Wer benutzt Mixvibes DVS + U64MKII?

Samoa

Samoa

Fräulein Flauschig
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
484
Reaktionen
39
Ort
Bayern
Mahlzeit!
Bin am überlegen mir das MV DVS Set mit der MV Soundkarte (ehm. ESI) zu holen. Und da wollte ich doch mal fragen wer den dieses Set hier benutzt und ob der oder die jenigen damit zufrieden sind.
Speziell geht es mit um die Soundkarte, taugt die was? Kommt da echtes Vinyl Feeling auf (Latenz??).
Scratch Orgien ala Q-Bert gibt es bei mir nicht, eigentlich nur Beatmatching.
Laptop wäre ein Thinkpad mit Celeron 1,5 Ghz 1GB Ram und onboard Grafik.

Kann dazu jemand was sagen?

(Bitte keine Kommentare wie "Kauf Rane oder FS", Mixvibes sollte nur als spielerei nebenbei sein und FS & Co sind mir da einfach zu teuer)

Lg Samoa
 
M

MaToLA

Member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich hab das besagte Pack und bin sehr zufrieden. Nutze es eigentlich nur um eigene Samples zu scratchen und da war mit FS oder SSL auch zu teuer. Für den Preis echt unschlagbares Soft/Hardware Bundle. Latenzen sind eigentlich nicht wirklich spürbar, also wenn du kein Hardcore-Turntablist bist dann wirst du da nix merken. Soundquali ist auch gut. Installation ist mit dem neuesten Update auch ein Kinderspiel.... Von mir klare Kaufempfehlung.
 
M

Marvin S.

Member
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
18
Reaktionen
1
Ort
Hagen
sehe ich genau so...das dingen macht tierischen spaß und auf gebbi parties bis du mit sonem teil king :)
 
E

eimax

New member
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi,

bei mir genau das gleiche, würde mir auch das Set holen, gibt es eigentlich irgendwelche Seiten mit Vergleichswerten.

thx
 
Samoa

Samoa

Fräulein Flauschig
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
484
Reaktionen
39
Ort
Bayern
Also, habs mit inzwischen gekauft und bin sehr zufrieden. Das Programm läuft gut und stabiel.
Die Soundkarte ist auch gut. PC Leistung würde ich jetzt mal zu min. 1,5Ghz 1GB RAM raten. Damit bekommst du die Latanz mindestens auf 128Sampels also 3ms pro Wandlung (also insgemsamt unter 10ms; 2x3ms + 1-2ms vom Programm) Damit ist das Vinylfeeling schon ordentlich, man merkt es zwar ein bischen, aber man gewöhnt sich drann und live mit ein paar Bier fällt es nicht auf.
Möglicherweiße gehen auch 64Sampels also 1,5ms pro Wandlung, da kann man dann überhaupt nicht mehr meckern den der Unterschied zum echten Vinyl ist praktisch nicht sprürbar.
Bei meinem Celeron mit 2Ghz (ja nicht gerade die Granate) läuft es mit 64Sampels, nur bei einigen Liedern fängt es beim wilden Scratchen leicht zu kratzen an, da ich das aber so gut wie nie mache stört es mich nicht.
Die Woche sollte aber noch ein 2,3Ghz Pentium M kommen, mal sehen ob es damit dann ganz weg ist.

Leider habe ich keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen Programmen, aber ich finde das MV für 260€ ein wirklich gutes Programm ist.
 
djteam2000

djteam2000

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
225
Reaktionen
14
Ort
Bochum, NRW
Hallo,

da ich im Mixvibes-Forum keine brauchbaren Antworten bekommen habe, versuche ich es hier mal und Poste die Probleme die mir Mixvibes bisher bereitet noch mal in der Hoffnung dass hier sinnvollere Tips kommen als aktuellen "Treiber installieren" , "Pro Version kaufen" usw.


Ich habe das Mixvibes Bundle mit der U46MKII jetzt seit fast 2 Wochen, und es läuft immer noch nicht wie es soll. (Neueste Treiber und Softwareupdate sind installiert)
Folgende Probleme bestehen:

1.Das Interface gibt auf Kanal 3/4 und 5/6 einen anderen Pegel aus, als auf Kanal 1/2. In der Software und im Treiber sind natürlich alle Regler ganz aufgedreht, trotzdem muss ich auf Kanal 3/4 oder 5/6 den Gain-Regler am Mixer ganz aufdrehen um den Pegel zu erreichen, der auf 1/2 ausgegeben wird. (Der Fehler ist sogar da, wenn ich in beide Decks den selben Track lade...)

