welcher Mixer...

H
HardstyleGirl
Active member
Mitglied seit
10 Feb 2004
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ort
Eckernförde
Hab mich jetzt haufenweise im Internet umgesehen und auch haufenweise Mixer gefunden.
Allerdings wisst ihr ja, dass Klein-Jenny null Plan von dem ganzen Kram hat und deshalb auch nicht weiß, was sie sich holen soll.
Gut, ihr werdet jetzt die guten aber auch sauteuren Mixer empfehlen.
Geht aber echt net, da ich ja nunmal das meiste Geld in den Technics investiere.
Hab 400 EUR+Geb-Geld etwa 200 EUR+lieben Papi, der evtl Überkosten auslegen würde... aber eben net zuu viel.
Platten krieg ich ja Freitag von meinem Kumpel nen ganzen Haufen geschenkt, hab ich das eigentlich schon erzählt? Freu mich riesig, auch wenns net alles top-aktuelle Scheiben sind, aber des ja egal, ob ich miot älteren oder neueren übe.

So, nun zu den Mixern.
Meine Preisvorstellung beträgt um die 100 €
Kann ja auch ruhig gebraucht sein.
Hab ja selbst n Mischpult zuhause rumstehen, aber das entspricht meinen Vorstellungen eben gar nicht. Da kann man Höhen/TIefen/Bass zwar verstellen aber nicht für jeden Kanal einzeln, und ich denke, das ist ja wohl ziemlich wichtig, oder?
Meins ist übrigens folgendes: Pro Acoustics HQ-7U

Kann mir nun einer von euch sagen, welches Mischpult es gibt, dass bis 100 € kostet (wie gesagt, auch gebraucht) und diese "Pro-Kanal-Regelung" hat und wo auch der Klang einigermaßen stimmt?
Irdendwann werde ich mir auch ein besseres dann zuglegen, das soll nur fürn Anfang sein, denn mit meinem jetzigen kann ich wohl echt alles knicken.
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
also ich hab derzeit (noch) das stanton smx-201 stehen. die derzeitigen kosten dürften bei ca. 100 euro liegen.

heut abend werd ich hier einen testbericht davon hineinstellen wo du alles wichtige darin finden wirst.

p.s. eins verrat ich dir schon ;) der mixer ist sehr gut für seinen preis ! :)
 
G
Ghost
Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Hi

ich hab diesen hier, allerdings für 149€ in einem lokalen Shop bekommen. Kann an dem Mischpult nichts aussetzen, hat auch genug Power am Master Out. Die Linefader sind sehr gut, leichtgängig aber nicht zu leicht. Das einzige was ein bisschen stört ist der Crossfader (für meinen Geschmack zu leichtgängig), den kann man aber durch einen PCV Crossfader ersetzen.

Oder kauf dir gleich Das Teil :D

Noch ein Tipp... Finger weg von Mischpulten mit Beat Counter, geht auch ohne und ist besser als wenn du auf den Beat Counter angewiesen bist.
 
Zuletzt bearbeitet:
H
HH-Hardstylerz
Member
Mitglied seit
8 Jan 2004
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Nun ja, also ich habe mit dem Behringer VMX 200 angefange, der hat einen Neupreis von 149€ kriegt man also gebraucht auf jeden Fall günstiger -> war mit ihm eigentlich immer sehr zufrieden...hat auch nen Beatcounter,d er zwar nicht 100 taugt, da er nur drestellig ist, aber fürnm Anfang ist es ganz gut zunm orientieren.
Habe mir jetzt nen Ecler SMAC 40 geholt und der ist echt pervers geil, nen Freud von mir hat sich den Ecler SMAC First bei ebay geschosse für 80 Euro und das Ding ist für den Preis echt der Hammer, hast Cue-Punch Buttons, 2 doppelbelegte Kanäle und zur Not noch nen dritten, 3-fach EQ pro Kanal der so zienmlich alles killt ;)! Den hat er sich letztens bei Ebay für 77 € heschossen, und ich finde für den Preis ist es echt das beste, was man kriegen kann. Hier nochmal ne Ebay Auktion:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3800645838&category=19700

Der Mixer ist zwar klein, aber dafür hat Ecler jede Menge gute Zutaten reingehauen!

