Wie gestaltet man am besten einen kahlen Raum?

Lord-Bluetooth

Lord-Bluetooth

-hat Kenntnisse-
Mitglied seit
21 Jun 2004
Beiträge
151
Reaktionen
1
Hallo Leute,

habe gerade einen großen Raum zum mieten gefunden, indem sich bestimmt auch gut Party machen lässt! Allerdings ist er ziemlich öde und enspricht etwa einem Lagerhaus von der Dekoration. Nun frage ich mich, wie man ihn anspruchsvoller machen könnte und würde dabei gern eure Ideen hören bzw Sachen hören, die ihr richtig schnicke fandet auf Privatpartys (ich bring mal ein Beispiel: Mit dem Beamer den Flyer auf die Wand werfen und evtl die vom Fotografen gemachten Fotos gleich an die Wand werfen - also halt mit Beamern arbeiten!).

Hoffe auf viele Antworten und hoffe, dass hier ist der richtige Bereich, denn in die Eventbase passt's nit so wirklich..
 
caress

caress

hoax
Mitglied seit
14 Dez 2004
Beiträge
484
Reaktionen
20
Ort
fhain
das aller wichtigste ist LICHT.
es lohnt sich hierbei ruihg ein paar mehr taler zu investieren udn jemand zu fragen der sich damit auskennt.
wenn du ein raum ohne charakter hast (was auf der anderen seite aber auch einraum dem du jetzt charakter geben kannst) ist es relativ easy ihm ein profil zu gebn.
überlegt euch farben die ihr verwenden wollt. ein thema.
lieber weniger krims krams und mehr ambiente es sei denn krims krams ist das ambiente
;)
 
T

taylor

progressive head
Mitglied seit
14 Mrz 2004
Beiträge
958
Reaktionen
87
Ort
Kölle
Thekenbereiche usw. an den Wänden machen.
Ansonsten z.B. kahle Wände mit weißen Tüchern abhängen und von oben oder unten Pinspots am Tuch entlangleuchten lassen... wirkt richtig gut!
Paar große Grünpflanzen wirken auch wahre Wunder.

Joa, das sind so spontan ein paar Vorschläge...
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Farbe ist ganz wichtig! Kahle weiße Wände wirken beklemmend und die Leute fühlen sich nicht wohl. Am besten sind dunkle warme Farben wie rot, orange mit ein paar Akzenten in grün und schwarz. Die helleren Flächen dann mit farbigen Punktscheinwerfern streifen und wechselndes buntes Licht im Raum.

Den eigendlichen Tanzbereich recht dunkel halten von der Wandfarbe. Dort wird durch weiße, blaue, rote und grüne Lichteffekte und PAR-Scheinwerfern das Licht gesetzt. Das komplette Licht für den Tanzbereich muss abschaltbar sein und durch ein Strobo ersetzt werden können :D .

Das komplette Licht muss varierbar sein ... also nicht statisch, sondern in Abstralung und Farbe veränderbar. Die Ecken des Raumes mit difusen bunten Lampen und hellen Stoffen auschmücken. Fertig ist die Minidisko ;)

Das war das, was mir grad mal so eingefallen ist ... kostet je nach Raumgröße nicht mehr als 1000,- Euro (komplett mit preiswerten Licheffekten und PAR-Kannen, Farbe für die Wände und Kleinmaterial). Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt ... das einzigste worauf man aufpassen muss, ist das man nicht zu sehr in den Kitsch verfällt ... mit Neonröhren oder irgendwelchen komischen Figuren und so ;)
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Das kommt halt auf deinen persönlichen Geschmack sowie auf das "Komzept" der Party an.

Willst du es schrill, eher stylisch, elegant, Ballermann-mäßig.....?

Ich persönlich finde - wie auch meine Vorredner - bunte Spotlights auf kahlen Wänden sehr geil! Schöne warme Farben und der Raum wirkt gemütlicher!

Ne gemütliche Sitzecke muss auch sein!
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Ein paar alte Sofas aufstellen finde ich immer sehr nett, so dass man es sich in den Tanzpausen ein bischen gemütlich machen kann. Auch nett kommen Grablichter, die man in Butterbrottüten packt. Einfach und billig, aber das macht ein schönes, gemütliches Licht.

Beamer ausnutzen ist auf jeden Fall auch 'ne gute Idee, allerdings wäre euer Vorschlag relativ aufwendig. Wenn ihr da keinen Bock habt, euch groß zu kümmern, dann sucht euch einfach irgendeinen abgefahrenen Film raus (z.B. irgendeinen Anime) und spielt den halt. Kommt auch gut.

