Wenn mit CD dann wie?...

Electronaut

Electronaut

ehem. Mister Knister
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
475
Reaktionen
6
Ort
Westerstede
Also ich habe mal ne Frage, ich habe nicht vor mit CD aufzulegen, sondern das ist nur eine Frage die mir gerade spontan mal eingefallen ist.
Die Frage richtet sich speziell an die "CDJs". Und zwa würde ich mal gerne wissen wie ihr das macht mit den CDs, kauft ihr euch eure Musik als mp3 und brennt sie dann auf CD oder kauft ihr euch verschiedene Alben wo dann 2-3 Mp3 drauf sind die euch gefallen oder wie macht ihr das? Naja damit hier nicht gleich wieder irgendwelche Behauptungen aufgestellt werden sage ich es lieber noch einmal: Ich habe nicht vor mit CD aufzulegen und erstelle den Theard auch nicht nur weil ich angeblich zu faul bin nachzugoogeln! Ich sage das so übertrieben weil in meinem letztem Theard Das "perfeke" Laptop für SSL mir unterstellt worden ist das ich zu faul sei mich zu erkundigen und deshalb den Theard erstellt habe. Naja entschuldigt bitte das aus der eigendlichen Frage ein ziehmlich langer Text geworden ist,aber ich habe hier gelernt das man lieber alles ausführlicher schreiben sollte weil einem sonst irgendwelche Dinge einfach unterstellt werden.:p

Gruß....TuRg3
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
mp3s sind kacke.... erstmal haste dann garkeinen überblick mehr.. welche tracks auf welcher cd sind...

außerdem haben die ne schlechtere sound qualität...

wieso, fragst du nun?

--> google.... :D
da gibt es andere leute die es dir besser erklären können...
 
T

tomesi

New member
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich verstehe deine Frage nicht genau. Konkretisiere das doch mal. Was genau illst du denn wissen? Wie ich an meine Songs dran komme die ich auflege oder was? Komische Frage... :)
 
P

plusquamperfekt

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
923
Reaktionen
53
Ich denke, er meint den Kauf und das Handling.

Ich persönliche habe nur MP3s gekauft und diese als Audio - CD gebrannt (max. 8 Tracks / CD). Diese hab ich dann zweimal gebrannt (man kennt es ja, immer ist der passende Track auf der CD die gerade schon läuft).

Dann noch die Trackliste schön groß ausgedruckt (damit auch bei wenig Licht gut sichtbar) und vor die CD in die Mappe gelegt.

Auf der ersten CD hab ich dann (für alle Fälle) die Rechnungen als PDF gespeichert (Multitrack sei dank).

Leider blieb es nur bei ~ 40 CDs, irgendwie war und ist CD nix für mich ;-)
 
Electronaut

Electronaut

ehem. Mister Knister
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
475
Reaktionen
6
Ort
Westerstede
Jo Plusquamperfekt trifft meine Frage auf den Punk.

So und ich habe den Theard eröffnet weil ich das einfach interessiert und ich nicht irgendwelche Texte bei google lesen wollte sondern die eigene Meinung von Leuten die mit CDs auflegen. Ich mein ich hätte auch bei Google 3Stunden lang ale Texte lesen können und am Ende zu einem unbefriedigem Ergebniss kommen können aber da hier im Moment im Forum nicht gerade so viel los ist dachte ich mir das ich hier mal n neuen Theard eröffne. :p

Gruß...TuRg3

PS: So ich fahre jz los nach Hamburg ins Stadion die Bayern platt machen *angeb* :D
 
DJ Empire

DJ Empire

Aufstrebender DJ :D
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
29
Reaktionen
1
Ort
Ansbach
Das kann ich dir ganz genau sagen wie ich es mach, ich kauf mir meine Cds warum soll ich mir was Brennen auser von der ein oder anderen CD`wo evtl. eine
Special Edition is dann nehm ich nur die Kopie mit weil mir die Orginal dann doch etwas zu schade is aber das is bis jetzt nur bei einer der Fall :D
 
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
1. originale auflegen
2. bei downloadportalen erworbene mp3 (320 kb/s) brennen
3. von vinyl digitalisieren, formatieren und brennen

jemand hat geschrieben, mp3s wären kacke....:rolleyes:

erstens stimmt das so nicht, denn es kommt darauf an, wie du deine cd's bestückst und ob du dir die arbeit machst, booklets/listen zu erstellen.

zweitens hatte ich bislang nie da gefühl, dass die soundqualität im club nicht ausreichend gut wäre.

drittens finde ich die vorsortierung per playlist einfacher, als das umständliche hantieren mit vinyl (bei vielen wird es schon vorgekommen sein, dass die platten irgendwann in falschen hüllen landen oder man aus faulheit nicht noch einmal in die gleiche platte reinhört, obwohl man sie evtl. anders einsortieren würde......usw... und manchmal bleiben sogar leere hüllen übrig:D )

was den überblick bezüglich bestückung der cd betrifft:
man kann die cd's playlist-identisch bezeichnen und jederzeit nachschauen, oder aber die listen auch ausdrucken.....
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
yamin schonmal mit mp3 auf nem cdj vorgespult....

viel glück ;)
 
A

and34

Member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
8
Reaktionen
0
kein problem?
 
SoundScout

SoundScout

Elektromeister 2010
Mitglied seit
Nov 2003
Beiträge
515
Reaktionen
22
Ort
SüdBaden
also ich kauf meine CDs ganz "altmodisch" bei Mediamarkt und Co. Die MPs mit denen ich bemustert werde, brenn ich wochen oder monatsweise zusammen.
Seit einiger Zeit hab ich zusätzlich Serato am start. Das nehm ich jedoch nur als ergänzung um ältere Sachen zu spielen, da ich so einfach das schleppen einiger Koffer spare.

