Das xone 92 sagt mir irgentwie nicht so 100% zu da es für einen anfänger wohl einfach zu viele funktionen hat und etwas unübersichtlich wirkt,jedoch vom klang um längen vor pioneer liegt. Naja und die nächste Preisklasse liegt dann wieder so bei ca 800€ und weniger, wo sich dann z.b ecler nuo 5 und das urei 1603 befinden,die mir aber irgentwie (vorallem das urei) auch nicht zu sagen,finde nämlich, das das urei aussieht wie ein spielzeug und die potis vom ecler sehen aus wie fahrradradkappen;)Das korg zero 4 gibt es aber ja auch noch,was haltet ihr davon?

Naja was würdet ihr mir raten, einfach das pioneer djm 800 kaufen und damit eigt nichts verkehrtes machen (außer vllt ein "schlechtes" preis/leistungs verhältnis in kauf zu nehmen) oder doch das xone 92,das mich aber wohl erstma voll überfordern wird oooder habt ihr noch eine ganz andere alternative?:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nimda05

Nimda05

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
407
Reaktionen
8
Ort
Braunschweig
Also ich würd mir das Pioneer holen. Das steht in vielen Clubs und da braucht man sich dann nicht mehr viel umstellen beim auflegen.

Das xone 92 ist auch ziemlich geil. aber ich würds mir nicht kaufen. Ich find die Teile potthässlich :p
 
doctor_ogen

doctor_ogen

jaja passt schon.....
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
455
Reaktionen
16
Ort
Frankfurt am Main
hol dir den zero 4. ich hab den selber auch und ich kann nur sagen , der mixer is der absolute oberhammer!
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Was sollte an dem Xone überfordern was das Pio nicht bietet!? o_O
 
Oliver Dash

Oliver Dash

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Oldenburg (NDS)
Naja ich finde es halt einfach wenn ich mir so ein bild ansehe etwas unübersichtlich, sovieel knöpfe und schalter ,beim pioneer sehe ich eigt schon direkt auf den bildern wofür alles so da ist, aber ich habe gerade noch etwas überlegt,ein wirklicher grund es nicht zu kaufen ist es auch nciht denn nach paar wochen hat man den dreh eh raus... mhhh turnies zu kaufen,war echt einfacher...
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
hol dir den zero 4. ich hab den selber auch und ich kann nur sagen , der mixer is der absolute oberhammer!
Hm, ich hab den heute unter den Fingern gehabt und bin davon vollkommen enttäuscht worden! Der Cue-/Mix-Regler für den Heady ist mMn total unrauchbar, weil in der Mittenstellung (also Cue und Master-Signal auf den Ohren) kein Dampf hinter ist (viel zu leise, Bässe ganz schwach). Somit müsste man sich jedes mal alle Kanäle per Cue aufn Heady legen -> könnte Probleme bereiten.
Und überhaupt finde ich, hat der Zero 4 999 Funktionen zuviel, die man letzen Endes ja doch mitbezahlt ;)

@Nitrox

Ich würde dir für deine Genres auf jeden Fall den Pioneer empfehlen. Da hast du deine gewohnten 3 EQ-Bänder und auch die Anordnung ist vollkommen logisch. Hinzu kommt, das Pio Clubstandard ist und du wohl niemals Probleme haben wirst, das du dich groß umstellen musst :)

Den Xone 92 würde ich dir persönlich nicht empfehlen, weil der 4 EQ-Bänder hat. Und gerade bei Dance und Hardstyle ist Schnelligkeit gefragt... Da wirds bei 3 EQ-Bändern schon kritisch ;)

Alternativ solltest du dir mal den DJM-700 anschauen. Der ist nochn paar Euro günstiger und hat auch ein paar Funktionen weniger... Meines Erachtens ist eigentlich der 700er perfekt gelungen - nicht zuviel Schnickschnack...

Aber das musst du mit dir ausmachen, ob du dann den 700er holst oder direkt 150 Euro drauflegst und dir den 800er zulegst (sofern es einer von denen werden soll).
 
doctor_ogen

doctor_ogen

jaja passt schon.....
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
455
Reaktionen
16
Ort
Frankfurt am Main
Hm, ich hab den heute unter den Fingern gehabt und bin davon vollkommen enttäuscht worden! Der Cue-/Mix-Regler für den Heady ist mMn total unrauchbar, weil in der Mittenstellung (also Cue und Master-Signal auf den Ohren) kein Dampf hinter ist (viel zu leise, Bässe ganz schwach). Somit müsste man sich jedes mal alle Kanäle per Cue aufn Heady legen -> könnte Probleme bereiten.
.
hab schon das update aus japan drauf! da ist das schon behoben! :D
 
Oliver Dash

Oliver Dash

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Oldenburg (NDS)
das ist echt eine schwere geburt, ich denke ich werde mir das pioneer djm 800 bzw wohl eher das 700er hohlen, gibt vielleicht besseres,aber es hat auch seine vorteile ,vonwegen clubstandart etc. und es ist mitsicherheit auch kein schlechtes mischpult und reicht völlig aus:)
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Wenn dann würde ich mir statt dem 700er den 800er zulegen, da preislich max. 100Euro Unterschied und der 800er doch mehr bietet, als der 700er!
 