MFG
 
H
HardstyleGirl
Active member
Mitglied seit
10 Feb 2004
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ort
Eckernförde
nur noch mal ne kleine frage:

wie gesagt, einzig wichtig ist mir diese seperate regelung für jeden kanal.
wie genau heißt das denn, sprich, woran erkenne ich, ob einer das hat?
gut, bei ebay gibts viele fotos, aber manchmal steht auch bei, dass der höhen/tiefen/bass für micro regelbar hat, dennoch sind 2 fader und neben/über jdem fader 3 drehknöpfe.

ich hab hier jetzt mal ne komplette auflistung aller mixer, die so aussehen. vielleicht ist ja einer davon erstmal ausreichend für meine zwecke??

Behringer
dx-100
dx-052
vmx-100
vmx-200
djx-400

BST Symbol 20

citronic cs:3

Gemini pmx-500

Mc Crypt DJ 5 c/2

Numark
dm-1002
dm-950
dm-1050

Omnitronic
cbx-524
dj-200
sx-524
dj-55

reloop
effex (titan)
rm-2000
rm-1000

stageline
mpx-420
mpx 1

vivanco mx 360

Jo, is n haufen, aber vielleicht kennt einer von euch einen dieser mixer und meint, der taugt was.

p.s. was bedeutet das mit dem beatcounter, welche vor-/nachteile?
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
beatcounter is ein display wo die anzahl der beats pro minute (BPM) angezeigt wird.

das erleichtert einsteiger das mischen, ist aber auch nicht das wahre am djing. sonst kannst du gleich nen pc in ne disco hinstellen der für dich automatisch mischt.

zudem sind die beatcounter von billig mischpulten eh nicht genau also bringts rein gar nix.
 
G
Ghost
Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Kauf dir den Vestax den ich dir oben empfohlen hab und gut ist ;)

Bloß kein Behringer, Reloop, Vivanco, MC Crypt Kram...
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
Hier hab ich jetzt einen Testbericht vom stanton smx-201 reingestellt.

Vielleicht kann ich ihn dir verkaufen wenn du willst. meld dich per PN
 
G
Ghost
Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Original geschrieben von Xhumana
Hier hab ich jetzt einen Testbericht vom stanton smx-201 reingestellt.

Vielleicht kann ich ihn dir verkaufen wenn du willst. meld dich per PN

Der sieht auch ganz gut aus.

Ob dir die 2 EQs ausreichen musst du entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ich denke 3er EQ ist wichtig, da ist men flexibler.
ich tendiere gerade dazu folgendes zu empfehlen: für den Anfang was ganz billiges, später dann was besseres.
Weis aber nciht ob ich mich damit anfreunden kann ;)
Ansonsten rate ich zu kleinen "guten" Behringer Modellen (VMX Serie taugt)
 
H
HH-Hardstylerz
Member
Mitglied seit
8 Jan 2004
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Also wenn ich dich richtig verstanden habe willst du ein Mixer mit 3-fach EQ pro Kanal, oder?
Der Ecler hat den Vorteil, dass er einmal den 3-Fach EQ Pro Kanal hat und noch totally Kill Knöpfe für Höhen/Mitten/Tiefen....
Also wie gesagt, ich lege dir den Ecler ans Herz...ich lege auch Hardstyle und hardtrance auf und der is echt geil! Also wenn du noch fragen zu dem Ding hast, Frag einfach...
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ecler ist siche rnicht falsch, ich bin aber der meinung dass man killswitcheas absolunciht braucht. kann man doch auch wunderbar mit den Potis machen.
Ausserdem gibts auch hier wieder den berühmten gewöhnungseffekt. was amcht man, wenn man mal an nem Pio steht und der sowas nciht hat?
 
