Welches Programm für pumpende House Beats?

K

kewlbreezer1

New member
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi Producer!

Ich möchte einen Track remixen. Dazu bräuchte ich jedoch ein Programm für meinen PC mit dem ich pumpende House Beats erstellen kann. Welches ist da das Beste?

CU @ d´dancefloor Sergio da Gama
 
DjKeeper

DjKeeper

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
774
Reaktionen
73
Ort
Schleswig Holstein
ich weiß leider nicht was pumpende housebeats sind und ob volgender tip diesbezüglich vielleicht etwas lächerlich wirkt aber: hast du ReBirth schon ausprobiert? (von Propellerheads / Steinberg)
 
G

Gast30

Guest
ich kenne zwar kein programm nur für "house". ich mach die sachen lieber per "handwerk".

ob da vielleicht mit fruityloops was geht ???

mit rebirth hab ich nie viel gemacht, aber ist das nicht etwas sehr weit neben der richtung? :D
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Man ebenso gut Fragen: „Ich möchte ein Bild malen – welchen Pinsel brauche ich, und welche Farbe sieht gut aus?“

Ansonsten wurde die Frage zum Thema Software in diesem Forum schon 1000 mal durchgekaut.
Hier noch mal:

Spitzen Sequencerprogramme:
Emagic Logic
Steinberg Cubase

Von vielen auch gerne benutzt :
Cakewalk

Ansonsten gibt’s diverse Einsteiger und Tracker-Programme wie Fruity-Loops, das ich aber auch nicht so gut kenne.
Oder man besorgt sich nen alten Atari+Software, oder Stapelweise Hardware und eine Akai MPC...und so on.
Mit jeder dieser einzelnen Lösungen sind schon erfolgreiche house-Trax entstanden - ist nur eine Frage der individuellen Arbeitsweise, persönlichem Geschmack und finanziellen Mittel

 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Hi, ich glaube das Problem war nicht in welchem Programm kewlbreezer1 den Track zusammenbaut, sondern mit welchem er "pumpende House Beats" erstellen kann. Also ich für meinen Teil nehm meist Samples aus meinem Archiv und schick die solange durch Cooledit bis genau der Sound rauskommt den ich benötige. Allerdings bietet Fruityloops auch sehr viele nette Parameter um den Sound zu "verfremden". Welche Houserichtung soll es denn werden ? Eher Hollandhouse oder Vocalhouse ?

Bye
Andi
 
G

Gast30

Guest
für das "pumpen" tuts auch ein compressor. gehe aber davon aus, das man das schon weiss, wenn man eigene housetracks erstellen will. :D
 
K

kewlbreezer1

New member
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke! Nur wo bekomme ich sehr gute Samples?
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
@cyman: yo, du sprichst mir aus ganzer seele :)

@kewlbreezer1:

da gabs im forum schon ein paar threads zu, wenn du mal was suchst gibts oben im Menü eine kleine Suchmaschine.

Hier schon mal ein paar ältere Threads zum Thema "Samples":

https://www.deejayforum.de/cgi-bin/yabb-cgi/YaBB.pl?board=Synthi&action=display&num=1154

https://www.deejayforum.de/cgi-bin/yabb-cgi/YaBB.pl?board=Synthi&action=display&num=1297

https://www.deejayforum.de/cgi-bin/yabb-cgi/YaBB.pl?board=Synthi&action=display&num=217

Good Luck :)

Andreas
 
DjKeeper

DjKeeper

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
774
Reaktionen
73
Ort
Schleswig Holstein
okay, kewlbreezer1, wenn du es so willst, dann probier mal "BeatCreator": Http://WWW.GEOCITIES.COM/ResearchTriangle/5603/BeatCreator/index.htm
Die entstandenen sounds unbedingt auch mit CoolEdit bearbeiten, experimentiere dort mit compressor und hall. wenn du bei dem hall eine hohe attackzeit richtig einstellst, bekommst das, was ich pumpen nenne.
und dann gibts da noch envelope-funtionen, da kannst du die attack nochmal bearbeiten und die release-zone kompressormäßig hochziehen.

greetz und frag ruhig weiter
 
G

Gast30

Guest
@djkeeper:
zum rumdameln ist das evtl. witzig - hört sich ähnlich an, als wenn man ins mikro hustet  :)

aber beats sind im allgemeinen eben keine sounds. ein beat besteht in der regel aus sounds.  :D
das "pumpen" ensteht dadurch, wenn man auf einen gesamten loop einen compressor anwendet.
 
DjKeeper

DjKeeper

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
774
Reaktionen
73
Ort
Schleswig Holstein
du hast recht, es dauert schon etwas länger bis man aus dem programm was rauskriegt.

um reinhauende beats zu produzieren brauch man nicht umbedingt einen compressor.

es gibt physikbücher, wo der genaue unterschied zwischen tönen und klängen erleutert ist, mir dieser unterschied jedoch nicht so wichtig.

greetz
 
D

DJ VinylTwister

New member
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
welches programm ist denn für anfänger gut geeignet und mit dem man gute housebeats erstellen kann ?
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Farfan17 Hardware 3
D Hardware 19
P Hardware 1
D Hardware 3
M Hardware 3
 
Oben