Und als Empfehlung: Sucht euch vielleicht 1-2 Leute, die ein Händchen für Deko und Design haben. Ich weiss nicht, ob Du das selber hast, aber es gibt einfach Leute, die mit sehr einfachen Mitteln schöne Sachen aus einem Raum machen können. Viele machen das auch gern, wenn sie sich einfach mal ein bischen austoben können. Das sieht dann oft auch mit den gleichen Mitteln viel besser aus als wenns jemand macht, dem das Gefühl fehlt.

Wenn ihr da was verändern dürft, dann fragt doch vielleicht mal ein paar Sprayer, ob die da nicht was machen wollen.

Was für 'ne Party soll das denn werden? Entsprechend kann man da ja vielleicht auch die Deko anpassen.
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
13 Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
Für den Beamer wären die Winamp-Visualisierungen auch geil. Milkdrop find ich z.B. hammer.
Außerdem gibt es auch Visualisierungs-Plugins für Winamp, die ihre Bewegungen nach einem Audio-In Signal richten. So könnte man nen Ausgang des Mixers für nen PC abzweigen und geile Effekte an die Wand zaubern
 
Raigon

Raigon

Housler
Mitglied seit
24 Apr 2005
Beiträge
104
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Haben mal bei einer homeparty vom Bund nen Fallschirm erworben, der irgendwie ausgesondert war, haben den an die Decke gehangen und dann von innen mit so wechsel-Farben-Leuchten (kenne mich da net besonders aus) beleuchtet , ne kleine Holzkonstruktion gebastelt sodass der Fallschirm nicht direkt an der Wand war und der Rest der Decke indirektem Licht ausgesetzt war ... war wirklich ne coole Atmosphäre ... Haben dann später den Fallschirm immer als Hängematte missbraucht *g*
 
Lord-Bluetooth

Lord-Bluetooth

-hat Kenntnisse-
Mitglied seit
21 Jun 2004
Beiträge
151
Reaktionen
1
Wow Danke für die vielen Antworten bis jetzt!

Also es soll sowohl HipHop Party, als auch Elektro Party werden.Ist halt nen ganz großer Raum und den wollen wir etwas abtrennen, wie müssen wir noch sehen(hat jemand Ideen zwecks Schallschutz etc?). Ausserdem wird natürlich noch ne Chill Ecke eingebaut + nen Bar Bereich. party soll auf jeden fall nich dick aufgetragen wirken, eher ne party wo du dich halt wohl fühlst und gern wiederkommst. Kein plan wie man das beschreibt :D
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Wieviel qm habt ihr denn zur Verfügung?
Also ich würde damit beginnen einen vernünftigen Arbeitsplatz für den/die DJ´s zu schaffen. Dann hattest du eine Theke erwähnt. Diese würde ich als nächstes versuchen vernünftig unterzubringen. Mögliche Sitzgelegenheiten währen als nächstes (am Rand ?!?) zu plazieren. Jetzt hast du gleich einen guten Überblick wieviel Fläche im Endeffekt noch zur Verfügung steht [Tanzfläche und zusätzlicher Schnickschnack].
Dann kann die Dekoration beginnen wobei meine Vorredner schon einige gute Ideen vorgebracht haben.
Alle anfallenden Arbeiten an Boden, Wand und Decke (Kabel verlegen, Streichen o.ä) sollten natürlich vorher erledigt werden.
Das aufteilen auf zwei Räume um in diesen gleichzeitig Musik mit vernünftiger Lautstärke spielen zu können, könnte sich durchaus als schwierig bzw. teuer erweisen. Keine Ahnung wieviel Zeit/Geld ihr da investieren wollt(?)
Wenn der Raum groß genug ist würd ich eiskalt ´ne richtige Trennwand einmauern. Macht am meisten Sinn, da sonst so ziemlich bei allen anderen Trennmögl. [z.B Stellwand] der Sound des einen immer in den anderen Raum dringt, [und man sich so gegenseitig stören würde (logisch ;)]
Eine Frage noch, weil mir dieses aus dem Topic nicht ganz ersichtlich ist:
Soll das ganze jetzt eher im privaten Rahmen ablaufen (also die Partys)?
Oder soll das wirklich was größeres werden?
[Soll jetzt nicht heißen, das privates nicht groß sein kann :p

//EDIT:
Oh, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Hab grad erst gemerkt das ihr den Raum (nur) mieten wollt.
Dann ist die Situation natürlich eine etwas andere [:eek: <- meinerseits]
Soll der Raum denn auf Dauer angemietet werden.
Falls ja, könnte man immernoch mit dem Vermieter / der Vermieterin Rücksprache über evn. Umbaumaßnahmen halten.
Falls das ganze eher seltener (oder gar nur einmal) stattfinden soll haben sich meine Vorschläge/Ausführungen schon fast erledigt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

witnix

New in da House
Mitglied seit
16 Aug 2005
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Aachen
Die Ideen die bisher schon genannt wurden sind sicherlich absolut sinnvoll. Man kann aber auch gerade in einem kahlen Raum richtig geil Party machen, da sich die Leute auf das konzentrieren was wichtig ist: Musik und Spaß haben.
Bestes beispiel: schau dir mal die Anfangsszene von Blade 1 an (okay, das waren Vampire) :D

Auf jeden Fall solltest du versuchen einen betsimmten Stil durchzuziehen. Also z.B. düster, schlciht, 70er Retro-Style (dann als DJ am besten auch noch in Retro-Klamotten)

Und zur Dwekoration würde ich ein paar Frauen mitnehmen, die haben in den meißten Fällen für sowas ein viel besseres Händchen.
 