Oliver Dash

Oliver Dash

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Oldenburg (NDS)
jep, hatte gedacht wegen den filtern die der 700er hat,aber ich hab mir gerade mal ein youtube video angesehen und da kannd er 800er auch irgendwie die frequenzen rausdrehen etc, nur heißen sie hier nicht lowpass&highpass filter sondern sweep und notch, oder hab ich da was falsch verstanden,jedenfalls hört es sich genauso an ;D
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
Egal, ob du dir nen DJM 700/800 oder nen xone holst, in deinem budget ist dann nicht mehr genug platz für 2 turnis. Deshalb würde ich dir grade zu nem Urei 1603 raten. Der ist auch alles andere als Spielzeug.
 
Oliver Dash

Oliver Dash

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Oldenburg (NDS)
Ne sorry das hast du falsch verstanden,das budget is nur für den mier gedacht ;) turnies hab ich schon: 2x synq xtrm 1
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
Na denn. Ne andere Möglichkeit wär noch nen Kaoss Pad an den Urei zu hängen und da müsste trotzdem noch nen Cd player im budget sein.
bzw. nen Urei 1605. Da haste dann mehr als Genug kanäle für rechner, turnis, cd player und mikro
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast22680

Guest
falls er aber mit 2 Plattenspielern und 2 cd-playern auflegen will, is das urei 1603 denke ich die falsche Wahl, da der erste Kanal diesen eq "bug" hat...
 
C

concorde_pilot

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
xone 42 wär doch was... simpler aufgebaut als der 92 (wobei ich den auch nicht kompliziert finde), 3band eq,... aber du hast einen schönen xone mit ah klang den du doch tief in deinem inneren haben willst (hört sich zumindest so an;) )
 
Oliver Dash

Oliver Dash

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Oldenburg (NDS)
ja aber der xone 42 hat keine talkover taste die ich umbedingt benötige.
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Na geb ich auch mal meinen Senf dazu ab:

Ich fand den 1603 (bei all dem tollen Klang, den er haben soll) auch ein wenig spielzeughaft, aber egal erstmal


Nitrox:
Versuch doch bitte erstmal genauer zu beschreiben, was du haben willst, was du nicht haben willst und bei was du dich noch nicht so auskennst, um da ne konkrete Aussage zu treffen.

Ich finde es toll, dass du auch als Anfänger bereit bist viel Geld zu investieren. Allerdings lese ich bei dir eine leichte Ungeduld raus. Ich hab das Gefühl, dass du deinen neuen Mixer schon in den nächsten Tagen in der Hand halten willst.

Diese Ungeduld könnte dich seeehr leicht zu einer eventuellen Fehlentscheidung leiten. Wir können dir nicht sagen, welcher Mixer für dich am besten ist - besonders nicht in der Preislage, weil es da sehr viele gibt.

Wir können dir nur sagen, welche Mixer es gibt, die die Funktionen bieten, auf die du Wert legst. Diese solltest du bei einem so hohen Anschaffungspreis dann aber selber testen!!! Die hier genannten:

DJM 800
XONE 92
DJM 700
XONE 42
ZERO 4
UREI 1603

sind von ihren Funktionen grundverschieden! Da holst du dir jetzt einen Mixer, der zwar sicher in einem Jahr noch tadellos funktioniert - bei dem Preis - aber dir einfach nicht mehr gefällt, weil du eigentlich lieber weniger/mehr/andere Funktionen gehabt hättest.

Und ich bin sogar der Meinung das wird ziemlich sicher passieren, wenn du jetzt nach den drei vier Kommentaren hier einen Mixer kaufst.



Also, ich denke du hilfst dir am meisten, wenn du jetzt mal ne Liste mit folgenden (und noch mehr - was dir eben einfällt) Angaben machst:

- Anzahl Kanäle (Was soll alles angeschlossen werden - auch in absehbarer Zukunft)
- Länge der Linefader (evtl Rotarys?)
- 3-/4-Band EQ
- interne/externe Effekte
- überhaupt Effekte? Effektschleife?
- Crossfader-Funktionen
- Filter
- Midifähigkeit
- Willst du irgendwann mal mit Serato u.ä. auflegen?
- wie wichtig ist dir der Klang - wie gut ist deine Abhöre daheim, um überhaupt feine Unterschiede rauszuhören?
- Bestimmtes Format (19" ?)
- wieviele Ausgänge - wieviele regelbar?
- Cue-Mix & Cue-Split Funktionen
-...

