Wie ging es bei euch nach dem ersten Auflegen weiter?

Wie ging es bei euch nach dem ersten öffentlichen Auflegen weiter?

  • Öffentliches Auflegen <1 J.

    Stimmen: 6 19,4%
  • Öffentliches Auflegen < 5 J.

    Stimmen: 2 6,5%
  • Öffentliches Auflegen < 10 J.

    Stimmen: 1 3,2%
  • Öffentliches Auflegen > 10 J.

    Stimmen: 1 3,2%
  • Auflegehäufigkeit unregelmäßig/sporadisch/selten

    Stimmen: 14 45,2%
  • Auflegehäufigkeit ca. monatlich (+/-)

    Stimmen: 7 22,6%
  • Auflegehäufigkeit wöchentlich oder häufiger

    Stimmen: 1 3,2%
  • Ich konnte mich sehr schnell als DJ etablieren (< 1-2 J.)

    Stimmen: 8 25,8%
  • Ich konnte mich nach einiger Zeit als DJ etablieren (< 5 J.)

    Stimmen: 1 3,2%
  • Es wurde auch nach langer Zeit (> 5 J.) nichts daraus

    Stimmen: 1 3,2%
  • Ich habe nicht vor, regelmäßig aufzulegen/habe bereits damit aufgehört

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich bin Resident in einem Club/Disco/Bar/Cafe/Radio

    Stimmen: 5 16,1%
  • Ich lege regelmäßig überregional/international auf

    Stimmen: 2 6,5%
  • Ich bin hauptberuflich DJ/Producer/im Musik- u. Eventbereich tätig

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    31
BassTi

BassTi

Kann auch anders
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
2.330
Reaktionen
155
Ort
Breisgaumetropole
Inspieriert durch den Thread "Könnt ihr im Club genau nach eurem Geschmack spielen?" ist mir die Idee zu dieser Umfrage gekommen:

Wie ging es bei euch nach dem ersten öffentlichen (!) Auflegen weiter?

Wenn möglichst viele mitmachen, ergibt sich zum einen ein gutes Bild über das Durchschnitts-DJ-Profil der Foren-Userschaft, zum anderen können Newbies dadurch vielleicht realistische Vorstellungen zum Thema "DJ-Karriere" gewinnen.

EDIT:
Bei dieser Umfrage sind mehrere Antworten möglich!
(Möglichst natürlich bei Auflegedauer, Auflegefrequenz und sonstigem Zutreffendem antworten)
 
Zuletzt bearbeitet:
DJ Fris B.

DJ Fris B.

keeps it spinning
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
261
Reaktionen
10
Ort
Paderborn
nachdem ich das erste mal inner disse gespielt hab sagte der chef dann am ende bzw beim Frühstück "morgen wieder?"
und schwups war ich resident hab eine zweiten unter den tisch gespielt ;-)
der dritte hat aufgegeben...
jetzt bin ich umgezogen und am studieren und mußte kürzer treten...
jetzt wird wieder gestartet!!
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Hm, außer gelegentlichen "Auftritten" passiert leider nicht viel ...
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Habe in der Location weitergespielt und mir den Ruf aufgebaut nen guter House DJ zusein.
Daurch haben sich andere Gigs ergeben, bis ich als Warm Up für Milk&Sugar gespielt habe und die sehr angetan von meinem Deepen Sound waren. Danach wollten mich alle als Warm Up vor ihren Topacts.
Darauf folgten Residentjobs von denen ich jetzt noch einige mache und dabei meine Fühler in richtung Ausland ausstrecke, weil für mich das tanzen und abgehen mehr zählt als das schick sein.
 
BassTi

BassTi

Kann auch anders
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
2.330
Reaktionen
155
Ort
Breisgaumetropole
Nicht wissend, dass mein Post schon vorhin angezeigt wurde, ist erst jetzt nach dem Abendessen die eigentliche Umfrage fertig geworden. :D

Macht aber nichts! Kann ja jeder trotzdem ein Bisschen was schreiben.

Bei mir ist es so, dass ich erst seit einem Dreivierteljahr öffentlich auflege. In der kurzen Zeit waren aber trotzdem schon so einige Gigs (allerdings bisher zugegebenermaßen meist aus eingenem Antrieb oder durch Connections).
Auf Dauer würde ich mir wünschen, ein bis zweimal im Monat wo auflegen zu können. Mehr würde beruflich wohl schlecht klappen und auch schon fast wieder in Stress ausarten. Und es wäre natürlich nicht schlecht, wenn die Gigs :D
 
Zuletzt bearbeitet:
B

blue

Well-known member
Mitglied seit
5 Apr 2005
Beiträge
118
Reaktionen
9
ich bin durch ein öffentliches auflegen (wenn man des in dme fall überhaupt so nennen kann) überhaupt erst zu meinem ersten richtigen set gekommen was ich mir nie hätte leisten können. des war nämlich so:

ich hab ne zeitlang in nem net radio "aufgelegt"(leider im mom nimma aus privaten gründen), hab die musik mit virtual dj gemixt etc, halt alles am computer. einige freunde von mir wissen das, da fragt meine beste freundin doch ob ich auf ihrer geburtstagsparty musik machen könnte, ich hab zugesagt und mitm rechner in unserem jugendheim musik gemacht, da ich dort auch als animator arbeite habsch nen guten draht zur heimleiterin. die hat des gehöhrt und meitne hey, willste nit unser djing projekt demnächst leiten? ich so, naja, eher nich ich kann mit turntables nicht umgehen. Da hat sie mir des angebot gemacht des equipment vom jugendheim mit nahc hause zu nehmen zum üben etc bis die kurse starten, bin jetzt nen halbes jahr fleißig am üben und so langsam klappts, najo, seitdem habsch nomma mit kombi aus rechner und turnies auf nem geburtstag aufgelegt, in zwei wochen wieder auf nem geburtstag.

halt immer nur auf privatveranstaltungen von freunden, is aba auch praktisch um ein wenig erfahrung zusammeln find ich
 
 
Oben