Wie geht ihr vor beim Pitchen?! (BMP)

F

FunkyMonkey

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
86
Reaktionen
0
Ort
Stutt-guard
Hi,

angenommen Ihr legt vorzugsweise House (Disco, Latin) auf und habt demnach BMP zahlen zwischen - sagen wir mal 120 und 130 (was ja eine relativgroße Spanne ist).

Achtet Ihr darauf, dass schon die erste Platte bei ca. 125 Beats läufft, oder Pitcht Ihr jede Platte bis die Sache stimmt - egal wie's dannach klingt?!

Also ich persönlich kanns nicht ab, wenn 'nen Track mit deutlich höherer/ niedrigeren Geschwindigkeit läufft.
Wie macht Ihr das so?!

Arg viel möglichkeiten gibt es ja auch nicht. Entweder ich nehme nur Platten, die ähnliche BMP haben - ich Pitche mich zu tode oder ich einige mich auf 'nen akzeptablen Pitch für alle. Cuts lass ich hier mal aussen vor. Dies ist bei House nämlich nicht gerade einfach, wenn am Anfang 'ne 1 minütige Bass Line kommt und dann langsam die Treibende Melodie einsetzt.
Oder sehe ich da was falsch?

Gruß,
Monkey
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2002
Beiträge
267
Reaktionen
1
Ort
Essen
ptichen bis alles zu 100% stimmt...klar manchmal habe ich auch keine lust zwei platten bereits zum x-ten mal anzugleichen, aber wenns mal wieder soweit ist, brauche ich 1 bis 2 monate abstand vom auflegen weils mich dann nur noch nervt...
also ich gehör jetzt nicht zu der spezies die tagtäglich an den turnis steht, bah das würd mir tierisch auf den wecker gehen...
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
1. das meisst BPM
2. ich hab solche Probleme nicht, bei mir passen eigentlich alle Platten ungefähr zusammen muss maximal 3-4% pitchen.
3. 0% ist mir meistens zu langsam, ich erhöhe auf 1-2%
4. im durchschnitt hab ich ungefähr 128 BPM, selten weniger.
5. Niedrigere Geschwindigkeiten benutze ich NIE
6. Lege auch House (Disco usw. auf)

Aaaalso ich schau (bei 'ner CD z.B. (Aufnahme)), dass das erste Leid mti etwa 2% schneller läuft, damit ich später nicht eventuell runterpitchen muss.
 
D

DjBenny

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Also wenn ich cd nehm dann würde ich gleich welche mit "master tempo" nehmen. bei Vinyls muss mann hald angleichen mit möglichst geringen evrlusten. mann sollte hald wissen welche platten man pitchen kann ohne das man es als nervig empfindet. und dann sich hald hocharbeiten
 
IloveTechno

IloveTechno

Gimme a funky groove
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
1.173
Reaktionen
5
Ort
Darmstadt
[quote author=Artworxx link=board=17;threadid=5538;start=0#51764 date=1039630612]
ptichen bis alles zu 100% stimmt...klar manchmal habe ich auch keine lust zwei platten bereits zum x-ten mal anzugleichen, aber wenns mal wieder soweit ist, brauche ich 1 bis 2 monate abstand vom auflegen weils mich dann nur noch nervt...
also ich gehör jetzt nicht zu der spezies die tagtäglich an den turnis steht, bah das würd mir tierisch auf den wecker gehen...
[/quote]

hehe, pass auf, der nachwuchs ist hungrig...

:)
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
[quote author=Overhead link=board=17;threadid=5538;start=0#51797 date=1039639895]
1. das meisst BPM
[/quote]
Und was heißt "meisst"? ;)

Mir ist die Standard Geschwindigkeit in der Regel auch zu langsam (Techno/Trance). Unter 138 BPM schlafe ich ein. Die Tonhöhenänderung finde ich nicht so dramatisch. Bei Techno pitche ich so ne halbe bis eine Minute ein und fange dann an rumzuspielen. Bei Trancesachen wird dann weniger gespielt und mehr am Ende geblendet.
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
Ich pitche einfach so weit wie nötig.
Wenn ich zum Beisiel Platte A auf Null hab und Platte B auf +7% laufen lassen muss, zieh ich natürlich Platte A runter oder nehm ne ganz andere Platte für B *g*

Aber ansonsten pass ich an und dann spiel ich die Platte irgendwie rein.

Was aber oft gut kommt, dass ist wenn Platten einfach +4% haben..

Ich habe sogar eine Platte die läuft auf rpm33 und wenn ich die auf 45 laufen lasse, hört sich das so richtig happy und gut an. Zwar sau schnell aber amok geil.

Kennt ihr vielleicht auch die Platte:
flashdance vs. dangerous H Team - maniac 2002 (mixes).
Das prob is nur wenn die Platte normal läuft (RPM33 und 0%) ist sie immer noch zu schnell für meine anderen Platten.
Aber ich werde off topic *g*

Bye
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Also wie viele wissen, bin ich Trancer aus Leidenschaft...

Meine Sets laufen so zwischen 138-142 BPM, meistens jedoch um die 140.

Bei vielen, vorallem "undergroundigen" Trance-Scheiben, welche oft nur um die 134-136 BPM laufen, heißt das dann gleich den Pitch auf +4 bis +6. Also ziemlich brachial. Hört sich aber meistens sehr gut und fast besser als langsam gespielt an.