Wenn du dir bei bestimmten Sachen noch nicht sicher bist, dann sag das, dann können wir dir bestimmt helfen.


Aber denk dran: Geh nicht mit Ungeduld ran. Sei dir wirklich sicher, dass du den Mixer, den du kaufst auch wirklich haben willst. Billig sind sie ja nicht gerade.
 
Oliver Dash

Oliver Dash

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Oldenburg (NDS)
ja da hast du schon recht,ich kann es kaum abwarten :)
aber es ist auch nciht so das es eine Spontan entscheidung ist,ich wollte dies schon immer machen und nun ist es endlich soweit, informiere mich schon seit wochen über einen geeigneten mixer und muss dazu sagen das die Preisklasse für einen Mixer immer mehr gestiegen ist,ich hatte sogar kurz überlegt mir einen behrringer djx 700 zu besorgen ;) aber da ich nun mehr kohle habe,kann ich auch gleich was richtiges kaufen,denn ich habe wirklich kenie lust mir nach 1 Jahr mit einem billig mixer abzuärgern und dauernd unzufrieden zu sein.

Nun zur beantwortung deiner fragen:

- Anzahl Kanäle (Was soll alles angeschlossen werden - auch in absehbarer Zukunft)
-> Es sollten 4 Kanäle +Mic sein (wichtig dabei ist eine talkover funktion,da ich auch eine radiosendung habe und dies dort benötige)

- Länge der Linefader (evtl Rotarys?)
-> uff schwer zu sagen,also rotarys auf keinen fall, ich habe hier zuhause nur eine behringer bcd 200,hat glaube ich 60mm faderlänge,reicht voll aus,40 sind aber auch okeh.

- 3-/4-Band EQ -
> naja auch schwer zu sagen,ich denke 3 band eq reicht mir,da ich an den mitten eh nicht so viel dran rumdrehe und da reicht mir eine wohl.

- interne/externe Effekte
-> auf jedenfall sehr nett, aber wenn das ding wie z.b ein xone nur filter hat die aber auch affengeil klingen is das auch okeh.

- überhaupt Effekte? Effektschleife?
-> Eine effektschleife brauch ich erstmal nicht wirklich,bin nicht so bessesen auf 10000 effekte, wenn es aber enthalten ist,so wie bei den meisten mixern ist es auch nicht schlimm.

- Crossfader-Funktionen
-> das selbe,brauch ich nich.

- Filter
-> Sehr geil,klingt super und wäre ganz nett wens dabei wäre.

- Midifähigkeit
-> sage icha uch nicht nein zu,da man immer mal nicht alles auf vinyl haben kann :)

- Willst du irgendwann mal mit Serato u.ä. auflegen?
-> Eigentlich nicht,wenn dann wohl cd player.

- wie wichtig ist dir der Klang - wie gut ist deine Abhöre daheim, um überhaupt feine Unterschiede rauszuhören? -> Nunja Klang ist mir schon wichtig, meine Abhöre daheim ist aber denke ich nicht gut genug um da wirkliche unterschiede festzustellen,jedoch hatte ich wohl auch vor den mischer mit in "Clubs" zu nehmen, wir hier in Oldenburg haben keine richtige großraumdiscotheken sondern nur so kleine "clubs",naja und was die da stehen haben an equp ist müll ;)

- Bestimmtes Format (19" ?)
-> ne schön quadratisch sollte es sein ;)

- wieviele Ausgänge - wieviele regelbar?
->2 masterausgänge

- Cue-Mix & Cue-Split Funktionen
-> sollte auch vorhanden sein.

sooo ;) ich hoffe jetzt hast du ein etwas besseres bild.
Wie gesagt ich glaub ich werde mit dem pioneer djm 800 nichts falsch machen können,da er so weit cih weiß alles abdeckt was ich brauche und noch etwas mehr ;).Oder was meinst du?
 
Zuletzt bearbeitet:
Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
Na also weniger ist mehr... Ich habe 4 Jahre lang nach dem Perfekten Set gesucht und Gefunden. Aber wie's der Teufel so will muss ich grad mein Hab und Gut verscherbeln, am liebsten wärs mir natürlich wenns in richtig gute Hände Kommt. Wenn du dir CD spieler sparen willst und eh nur mit 2 Kanalen oder mit einem +2 switchable auflegen willst kann ich dir mein ganzes Set verkaufen.
2x Technics, Hack380, bekommst nochn Case für alle drei + 2 Vinyl Cases für Umme.
 
 
Oben