Welchen würdet ihr nehmen?

Oliver TW

Oliver TW

Frankie Wilde
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
964
Reaktionen
60
Ort
Leverkusen
Ja ja ich weiss, entscheiden muß mal selber.
Ich habe mich jetzt mal etwas schlau gemacht und auch hier ca 40 Seiten in diesem Sub Forum gelesen und ein paar Mixer in die engere Auswahl genommen :

Gemini FX 700 könnte ich 279 € bekommen

Ecler Smac Pro 20 (312 € )

Pioneer DJM 300 (317 € )

Ecler Concept 3 (198 € )

Ich brauch den Mixer nur für meine beiden TTs, er soll einen guten Klang haben und die Line Fader sollten möglichst Linear sein.
Also welchen würdet ihr nehmen und warum?

Also schon mal Danke im vorraus.
 
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Naja den Gemini würd ich schonmal ausschließen. Hatte selber mal einen und wurd nach einem Jahr im Stich gelassen von ihm :(

Von den Anderen deiner Wahl wären der Ecler Smac Pro 20 und der Pioneer DJM 300 wohl die hochwertigsten.
Kann man auch gut was mit anfangen mit den beiden.
Ich würde an dieser Stelle aber am ehesten zum Ecler HAK 320 greifen.
Den gibts bei deejayladen.de momentan für 360 €.
Da haste dann ordentliche Fader, nen guten Sound (besser als beim Pioneer) und jede menge Einstellungsmöglichkeiten, unter anderem auch die Curve der Line- und Crossfader. Das heißt; du kannst die Fader auf ihre Linearität individuell einstellen! Ne Effektschleife is auch noch drin. Von der Soundqualli usw. ist er gleichauf mit den Smac. Meiner Meinung nach aber übersichtlicher und mit mehr Features. Auch wenn es im ersten Moment vielleicht etwas abschreckt, weil es ursprünglich nen Battlemixer ist, taugt er für House/Techno/Trance/... meiner Meinung nach ebenso! Die geilen Fader usw. sind halt langlebig und das zeichnet ihn aus.
Ich sprech da aus eigener Erfahrung ;)
Also das wär meine Entscheidung.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oliver TW

Oliver TW

Frankie Wilde
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
964
Reaktionen
60
Ort
Leverkusen
Hi,
der 320er scheint ja ein Auslaufmodel zu sein, gibt fast überall nur den 310er.
Was ist den der Unterschied zwischen dem 310 und dem Smac 20 (außer dem Design).
Was hat der eine was der andere nicht hat?
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
@ Spider

was war mit dem FX7000 nicht in Ordnung?
Ein Kumpel von mir kauft sich jetzt Equipment und hat den mal ins Auge gefasst. Der macht so vom äusseren nen guten Eindruck. Metallpotis, viel Platz und gut aufgeräumt.
 
Oliver TW

Oliver TW

Frankie Wilde
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
964
Reaktionen
60
Ort
Leverkusen
SuperBrill schrieb:
@ Spider

was war mit dem FX7000 nicht in Ordnung?
Ein Kumpel von mir kauft sich jetzt Equipment und hat den mal ins Auge gefasst. Der macht so vom äusseren nen guten Eindruck. Metallpotis, viel Platz und gut aufgeräumt.
Also Slex hat den ,in einem anderen Thread von mir, auch gelobt und meinte das der in seiner Preisklasse top ist.
 
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Den Ecler HAK 320 gibts z.B. noch bei deejayladen.de für 360 Ocken.
Der Unterschied zum HAK 310 ist, dass der 320 ne Effektschleife für n externes Effektgerät hat und verstellbare Curves für die Fader sowie Reverse-Funktionen. Das sind diese ganzen Regler und Schalter an der vorderen Platte unter dem Crossfader. Die hat der 310 halt nicht. Und der HAK 360, also der neuste HAK, hat dieselben Features wie der 320, nur mit noch besserem Crossfader. Den braucht man aber denke eh nur als Hip Hopper und außerdem sauteuer der 360...

Den Gemini ha ich mir nochmal genau angeschaut. Macht ja wirklich n guten Eindruck, zumindest äußerlich erstmal.
Bin bei dem aber etwas skeptisch aufgrund eigener Erfahrungen mit Gemini...
Hatte zuvor den Gemini BPM-250. Der is zwar unter dem Fx 7000, aber die technischen Daten zu den EQs und Line-Fadern sind dieselben (nur dass der FX 7000 Metallkappen hat)
Und bei meinem BPM-250 fingen nach nem halben Jahr die EQs und Fader an zu kratzen usw.
Falls es wirklich so sein sollte, dass Gemini die EQs und Fader beim Fx 7000 überarbeitet hat, dann wär ich dem Mische nich abgeneigt bei dem Preis!
Müsste man sich vielleicht mal nachfragen oder so.
 
F

Fonio

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
149
Reaktionen
0
gemini 7000 nehmen
 
T

toosickforyou

Member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
23
Reaktionen
0
hab den fx7000

bin superzurefrieden!!!

preis/leistung =super
 
S

scam13max

Member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
21
Reaktionen
1
Also ich habe das Gemini 626 in Use

Naja, ein altes ding ist es ja schon, aber meine Fader kratzen auch und ansonsten finde ich das Ding nicht gut, aber auch nicht schlecht....

Ich finde die Fader Funktion zwischen Cue und Master echt super....

Ich bin aber eher ein Elektriker und brauche keine Hochwertigen Millionen Fach bewegbaren Fader...

Bald werde ich das neue Denon mal probieren
 

Anhänge

G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Hmmm...Bring ich mich auch mal ein :)

Trotz aller anderslautenden Meinungen hier im Forum, kann ich nur positives vom neuen Reloop RMX-40 DSP berichten...

Gleicher Aufbau, wie beim DJM-600...

Gleiche Effekteinheit, wie beim 600er, die auch genauso gut funktioniert und gleich zu bedienen ist...

Ein einstellbarere Crossfader, sowie einstellbare Linefader runden das ganze ab, die Killswitches finde ich überflüssig, lassen aber einige nette Spielereien zu...

Die Poti's sind aus Metall und der Equalizer killt äquivalent zum DJM Pult bis -26db...

Das ganze gibt es für 399,- Euro und ist für den heimgebrauch eine gute Alternative zum 600er, den ich für zuHouse als überteuert ansehe!

Ist nicht ganz Deine Preisvorstellung, aber auch nicht weit davon entfernt...
 
J

Junior

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
vielleicht kannst du ja auch den Vestax PCV 180 in die Liste aufnehmen, 299 € - Vestax hat das Design geändert (und minimale technische Änderungen)

den Stanton SMX 401 gibt´s doch auch für ähnliche Preise; so 340 €

alles nur Vorschläge

jedenfalls ist optisch der Stanton sehr okay, obwohl ich etwas Abneigung gegen Stanton habe - der Ecler Smac 20 sieht doch dermaßen klein aus und der Concept 3 wirkt äußerlich doch so ein bisschen wie das Sparmodell
 
sozio

sozio

art is technology
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
126
Reaktionen
14
Ort
St. Johann (salzburg)
ich habe das vestax pcv 180 zuhause stehen, habs beim deejayladen für 299€ bekommen. bin eigentlich sehr zufrieden damit, nur ein paar kleinigkeiten stören mich wie zb die nicht perfekte verarbeitung und die linefader die etwas sich etwas schwerer bewegen lassen als man/frau es gewohnt ist.

alles in allem für den preis in imho sehr gutes pult und durchaus eine überlegung wert.
 
 
Oben