Wie in 24bit/96kHz aufnehmen und speichern?!?

FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Moin!

Ich frage mich gerade, wie ich es schaffe, auf meinem Mac* mit meiner M-Audio Transit in 24bit und 96kHz Aufnahmen zu speichern?

Unter Windows habe ich Wavelab genutzt. 0 Probleme!

Geht jetzt natürlich nicht. Nu habe ich Audacity aufm Mac!

Also sollten mir auch die Win-Nutzer helfen können... *Ihr braucht jetzt nicht alle weg klicken ;)

Die Soundkarte ist auf 24bit gestellt, und so konfiguriert, dass 96kHz möglich sind!

Wenn ich in Audacity auf "Einstellungen" -> "Qualität" gehe habe ich die
"Standard Samplefrequenz" auf 96000 Hz gestellt. OK.
Das "Standard Sampleformat" steht auf 24-bit. Auch OK.
"Echtzeit Samplekonvertierung" und "High Quality Samplekonverter" stehen auf "High Quality"... Wobei das ja egal sein sollte, oder?
"Echtzeit-Dithering" steht auf "Keine". (Was ist das?)
"High Quality Dither" auf "Dreieck". (Was ist das?)

Jetzt kommen wir aber zum eigentlichen Problem:
Im Reiter "Dateiformate" gibt es unter "Unkomprimiertes Exportformat" nur WAV und AIFF mit 4, 8, 16 oder 32bit! (Was ist float?) Aber leider nicht mit 24bit.
Jedoch brauche ich doch genau das, weil sonst wird es beim Speichern konvertiert.
Wenn ich dort nun "Andere..." wähle, kann ich das Format (?) selber einstellen.
Kann ich dort einfach "WAV (Microsoft)" zusammen mit "Signed 24 bit PCM" wählen?!
Oder kann ich wo anders einstellen, dass die aufgenommene Datei GENAU SO GESPEICHERT WIRD WIE SIE IST... also in 24bit/96kHz!?!?!

Ich möchte nicht so oft umwandeln, konvertieren, bla, blubb, um möglichst gute Qualli zu haben, wenn ich meine Vinyls digitalisiere!!!

DANKE!!!
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.963
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Wenn Du Dithering ein schaltest, müsste es funzen.
Dithern« ist eine Methode, mit der Quantisierungsfehler in Digitalaufnahmen verringert werden können. Also die Anzahl der Bits in einer Aufnahme verringert wird, z. B. wenn von 24 auf 16 Bits reduziert wird.
Kennst Du das Dithern nicht von Wavelab?
 
Zuletzt bearbeitet:
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Hä? Ich will doch eben NICHTS reduzieren.
Ich will in 24bit aufnehmen, und in 24bit speichern!!!
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Ich wundere mich etwas, dass hier keiner helfen kann..?!?

Wo sind all die Recording-Profis?!?

Ihr könnt mir auch gerne andere Programme nennen, mit denen ich in 24/96 aufnehmen kann.

Freeware (oder günstig) wäre sehr schön, wenn nicht kann ich versuchen über die Uni Software zu bekommen.
Wir haben einen recht großen Pool..!
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.963
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Ich weiß nur, das Audacity auf dem Mac häufig probleme mit sich bringt, alternativen kenne ich nicht.
Vielleicht stösst eine Freeware bei so einer Anfordrung auch an Ihre Grenzen?
Ich bin mit meinem WIN XP Pro mit 64 Bit Prozessor bei 24 Bit / 96 Hz und Wavelab lite wunschlos Glücklichund nichts zickt da rum.
Ich würd mich im Fachhandel mal bzgl Bias Peak LE 5 beraten lassen.
Als ich 2006 die Maschine neu angeschafft habe, hatt man mir zu Bias Peak geraten, wennn ich mich für nen MAc entschieden hätte.
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Danke dir. Bei Thomann kostet es 100€. Recht teuer, für das was ich machen will... Mal schauen was die Software so kann. Glaube nicht dass die Uni die Software hat. Schaumer mal!
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.963
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Welches Argument bei mir damals gezogen hat :
Audacity ist kostenlos, aber damit auftretende Probleme nicht.
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Das stimmt! Guter Satz ;) Ich guck mal rum. Gibts von dem Prog ne Demo?
 