2.Bei der Installation wird mir gemeldet, dass an Kanal 3/4 (also meinem rechten Technics) die Phase vertauscht sei. Kanal 1/2 wird aber einwandfrei erkannt. Ich verwende an beiden Plattenspielern das gleiche Nadelsystem (Tonar Banana) daran kann es also nicht liegen. Außerdem tritt das Problem auch auf, wenn ich den linken Plattenspieler, der ja an Kanal 1/2 richtig erkannt wir an 3/4 anschließe. Das heißt, dass egal, was an Eingang 3/4 angeschlossen wird als Phasenverkehrt erkannt wird. Kabel usw. kann ich als Fehlerquelle ausschließen, es muss etwas mit dem Interface zu tun haben.
Mixvibes kann das Problem ja beheben, indem Softwareseitig die Phase getauscht wird, da ich das Interface aber auch mit anderer Software nutzen möchte, wüsste ich gerne, wie sich das Problem lösen lässt.

3.Nach jedem ausschalten des Computers sind alle Einstellungen, die ich in Mixvibes vorgenommen habe verloren. D.h. dass ich jedes mal, wenn ich Mixvibes starte, erst mal den Installations-Assistenten aufrufen muss um die Soundkarte zu konfigurieren usw.

4. Manchmal läuft das rechte Deck nur auf einem Kanal. Tritt aber im Gegensatz zu den anderen Problemen nicht immer auf.


Da ich technisch halbwegs versiert bin, kann ich grobe Installations und Bedienungsfehler ausschließen. Ich denke inzwischen schon mehr an einen Hardwaredefekt...

Würde mich über jeden Tip freuen. Bin schon am Überlegen, ob ich das ganze Paket nicht zurückgeben soll. Andererseits käme für mich dann nur Traktor Scratch in Frage was mir aber zu teuer ist, da ich eigentlich weiterhin bei echtem Vinyl bleiben wollte und das DVS nur so nebenher benutzt wird, für Tracks die eben nicht auf Platte da sind...

Gruß,
DjTeam
 
Samoa

Samoa

Fräulein Flauschig
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
484
Reaktionen
39
Ort
Bayern
Hallo und willkommen hier.
Wie du ja sicher schon gelsene hast benutze ich MV auch und habe keinerlei Probleme. Das mit dem Phasendreher habe ich auch, und zwar ebenso am Rechten Player. Woran es liegt weiß ich nicht, hat mich aber auch noch nicht gestört.
Das mit den unterschiedlichen Lautstärken? Hm, vieliecht ist das wirklich ein Hardware defekt. Ich schau morgen abend mal bei mir nach wie es sich da verhält.
Was hast du für ein Betriebssystem? Welche MV Version und welche Treiberversion benützt du?
Normal sollten schon alle Einstellungen beibehalten werden. Ich kann mich aber erinnern das ich auch änliches hatte als ich mal mit den Asio4all Treiben rumgespielt habe. Da mußte ich auch immer alles neu Einstellen.
 
djteam2000

djteam2000

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
225
Reaktionen
14
Ort
Bochum, NRW
Erst mal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Zu meinem Setup:

Notebook ist ein HP NX6325 mit einem Athlon64 3500+ und 1GB RAM
2xTechnics MKII mit Tonar Banana Systemen, 1xDJM600
U46MK2 Interface und Mixvibes DVS in der Version 6.411 und Treiberversion 1.034.

Dass mit der verdrehten Phase stört mich nicht im Betrieb mit Mixvibes, aber wenn ich das Interface mal für was Anderes benutzen möchte wäre das schon schlecht, wenn da vielleicht intern was falsch verkabelt ist und ich dadurch dann gegensätzige Phasen habe. (Dann wirken die Frequenzen der linken Box ja sozusagen gegen die der rechten...)

Das mit dem nicht Speichern der Einstellungen nervt total, wenn ich Musik machen will, habe ich keine Lust mich mit dem Rechner rumzuärgern. Asio4All benutze ich natürlich nicht, habe die Originaltreiber aus dem Mixvibes-Forum.

Gruß,
DjTeam
 
DJBrodi

DJBrodi

Eyy DJ!
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
221
Reaktionen
3
Ort
Raum Mittelfranken
Hallo djteam2000,

hört sich für mich nach einem Hardwaredefekt in der Soundkarte an. Lass dir das Teil doch einfach umtauschen?
 
djteam2000

djteam2000

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
225
Reaktionen
14
Ort
Bochum, NRW
Ich habe das mit dem Hardwaredefekt auch schon vermutet. Der Händler von dem ich das Paket bezogen habe, glaubt eher an einen Treiberfehler, will sich aber bei Mixvibes erkundigen.
Im Forum von Mixvibes bekommt man überhaupt keine Unterstützung da bin ich schon etwas entäuscht. Kann doch nicht sein, dass ich hier in einem freien Forum bessere und schnellere Antworten bekomme, als beim offiziellen Support von Mixvibes...
 
Samoa

Samoa

Fräulein Flauschig
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
484
Reaktionen
39
Ort
Bayern
Habs gestern nicht mehr geschaft des mit der Lautsärke auszuprobieren, wurde zum Grillen eingeladen :D
Hab aber mal die Karte aufgemacht, zwecks dem Phasenproblem. Also Montagefehler sind da wohl ausgeschlossen da die Chinchbuchsen direkt auf die Leiterplatte gelötet sind, da kann man nicht vertauschen.
Haben eigentlich mehrere diesen "Fehler" ?
 
djteam2000

djteam2000

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
225
Reaktionen
14
Ort
Bochum, NRW
Erst mal schönen Dank an Samoa, der hier sogar seine Hardware zerlegt um mir weiter zu helfen.
Ich könnte mir bei einem Großteil der bei mir aufgetretenen Probleme ja wirklich vorstellen, dass es mit dem Treiber zu tun hat.
Nur das mit der verdrehten Phase passt da irgendwie nicht so ganz ins Bild.
Deshalb würde mich auch interessieren, ob es hier noch mehr Leute gibt, bei denen das Problem bekannt ist.
 
DJBrodi

DJBrodi

Eyy DJ!
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
221
Reaktionen
3
Ort
Raum Mittelfranken
Also ich musste heute feststellen, dass bei meiner U46 MK2 der zweite Kanal plötzlich völlig weg war. Also selbst wenn ich normale Platten abgespielt habe - nur Musik auf der rechten Box. Nach ein paar mal Chinch Kabel rein raus, rein raus gings dann wieder. Finde ich auch ziemlich verwirrend...
 
djteam2000

djteam2000

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
225
Reaktionen
14
Ort
Bochum, NRW
Wenn ich das so höre, weiß ich nicht mal mehr, ob ich Mixvibes überhaupt noch haben möchte. Das ist doch super peinlich, wenn man Live erstmal anfangen kann, an seinen Kabeln rumzuspielen, weil vorher ein Kanal ausgefallen ist.
Ich bin jetzt seit über 10 Jahren am auflegen und habe glaube ich in der ganzen Zeit zusammen nicht so viel Ärger mit der Hardware gehabt, wie mit Mixvibes in knapp 2 Wochen.
Was ich schade finde, ist die Tatsachen, dass es anscheinend nicht an der Software liegt, sondern am U46MK2-Interface. Hätte man da ein etwas besseres gewählt, und das ganze Paket von mir aus 50 oder 100€ teurer gemacht, wäre es immer noch deutlich günstiger als die Produkte von NI oder Rane. Klar ich kann mir natürlich auch Software und Hardware einzeln kaufen, dann wird es aber auch wieder teurer.
 
DJBrodi

DJBrodi

Eyy DJ!
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
221
Reaktionen
3
Ort
Raum Mittelfranken
Ich habe nur die Soundkarte benötigt. Deswegen kam für mich nur die U46MK2 oder die M-Audio Connective in Frage.

Da bei der Connectiv noch die Torq Software dabei war, dachte ich mir ich nehme doch lieber die U46MKII. Die war ja schließlich nochmal 70 € günstiger und mir wurde gesagt dass Sie mit der Connective ziemlich auch einer Ebene steht.

Naja mal sehen wie sich die U46er nach 5 - 6 Stunden auflegen macht.
 
djteam2000

djteam2000

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
225
Reaktionen
14
Ort
Bochum, NRW
Naja, die Connective von M-Audio wäre wahrscheinlich auch nicht wirklich besser. Zumindest gefällt mir das billige Plastik von dem Teil mal gar nicht. Rein optisch macht das U46 auf jeden Fall mehr her.