K
kingston
Active member
Mitglied seit
24 Feb 2004
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Göttingen
in einigen anderen threads wurde in dieser preislage der gemini ps-626 i empfohlen u.a. auch mir
 
H
HH-Hardstylerz
Member
Mitglied seit
8 Jan 2004
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Original geschrieben von Overhead
Ecler ist siche rnicht falsch, ich bin aber der meinung dass man killswitcheas absolunciht braucht. kann man doch auch wunderbar mit den Potis machen.
Ausserdem gibts auch hier wieder den berühmten gewöhnungseffekt. was amcht man, wenn man mal an nem Pio steht und der sowas nciht hat?

Jo, brauchen tut man die sicher nicht häufig.....aber ich wollt halt mal sagen, dass die auch noch mit drinne sind, aber manchmal bockt sich das halt schon einfach mal den Bass per "Knopfdruck" rauszunehmen.....
 
Vas.Carter
Vas.Carter
Well-known member
Mitglied seit
3 Feb 2002
Beiträge
254
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Original geschrieben von HardstyleGirl
ich hab hier jetzt mal ne komplette auflistung aller mixer, die so aussehen. vielleicht ist ja einer davon erstmal ausreichend für meine zwecke??

reloop
rm-2000

vielleicht kennt einer von euch einen dieser mixer und meint, der taugt was.

Moin!

Ich hab von Reloop den RM 2000 Pro noch in der Schublade liegen, seit ich mir vor knapp nem Jahr das DJM-500 gekauft hab. Wurde von mir rund ein Jahr zu Hause benutzt.
Viel Geld will ich dafür gar net haben... und in Deine Gegend komm ich auch recht regelmässig, da ich im Aussendienst dort viel unterwegs bin. Kannst Dich ja melden, falls noch Interesse besteht.
Fürn Anfang reicht die Kiste auf jeden Fall hin.
Check PN!


Greetz, der Vas
 
Zuletzt bearbeitet:
technolizard
technolizard
electroaddict
Mitglied seit
19 Feb 2004
Beiträge
62
Reaktionen
3
stimme hsg1983 völlig zu.. kauf dir den tascam xs-3...
für die 149 € findest du fasst nichts vergleichbares...

hab selber den tascam xs-8 beim dj-laden erstanden und bin vollstens zufrieden :) :) :)
 
A
aljoe
Member
Mitglied seit
19 Aug 2003
Beiträge
20
Reaktionen
0
aye aye aye...

...eigentlich dürfte ich garnicht helfen, weil ich mir vorstellen kann was dann später für eine Musik abgespielt wird (Hardstyle ist für mich ein Unwort)...nunja dennoch...

Die Frau hat also wenig Geld, für wenig Geld viel Leistung gibts bei uns in FFM nur auf der Kaiserstraße, in Sachen Mischpult muss ich da ganz klar auf die italienische Marke Eso verweisen, rudimentäre Mischpulte gepaart mit guter Qualität. Ein Dreikanalmischpult mit 3-fach EQ (ja man solls nicht glauben höhö...) geht für sage und schreibe 80-90€ über den Ladentisch und der Sound ist mehr als befriedigend...

Also liebes hardstyle-girlie such mal im Internet nach eso mixern, gibt wenige Online-Shops die diese Marke führen....wenn alles nicht hilft, verweise ich dich auf folgenden Thread:
https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=8557

in diesem Sinne happy schranz oder wie man bei euch sagt...
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
eigentlich dürfte ich garnicht helfen, weil ich mir vorstellen kann was dann später für eine Musik abgespielt wird (Hardstyle ist für mich ein Unwort)...nunja dennoch...

*rofl*


sorry 4 ot
 
H
HardstyleGirl
Active member
Mitglied seit
10 Feb 2004
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ort
Eckernförde
Da sind sie wieder....
die intoleranten Leute...
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
35
Aufrufe
4K
Leonie Magdalena
L
bohncore
Antworten
10
Aufrufe
1K
bohncore
bohncore
 

Neue Themen


Oben