Wie bewerbe ich mich?

G

Gast56

Guest
Habe schon öfters erlebt, das ich nach meiner Meinung und nach Meinung meiner Freunde viel besser auflegen kann, als diverse DJs in Dancefloorhallen. Deshalb wollt' ich mich mal als Dancefloor-DJ in solchen Läden bewerben (Eigentlich liebe ich ja puren Techno, aber mit CDs mixen passt halt nur zu Dancefloormusik). Aber wie gehe ich am besten vor? Wenn ich dort einen DJ frage, werde ich wahrscheinlich böse Blicke ernten weil ich ja irgendwo an seinen "Thron" rüttle, oder? Soll ich eine richtige Bewerbung inkl. Mix-Set verschicken oder was habt ihr da für Erfahrungen?
 
G

Gast56

Guest
Jau, ich meinte nicht wo (habe da ein paar Dissen im Visier) sonden eigentlich wie (per Post, etc..?). Über die Suchmaschine mit dem Begriff "Bewerben" finde ich nichts, oder sollte ich ein anderes Wort wählen?
@Daywlaker: SORRY wegen dem falschen Forum, bin neu hier und dachte ich wäre dort richtig mit meinem Anliegen! Also net mit dem Hammer hauen bidde *grins*...
 
JohnD

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
ach was, so schnell kommt hier keiner mit dem Hammer gelaufen...

Meist ist es am besten, wenn du direkt mit dem DJ redest, bzw. ihm persönlich ein Tape übergibst. Eigentlich ist es eher so, dass die DJs über eine Agentur angeheuert werden und dann in der Disco auflegen. Da nützt es nicht so viel, wenn der Geschäftsführer dein Tape bekommt, weil das eher die falsche Person ist. Wenn der DJ dein Tape gut findet - und sich immer noch an dich erinnert... schlägt er dich vielleicht, eventuell mal bei seinem Chef in der Agentur vor. Ich will mal so gleich sagen, dass es mehr als unwahrscheinlich schwer ist - abgesehen, man hat gute Kontakte, an so einen Job ranzukommen. Es gibt einfach viel zu viele - und alle sind nicht schlecht. Es ist schwer, sich da so heraus zu tun, dass man denkt, der könnte es bringen.
Letztendlich wird über deinen Job nur eins entscheiden: Der Zufall. Wenn du zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort bist und dich dann jemand sieht, der Entscheidungen trifft und von dir überzeugt ist, dann klappt das.

In Clubs ist das im allgemeinen etwas leichter, einen Job zu kriegen. Der Unterschied zur Disco ist ja aber auch, dass in einer Disco mehr Leute sind, und es weit aus schwieriger ist, die Leute zum Feiern zu motivieren. Da muss man nicht nur gut auflegen können, auch muss man Mut haben, mal ins Mikro zu sprechen (auch, wenn das hier kaum jemand mag...)

JohnD.
 
K

K-Kenny

Member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ort
Hameln
Hi Flash!

Sorry, wenn ich Dir gleich vorab einen Zahn ziehe: Tapes oder CDs zu verschicken bringt nichts! Ich möchte sogar bezweifeln, dass sie die Leute die das Booking in den Dissen machen sich Deine Promo - ohne jegliche Referenz - überhaupt anhören! Auch ein, dem DJ schnell in die Hand gedrücktes Tape, wird - wie John D schon sagte - normalerweise nicht funktionieren! Warum sollte der sich für Dich stark machen? Würde mir bei einem Gig n NewcomerDJ eines in die Hand drücken, würde ichs nicht machen! Wobei ich allerdings auch kein " DiscoDJ" bin.
Was ich damit sagen will, auch wenns frustrierend ist, aber beim Auflegen bzw. beim Booken gehts leider nur sekundär darum, wie gut Du bist! Es gibt vielmehr den Ausschlag wen Du kennst!
Meiner Meinung nach gibt es nur zwei Wege an Gigs zu kommen:

1.) Du bekommst Connections; lernst Leute kennen, die veranstalten; lernst DJs kennen die die Dich unterbringen können! Lernst wie diese Scene funktioniert! ( So lief es bei mir ... und eigentlich bei fast jedem den ich kenne! )

2.) Du veranstaltest selber etwas und bookst Dich selber! Und lernst eben über diesen Weg den Personenkreis von Punkt 1 kennen!

Im übrigen halte ich es fürn Gerücht, dass es leichter ist in nem Club, der Scene als solches, ein Booking zu bekommen als in ner Disco! :D Alles Connections! ;) ich kenn z.B. jem., der ... ach, auch egal!

Gruß
der Kenny
 
 
Oben