Das reduzieren der CDs fällt mir immer so schwer. Ich denke mir immer, ach... das könnteste mal wieder spielen... , oder es wird sich zufällig gewünscht...
...man hat s nicht leicht als "mixed-music-dj"...
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
also bei mir ist es so... ich kann mp3s vorspulen aber halt total langsam

damit mein ich wirklich langsam.... auch wenn ich ff mach und das jog dreh...


und wenn ich dann ne audio cd reinleg und ff mit jogdrehung mach da bin ich mit ner drehung direkt bei der mitte vom lied ;)


oder gibt es nen trick den ich wissen sollte :(
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Ich persönlich mische sehr oft die Formate:

Wenn ich 'nen ganzen Abend alleine bestreite, dann nehme ich üblicherweise einiges auf Vinyl mit, dazu noch 1-2 Koffer mit Alben, Best Ofs und Compilations und noch ein Wallet mit online gekaufter und dann gebrannter Musik.

Meiner Meinung nach hat jeder Medium seine Vor- und Nachteile, die ich durch den Formatmix ausgleiche:

- Vinyl ist vom Handling her angenehm, aber schwer zu schleppen und relativ teuer. Dafür gibt es viele Tracks nur oder früher auf Vinyl.

- CD-Compilations sind praktisch, wenn man nicht nur ein geplantes Set fährt, sondern über einen Abend viele verschiedene Stile abgrast. Ich habe z.B. einige Funk- oder Mainstream House-Compilations, die ich immer mal schnell rausgreifen kann, wenn ich was in die Richtung suche.

- Bei selbstgebrannten CDs hat man maximale Flexibilität bei der Zusammenstellung, aber gerade wenn es ein paar mehr werden wird es schnell unübersichtlich. Praktisch sind sie, wenn man einen ganz bestimmten Track sucht. Sonst müsste ich mir ja immer merken, auf welchem Album oder welcher CD die drauf sind.

Wenn man seine Sets wie im Elektronik-Bereich gut planen kann, dann kommt man natürlich auch mit weniger Gepäck aus. Für mich hat sich diese Kombi aber bewährt, wenn ich flexibel sein muss.
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Ich denke, er meint den Kauf und das Handling.

Ich persönliche habe nur MP3s gekauft und diese als Audio - CD gebrannt (max. 8 Tracks / CD). Diese hab ich dann zweimal gebrannt (man kennt es ja, immer ist der passende Track auf der CD die gerade schon läuft).

Dann noch die Trackliste schön groß ausgedruckt (damit auch bei wenig Licht gut sichtbar) und vor die CD in die Mappe gelegt.

...
Bis dahin hätte das ja echt Wort für Wort von mir sein können :D

Genau so mach ich's auch. Rechnungen nehm ich halt ausgedruckt mit (Wenn ich sie nicht grad vergesse...aber kontrolliert hat noch nie einer...)
 
Snoopy-sx

Snoopy-sx

Member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
14
Reaktionen
1
Ich lege auch öfter auf Partys auf,
und für die Sortierung habe ich mir für die CD's; farbige, durchsichtige Folienhüllen gekauft.
In die diese kann man dank ...tunes dann perfekt angepasste Listen (vom Format her) ausschneiden und reinschieben.
Und dann muss man seine Musikrichtungen im Koffer nur noch nach Farben ordnen, und schon weiß man welches lied wo ist.
Und sie haben noch einen weiteren Vorteil:
Fünf mit CDs vollgepackte hüllen sind gerade mal so groß wie eine normale CD-Hülle.
Also auch enorm Platzsparend ;)
 
G

Gast5945

Guest
240er CD-Tasche / nur Originale kommen mir ins Haus........

nix brennen, nix MP3..................


so mache ich das !!
 
Electronaut

Electronaut

ehem. Mister Knister
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
475
Reaktionen
6
Ort
Westerstede
Bei ner 240er Tasche sind das ja schon ordendlich viele Lieder,wenn man davon ausgeht das ein Album ca. 21 Tracks enthält,wenn das noch so ist.
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Benutzt ihr echt diese Riesentaschen? Ich weiß nich, ich hab eine hier, die hatte ich mir mal für Software geholt, da hatte ich immer das Problem, dass die CDs beim Transport aus ihren Hüllen raus und in der Tasche umherrutschten. Waren dann natürlich ständig zerkratzt.

Nutze für Musik nur die kleinen 32er, wo nicht viel rutschen kann. Hab ja nicht sooo viele CDs, da ich in Bars, Lounges usw eher selten Musikwünsche bekomme... Da reicht das locker aus. Noch ein Koffer mit "ungebrannten" CDs und eine Plattentasche, das reicht für nen Abend bei mir.
 
M

modulo

Active member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
25
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Alleine wegen des Gewichts schleppe ich keine CDs mit mir rum. Wozu hat man denn einen Läppi mit 160GB Festplatte?

Gut, ein paar CDs sind immer dabei. Bald auch Platten. Füher hatte ich ausschliesslich CDs am start. Die Anlage war stationär immer am Veranstaltungsort. Jetzt muss ich alles immer mitschleppen (ohne eigenes Auto :().

Macht die MP3s nicht so schlecht! Keiner kann mir sagen, dass er eine schlechte Quali bei hoher Bitrate raushört, oder etwa doch? Denn hätte ich gerne so ein Supergehör. ;)

Ich will keine Grundsatzdiskussion anfangen. Bin nur auf diverse Kommentare eingegangen. Letztendlich aber Geschmackssache. :)
 
 
Oben