J

Jus´

Randerscheinung
Mitglied seit
19 Mrz 2004
Beiträge
21
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
witnix schrieb:
Und zur Dekoration würde ich ein paar Frauen mitnehmen,...


das muss heißen: "ALS Dekoration":D


konnt´ich mir nicht verkneifen....´tschuldigt.
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.171
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
marvis schrieb:
Auch nett kommen Grablichter, die man in Butterbrottüten packt. Einfach und billig, aber das macht ein schönes, gemütliches Licht.

Mag sein, dass das schön und billig ist, aber es ist auch enorm brandgefährlich. Ein Faktor, der imho sehr wichtig bei Parties ist. Ich würde immer die Dekoration Idioten-sicher gestalten.

Gerade wenn es öffentliche Parties sind, gibt es einige Grundregeln zu beachten: Die Deko sollte zumindest feuerabweisend imprägniert sein, die Fluchtwege nicht versperrt oder behindert werden können (wie z.B. durch ein auf dem Boden schleifendes Tarnnetz wo man sich problemlos drinn verheddern kann) und generell, falls möglich, sollte die Deko ausserhalb der Reichweite der Partyleute aufgehangen werden.

Eine klangliche Trennung wird schwierig werden, vorallem bei gehobener Lautstärke. Den Plan würde ich eher verwerfen, es sei denn, man kann dort Mauern oder ähnliches hochziehen. Man kann zwar einiges hinbiegen anhand der Position und Qualität der Boxen, aber in einem offenen Raum 2 Floors aufzubauen, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Da würde ich mich eher auf eine gut ausgebaute Chill-Ecke mit viel Platz und Sitzgelegenheiten konzentrieren. :)

Cheerio
 
U

Unskilled

Banned
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
263
Reaktionen
1
Falls du nen paar Sprayer kennst, kannste dir auf große Bretter was sprühen lassen und hängst die dann da auf, noch ne schöne kleine Lampe drüber o.ä. und perfekt :D
 
Dom

Dom

[ ]
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
953
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
Wir haben für unsere Privatpartys zum Beispiel auch Lampen gebaut.

Wir haben dazu 2 Holzplatten ausgesägt, diese im 90° Winkel aufeinandergesteckt und das ganze mit Tuch bespannt. Dann unten in die Fächer, die durch die Verwinkelung stehen jeweils ein Licht in einer anderen Farbe.

Ich häng einfach mal n Bild dran!
 

Anhänge

  • lampe.jpg
    lampe.jpg
    10,4 KB · Aufrufe: 129
Patrick Van Baily

Patrick Van Baily

Vinylbesessener
Mitglied seit
8 Feb 2005
Beiträge
207
Reaktionen
20
Ort
Leipheim bei Ulm
Schallschutz??? da bist du bei mir richtig, ich kann dir da weiterhelfen, aber ich sage dir in jedem Fall, das Schallschutz eine sehr heikle und sehr sehr teure Angelegenheit ist...

Eine billige Variante wäre zum Beispiel eine Raum-in-Raum-Bauweise, wobei vor den Massivwänden nochmals Leichtbauwände hochgezogen werden

Eine andere Variante ist ,aber auch ziemlich teuer, die Verlegung von sog. Eierschachteln an der Massivwand...

Hinzu kommen noch sämtliche Abschottungen von schallübertragenden Bauteilen...

Wie vorher schon erwähnt, Schallschutz ist eine sehr teure Angelegenheit, oder warum glaubst du stehen die meisten Clubs in irgendwelchen abgelegenen Industriegebieten???

So viel dazu...

Desweiteren ist bei öffentlichen Veranstaltungen eine gewisse Brandschutzmaßnahme vorgesehen. Das ist Gesetz.

Es muss ein Fluchtweg vorhanden sein, an diesem Fluchtweg, müssen sämtliche Rohr- Kabel- und sonstige Lüftungsleitungen brandtechnisch nach Baustoffklasse A abgeschottet werden. Desweiteren müssen in brandgefährlichen Räumen sogenannte T30-Brandschutztüren eingebaut werden....

Wenn ihr Euch fragt, woher ich das alles weiß???

--> Ich bin WKSB-Isolierer was soviel heißt wie Wärme-Kälte-Schallschutz und Brandschutzisolierer
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben