Wer hört noch andere Musik neben Electronic?

Frederik

Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.001
Ort
Schleswig
Da Daywalker ja im Backstage Bereich den Thread geschlossen hat, eröffne ich hier halt mal ein neues thema mit diesem namen!
Also, ich höre HipHop und manchmal Crossover, weil mein Bruder das hört.Da muß ich mir nur mal im Zimmer gegenüber mal die Platten "ausleihen", und dann läuft das...

Also, Leuds, was hört ihr?

Frederik
 

Radical

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
80
Größtenteils HipHop aber auch Onkelz und ganz selten House (wenn es gerade mal jemand in den CD Player steckt).
 

SUBzeroY

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
166
Also wenn ich nicht eigen Musik aussuche, also auf die TT schmeiße, dann höre ich Radio. Einslive, ist meistens ganz gut. Und man bleibt auf dem Laufendem was der Rest der Welt so hört.
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
... wie gesagt: zwischendurch dürfen auch mal Metallica, Blind Guardian, Iced Earth, Rage und HIM dran glauben :D
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Das kommt drauf an. Meine Lieblingsmusik ist eigentlich House und Techno. Sonst höre ich eigentlich noch Miles Davis und Jazz-Zeug. die haupsache -wenns nicht gerade für den Job sein muß- nichts kommerzielles  oder Mainstream-Format-Radio...Aaarrgrgr
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
Neben Trance, Techno & etwas House
steht bei mir trip-hop wie Herbalizer oder Wiseguys
im Plattenschrank. Ebenso habe ich einige Big Beat Platten. Zudem find ich zur Zeit das Beasty Boys Album "Nasty" ziemlich phatt.
CU
neuroshock
 

Le_Frog

In Trance He Trusts
Mitglied seit
30 Nov 2000
Beiträge
428
Ort
Bielefeld
man, man, man, was seit ihr alle "vielseitig"!

Zwangsläufig höre ich auch EinsLive in der Firma, aber freiwillig, nee, das muss nich sein!!!

greetz, frog
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
danke Freddi, fall mir ruhig in den Rücken!! :(
außerdem stehn die an letzter Stelle bei mir :D
 

Spark-D

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
80
Neben Techno & Schranz, höre ich noch gerne Drum & Bass, besonders die Tracks von LTJ Bukem gefallen mir ganz gut.
Auch gegen einige Stücke von Metallica oder Nirvana habe ich nichts einzuwenden.

servus
SPARK-D
 

Litzi

New member
Mitglied seit
17 Okt 2013
Beiträge
3
Dann wollen mir mal auf ein neues:D
Ich auch noch Rock und Metal:)
 

Contenance

1234 Fight!
Mitglied seit
20 Aug 2011
Beiträge
410
Das ging ja fix :)

Deutscher Hip Hop, Longtimeclassics (das is so bunt gemischt...), 70er Rock, Metal, Klassik, Punk, Krautrock, 70er/80er Discostoff (wobei das dann schon wieder in Richtung elektronische Musik gehen kann), Easy listening, Lounge...

Möglicherweise hab ich was vergessen, aber mit den Genres is das ja eh immer so eine Sache :)
 

Secretimus

New member
Mitglied seit
20 Jan 2014
Beiträge
3
Was ich höre:

Hip Hop, Black, Electro, Dubstep, Classic Rock, Modern Rock, Alternative, alle Metal Schienen.

Was GAR NICHT geht:

Hardcore / Techno

So Einfach ;)
 
Mitglied seit
20 Jan 2014
Beiträge
5
Soul steht ganz oben, inspiriert mich bei meinen Songs. Gerade als DJ sollte man für alles offen sein und nur weil es Mainstream ist, nicht gleich sagen alles Müll. Es ist viel Schrott dabei, aber hin und wieder gelangt auch ein echter Musiker in den Charts. Als bsp. "I need a Dollar" gut gemastert und stilsicher. Dagegen kann ich Aviciicici garnicht mehr ertragen.
 

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.532
Ort
Berlin
Bunt gemischt.

Jazz, Klassisches, sehr viel Filmmusik (was an sich ja unspezifisch ist), Kammermusik, Klezmer und überhaupt das große weite Feld der "Weltmusik".
 

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.532
Ort
Berlin
Hm. Recht nichtsnütziger Artikel. Stimmt halt die Hälfte nicht, bzw. ist halt einfach Geschmackssache. Kenne Hunderte, die das ganz klar anders sehen.

Ich hör klassische Musik schon äußerst gerne noch als klassische Musik und nicht (nur) als Filmmusik und denke auch, dass der Begriff im Allgemeinen verständlich ist und nicht mit "classic hiphop" verwechselt wird.

Was ich an Filmen nur so mag ist, dass da auch klassische Stücke selbst bis zu absoluten Klassik-Verweigerern dringen, weil sie sich der Emotionalität der Musik in Verbindung mit dem Film halt nicht entziehen können. Was halt auch dem letzten zeigt, dass es quatsch ist, dass klassische (nun halt in der Regel orchestrale) Musik ja nicht generell blöd und doof und altbacken sein kann.
 
Oben