Mal ne ganz andere Frage: Wie lange halten bei Euch die Timecodevinyls so ungefähr? Wenn ich so im Durchschnitt jeden Tag eine Stunde an den TT's stehe und hauptsächlich beatmatche, mit was für einer Lebenserwartung kann ich da rechnen?

Gruß,
DjTeam
 
I

insanity

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
258
Reaktionen
25
Ort
Nebenan
Naja, die Connective von M-Audio wäre wahrscheinlich auch nicht wirklich besser. Zumindest gefällt mir das billige Plastik von dem Teil mal gar nicht. Rein optisch macht das U46 auf jeden Fall mehr her.
Hast du das Conectiv schonmal live gesehen und nicht "live Bilder auf deinem Rechner"?

Ausserdem sollst du nicht mit der Hardware posen, kuscheln oder was weiß ich wofür sie toll Aussehen muss, sondern sie soll einfach nur funktionieren.
Oder meinst du das interessiert die Menge? So nach dem Auftritt: "Naja der DJ war nicht so dolle, aber seine Soundkarte sah mal richtig fett aus, den will ich nochmal sehen"

Bei nem Plattenspieler etc... kann ichs ja noch verstehen, aber bei nem Kasten der einfach nur dazwischengesteckt wird und den man sonst nicht sieht, beim besten Willen nicht.

Und wenn ich mir so einige reviews über die U46 anschaue, dann ist das Conectiv besser ;)
 
DJBrodi

DJBrodi

Eyy DJ!
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
221
Reaktionen
3
Ort
Raum Mittelfranken
Also ich kann mich da insanity nur anschließen. Qualitativ ist die M-Audio sicherlich besser, aber wie oben schon geschrieben: Das ganze kostet mich 70 Euro mehr mit einer Software die ich nicht brauche.

Sollte es die Connectiv irgendwann mal einzeln geben, würde ich mir sie sicher holen. :)
 
F

Floh Baerlin

Bezirksbezirzer
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
3.103
Reaktionen
131
Ort
01099
Sollte es die Connectiv irgendwann mal einzeln geben, würde ich mir sie sicher holen. :)
Was meinst du mit "einzeln"? Falls das heißen soll, du willst das Interface ohne TCV/TCD, klick.
Torq wird immer dabei sein, du mußt es ja nicht nutzen. Das Conectiv wirst du somit nicht wirklich gunstiger finden. Oder du schaust dich mal auf'm Gebrauchtmarkt um.
 
djteam2000

djteam2000

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
225
Reaktionen
14
Ort
Bochum, NRW
Hast du das Conectiv schonmal live gesehen und nicht "live Bilder auf deinem Rechner"?

Ausserdem sollst du nicht mit der Hardware posen, kuscheln oder was weiß ich wofür sie toll Aussehen muss, sondern sie soll einfach nur funktionieren.
Oder meinst du das interessiert die Menge? So nach dem Auftritt: "Naja der DJ war nicht so dolle, aber seine Soundkarte sah mal richtig fett aus, den will ich nochmal sehen"

Bei nem Plattenspieler etc... kann ichs ja noch verstehen, aber bei nem Kasten der einfach nur dazwischengesteckt wird und den man sonst nicht sieht, beim besten Willen nicht.

Und wenn ich mir so einige reviews über die U46 anschaue, dann ist das Conectiv besser ;)

Ja, habe ich. Außerdem habe ich hier noch ein XSession Pro rumstehen, was ja aus der gleichen Produktlinie stammt, und ich kann Dir nur sagen, das fühlt sich an wie Spielzeug.
Du hast schon recht, dass es beim Interface nur auf die "inneren Werte" ankommt, aber von den technischen Daten ist das Connective auch nicht besser. (Wandlerrate 16bit/48KHz usw.)
Was aber bei M-Audio auf jeden Fall besser ist, sind die Treiber, und dadurch funktioniert das Teil auch anscheinend besser.
Ich will mich jetzt aber auch gar nicht darüber streiten, welches der beiden Interfaces nun wirklich besser ist, tatsache ist aber, dass man in der Preisklassen nun mal kein Audio8 oder so erwarten kann. Weder von Esi noch von M-Audio.
Von daher wird auch ein Umstieg vom U46 zum Connective nicht wirklich was bringen, es sei denn es geht darum, dass man Torq benutzen möchte.
Wenn man was wirklich besseres haben möchte muss man einfach tiefer in die Tasche greifen...
 
 
Oben