M

Maurice L.

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
48
Reaktionen
6
"Echtzeit Samplekonvertierung" und "High Quality Samplekonverter" stehen auf "High Quality"... Wobei das ja egal sein sollte, oder?
Bei Eingangs=Ausgangssamplefrequenz ja.

"Echtzeit-Dithering" steht auf "Keine". (Was ist das?)
"High Quality Dither" auf "Dreieck". (Was ist das?)
http://www.earlevel.com/Digital Audio/Dither.html
Kurzum: Brauchst du hier nicht.

Jetzt kommen wir aber zum eigentlichen Problem:
Im Reiter "Dateiformate" gibt es unter "Unkomprimiertes Exportformat" nur WAV und AIFF mit 4, 8, 16 oder 32bit! (Was ist float?) Aber leider nicht mit 24bit.
Jedoch brauche ich doch genau das, weil sonst wird es beim Speichern konvertiert.
Float besagt einfach nur, daß es als Fließkommazahl gespeichert wird. Durch die Exponentialdarstellung mit Mantisse und Exponent müßten die Werte in linearer 24-Bit-Darstellung erst verlustbehaftet umgerechnet werden. Warum verlustbehaftet? Das erklärt http://www.mpdvc.de/artikel/FloatingPoint.htm am Besten. Praktisch ist der Unterschied zu vernachlässigen.
Die 24 Bit PCM (=Lineardarstellung) gibts aber auch:

Wenn ich dort nun "Andere..." wähle, kann ich das Format (?) selber einstellen.
Kann ich dort einfach "WAV (Microsoft)" zusammen mit "Signed 24 bit PCM" wählen?!
Ja. WAV(Microsoft) besagt einfach nur, daß dieser Header http://ccrma.stanford.edu/courses/422/projects/WaveFormat/ vorneweg in der Datei stehen wird, anschließend folgen dann jeweils 3 Bytes mit den 24 Bit-Integer-Werten.

Ich möchte nicht so oft umwandeln, konvertieren, bla, blubb, um möglichst gute Qualli zu haben, wenn ich meine Vinyls digitalisiere!!!
Dann sind aber abseits von Konvertierungen die wichtigsten Faktoren eine saubere Platte, gutes System und Vorverstärker und vor allem richtige Auspegelung für Digitalsysteme (=Maximalpegel bis kurz vor dem Clipping).
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
WOW, danke :) Sehr cool!


Hab mir von BIAS Peak ne Trail gesaugt, aber die AIFFs die aufgenommen werden, sind totaler Müll :(

Ich versuchs nochmal mit Audacity...


EDIT:

So... Also Audacity kaggt auch ab.

Das Problem ist scheinbar die M-Aduio. Wenn ich mehr als 16bit und/oder 44,1Khz nehme, funktioniert keine Aufnahme!

Wenn ich 16/44,1 nehme funz zwar die Aufnahme, leider ist die M-Audio aber sau leise!
Ich muss im Treiber schon auf +8dB gehen, und auf meinem Mixer ist der LineOut komplett oben!

Totaler Mist :( Clipping habe ich auch nöch... BÄÄÄH
Das lief unter Windows mit WaveLab viel viel besser...

Verschläge? Ideeen?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maurice L.

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
48
Reaktionen
6
So... Also Audacity kaggt auch ab.

Das Problem ist scheinbar die M-Aduio. Wenn ich mehr als 16bit und/oder 44,1Khz nehme, funktioniert keine Aufnahme!