Beispiel:

Veit - Sky (Magik Muzik Remix)

Original läuft auf ungefähr 132 BPM, bei mir grundsätzlich auf +8 gepitcht, was dem Track viel mehr Power verleiht. :)

Ansonsten angleichen bis zum Umfallen und Zehntel-Millimeter-Weise.

ScAsH
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
[quote author=DJ-ScAsH link=board=17;threadid=5538;start=0#51829 date=1039679469]
Ansonsten angleichen bis zum Umfallen und Zehntel-Millimeter-Weise.
[/quote]

Aber nur bei Technics und Co. Bei Reloop muss man centimenter weiße pitchen um Veränderungen zu bemerken. :) ;D ;D ;D ;D :-D
 
Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Dafür, dass ihr alle die Benutzung eines Beatcounters so sehr verteufelt, kennt ihr die BPM eurer Scheiben aber sehr genau... ;D
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
Ich kenn keine einzige Zahl von BPM´s meiner Platten..

Benutze und habe auch kein Beatcounter :D

Aber Dayw. hat schon recht *ggg*

Lügen ist erlaubt, solange es nicht auffliegt. Doch dies ist schneller getan als gewollt *gigl*
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
[quote author=Daywalker link=board=17;threadid=5538;start=0#51831 date=1039682764]
Dafür, dass ihr alle die Benutzung eines Beatcounters so sehr verteufelt, kennt ihr die BPM eurer Scheiben aber sehr genau... ;D
[/quote]

Ich hab nen DJM 500, wo ja ein Beatcounter mit dabei ist. Und der läuft eben immer nebenher mit, zwecks Effekten usw.

Aber zum Angleichen verwende ich ihn auf keinen Fall, aber er ist durchaus nützlich, um sein Set auf eine bestimmte Grundgeschwindigkeit einzustellen. :)

ScAsH
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Zurück zum Thema:

Also gerade bei Disco finde ich es doch schöner, die mittelschnellen Tracks mit 2-3% Hochzupitchen. Ich finde, das hört sich dann irgendwie besser an, rockt irgendwie mehr.
Ich messe manchmal vor der Aufnahme eines Sets die BPMs mit einer BPM-Counter-Software (nur damit hier keiner glaubt... ;) ) und stelle das ganze dann an liebsten auf ca. 131 BPM oder noch schneller ein. Gerade für Disco doch eine schöne Geschwindigkeit, auch wenn die Platten oft auf 125-128 BPM gepresst sind.
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
[quote author=FunkyMonkey link=board=17;threadid=5538;start=0#51759 date=1039628932]
Cuts lass ich hier mal aussen vor. Dies ist bei House nämlich nicht gerade einfach, wenn am Anfang 'ne 1 minütige Bass Line kommt und dann langsam die Treibende Melodie einsetzt.
Oder sehe ich da was falsch?

Gruß,
Monkey
[/quote]

Du musst ja den Cut nicht mit dem ersten Takt des neuen Liedes machen. Ist doch öde, wenns nach nem Cut noch 1-2 Minuten dauert, bis bei dem neuen Track die Scheiße so richtig abgeht.

@ topic:

Wenn man seine Platten kennt, weiß man doch welche Platte schneller als die andere ist. Da bracuht man auch keinen Beatcounter für. Also wenn ich ein Set beginne, und weiß , dass die Platten, die folgen, viel schneller sind, dann pitche ich die erste Platte direkt hoch auf +1-2%, damit ich nachher die folgenden Platten nicht runterpitchen muss.
Ich lege Techno auf, da machen Tonhöhenänderungen meistens eh nix.

MfG Brill
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Ich mach das ja auch nicht immer und zum angleichen wäre für mich ein Beatcounter sowieso inakzeptabel!!! Das läßt mein Stolz nicht zu!!!

*rausred*
 
F

FunkyMonkey

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
86
Reaktionen
0
Ort
Stutt-guard
whuee! Peinliche sache, dass mit den "BMP" ;)
Das es nicht "Beats Minute Per" heißt dürte eigentlich klar sein...

Nun - viel gebracht haben mir Eure Erfahrungsberichte eigentlich nicht. :) Vielen dank trotzdem.

Das ich 'ne langsame Platte (am Anfang) hochpitche versteht sich ja von selbst.
Werde wohl auch in Zukunft ein gesundes Mittelmaß suchen. Eine Platte mit 4% oda so hochzupitchen ist MOrd in meinen Ohren. :)

Gruß,
Monkey
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Ein House-DJ aus meiner Stammdisse, spielt seine sämtlichen House-Scheiben mindestens auf +6, meistens sogar mit Pitch am Anschlag.

Da gefällt sogar mir diese Musikrichtung... :)

ScAsH
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
Re:Wie geht ihr vor beim Pitchen?! (BPM)

lol scash,
du trancer :)

Man braucht doch auch mal ein bisschen Ruhe...House is chilling SMOOTH, COOL......Danach kann man ja wieder BUM BUM BUM auf 150+ BPM hören *g*
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Was heißt denn hier bitte schön "BUM BUM BUM"?
Also wirklich ;)
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Und außerdem kann ich mich net erinnern jemals eine Platte mit 150 BPM gespielt zu haben.... ;)

ScAsH
 
 
Oben