Wenn ich 16/44,1 nehme funz zwar die Aufnahme, leider ist die M-Audio aber sau leise!
Ich muss im Treiber schon auf +8dB gehen, und auf meinem Mixer ist der LineOut komplett oben!

Totaler Mist :( Clipping habe ich auch nöch... BÄÄÄH
Das lief unter Windows mit WaveLab viel viel besser...

Verschläge? Ideeen?
Ich hab gerade was gefunden: http://www.audacity-forum.de/post/10637 "
Was man noch wissen sollte: Audacity kann nur 16bit aufnehmen - das heisst: natürlich funktioniert Audacity auch mit (den meisten) 24 bit Karten, rechnet das aber schon während der Aufnahme in 16 bit um." Ob's stimmt weiß ich nicht... hatte bis vor einiger Zeit auch Audacity verwendet, damit fiele es aber vorerst durch jedes Raster...
Edit: Audacity läßt sich bei mir an einer M-Audio Delta 1010 auch nicht mit 24 Bit betreiben - da bleibt der Kanal einfach "tot"...
Edit2: Mit Cubase geht es. Muß an Audacity liegen... :-/
 
Zuletzt bearbeitet:
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ich würde trotzdem mit 88kHz aufnehmen wenn möglich weil das beim Brennen auf CD weniger Verlust bedeuten würde. Ausserdem kann bei 88kHz der AD Wandler besser arbeiten weil er nicht "hart am limit" ist.
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Ich möchte ja möglichst sogar in 96kHz aufnehmen ;) Ziel ist eine MP3 (die hat dann 48kHz). Aber darum gehts erstmal nicht :cool:

Ich hab gerade was gefunden: http://www.audacity-forum.de/post/10637 "
Was man noch wissen sollte: Audacity kann nur 16bit aufnehmen - das heisst: natürlich funktioniert Audacity auch mit (den meisten) 24 bit Karten, rechnet das aber schon während der Aufnahme in 16 bit um." Ob's stimmt weiß ich nicht... hatte bis vor einiger Zeit auch Audacity verwendet, damit fiele es aber vorerst durch jedes Raster...
Edit: Audacity läßt sich bei mir an einer M-Audio Delta 1010 auch nicht mit 24 Bit betreiben - da bleibt der Kanal einfach "tot"...
Edit2: Mit Cubase geht es. Muß an Audacity liegen... :-/
Owkay, dann fliegt Audacity schonmal von er Platte. Danke für die info.

Löst aber nicht das Problem warum Bias Peak auch nichts gebacken bekommt :confused:
 
S

Sebastiannr

New member
Mitglied seit
Nov 2018
Beiträge
1
Reaktionen
0
Moin, FDW

Ich habe mir AudioHiJack installiert.
Die abspielende App als Quelle einstellen, Recorder auf FLAC Aufnahmeformat stellen, Aufnahme drücken, zurücklehnen und warten bis alles fertig ist (EinszuEins-Aufnahme), Stop drücken, im Programm rechter Mausklick auf aufgenommene Datei klicken und mit WavePad öffnen, schneiden, etc.....
 
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jun 2003
Beiträge
4.160
Reaktionen
171
Ort
karlsruhe
Ich bin mir sicher das er das in den letzten 11 Jahren gelernt hat:rolleyes:
 
C

Chris Le Bear

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Apr 2017
Beiträge
323
Reaktionen
61
Wie kommen solche Posts denn eigentlich immer wieder zustande?
Sind in der Regel ja auch immer neue Mitglieder:confused:
 
C

Chris Le Bear

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Apr 2017
Beiträge
323
Reaktionen
61
Ok, daran hab ich gar nicht gedacht.

Hab ich nur immer gewundert, wie jemand darauf kommt sich in einem Forum anzumelden und irgendein Thema auszugraben zu dem man dann einen (vermeintlich) schlauen Kommentar abgibt. "Hier, ich weiß was, das Teile ich jetzt allen mit!":d
 
 
Oben